Search your favorite song for free

1. Demo- Drone

Demo- Drone

nothing at of , which is


2. Asia / Nuonuo, Merck

Asia / Nuonuo, Merck

nothing at of , which is


3. Trend / Nuonuo, Merck

Trend / Nuonuo, Merck

nothing at of , which is





7. Demo- For Cinema

Demo- For Cinema

nothing at of , which is



9. Demo-Ambient

Demo-Ambient

nothing at of , which is




12. Lips / Nuonuo, Merck

Lips / Nuonuo, Merck

nothing at of , which is


13. Summer / Nuonuo, Merck

Summer / Nuonuo, Merck

nothing at of , which is


14. Frage 2 - Project Camelot: an James von Wingmakers (Sprecher: Andreas Körber)

Frage 2 - Project Camelot: an James von Wingmakers (Sprecher: Andreas Körber)

Die Antworten von James (Wingmakers.com)auf die ersten 18 Fragen von Project Camelot wurden in Deutsch eingesprochen von Andreas Körber ( www.wortkraftschwingung.de ) und die Fragen (etwas verzerrte Stimme) von einem guten Freund und wunderbaren Menschen aus Österreich, der nicht so ganz hinter den Inhalten dieses Interviews stehen kann und deswegen gerne anonym bleiben möchte. Umso mehr danke ich ihm dafür, dass er die Fragen auf deutsch als einen echten Freundschaftsdienst für MICH eingesprochen hatte. MIENEN HERtZENS DANK DAFÜR Die WingMakers-Vision: EVOLUTION DURCH DAS SOUVERÄNE INTEGRAL Dieses Interview, das ursprünglich irgendwann zwischen dem 17. und 27. November 2008 in englischer Sprache zwischen Project Camelot (http://projectcamelot.org) und James geführt wurde, erschien zunächst in auszugsweiser deutscher Übersetzung – auf der diese vollständige Übersetzung hier aufbaut – im Nexus Magazin 21, Februar/März 2009. Anmerkung zur deutschen Übersetzung: James Antwort auf Frage 1 unten („Wieviel von der WingMakers Geschichte ist wahr bzw. basiert auf Fakten?“) ist für Leser, die den ganzen Inhalt der Webseite nicht kennen (und das gilt für viele deutsche Leser, weil eben das meiste von der Webseite noch nicht ins Deutsche übersetzt wurde), kaum verständlich. Die „auf der Erde angesiedelten Handlungen“ sind unter anderem die Handlungsstränge, die in den vier sogenannten „Neruda-Interviews“ beschrieben sind: eine wie Science Fiction klingende Geschichte, in der erzählt wird, wie das WingMakers Material auf der Erde entdeckt wurde, in die Hände von Geheimdiensten kam und dann doch an die Öffentlichkeit dringen konnte. Die meisten derjenigen, die das Material auf der WingMakers Seite entdecken und davon angezogen sind, fragen sich angesichts des unseren gewohnten Verstand sprengenden Inhaltes auf der Seite früher oder später, ob die Seite als Wahrheit oder einfach zur Unterhaltung oder Täuschung gedacht ist – auf der Webseite selbst findet sich keinerlei Hinweis darauf. Wenn du noch wenig vom WingMakers Material kennst, ist es wahrscheinlich besser, die Antwort auf die erste Frage einfach zurückzustellen und bei Frage 2 mit dem Lesen zu beginnen. Frage 1 - Project Camelot: Wieviel von der WingMakers Geschichte ist wahr bzw. basiert auf Fakten? James: Die Handlungen, die auf der Erde angesiedelt sind, gründen auf einer Technik, die Sensory Bi- Location (SBL) heißt und vom Konzept her dem Remote Viewing vergleichbar ist. Diese 1 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Handlungen gründen auf den Erkundigungen, die ich mit Hilfe dieser Technik durchgeführt habe, soweit es den ACIO, die Inkunabula, Illuminaten, die Ufo-Vertuschungen etc. betrifft. Die Namen, Identitäten und Orte dieser Elemente wurden sodann verändert, so dass ich sie mit dem mythologischen Handlungsstrang der WingMakers verweben konnte und so dass auch der Schutzmantel intakt bleiben konnte, der diese Organisationen umgibt. Es war nicht meine Absicht, diese Organisationen oder ihre zweifelhaften Pläne und Absichten vorzuführen; jedoch war ich mir bewusst, dass unter denen, denen die Wahrheit und ihre Aufdeckung am stärksten am Herzen liegt, viele sind, die sich mit Verschwörungen beschäftigen. Der kosmologische Rahmen der Geschichte ist mythisch, während die eher auf der Erde angesiedelten Elemente, die in den Neruda Interviews enthalten sind, auf meinen Erfahrungen mit SBL gründen. Frage 2 - Project Camelot: So mancher, der sich mit den aktuellen Ereignissen befasst und diese kommentiert, zeigt sich beunruhigt von den scheinbar düsteren Botschaften bzw. den Warnungen vor möglichen großen Problemen. Andere wiederum konzentrieren sich allein auf Botschaften der Hoffnung und des Lichts und weigern sich, den schlechten Nachrichten überhaupt Aufmerksamkeit zu schenken. Wir selbst haben zwar keine Probleme damit, beide Ansichten miteinander zu vereinen, weil wir verstehen, dass es von jedem von uns abhängt, ob und wie sie sich manifestieren. Aber einige unserer Leser verschreiben sich entweder der einen oder der anderen Sichtweise. Welche Philosophie vertrittst du bzw. diejenigen, für die du sprichst sprechen, hinsichtlich dieses Dilemmas? Kannst du Licht auf die aktuelle Debatte der beiden Gruppen werfen, die sich ja beide um die Zukunft unserer Welt sorgen? James: Der beunruhigende Zustand unserer Welt ist durchaus sehr real. Wenn wir uns die Politik der Regierungen weltweit anschauen, dann ist da wenig zu sehen von Zusammenarbeit, Menschlichkeit, erleuchtetem Handeln oder generell intelligentem Verhalten, das auf Gleichwertigkeit und Einheit basiert. Die Menschheitsfamilie gehört seit tausenden von Generationen zusammen; die Menschen kehren stets zurück auf ihren Heimatplaneten Erde, um dort weiterzumachen, wo die jeweils vorangegangene Generation in punkto Herrschaft, Befriedigung niederer Gelüste, Lebenskomfort und Technologie aufgehört hat. Die emotionale Reife dagegen bleibt im Bodensatz aus Vergewaltigung, Missbrauch, Versklavung, Krieg, Unaufrichtigkeit, Gier, Regierungsbetrug und hunderter weiterer Laster stecken. Dafür verantwortlich sind schwache, desillusionierte Menschen, die darauf programmiert wurden, nur die äußere Manifestation des menschlichen Geistes sowie seine Grenzen zu sehen. Die Menschheitsfamilie erbaut über all die tausende von Generationen hindurch eine Pyramide manifestierten Lebens und jede neue Generation baut eine neue Schicht - eine Verbesserung an Technologie und Lebenskomfort. Wir nähern uns der Spitze dieser Pyramide, wo es nichts mehr hinzuzufügen gibt. Die Pyramide ist fertiggestellt und wir - jede(r) von uns - müssen uns jetzt unser Werk ansehen und uns fragen, wie es unser transzendentes Wesen, unser wahres Selbst zum Ausdruck bringt. Die Pyramide der Menschheit ist in der drei-dimensionalen Welt manifest, aber sie entspringt einer Reihe von Annahmen, die fehlerhaft sind. Welches sind diese Annahmen? Was macht sie fehlerhaft? Wie ist die Menschheit vom Kurs abgekommen und hat Zivilisations- und Gesellschaftsstrukturen errichtet, die solch armselige Wiederspiegelungen dessen sind, wer wir wirklich sind? 2 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Es gibt da ein spezielles Systemgefüge, das sich über Millionen von Jahren hinweg gebildet hat, um die Menschheit wieder und wieder auf den Entwicklungsstand herunterzuziehen, aus dem heraus sie nichts als mangelhafte Kulturen hervorbringen kann. Um deine Fragen differenziert beantworten zu können, muss ich zunächst dieses System erklären und ein paar neue Aspekte einführen. Auf www.lyricus.org wird dieses Systemgefüge als Unterdrückung des Souveränen Integrals bezeichnet. Seine neun Hauptkomponenten werde ich gleich darlegen. Bevor du, Leser oder Leserin, nun weiterliest, möchte ich dich warnen. Im Folgenden erwartet dich eine ernüchternde, unverblümte Analyse dieses unterdrückenden Systems, und ich empfehle allen, während des Lesens eine neutrale Haltung gegenüber meinen Antworten einzunehmen. Informationen, die du als zu hart oder angsteinflößend empfindest, solltest du vorerst übergehen und dir lieber später noch einmal vornehmen. Das Folgende ist nicht für jeden geeignet. Einige mögen sich bedroht fühlen und verängstigt sein, während andere das Gefühl haben werden, jemand habe ihnen den Boden unter den Füßen weggezogen. Falls du zu einer dieser Kategorien gehörst, bist du vielleicht noch nicht bereit für eine Konfrontation mit den Gegebenheiten. Das Geheime Systemgefüge zur Unterdrückung des Souveränen Integrals System des Menschlichen Geistes (SMG) - englisch: Human Mind System - HMS Das System des Menschlichen Geistes gliedert sich in drei Hauptfunktionsmechanismen: das Unbewusste bzw. der genetische Mind (Geist), das Unterbewusste und das Bewusste. Diese drei Komponenten bilden zusammen das, was die meisten Menschen als Bewusstsein bezeichnen. Das SMG wirkt wie ein undurchsichtiger, verzerrender Schleier, der sich zwischen die Menschheit und ihr wahres Selbst geschoben hat, und dieser Schleier verfälscht die Ausdrucksform des Menschen innerhalb des Bereichs, den wir als Wirklichkeit bezeichnen. Der unbewusste, genetische Mind ist die Wurzel der gesamten Menschheit – sämtlicher Familiengeschlechter ebenso wie jedes einzelnen Individuums. Unsere grundlegenden Gedankenmuster – und dies ist ganz wichtig – entstammen vorwiegend diesem unbewussten Teil unseres Bewusstseins, das der genetische Mind ist. Zwar hält sich jeder Einzelne für ein individuelles, einzigartiges, eigenständiges Wesen, aber in Wahrheit ist er das nicht – nicht, was das SMG angeht. Stell dich dir selbst als ein Abbild der Menschheitsfamilie vor, das wiederum in einem Abbild deiner Eltern und Familie steckt, das in einer individuellen Gestalt ruht: in dir. Das „Du" ist das individuelle Erscheinungsbild des SMG, aber es wurzelt ganz und gar in dem Boden, den die Menschheit und deine Familie bilden. All dies wird in den sich entwickelnden Fötus eingespeist, lange bevor dieser geboren wird. Eben deshalb bewegt sich der Mensch auch heute, nach tausenden Generationen, noch immer innerhalb derselben alten Muster von Habgier, Trennung und Selbstzerstörung. Das Bild im Spiegel trägt zwar mit jeder neuen Generation bessere Kleidung und macht einen immer gebildeteren Eindruck, aber unter der Oberfläche stecken noch immer dieselben Gefühle, Gedanken und Verhaltensmuster. Die soziale und kulturelle Entwicklung, die von den Unterhaltungs- und Bildungssystemen gesteuert wird, vereinnahmt das Individuum während der Entwicklungsjahre (im Alter zwischen 3 und 14), indem es die im SMG enthaltenen Programme und Untersysteme aktiviert und so sicherstellt, dass das Individuum sich der Wirklichkeitsmatrix von Zeit und Raum anpasst. Selbst die Nonkonformisten, die sich als „Aussteiger“ betrachten, bewegen sich innerhalb der Grenzen des SMG. 3 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Geld-Macht-Netzwerk (GMN) englisch: Money Power Grid - MPG Das SMG existiert, damit die Elite mittels des Geld-Macht-Netzwerks Kontrolle ausüben kann. Geld ist das vorrangigste Ziel der Elite, weil es seinen Besitzern Macht verleiht. Geld existiert in vielerlei Form – als Edelmetalle und Erdöl, Grundbesitz und Immobilien, Bodenschätze sowie Produkte und Dienstleistungen. Geld ist der „Gott“ der Elite, und ihre Banken sind die religiösen Institutionen, in denen sie ihren Gott anbeten. Die Führungsschichten von Konzernen, Regierungen, Untergrundorganisationen und Banken kontrollieren das GMN. Personen in Machtpositionen, insbesondere im Bankensektor, sind dem GMN verpflichtet und manipulieren die Menschheitsfamilie im Sinne ihrer Agenda. Interdimensionale Universelle Struktur (IUS) Die Interdimensionale Universelle Struktur bezeichnet die Struktur, die den verschiedenen Wirklichkeitsbereichen zugrunde liegt. Sie regelt auch, wie diese Bereiche miteinander verknüpft sind. Die IUS ist ein hochkomplexes Thema, das ich hier nur oberflächlich streifen kann. Der Mensch ist sowohl dimensional als auch interdimensional. Erste Quelle – das sind wir alle; sie ist das Kollektive Wir. Sie ist nicht etwa irgendein Gott, der einen fernen Winkel des Universums bewohnt. Erste Quelle ist das nicht vom SMG behinderte Menschliche Kollektiv. Erste Quelle teilte sich in einzelne Ausdrucksformen auf – in uns. Anfangs bewohnten wir immaterielle Dimensionen, existierten aber auf Quantenebenen in Zeit und Raum. Als jedoch die Dimensionen allmählich an Dichte zunahmen, weil sich die Schöpfung (unsere Schöpfung) entfaltete, wurden wir, die interdimensionalen Einzelwesen, dazu verführt, menschliche Gestalt anzunehmen. Federführend bei dieser Verschwörung war Anu, der König der Anunnaki, der Sklaven brauchte, um die materiellen Goldvorräte auszubeuten, die die Erde im Überfluss barg. Die Wesen, die wir heute als die Atlanter bezeichnen, waren einst interdimensionale Wesen, die auf der Erde lebten. Mit List und Tücke machte Anu sie zu menschlichen Werkzeugen. Diese Verkörperung war ein großangelegtes Experiment menschlicher Erschaffung, und das System des menschlichen Geistes (SMG) stand im Mittelpunkt dieses Projektes. Anu erkannte, dass der einzige Weg, die Atlanter zu versklaven, der war, sie in einem Mindsystem abzuschotten, das ihre Fähigkeit, ihre wahre Natur zum Ausdruck zu bringen, mindern würde und sie stattdessen das innerhalb des SMG eingebaute Programm ausdrücken ließ. Diese Programme waren die Schöpfung Anu's und seiner Wissenschaftler. Gott-Geist-Seele-Komplex (GGSK) englisch: God Spirit Soul Complex - GSSC Der Gott-Geist-Seele-Komplex ist das zentrale Element des SMG. In ihm wurzelt die Trennung. Das menschliche Einzelwesen ohne das SMG ist nach der WingMakers-Mythologie das Souveräne Integral. Es ist die wahre Identität eines jeden Menschen. In dem Modell vom Souveränen Integral sind wir alle Götter unseres lokalen Multiversums, und gemeinsam bilden wir die Erste Quelle dieses Multiversums. Warum wurzelt die Trennung im GGSK? Wir kennen zwei Wege: Religion und Spiritualität. Es sind zwei Seiten derselben Münze, und diese „Münze“ ist das GGSK. Anu, clever und listig wie er war, war klar, dass die Menschen sich weiterentwickeln würden und dass ihnen irgendwann aufgehen könnte, dass sie in Wahrheit Souveräne Integrale sind. Behalte immer im Hinterkopf, dass die Atlanter ja hochentwickelte Wesen waren, bevor Anu sie zu menschlichen Werkzeugen machte. Auch besteht das menschliche Werkzeug ja nicht nur aus dem physischen Körper, sondern umfasst auch die Emotionen und das SMG – das menschliche Werkzeug setzt sich aus 4 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org verschiedenen Komponenten zusammen, und wenn der physikalische Körper stirbt, bleibt ein höherdimensionaler Körper bzw. eine höherdimensionale Hülle bestehen, dem der physische als Grundlage dient. Einige bezeichnen diesen höherdimensionalen Körper als Seele, andere nennen ihn den Astralkörper, doch in Wahrheit ist er lediglich eine Hülle, durch die das Souveräne Integral agiert. Auch ohne den physischen Körper bleibt das Souveräne Integral somit dem SMG und den meisten seiner Programme unterworfen. Nicht einmal der Tod befreit das Souveräne Integral vom Einfluss des SMG bzw. der Programmierung des menschlichen Werkzeugs. Die Anunnaki schufen das SMG, um das Souveräne Integral – das wahre, grenzenlose und ewige Selbst – auf diesem Weg in ein Gefängnis aus künstlich erzeugten Illusionen und Täuschungen zu sperren. Das menschliche Werkzeug wurde mit dem SMG ausgestattet, und das Souveräne Integral bildete die Lebenskraft, die das Werkzeug „antrieb“. Ein Aspekt des GGSK war das Programm, das wir als Angst vor dem Tod bezeichnen – die Angst vor der Trennung, die Angst vor dem Nichtsein. Diese im Menschen so stark ausgeprägte Angst war es, die das Konstrukt eines getrennten Gottes entstehen ließ, von dem angeblich ein getrennter Geist ausging, der das Universum erfüllte und der uns alle als Einzelwesen schuf. Ob jemand über die Religion oder die Spiritualität zu Gott gelangt, ist unerheblich; in beiden Fällen will das Individuum die Angst vor dem Tod in sich zum Schweigen bringen, so wie es das Programm vorgibt. Anu, der König der Anunnaki, erhob sich selbst zum Gott über die Welt der Menschen. Der Pfad zu Gott folgt, unabhängig von Religion oder spiritueller Gesinnung, immer demselben Programm: Wir alle sind Menschen mit einer Seele, und diese Seele muss erlöst oder erhöht werden, damit wir gerettet werden. Durch unsere Rettung werden wir der Verantwortung für die Situation auf Erden enthoben und mit dem ewigen Leben im Reich Gottes (jedweden Namens) belohnt, auf dass wir in ewiger Seligkeit schwelgen oder als Lehrer des Lichts dienen können. Das Konstrukt vom Erlöser und Herrn ist ein wesentlicher Bestandteil des GGSK und bringt den Menschen dazu, nach einem Meister zu suchen, der ihn zum Aufstieg, zur Rettung und ins Nirwana führt und ihm beibringt, wie man ein moralisch einwandfreies Leben führt und sich die ewige Glückseligkeit sichert. Es gibt Meister des Lichts von großer Weisheit, die dennoch innerhalb der Grenzen des SMG bleiben, ohne zu wissen, dass sie noch immer daran teilhaben. Das System ist so subtil, dass man selbst dann noch in ihm gefangen ist, wenn man längst meint, Selbsterkenntnis erfahren zu haben. Die Ausmaße des Ganzen sind enorm; insbesondere im Vergleich zur materiellen Welt. Die Retter erscheinen in vielerlei Gestalt – als zweiter Christus, zorniger Gott, Mutter Erde, Naturgeister, die Heerscharen der Engel, Propheten und Außerirdische, die sich für die Menschheit einsetzen. Aber jeder von uns ist sein eigener und einziger Retter, sein einziger Meister; nur wir selbst können aufbegehren, das Unterdrückersystem in uns lahmlegen und das Bewusstsein des Souveränen Integrals wecken. Genau darin besteht der Weg der Befreiung, und darauf werde ich im Folgenden noch ausführlicher eingehen. Kurz gesagt ist das GGSK der Aspekt des SMG, der das Gefühl des Getrenntseins aufrechterhält. So wie verschiedene Sprachen, Religionen und spirituelle Richtungen die Menschheitsfamilie trennen, hilft das GGSK, eine ganze Spezies zu kontrollieren und gefügig zu machen. Todesstress-Einspeisungs-Netzwerkschleife (TENS) englisch: DSIND Wie der lange Name schon andeutet, ist die TENS, also die Todesstress-Einspeisungs- Netzwerkschleife, verantwortlich für den Abstieg zur Manifestation als Mensch und gleichzeitig die 5 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Fessel, die uns an die materielle Welt bindet. Das TENS-Modul des SMG befindet sich im Solarplexusbereich des menschlichen Werkzeugs. Hier wird es ein wenig kompliziert: Das SMG ist das Hauptnetzwerk, und es ist über Schnittstellen mit anderen Systemen verbunden. Eines davon ist die TENS. Sie sitzt zwar im Solarplexus, ist aber ein komplexes Netzwerk, das sich vom Solarplexus aus ausbreitet und bis zum Herz, Nacken und Kopf erstreckt. Es ist eine ätherische Struktur, die Angst, Nervosität, Stress und Unruhe sammelt, aufnimmt und verbreitet. Das Modul wird von der Programmierung Zukunftsangst dominiert, aber Anu hat dafür Sorge getragen, dass es auch an die Urangst vor dem Tod und dem Nichtsein gekoppelt ist. Die TENS ist für viele Fehlfunktionen im menschlichen Verhalten verantwortlich. Und sie bringt Menschen dazu, einen religiösen oder spirituellen Weg einzuschlagen. Polaritätssystem (PS) Dies ist ein Untersystem der TENS, das Polarität im SMG schafft und so für Spannungen sorgt. Aus diesen Spannungen heraus entstehen Zwiespalt und Disharmonie. Solange du innerhalb des SMG existierst (und das tust du), lebst du in der Polarität. So einfach ist das: Die Polarität aktiviert und nährt das SMG. In der Polarität ist das menschliche Werkzeug buchstäblich zerrissen, und genau das ist es, was die Erschaffer des SMG mit diesem System bezwecken wollten. Genetisches Manipulationssystem (GMS) Das Genetische Manipulationssystem ist das gemeinsame Werk verschiedener interdimensionaler Spezies, die nach einem geeigneten Instrument für die materielle Welt suchten. Anu wollte nicht einfach nur Werkzeuge, die für ihn die materielle Welt ausbeuteten; er wollte ausdrücklich menschliche Werkzeuge, die von unterdrückten unendlichen Wesenheiten „angetrieben“ wurden und so willige Sklaven sein würden. Ja, grenzenlose Wesen lassen sich durchaus in Grenzen sperren, wenn sie dem SMG unterworfen werden. Für das GMS entschied man sich während der Entwurfsphase des menschlichen Werkzeugs. Das System sollte den Menschen im Laufe seiner Entwicklung so verändern, dass dieser auf keinen Fall je Selbsterkenntnis oder das Bewusstsein des Souveränen Integrals erlangen würde. Satori, Nirwana, kosmisches Bewusstsein, Erleuchtung und Verzückung bezeichnen allesamt erhöhte Zustände innerhalb des GGSK, das seinerseits im SMG angesiedelt ist, aber um die Bewusstwerdung des Menschen ganz sicher zu verhindern, aktivieren diese erhöhten Zustände das GMS. So hat der Mensch nie, nicht einmal nach dem Tod, den wahren Zustand des Souveränen Integrals erlangen können – bis vor Kurzem. Ganzheits-Navigator (GN) englisch: Wholeness Navigator WN Der Ganzheits-Navigator ist das Element des SMG, das das Individuum zur wahren Suche nach Gott animiert, also zur Suche im Kontext von wahrer Ganzheit, Einheit und Gleichheit. Manche Menschen begeben sich auf diese Reise, weil sie sich verpflichtet fühlen, den Erwartungen von Eltern oder Lebenspartnern zu entsprechen, oder weil ein Gefühl der Schuld sie dazu treibt. Die wahre Suche, wie sie der Ganzheits-Navigator vorgibt, ist eine Schnittstelle jüngeren Datums, die durch das offene GMS-System aktiviert wurde. Zwar ist auch der GN ein Produkt des SMG, aber er hält dennoch eine Hintertür zur Befreiung offen. Nachtod-System (NTS) PDS Das Nachtod-System sorgt dafür, dass das Individuum nach seinem Tod „auf der anderen Seite“ 6 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org von Wesen empfangen wird, die es führen und ihm dabei helfen, seine Lebenserfahrungen kritisch zu prüfen, Schwächen auszuloten und dann zurückzukehren, um die Fehler des vergangenen Lebens zu berichtigen – oder anders ausgedrückt: das NTS bedeutet Karma und Reinkarnation. Durch das NTS verharrt das Souveräne Integral in den Fängen der Illusion, obwohl die Illusion in diesem Fall eine höhere Realität darstellt, wenn man sie mit der physischen Existenz auf der irdischen Ebene vergleicht. Durch das NTS wird das Souveräne Integral wieder und wieder in die materiellen Dimensionen zurückgeschickt. Dieser Prozess wurde ursprünglich ersonnen, um die Welt auf Anu vorzubereiten, damit er in die irdische Ebene hineingeboren werden und als unangefochtenes Oberhaupt über die Erde herrschen könnte. Dieses mögliche Szenario wurde jedoch inzwischen verworfen. System des Menschlichen Geistes (SMG) - englisch: Human Mind System - HMS Geld-Macht-Netzwerk (GMN) englisch: Money Power Grid - MPG Interdimensionale Universelle Struktur (IUS) Todesstress-Einspeisungs-Netzwerkschleife (TENS) englisch: DSIND Gott-Geist-Seele-Komplex (GGSK) God Spirit Soul Complex - GSSC Polaritätssystem (PS) Genetisches Manipulationssystem (GMS) Ganzheits-Navigator (GN) englisch: Wholeness Navigator WN Nachtod-System (NTS) englisch: PDS Die genannten neun Komponenten bilden den Gefängniskomplex, in den jeder Mensch hineingeboren wird, in dem er lebt und stirbt – ganz gleich, wie viele Lebenszyklen er durchläuft. Durch die Unterdrückung des Souveränen Integrals leben wir alle in einer Matrix-ähnlichen Welt aus Illusion und Täuschung. Zwar dienen die Menschen nicht länger den Anunnaki als 7 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Arbeitskräfte für die Goldförderung, aber die genetische Altlast in Form des SMG und der übrigen Komponenten ist nach wie vor aktiv. Und die Elite hat gierig die Zügel ergriffen, die die Anunnaki haben fahren lassen. Es ist längst überfällig, dass die Menschen erwachen und merken, an was sie da teilhaben. Sie müssen lernen, wie sie es beenden können – Mensch für Mensch. Wir selbst sind der Schlüssel zu unserem Dilemma, und wir müssen lernen, wie wir die Unterdrückermatrix deaktivieren können, damit wir zum Bewusstseinszustand des Souveränen Integrals gelangen, uns seine Verhaltensintelligenz zu eigen machen und uns aus der geistigen und materiellen Gefangenschaft befreien können. Wer auf Hoffnung und Licht vertraut und im Hinblick auf einen Wandel in der Welt auf andere und nicht sich selbst setzt, der wird enttäuscht werden. Es ist genau, wie Gandhi einst sagte: „Wir selbst müssen der Wandel sein, den wir in der Welt sehen wollen.“ Wesentlich ist dabei die Frage, in welche Richtung uns der Wandel führen soll. Hast du dich je gefragt, wie du dein Selbst eigentlich definierst? Was macht dich aus? Wenn du in den Spiegel schaust und eine Maske nach der anderen ablegst – Anmaßung, Selbstbetrug, Angst, Gedanken, Gefühle –, was bleibt dann übrig? Die meisten würden wohl sagen, die Seele. Und wenn ich dir nun sage, dass die Seele ohne den Geist, den Verstand nicht existiert? Der Wandel, den ich in der Welt sehen möchte, besteht darin, dass die Menschen sich endlich als multidimensionale Wesen wahrnehmen, deren Kern das Souveräne Integral bildet, das wiederum die Essenz der Ersten Quelle in Gestalt eines menschlichen Einzelwesens ist. Wenn die Menschen sich im Einklang mit dem Souveränen Integral befänden, würden sie erkennen, dass alles in Ganzheit, Gleichheit und Wahrheit vereint ist. Das ist es, was mit dem Großen Portal gemeint ist, von dem die WingMakers-Mythologie seit zehn Jahren spricht. Jeder Mensch ist ein Portal zu sich selbst, und dieses Portal gewährt ihm Zugang zu den interdimensionalen Welten des Souveränen Integrals, wo das menschliche Werkzeug wie ein Weltraumanzug abgestreift wird und das Individuum endlich sein wahres, grenzenloses Wesen begreift. Damit begreift es auch, dass alle – wirklich ALLE – in diesem Zustand gleich und wir durch diese Gleichheit alle EINS sind. Wenn nun alle Menschen als EIN WESEN diese allumfassende Erkenntnis haben, das Unterdrückungssystem überwinden und ihr wahres souveränes Wesen zum Ausdruck bringen, dann bilden sie gemeinsam das Große Portal. Das Jahr 2012 ist nur eine Seite in dem „Buch“ mit dem Titel Ära der Transparenz und der Expansion. Die Täuschungen, die wie dichte Schleier unser Leben umhüllen, werden verblassen – vorausgesetzt, dass genügend Menschen sich selbst wachrütteln, das Souveräne Integral in sich erkennen und dessen Wahrheit nach außen tragen. Aber dafür müssen die Menschen sich zunächst in dessen Bewusstsein jenseits des SMG „einklinken“, und genau das muss jeder selbst tun. Das Suchen nach Information ist vorbei. Das Suchen nach einem Meister, Herrn, Guru, nach einer Religion, einem spirituellen Weg oder Wegweiser ist vorbei. Das Suchen nach Sündenböcken ist vorbei. Das Suchen nach verborgenen Informationen hinter den dunklen Kräften ist vorbei. Es ist der Ausdruck des Bewusstseins des Souveränen Integrals und die Deaktivierung des Unterdrückungsnetzwerkes, das in dieser neuen Ära der Fokus für jedes Individuum werden wird. Frage 3 - Project Camelot: Ich bin der Auffassung, dass unser Planet ein bewusstes Wesen ist, und dass Erde und Menschheit in den kommenden Jahren von der dritten in die vierte und dann in die fünfte Dichte überwechseln werden. Meiner Ansicht nach befinden wir uns derzeit bereits in der vierten Dichte. 8 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Dem Ra-Material zufolge werden nicht alle Menschen in die fünfte Dichte eingehen; einige werden sich dazu entschließen, in der dritten Dichte zu bleiben, weil sie ihre Erfahrungen im Hinblick auf den Dienst am anderen gegenüber den Dienst am Selbst noch vertiefen wollen. Wie siehst du das? Und wenn du anderer Meinung bist, würdest du diese dann bitte erläutern? James: Die Erde als Bewusstsein ist nicht definierbar. Sobald man das Bewusstsein der Erde aber beschreibt, definiert man es. Sobald man es definiert, trennt man es auf, und sobald man es in verschiedene Elemente auftrennt, verfälscht man sein wahres Wesen. Die Erde ist ein Wirtsbewusstsein, das ist ihr wahres Wesen, obwohl auch dieses Bild eine Trennung hervorruft und daher irreführend ist. Ja, die Dichte verändert sich, aber das ist nur ein Artefakt des SMG. Selbst der Glaube daran, dass die nahezu unendlichen Dimensionen der astralen und mentalen Ebenen real sind, ist ein Vergleich mit der materiellen Ebene. Alles, was das menschliche Werkzeug umgibt – also die materiellen, emotionalen (astralen) und mentalen Dichtebereiche bzw. Dimensionen –, ist Teil des SMG und Unterdrückungssystems. Nichts davon gehört zum Souveränen Integral, und daher ist es unbeständig und in Polarität, Trennung und Täuschung gefangen. Mit anderen Worten: Es wurde erschaffen, um zu verbergen, was du in Wahrheit bist. Die Erde wechselt keineswegs in eine andere Dimension, um zu höherem Bewusstsein zu gelangen und aufzusteigen. Und es ist auch keineswegs so, dass einige wenige Glückliche mitgerissen werden, weil sie besser als andere und daher auserwählt sind. Wir, die Menschheitsfamilie, werden vielmehr darauf vorbereitet, als Souveräne Integrale auf der Erde zu leben. Ist es das, was 2012 geschieht? Nein. 9 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Für die meisten Menschen wird sich 2012 anfühlen wie jedes andere Jahr. Die Ära der Transparenz und der Expansion, in der das Souveräne Integral sich manifestieren wird, ist nicht auf ein bestimmtes Jahr oder einen Zeitpunkt festgelegt. Es geschieht im Stillen und an den ungewöhnlichsten Orten. Die Menschen werden erkennen, dass ihnen ein System aus Kontrolle, Täuschung und Manipulation einprogrammiert wurde. Auf einer tieferen Ebene werden sie eine neue Klarheit spüren, die sich ihnen hier und da flüchtig zeigt. Sie werden erkennen, dass sie mehr sind als ein System aus Gefühlen und Gedanken, das in einem Körper steckt. Das ist es, was auf uns zukommt – die Menschen werden aus einer virtuellen Realität erwachen, die ihrerseits in einer virtuellen Realität angesiedelt ist. Die Erde ist Teil dieser neuen Transparenz. Die Natur hat dieses neue Kleid bereits angelegt und trägt es voller Stolz, aber den Menschen ist dies noch nicht aufgefallen, weil unsere Programmierung unsere Wahrnehmung blockiert. Das Erwachen der Menschheit wird unter anderem von der Natur ausgehen, und die Erde bereitet sich gerade darauf vor. Das Ereignis selbst findet nicht etwa statt, weil die Erde sich rächen oder ein zorniger Gott die Menschen strafen will. Vielmehr bringen Erde und Natur die neue Transparenz auf ihre ganz eigene Weise zum Ausdruck. Lass mal die folgende Geschichte auf dich wirken: Fortgeschrittene Menschenwesen, die auf eine interdimensionalen Ebene lebten, wurden mit List dazu gebracht, menschliche Instrumente zu bewohnen, die von einer fremden Intelligenz entworfen worden waren, den Anunnaki. Als dieser "Arbeitstrupp" entwickelt war, wurden die physisch verkörperten Menschen ihrer Begrenzung gegenüber ausgesprochen duldsam, weil diese Begrenzung so angelegt war, dass sie das Bewusstsein des Soveränen Integrals - der unendlichen und ewigen Lebenskraft, die ihre menschlichen Gefährte antrieb, systematisch unterdrückte. Schon ganz früh vermischten sich menschliche Blutlinien mit ihren Designern, und der evolutionäre Weg der Menschheit in die Vielgestaltigkeit wurde beschleunigt. Ein Teil dieser Diversität war innerhalb der Elite-Gesellschaften enthalten, die dabei halfen, die Trennung der menschlichen Familie im Geld-Macht-Netzwerk zu formulieren. Die Designer „Götter“, die Anunnaki, waren schließlich mit ihren Minenarbeiten zufrieden und ließen die Erde und die von ihnen erschaffenen Menschen zurück. Das menschliche Genom war innerhalb des SMG (Systems des menschlichen Geistes) anpassungsfähig und entwickelte sich weiter zu der menschlichen Familie unserer Tage, die wir jetzt, im 21. Jahrhundert kennen. Jetzt haben wir also eine Rasse von Wesen, die in einem Unterdrückungssystem gefangen sind, ohne das zu wissen; die Götter anbeten, die nicht existieren, die an Himmel und Höllen glauben, die Teil der System des menschlichen Geistes (SMG) Landschaft sind, Meister und Retter um Erlösung ihrer Sünden und Absolution ihrer moralischen Apathie anflehen, und immer weiter Tod und das Ende ihrer Existenz fürchten, als wären sie ihrer wahren Natur absolut unbewusst. Nehmen wir einmal an, du wärest der wahre Gott, Erste Quelle. Was würdest du tun, um die Menschen dazu zu bringen, aufzuwachen und ihr wahres Wesen zu erkennen? Welchen Prozess würdest du einleiten, um die Menschheitsfamilie zu der Erkenntnis zu führen, dass alles, woran sie glaubt, der Täuschung und Unterdrückung ihrer wahren Natur entspringt – wobei Ihnen bewusst wäre, dass sich all die Komponenten des Unterdrückersystems nicht über Nacht aufheben lassen bzw. dass die Menschen dadurch wahrscheinlich verrückt oder, schlimmer noch, sterben würden? Wie würdest du vorgehen? Der Ersten Quelle steht auf dem „Schachbrett“ nur eine begrenzte Zahl an Zügen zur Verfügung, weil die Menschheit in einem Gefängnis sitzt, dessen Wärter das Geldsystem kontrollieren und die Macht innehaben. Auch spirituelle und religiöse Führungspersonen sitzen in diesem Gefängnis; zwar sitzen sie in den Zellen, die den Rechtschaffenen vorbehalten sind, aber eingesperrt sind sie dennoch. Auch interdimensionale Wesen wie aufgestiegene Meister und Engel sitzen in diesem 10 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Gefängnis, wenngleich sie, verglichen mit den menschlichen Insassen, nahezu unbegrenzte Freiheiten genießen. Einer Handvoll Menschen ist es gelungen, dem SMG und seinen trennenden Untersystemen zu entkommen und aus dem Gefängnis auszubrechen. Aber es sind nur einige wenige, und ihre Texte, Geschichten und Methoden werden von den übrigen Insassen gemeinhin als „verrückt“ bezeichnet. Und wenn es Menschen gelingt auszubrechen, schickt das Gefängnis umgehend seine Wärter aus, um sie wieder einzufangen oder sie in Misskredit zu bringen, sodass alles, was sie tun, den anderen Menschen „übernatürlich“ oder gar dämonisch erscheint. Das eigentliche Problem besteht darin, dass die Menschen das Gefängnis, in dem sie sitzen, nicht sehen und auch die Wärter nicht als solche erkennen. Sie sind sich ihrer Gefangenschaft nicht bewusst. Daher versuchen sie auch nicht auszubrechen; wenn sie zu fliehen versuchen, dann höchstens vor Dingen wie Langeweile, Angst, Armut, Schmerz, unbefriedigenden Beziehungen, Krankheit, Niedergeschlagenheit und Hoffnungslosigkeit. Dass ihr wahres Wesen – das Souveräne Integral, das in ewiger, uneingeschränkter Ganzheit, Gleichheit und Wahrheit existiert – unterdrückt wird, berücksichtigen sie auf ihrer Suche gar nicht erst. Erde, bestehend aus den Tier-, Pflanzen und Mineralischen Königreichen sowie den Elementen Luft, Wasser und Feuer, in Kombination mit Natur, wie sie vom Kosmos definiert wird, ist die „Königin“ auf dem Schachbrett, das Erste Quelle nutzen kann. Das alles sind strategische Instrumente, durch die bestimmte des Gefängnisses zerstört werden und durch die Individuen, die angemessen vorbereitet sind, ihre Identität als Souveränes Integral wieder zu sich nehmen und eine neue Transparenz und Expansion innerhalb ihrer Ganzheit etablieren können. Nun ist es aber so, dass, auch wenn einige der Gefängnismauern zum Einsturz gebracht werden können, dies nicht bedeutet, dass nun automatisch alle Insassen sogleich hinauslaufen und ihre neu gefundene Freiheit auch verkörpern. Das Gefängnis nämlich besteht aus zahlreichen Mauern, und wenn eine davon fällt, so löst das zwar zunächst eine Welle relativer Freiheit aus, aber die nächste Mauer ist nicht weit. Und dahinter kommen weitere. Das Gefängnis ist ein Labyrinth, und solange der Mensch sich bei der Definition seiner Welt auf Bilder, Vorstellungen, Geräusche, Worte, Gefühle und Gedanken stützt, bleibt er innerhalb der Mauern des Gefängnisses, bleibt das Souveräne Integral unterdrückt. Viele Menschen werden sich in der Weite und angesichts des offenen Horizonts der neuen Ära unwohl fühlen. Sie werden sich gegen Transparenz und Expansion sperren, weil sie sich so sehr mit dem SMG identifizieren, dass sie alles, was an dieser Identität, an diesem Halt rührt, als Bedrohung empfinden. Andere dagegen, die vorbereitet sind, werden in diese neue Ära hineingleiten wie ein junger Adler, der seinen ersten Flug unternimmt – ein wenig unbeholfen zunächst, aber sich schnell an die neuen Gegebenheiten anpassend. Zwar spielen die Erde und die Natur des Universums bei diesem Befreiungsschlag eine Schlüsselrolle, doch die Vorbereitung darauf liegt in der Verantwortung jedes Einzelnen selbst. Es ist eine ausgewogene Gleichung: Erde / Natur + die Vorbereitung des Individuums = Verwirklichen des Souveränen Integrals. Der Ausgangspunkt, von dem aus die Vorbereitung beginnt, ist wesentlich. Wenn dein Ausgangspunkt zur Rückgewinnung des Souveränen Bewusstseins in etwas anderem als uneingeschränkter Ganzheit, Gleichheit und Wahrheit wurzelt und du diese Qualitäten nicht in jedem einzelnen Moment zum Ausdruck bringst, wirst du auf zahlreiche Mauern stoßen – und jedes Mal wirst du von vorn beginnen müssen. Daher muss der Ausgangspunkt, von dem aus du zur Selbsterkenntnis aufbrichst, ganz auf die Erkenntnis selbst ausgerichtet sein. Das liegt an den mathematischen Gleichungen, die den Verlauf des Prozesses vorgeben. 11 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Frage 4 - Project Camelot: Wie siehst du die Ereignisse in den kommenden Jahren und bis zum Jahr 2012? Wir haben viele Informanten, Erfahrende und Futuristen, die uns Zukunftsvisionen verkünden, die möglicherweise folgendes einschließen: A. Eine magnetische Vertauschung der Pole B. Eine physische Polverschiebung C. Ein koronaler Massenausstoß D. Alle oben genannten Möglichkeiten, und das ganze noch verschärft dadurch, dass Nibiru sich der Erde nähert. Kannst du zu den vorgenannten Szenarien etwas sagen? Hast du Grund zu der Annahme, dass irgendetwas davon eintreten könnte? James: Ich will das ganz klarmachen: das Universum, in dem wir uns befinden, mit all seiner physischen Großartigkeit und so wie es ist, ist Teil des Gefängnisses, das ich in der vorigen Antwort beschrieben habe. Ich bin mir bewusst, dass der Ausdruck „Gefängnis“ negativ besetzt ist, aber wenn es in einem Gefängnis Möbel gibt, sagst du dann, die Möbel sind böse oder negativ? Nein, es sind einfach Möbel, die zufällig in einem Gefängnis stehen. So ist es auch mit den Planeten und Sternen und dem Universum als ganzes. Daher befinden sich alle Phänomene, die eure Sinne wahrnehmen, sei es die Polverschiebung oder ein Erdbeben Stärke 9, innerhalb des Menschlichen Geistsystems. Phänomen ist immer Beschreibung. Jeder will eine Vision, und strengt sich an, die andere Seite zu sehen, nicht erkennend, dass diese Aspekte - Bilder und Klänge - immer noch System des menschlichen Geistes SMG sind, nur eine subtilere Darstellung der Gefängnismauern in den äußeren Bereichen des Labyrinthes. Ich denke, aus meiner vorherigen Antwort könnt ihr entnehmen, dass ich glaube, dass die Erde/Natur die Hauptkatalysatoren sind, die Erste Quelle orchestriert, um die die Menschheit darin zu unterstützen, sich selbst als Souveränes Integral zu sehen. Daher wird es sich anfühlen, als wenn die Erde und das gesamte Universum um das Individuum herum immer mehr komprimiert, immer mehr Druck auf das Individuum ausübt, dass der Griff um dein Wesen immer enger wird. Diese Kompression ist genau das Werkzeug, das Erste Quelle einsetzt, um deine Aktivierung zu unterstützen. Was Nibiru angeht, so ist er kein Faktor. In einem gewissen Sinn ist er aus einer ganzen Reihe von miteinander verwobenen Gründen, die ich hier nicht näher erläutern will, aus der Gleichung herausgenommen worden. Frage 5 - Project Camelot: Durch Informanten sind uns verschiedene Berichte zu Ohren gekommen, denen zufolge es eine dunkle Agenda der llluminaten gibt, die Folgendes vorsieht: - Den Zusammenbruch bzw. das Ende des Dollars und Zustände in den USA wie in den 1930er Jahren. - Die Verhängung des Kriegsrechts und das massenhafte Einpferchen von Menschen in Gefangenenlagern. - Die weltweite Verbreitung von Viren, um zwei Drittel der Gesamtbevölkerung auszumerzen. - Mikrochips für jeden und eine verstärkte elektronische Überwachung, wodurch unsere Freiheit 12 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org noch mehr beschnitten wird. Zwar widersprechen sich einige der Berichte diesbezüglich, aber dennoch kann man davon ausgehen, dass einige der oben genannten Punkte bereits begonnen haben. Magst du zu diesen Szenarien etwas sagen? Hast du Grund zu der Annahme, dass einige davon tatsächlich eintreten könnten? James: Die globalen Systeme unseres Planeten lassen sich zusammengenommen als ein Wesen ansehen, das aus Organen wie Herz, Gehirn, Leber usw. besteht. Diese globalen Systeme sind Bankwesen, Regierungen, Militär, Religionen, Bildungswesen, Lebensmittelproduktion, Energieversorgung, Transportwesen und Handel. Jedes von ihnen ist ein Organ im Körper der Realität des Kollektiven Menschlichen Geistessystems oder kurz: des Kollektiven Systems (KS). Jedes dieser neun globalen Systeme ist ein Organ, dessen Überleben von den „roten Blutkörperchen“ abhängt, die die Nährstoffe im gesamten Körper verteilen. Diese „roten Blutkörperchen“ sind die Menschen; und Geld ist der Atem, der dem KS den Sauerstoff zuführt. Dies ist der Körper der kollektiven Existenz im SMG, und die Menschen halten ihn durch ihr Überlebensprogramm und den Austausch von Geld am Leben. Das Kollektive System ist die Gesamtheit von globalen Systemen, Menschheit und Geld. All diese Aspekte bilden ein einziges System, das scheinbar unmöglich zu kontrollieren ist. Wer aber die Zügel in der Hand hält, indem er das wichtigste Organ – das Gehirn – kontrolliert, hat das gesamte System unter Kontrolle. Das „Gehirn“ des KS ist das Finanzsystem. Es gründet sich auf das Paradigma Leben ist Geld, und Geld ist Leben. Dieses Paradigma ist der Ausgangspunkt menschlicher Existenz. Aus dieser Gedankenform heraus hat sich der Mensch entwickelt, und seine uralten Erinnerungen kommen im modernen Bankwesen zum Ausdruck. Es besteht eine Wechselwirkung zwischen Kollektivem System und SMG, und daraus erwachsen die innersten Mauern des SMG-Gefängnisses, das ich bereits beschrieben habe. Der Körper des Kollektiven Systems wird schwächer, je näher die neue Ära der Transparenz und der Expansion rückt. Hier, in unserer Zeit prallen die Kräfte von KS und der neuen Ära aufeinander. Damit sich das Souveräne Bewusstsein in der materiellen Welt manifestieren kann, muss sich das Kollektive System wandeln und anpassen, denn die beiden sind wie Wasser und Öl und können sich nicht mischen. Also, diejenigen, die die Zügel des kollektiven Systems in der Hand halten, haben große Angst, dass irgendwas schiefläuft. Etwas geht vor sich in der Welt, das auf großen Wandel hindeutet, und Wandel ist nicht gerade etwas, das sie lieben. Im Angesicht von Wandel, was für sie eine Machteinbuße bedeutet, werden sie die haarsträubendsten Pläne in die Tat umsetzen, um die Bevölkerung zerstreut, abgelenkt, unwohl, nervös, verunsichert, in Unwissenheit, von neuen Techniken überfordert, in Angst und Schrecken, und ohnmächtig zu halten. Alle Punkte, die du aufgezählt hast und noch weitere befinden in verschiedenen Stadien der Planung. Das heißt nicht, dass sie Erfolg damit haben werden, sie durchzuführen, aber all das wird geplant, und schon daran, dass solche Pläne überhaupt in Erwägung gezogen werden, kann man sehen, in welch düsterem Zustand sich Elemente der menschlichen Familie befinden. Das kollektive System wird fallen. Es muss fallen. Die Organe werden den Dienst versagen und der Körper wird sterben. Das wird Zeit brauchen, es wird ein Prozess sein, der viele Jahre dauert und der uns dankenswerterweise eine Übergangszeit bescheren wird, so dass die Menschen sich an den neuen Körper gewöhnen können, der dabei ist, gebaut zu werden, um das neue Souveräne Integral Bewusstsein zu unterstützen und zu beherbergen, während es - unser Ursprung - als wir in dieser Welt bekannt wird. 13 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org In dem Maße, wie jede(r) von uns sich de-programmiert und unser System des menschlichen Geistes SMG deaktiviert, entsteht infolgedessen ein Zugang zum Souvänen Integral. In diesem Zugang liegt die beste Möglichkeit, die wir haben, um den dunklen Plänen, die auf der Erde existieren, entgegenzustehen, und um den Übergang zwischen dem zerfallenden kollektiven System von heute und dem neuen, das es ersetzen wird, zu erleichtern. Frage 6 - Project Camelot: Wie können sich deiner Meinung nach die Menschen am besten auf die bevorstehenden Veränderungen vorbereiten, unabhängig davon, welche Bewusstseinsstufe sie derzeit erreicht haben? Wir meinen, dass man sich zwar durchaus in der materiellen Welt vorbereiten kann, dass aber ein sicherer Ort lediglich die Widerspiegelung des Bewusstseins derjenigen ist, die dort versammelt sind und dass ein Ort so gut sein mag wie jeder andere – abhängig davon, welchen Weg jeder derzeit für sich gewählt hat, um seinen Erfahrungsschatz zu erweitern. James: Das ist eine komplexe Frage, denn das alles hängt von jedem selbst ab. Aber universelle Unterstützung erhalten wir dabei durch unseren Atem. Unser Atem nämlich verbindet uns mit unserem Ursprung, und mit Ursprung meine ich nicht unsere Geburt in der materiellen Welt – in diesem oder in einem anderen Leben. Ich spreche vom Bewusstseinszustand des Souveränen Integrals, der unser reiner, unverfälschter Seinszustand ist. Der Atem verbindet das menschliche Werkzeug mit seinem Ursprung, ganz gleich, an welchem Punkt der Raumzeit sich der Mensch befindet. Der Atem ist das Portal zwischen der materiellen Dimension und den Quanten- bzw. interdimensionalen Bereichen, aber gemeint ist nicht der normale, unbewusst ablaufende Atem, sondern eine ganz besondere Atemtechnik, die wir die QuantenPause nennen. Die QuantenPause besteht aus vier einfachen Schritten: Atme ein, und zähle dabei. Such dir eine Zahl zwischen drei und sechs aus, bis zu der du zählst, abhängig von Lungenkapazität, Körperhaltung und Aufenthaltsort. Nachdem du durch die Nase eingeatmet hast, halte den Atem an, wobei du wieder bis zu der von dir gewählten Zahl zählst. Atme dann durch den Mund aus, wobei du wieder zählst. Halte dann, wieder genauso lange, den Atem an. Das Atemmuster siehst du in der Abbildung; in diesem Fall wurde bis vier gezählt. Wichtig ist, dass die Symmetrie in den vier Schritten gewahrt bleibt. Wenn du also im ersten Schritt bis drei gezählt hast, solltest du das in den übrigen drei Schritten beibehalten. Das muss nicht auf die Sekunde genau sein; verlass dich beim Zählen zwanglos auf dein Gefühl, und lasse den Fluss nicht ins Stocken geraten. 14 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org In der Abbildung wird der Ablauf eines Zyklus dargestellt, und es ist ratsam, drei bis vier Zyklen hintereinander zu absolvieren, bevor man zur normalen Atmung zurückkehrt. Diese Phase der „normalen“ Atmung ist die Vertiefungsphase. Schließ die Augen, und setz dich aufrecht, aber bequem hin, wobei beide Füße Bodenkontakt haben sollten. Richte gleich zu Beginn der Vertiefungsphase deine ganze Aufmerksamkeit auf all die Dinge, die nun an die Oberfläche deines Bewusstseins dringen, denn diese tauchen nicht grundlos auf. All diese Gedanken und Gefühle sollten von der Basis der sechs Herztugenden aus betrachtet werden (Wertschätzung, Mitgefühl, Vergebung, Demut, Zivilcourage/Mut und Verstehen). Die Vertiefungsphase (Konsolidationsphase) dauert für gewöhnlich drei bis fünf Minuten, aber es gibt keine zeitliche Begrenzung für sie. Lass dich dabei von deiner Intuition leiten. Gemeinhin nimmt die Gedanken- und Gefühlsflut mit jeder der vier bis fünf Vertiefungsphasen ab, bis du dich in der letzten Phase schließlich von allen Gedanken und Gefühlen befreit hast und in den Quantenbereich eingetreten bist. Das Diagramm zeigt einen typischen Ablauf der QuantenPause. In diesem Fall sind es drei Atemzyklen und eine anschließende Vertiefungsphase, was sich viermal wiederholt. Du kannst aber bis zu fünf Atemzyklen durchführen, jeweils unterbrochen von einer Vertiefungsphase, wobei auch hier wieder die Symmetrie wichtig ist. 15 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Es mag dir unwahrscheinlich vorkommen, dass das Anwenden der QuantenPause ein Mittel zur Deaktivierung des Unterdrückungssystems des Souveränen Integrals und dazu, die Übergangsphase, in der wir uns gerade befinden, wirksamer zu handhaben, ist. Aber ich empfehle dir doch, diese Atemübung drei Wochen lang auszuprobieren und zu sehen, wohin sie dich führt. Nur durch eigene Erfahrung kannst du einschätzen, ob die QuantenPause dir tatsächlich etwas bringt. Wenn du nach drei Wochen täglicher Übung zu neuer Klarheit gelangt bist und sich deine Verbindung zum Ursprung vertieft hat, wird dich das zum Weitermachen motivieren. Mit dieser Entscheidung hast du dir einen neuen Ausgangspunkt geschaffen, der gleichzeitig uneingeschränkter Einheit, Gleichheit und Wahrheit Raum bietet. Es gibt viele Nuancen der QuantenPause und ich ermutige dich, sie für dich selbst zu entdecken, auf deine eigene Art. Was ich hier beschreibe, ist einfach eine Grundanweisung, aber es gibt subtile Aspekte dieser Technik, die machtvolle Verstärkungen sind, und sie werden sich dir enthüllen, während du die Technik anwendest, also bleib offen, während du sie praktizierst. Noch kurz einige Tipps für den Anfang. Die QuantenPause, die direkt nach dem Ausatem liegt, kann ein subtiles Gefühl der Panik bei einigen Menschen hervorrufen. Wenn das geschieht, verkürze deinen Rhythmus so, dass jedes Segement kürzer dauert. Wenn du zum Beispiel vorher einen Vierer-Atemzyklus hattest, geh auf drei herunter. Das Gefühl der Panik wird verschwinden, wenn du die Technik praktizierst. Diese „Aussetzer“ oder QuantenPausen haben einen Sinn, den du mit der Zeit verstehen wirst. Ich würde auch vorschlagen, dass du deine Aufmerksamkeit auf deinen Atem lenkst – auf seinen Klang, wie er sich anfühlt, auch in deinen Lungen, wie deine Lippen den Ausatem formen, wie er durch dein System strömt usw. Diese Sammlung verbindet dich mit dem Ersten Punkt oder Ausgangspunkt deines Souveränen Integrals, denn es ist der Atem, der das Tor des Unendlichen und Ewigen Wesens ist, das du in Wahrheit bist, und es ist durch dieses Tor, dass es sich physisch manifestiert. Wenn du die QuantenPause praktizierst, gibt es eine natürliche Tendenz, nach einer Lichterfahrung oder neuen Dimensionen zu heischen, mit Wesen oder sogar mit Gott zu sprechen, oder eine „Wow“ Erfahrung zu machen, die wirklich bestätigt, dass du auf dem rechten Weg bist. Die Praxis der QuantenPause wird dir neue Erfahrungen und Gewahrsein bringen, aber lass deine Erwartungen los. Ich sage es noch einmal, menschliche Wesen lieben Stimuli. Sie lieben es, höhere Dimensionen zu sehen, als wäre Sehen glauben. Aber alles, was in der QuantenRaumZeit existiert, geht nicht konform mit dem SMG. Quanten ist Ursprung. Es ist meta-phyisch und geht visueller, akustischer und sinnlicher Erfahrung voraus. Es geht Gefühlen und Gedanken voraus. Daher existiert es vor diesen Stimuli und ist in der Tat in gewisser Weise hinter ihnen verborgen. Die „Wow“ Erfahrung ereignet sich vielleicht in einer Form, die dein SMG (System des menschlichen Geistes) nicht interpretieren kann, oder nicht in Bilder, Worte, Gefühle und Gedanken übersetzen kann. Lass daher nach Möglichkeit alle Erwartungen nach bestimmten Erfahrungen los und folge einfach deinem Atem. Der Augenblick, in dem das Souveräne Integral in dein SMG hineinkommt und seine Präsenz ankündigt, den wirst du niemals vergessen, noch wirst du ihn für irgendetwas anderes halten als das, was er ist. Es mag geschehen, während du deine Zähne putzt, eine Email schreibst oder auf dem Sofa liegst. Es geschieht in seiner eigenen Zeit. Zusätzlich zur QuantenPause empfehle ich, dein Leben an neuen Qualitäten auszurichten. Auf der Website www.eventtemples.org kannst du dir kostenlos eine PDF-Datei herunterladen, in der ich ausführlich auf die Sechs Herztugenden eingehe. Diese praktische Orientierungshilfe kann dich dabei unterstützen, dein Leben harmonischer zu gestalten. Vielleicht hilft dir ja auch die QuantenMoment-Methode. Der QuantenMoment unterteilt deinen Tag in aneinandergereihte Erfahrungen vergehender Zeit (Durchgangserfahrungen). Mit anderen Worten, „Augenblicke“, nach dieser Definition, sind 16 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Durchgangserfahrungen. Wenn du zum Beispiel des Morgens aus dem Bett aufsteht, beginnst du einen neue Durchgangserfahrung oder QuantenMoment. Bevor du in eine neue Durchgangserfahrung eintrittst, praktizierst du eine abgekürzte QuantenPause – einen bis zwei Atemzyklen: Einatem, QuantenPause, Ausatem, QuantenPause. Damit wird dein Ausgangspunkt (First Point) wieder ausgerichtet und dein physisches Instrument im Quantenbereich verankert. Während du durch die Erfahrung des Aufwachens, des Dein-Gesicht-waschens, Deine-Zähne- putzens etc. hindurchgehst, gehst du mit der verstreichenden Zeit. Der QuantenMoment als Ausgangspunkt lässt das Individuum erkennen, dass es souverän und grenzenlos ist und im Hier und Jetzt existiert – genau hier und jetzt. Es schwebt nicht auf der Seelenebene umher, versteckt sich nicht in den Gewändern eines Gottes oder Meisters, ist keineswegs etwas vom Körper Getrenntes und versucht auch nicht, dem Zustand des Menschseins zu entrinnen. Es ist genau hier und wird immer hier sein. Der QuantenMoment gliedert den Tag in Zeiteinheiten. Das ist, als würde man durch eine Reihe von Türen schreiten, wobei hinter jeder Tür eine andere Erfahrung wartet, die sich von der vorangegangenen unterscheidet. Diese Erfahrungen können einfacher Natur sein, wenn du beispielsweise von deinem Auto zum Büro gehst – Moment eins – und im Büro dein Telefon klingelt und du ein Gespräch beginnst – Moment zwei. Dein gesamtes Leben ist eine Aneinanderreihung von Augenblicken verstreichender Zeit, und in jedem verstreichenden Segement wirst du von deinem unendlichen Selbst begleitet, das auf dieser Welt nur eins sucht: sich selbst innerhalb des menschlichen Instruments zu verwirklichen. Unsere Welt wird überschwemmt von Informationen und Wissen, das wahllos in alle Richtungen gestreut wird. Jeder sagt dir, dies ist der Weg zur Wahrheit oder jener, und der „Weg“ führt in die Trennung und daher Täuschung. Während du im QuantenMoment weilst, siehst du, dass die Gabelung des Weges immer nur zwei Alternativen bietet: Wahrheit oder Unwahrheit. Wahrheit ist der Lebensatem, der vom Souveränen Integral ausgeht. Unwahrheit ist das System des menschlichen Geistes, das wie ein Papagei das Wissen und die Informationen nachplappert, die per Handy, Fernsehen, durch Bücher, Seminare, Filme, Podcasts, E-Papers, Webseiten, Zeitungen und menschliche Beziehungen aus allen Ecken unseres Lebens auf uns herniederregnen. Das Selbst hier als Souveränes Integral zu erkennen und verwirklichen, und dieses Bewusstsein ausdzudrücken während wir uns im menschlichen Instrument befinden, verlangt, dass du die sechs Herztugenden innerhalb deines lokalen Universums – die Erfahrungen verstreichender Zeit durch die du dich physisch hindurchbewegst - sammelst und sie ohne Unterlass anwendest. Die Schlüsselerkenntnis ist eine direkte, nüchterne, ehrliche Bestandsaufnahme deines Verhaltens und das Anwenden der sechs Herztugenden auf dieses Verhaltensgewohnheiten, die Ausdruck deiner Selbsttäuschung und Unehrlichkeit geworden sind. Der QuantenMomemt hilft dir, hier und jetzt da zu sein und dein Selbst als Beobachter zu erleben, nicht etwas, das andere oder dich selbst verurteilt, aber doch das nüchterne Unterscheidungsvermögen des Souveränen Integrals beibehaltend und Vergebung und Verstehen auf den QuantenMoment zu richten, den du gerade durchlebst. Das wird zur Lebensart. Frage 7 - Project Camelot: Bitte sag uns noch etwas über deine Ansichten zum Thema Aufstieg – bzw. über die Ansichten derer, die dieses Konzept vertreten. Was genau meint Aufstieg? Als was sollten die Menschen den Aufstieg deiner Meinung nach betrachten, inwiefern sollten sie ihn in ihre spirituelle Bewusstwerdung integrieren? 17 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org James: Um zu verstehen, was Aufstieg meint, müssen wir zunächst die Herkunft des Begriffs klären. Das Aufstiegskonzept entspringt der Trennung und Teilung. Die Religion verfügte, dass die Erste Quelle bzw. Gott außerhalb des Selbst angesiedelt ist und vollkommen getrennt vom Menschen in einer fernen Dimension des Raumes lebt. Der Mensch ist vor Gott ein Nichts, aber genau deshalb hat die Religion in ihrer selbsternannten Allmacht das Glaubenskonzept eingeführt. Durch den Glauben nämlich wird Gott irgendwann zu den Menschen herabsteigen und die Menschen vom Menschsein erlösen – vorausgesetzt natürlich, dass diese glauben und nach Gottes Geboten handeln. Nun trat das Aufstiegskonzept auf den Plan; allerdings kam es weniger von der Religion als vielmehr aus dem spirituell-mystischen Bereich. Das Aufstiegskonzept besagte, dass der Mensch nicht passiv in seinem Glauben verharren muss, sondern zur Ersten Quelle aufsteigen kann. Anders gesagt: Anstatt auf die Ankunft Gottes zu warten, kann der Mensch selbst zu Gott gelangen. Unter der Anweisung durch Meister kann er lernen, wie er aufsteigen und Göttlichkeit erlangen kann, um so selbst zum Meister zu werden und als Gesandter des Lichts Gott und seinem Universum zu dienen. Religion und Spiritualität verfolgten denselben Gedanken, mit dem einen Unterschied, dass die Religion sich auf den passiven Glauben stützte, während die Spiritualität aktive Methoden ersann. Der Ausgangspunkt für den Aufstieg ist das Streben nach einer Quelle außerhalb des Selbst und daher ein Konzept der Trennung. Jeder Ausgangspunkt aber, der in der Trennung angesiedelt ist, führt unweigerlich in das Schwerkraftfeld des SMG und somit in die Täuschung. Somit ist der Aufstieg kein Aspekt des Souveränen Integrals. Wie ich bereits sagte, bist du hier; du warst immer hier und wirst immer hier sein. Du musst nicht aus dir heraustreten, um dich selbst, Gott oder das Licht zu finden bzw. um aufzusteigen. Sieh es so: Wenn du wirklich autark bist und jederzeit das Souveräne Integral in dir trägst – wohin willst du dann aufsteigen? Es geht um Erkenntnis, nicht um Aufstieg. Und Ausgangspunkt der Erkenntnis sind die grenzenlose Einheit, Gleichheit und Wahrheit des Selbst in allem, was es tut. Der Ausgangspunkt des Aufstiegs lautet: Ich bin nicht meine Quelle; meine Quelle befindet sich außerhalb von mir, und daher muss ich zu ihr aufsteigen, um zu einem höheren Wesen zu werden und mich der Liebe und des Lichts würdig zu erweisen. Aufstieg gehört zum Lehrer-Schüler System des Universums, welches wiederum zum System des menschlichen Geistes SMG gehört. Es definiert die subtilen Aspekte von Selbsttäuschung, die in den spirituellen Glaubenssystemen der Erde und ebenso der interdimensionalen Ebenen eingewoben sind. Wenn du glaubst, dass du im Begriff bist, aufzusteigen, so frage dich: Wohin steige ich auf? Woher weiß ich, dass der Endpunkt nicht das Menschliche Geistsystem ist? Sind meine mentalen Bilder von Aufstieg auf meiner eigenen Erfahrung gegründet, oder wurden sie mir aus den Informations- und Wissensystemen der Menschheit heruntergeladen - mit anderen Worten, aus dem Bereich des Unbewussten? All die Energie, Mühe, alles Streben, alle Aufmerksamkeit und alles Lernen, das in den Aufstiegsprozess münden sollen, sind eine Ablenkung von der Verwirklichung des Sovereign Integral. Es ist so als habest du einen Schatten verfolgt anstatt der Substanz. Der Aufstiegsprozess schmeichelt Gurus und Meistern - physischen als auch interdimensionalen - die angeblich deine Reise in das Licht und die Liebe Gottes unterstützen. Auf der ganzen Reise siehst du, wie dich das von der Verantwortlichkeit der tatsächlichen Gegebenheiten dieser Welt: Hunger, Ungleichheit, Vergewaltigung, Krieg, Missbrauch, Unterjochung, Krankheit, Rassismus und hundert andere Missstände, enthebt. Die Absolution kommt in Form deiner Reise selbst. Die Ablenkung. Die Trennung. Die Verwirklichung des Souveränen Integral Bewusstseins ist die Verwirklichung des wahren 18 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Selbst, so wie es auch in jedem anderen gegenwärtig ist. Du siehst den Zustand der menschlichen Familie als deinen eigenen, und deinen eigenen Zustand als eins mit jedem anderen Menschen. Du bist im Augenblick, widmest dein Leben dem Abbauen des System des menschlichen Geistes SMG und weißt dabei, dass du, indem du das tust, das Souveräne Integral Bewusstsein invozierst damit es sich auf der Erde in einem menschlichen Instrument manifestiert, wo es vollständige und bedingungslose Transparenz und daher Expansion gibt. Frage 8 - Project Camelot: Was die Rasse von Wesen angeht, für die du deiner Aussage nach sprichst und die du vertrittst, und an dieser Stelle muss ich zugeben, dass ich mich selbst als Mitglied dieser Gruppe betrachte, aber für unsere Leser, beantworte doch bitte die folgenden Fragen kurz: - Von welchem Planeten stammen sie? - Sind sie hier physisch präsent? - Was ist gegenwärtig deine eigene Mission hier auf der Erde? - Haben sie andere Menschen kontaktiert oder mit anderen Menschen kommuniziert, so wie sie es mit dir getan haben? James Es ist jetzt fast zehn Jahre her, seit die WingMakers.com Webseite ins Netz gestellt wurde. Die ersten Materialien sollten bestimmte Menschen zum Bewusstsein des Souveränen Integrals aktivieren. Dieses Bewusstsein kann nicht in den historischen Kontexten von Seele, Atman, Geist oder Anima verpackt kommen, es musste neu definiert werden, weil das Seele-Konstrukt Teil des Gott-Geist-Seelekomplexes und daher Teil des Systems des menschlichen Geistes ist. Sehr wenige Menschen haben dies bewusst erkannt. In der Tat war es so, dass während der vergangenen zehn Jahre das Souveräne Integral nur zurückhaltend vorgestellt wurde und quasi im Hintergrund der WingMakers und Lyricus Webseiten gehalten wurde. In dieser neuen Ära der Transparenz wird das Souveräne Integral auf eine neue Ebene von Lebendigkeit und Zugänglichkeit erhoben. Diejenigen von uns, die bei den WingMakers involviert sind, zielen darauf ab, den Bewusstsseinszustand des Souveränen Integrals einzuführen und diejenigen, die daran interessiert sind, dieses Bewusstsein als ihr Selbst zu verwirklichen, zu unterstützen. Wir glauben, dass die Menschheitsfamilie so programmiert ist, dass sie glaubt, was ihr durch die Informations- und Wissensysteme der Welt eingespeist wird, und dass diese Systeme das System des menschlichen Geistes SMG stimulieren und anregen um sicherzustellen, dass das Individuum sich in Trennung und Entfremdung verliert. Woher wir kommen, ist nicht wichtig. Wir sind ihr und ihr seid wir. Das ist alles. Die manifestierete Welt der Erde und Menschheit und die gesamt Natur sind eine Schicht der „Zwiebel“. Es gibt auch eine interdimensionale Domäne, die sich aus unzähligen Schichten zusammensetzt - und innerhalb dieser Schichten leben Lebensformen in Lebensformen in Lebensformen in einer Komplexität und Bandbreite, die nicht in menschliche Sprache zu übersetzen ist. Die Wesen die im manifestierten drei-dimensionalen Universum existieren sind menschlich und nur menschlich. Die Wesen, die in den anderen „Schichten“ existieren, sind interdimensionale Wesen, die nicht auf der physischen Ebene manifestiert sind, aber all diese Wesen, gleichgültig ob menschlich/körperlich oder nicht-menschlich/interdimensional sind Teil des Souveränen Integral Bewusstseins. 19 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Ich bin mir sehr wohl bewusst, dass diese Enthüllung für viele Menschen ihr System des menschlichen Geistes SMG so herausfordert, dass sie sich unwohl und ängstlich fühlen. Das System des menschlichen Geistes SMG kann diese Konzepte nicht leicht fassen, weil sie sich außerhalb seiner Begriffsmuster befinden, aber alles was du tun musst ist, die QuantenPause praktizieren, die sechs Herztugenden in deinem lokalen Universum anwenden, und durch die Augen des Souveränen Integrals, der Quantenpräsenz, die tief in dir ist, zu sehen, und die weder Programmierung noch eine Agenda hat, keine Täuschung, keinen Zweck. Sie ist einfach sie selbst: Einssein, Gleichheit und Wahrhaftigkeit bedingungslos in jedem Atemzug ausdrückend. Frage 9 - Project Camelot: Kannst du uns irgendetwas dazu sagen, was die Hauptrassen von Wesen, die uns hier auf der Erde beobachten, helfen, mit uns interagieren, aus uns Vorteil ziehen oder die Situation hier auf der Erde manipulieren, für Pläne haben? Bitte sag uns dazu etwas so gut du kannst. James Wie ihr vielleicht meiner letzten Antwort entnommen habt, ist die Zahl der Wesen, die existieren, unendlich, und doch, wenn ihr sorgfältig gelesen habt, habt ihr verstanden, dass die Menschen die einzigen drei-dimensional manifestierten Wesen im Universum sind. Diese Wesen, die nicht- menschlich sind, können zwar in der drei-dimensional manifestierten Welt operieren, aber allgemein sind ihre Körper für diese Dichte hier nicht gut ausgerüstet und sie werden zugrundegehen, wenn sie nicht in ihre Herkunfstdimension zurückkehren. Die Agenda derjenigen, die Gefängniswärter sind, ist auf eine einzige

nothing at of , which is


15. Frage 5 - Project Camelot: an James von Wingmakers (Sprecher: Andreas Körber)

Frage 5 - Project Camelot: an James von Wingmakers (Sprecher: Andreas Körber)

Die Antworten von James (Wingmakers.com)auf die ersten 18 Fragen von Project Camelot wurden in Deutsch eingesprochen von Andreas Körber ( www.wortkraftschwingung.de ) und die Fragen (etwas verzerrte Stimme) von einem guten Freund und wunderbaren Menschen aus Österreich, der nicht so ganz hinter den Inhalten dieses Interviews stehen kann und deswegen gerne anonym bleiben möchte. Umso mehr danke ich ihm dafür, dass er die Fragen auf deutsch als einen echten Freundschaftsdienst für MICH eingesprochen hatte. MIENEN HERtZENS DANK DAFÜR Die WingMakers-Vision: EVOLUTION DURCH DAS SOUVERÄNE INTEGRAL Dieses Interview, das ursprünglich irgendwann zwischen dem 17. und 27. November 2008 in englischer Sprache zwischen Project Camelot (http://projectcamelot.org) und James geführt wurde, erschien zunächst in auszugsweiser deutscher Übersetzung – auf der diese vollständige Übersetzung hier aufbaut – im Nexus Magazin 21, Februar/März 2009. Anmerkung zur deutschen Übersetzung: James Antwort auf Frage 1 unten („Wieviel von der WingMakers Geschichte ist wahr bzw. basiert auf Fakten?“) ist für Leser, die den ganzen Inhalt der Webseite nicht kennen (und das gilt für viele deutsche Leser, weil eben das meiste von der Webseite noch nicht ins Deutsche übersetzt wurde), kaum verständlich. Die „auf der Erde angesiedelten Handlungen“ sind unter anderem die Handlungsstränge, die in den vier sogenannten „Neruda-Interviews“ beschrieben sind: eine wie Science Fiction klingende Geschichte, in der erzählt wird, wie das WingMakers Material auf der Erde entdeckt wurde, in die Hände von Geheimdiensten kam und dann doch an die Öffentlichkeit dringen konnte. Die meisten derjenigen, die das Material auf der WingMakers Seite entdecken und davon angezogen sind, fragen sich angesichts des unseren gewohnten Verstand sprengenden Inhaltes auf der Seite früher oder später, ob die Seite als Wahrheit oder einfach zur Unterhaltung oder Täuschung gedacht ist – auf der Webseite selbst findet sich keinerlei Hinweis darauf. Wenn du noch wenig vom WingMakers Material kennst, ist es wahrscheinlich besser, die Antwort auf die erste Frage einfach zurückzustellen und bei Frage 2 mit dem Lesen zu beginnen. Frage 1 - Project Camelot: Wieviel von der WingMakers Geschichte ist wahr bzw. basiert auf Fakten? James: Die Handlungen, die auf der Erde angesiedelt sind, gründen auf einer Technik, die Sensory Bi- Location (SBL) heißt und vom Konzept her dem Remote Viewing vergleichbar ist. Diese 1 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Handlungen gründen auf den Erkundigungen, die ich mit Hilfe dieser Technik durchgeführt habe, soweit es den ACIO, die Inkunabula, Illuminaten, die Ufo-Vertuschungen etc. betrifft. Die Namen, Identitäten und Orte dieser Elemente wurden sodann verändert, so dass ich sie mit dem mythologischen Handlungsstrang der WingMakers verweben konnte und so dass auch der Schutzmantel intakt bleiben konnte, der diese Organisationen umgibt. Es war nicht meine Absicht, diese Organisationen oder ihre zweifelhaften Pläne und Absichten vorzuführen; jedoch war ich mir bewusst, dass unter denen, denen die Wahrheit und ihre Aufdeckung am stärksten am Herzen liegt, viele sind, die sich mit Verschwörungen beschäftigen. Der kosmologische Rahmen der Geschichte ist mythisch, während die eher auf der Erde angesiedelten Elemente, die in den Neruda Interviews enthalten sind, auf meinen Erfahrungen mit SBL gründen. Frage 2 - Project Camelot: So mancher, der sich mit den aktuellen Ereignissen befasst und diese kommentiert, zeigt sich beunruhigt von den scheinbar düsteren Botschaften bzw. den Warnungen vor möglichen großen Problemen. Andere wiederum konzentrieren sich allein auf Botschaften der Hoffnung und des Lichts und weigern sich, den schlechten Nachrichten überhaupt Aufmerksamkeit zu schenken. Wir selbst haben zwar keine Probleme damit, beide Ansichten miteinander zu vereinen, weil wir verstehen, dass es von jedem von uns abhängt, ob und wie sie sich manifestieren. Aber einige unserer Leser verschreiben sich entweder der einen oder der anderen Sichtweise. Welche Philosophie vertrittst du bzw. diejenigen, für die du sprichst sprechen, hinsichtlich dieses Dilemmas? Kannst du Licht auf die aktuelle Debatte der beiden Gruppen werfen, die sich ja beide um die Zukunft unserer Welt sorgen? James: Der beunruhigende Zustand unserer Welt ist durchaus sehr real. Wenn wir uns die Politik der Regierungen weltweit anschauen, dann ist da wenig zu sehen von Zusammenarbeit, Menschlichkeit, erleuchtetem Handeln oder generell intelligentem Verhalten, das auf Gleichwertigkeit und Einheit basiert. Die Menschheitsfamilie gehört seit tausenden von Generationen zusammen; die Menschen kehren stets zurück auf ihren Heimatplaneten Erde, um dort weiterzumachen, wo die jeweils vorangegangene Generation in punkto Herrschaft, Befriedigung niederer Gelüste, Lebenskomfort und Technologie aufgehört hat. Die emotionale Reife dagegen bleibt im Bodensatz aus Vergewaltigung, Missbrauch, Versklavung, Krieg, Unaufrichtigkeit, Gier, Regierungsbetrug und hunderter weiterer Laster stecken. Dafür verantwortlich sind schwache, desillusionierte Menschen, die darauf programmiert wurden, nur die äußere Manifestation des menschlichen Geistes sowie seine Grenzen zu sehen. Die Menschheitsfamilie erbaut über all die tausende von Generationen hindurch eine Pyramide manifestierten Lebens und jede neue Generation baut eine neue Schicht - eine Verbesserung an Technologie und Lebenskomfort. Wir nähern uns der Spitze dieser Pyramide, wo es nichts mehr hinzuzufügen gibt. Die Pyramide ist fertiggestellt und wir - jede(r) von uns - müssen uns jetzt unser Werk ansehen und uns fragen, wie es unser transzendentes Wesen, unser wahres Selbst zum Ausdruck bringt. Die Pyramide der Menschheit ist in der drei-dimensionalen Welt manifest, aber sie entspringt einer Reihe von Annahmen, die fehlerhaft sind. Welches sind diese Annahmen? Was macht sie fehlerhaft? Wie ist die Menschheit vom Kurs abgekommen und hat Zivilisations- und Gesellschaftsstrukturen errichtet, die solch armselige Wiederspiegelungen dessen sind, wer wir wirklich sind? 2 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Es gibt da ein spezielles Systemgefüge, das sich über Millionen von Jahren hinweg gebildet hat, um die Menschheit wieder und wieder auf den Entwicklungsstand herunterzuziehen, aus dem heraus sie nichts als mangelhafte Kulturen hervorbringen kann. Um deine Fragen differenziert beantworten zu können, muss ich zunächst dieses System erklären und ein paar neue Aspekte einführen. Auf www.lyricus.org wird dieses Systemgefüge als Unterdrückung des Souveränen Integrals bezeichnet. Seine neun Hauptkomponenten werde ich gleich darlegen. Bevor du, Leser oder Leserin, nun weiterliest, möchte ich dich warnen. Im Folgenden erwartet dich eine ernüchternde, unverblümte Analyse dieses unterdrückenden Systems, und ich empfehle allen, während des Lesens eine neutrale Haltung gegenüber meinen Antworten einzunehmen. Informationen, die du als zu hart oder angsteinflößend empfindest, solltest du vorerst übergehen und dir lieber später noch einmal vornehmen. Das Folgende ist nicht für jeden geeignet. Einige mögen sich bedroht fühlen und verängstigt sein, während andere das Gefühl haben werden, jemand habe ihnen den Boden unter den Füßen weggezogen. Falls du zu einer dieser Kategorien gehörst, bist du vielleicht noch nicht bereit für eine Konfrontation mit den Gegebenheiten. Das Geheime Systemgefüge zur Unterdrückung des Souveränen Integrals System des Menschlichen Geistes (SMG) - englisch: Human Mind System - HMS Das System des Menschlichen Geistes gliedert sich in drei Hauptfunktionsmechanismen: das Unbewusste bzw. der genetische Mind (Geist), das Unterbewusste und das Bewusste. Diese drei Komponenten bilden zusammen das, was die meisten Menschen als Bewusstsein bezeichnen. Das SMG wirkt wie ein undurchsichtiger, verzerrender Schleier, der sich zwischen die Menschheit und ihr wahres Selbst geschoben hat, und dieser Schleier verfälscht die Ausdrucksform des Menschen innerhalb des Bereichs, den wir als Wirklichkeit bezeichnen. Der unbewusste, genetische Mind ist die Wurzel der gesamten Menschheit – sämtlicher Familiengeschlechter ebenso wie jedes einzelnen Individuums. Unsere grundlegenden Gedankenmuster – und dies ist ganz wichtig – entstammen vorwiegend diesem unbewussten Teil unseres Bewusstseins, das der genetische Mind ist. Zwar hält sich jeder Einzelne für ein individuelles, einzigartiges, eigenständiges Wesen, aber in Wahrheit ist er das nicht – nicht, was das SMG angeht. Stell dich dir selbst als ein Abbild der Menschheitsfamilie vor, das wiederum in einem Abbild deiner Eltern und Familie steckt, das in einer individuellen Gestalt ruht: in dir. Das „Du" ist das individuelle Erscheinungsbild des SMG, aber es wurzelt ganz und gar in dem Boden, den die Menschheit und deine Familie bilden. All dies wird in den sich entwickelnden Fötus eingespeist, lange bevor dieser geboren wird. Eben deshalb bewegt sich der Mensch auch heute, nach tausenden Generationen, noch immer innerhalb derselben alten Muster von Habgier, Trennung und Selbstzerstörung. Das Bild im Spiegel trägt zwar mit jeder neuen Generation bessere Kleidung und macht einen immer gebildeteren Eindruck, aber unter der Oberfläche stecken noch immer dieselben Gefühle, Gedanken und Verhaltensmuster. Die soziale und kulturelle Entwicklung, die von den Unterhaltungs- und Bildungssystemen gesteuert wird, vereinnahmt das Individuum während der Entwicklungsjahre (im Alter zwischen 3 und 14), indem es die im SMG enthaltenen Programme und Untersysteme aktiviert und so sicherstellt, dass das Individuum sich der Wirklichkeitsmatrix von Zeit und Raum anpasst. Selbst die Nonkonformisten, die sich als „Aussteiger“ betrachten, bewegen sich innerhalb der Grenzen des SMG. 3 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Geld-Macht-Netzwerk (GMN) englisch: Money Power Grid - MPG Das SMG existiert, damit die Elite mittels des Geld-Macht-Netzwerks Kontrolle ausüben kann. Geld ist das vorrangigste Ziel der Elite, weil es seinen Besitzern Macht verleiht. Geld existiert in vielerlei Form – als Edelmetalle und Erdöl, Grundbesitz und Immobilien, Bodenschätze sowie Produkte und Dienstleistungen. Geld ist der „Gott“ der Elite, und ihre Banken sind die religiösen Institutionen, in denen sie ihren Gott anbeten. Die Führungsschichten von Konzernen, Regierungen, Untergrundorganisationen und Banken kontrollieren das GMN. Personen in Machtpositionen, insbesondere im Bankensektor, sind dem GMN verpflichtet und manipulieren die Menschheitsfamilie im Sinne ihrer Agenda. Interdimensionale Universelle Struktur (IUS) Die Interdimensionale Universelle Struktur bezeichnet die Struktur, die den verschiedenen Wirklichkeitsbereichen zugrunde liegt. Sie regelt auch, wie diese Bereiche miteinander verknüpft sind. Die IUS ist ein hochkomplexes Thema, das ich hier nur oberflächlich streifen kann. Der Mensch ist sowohl dimensional als auch interdimensional. Erste Quelle – das sind wir alle; sie ist das Kollektive Wir. Sie ist nicht etwa irgendein Gott, der einen fernen Winkel des Universums bewohnt. Erste Quelle ist das nicht vom SMG behinderte Menschliche Kollektiv. Erste Quelle teilte sich in einzelne Ausdrucksformen auf – in uns. Anfangs bewohnten wir immaterielle Dimensionen, existierten aber auf Quantenebenen in Zeit und Raum. Als jedoch die Dimensionen allmählich an Dichte zunahmen, weil sich die Schöpfung (unsere Schöpfung) entfaltete, wurden wir, die interdimensionalen Einzelwesen, dazu verführt, menschliche Gestalt anzunehmen. Federführend bei dieser Verschwörung war Anu, der König der Anunnaki, der Sklaven brauchte, um die materiellen Goldvorräte auszubeuten, die die Erde im Überfluss barg. Die Wesen, die wir heute als die Atlanter bezeichnen, waren einst interdimensionale Wesen, die auf der Erde lebten. Mit List und Tücke machte Anu sie zu menschlichen Werkzeugen. Diese Verkörperung war ein großangelegtes Experiment menschlicher Erschaffung, und das System des menschlichen Geistes (SMG) stand im Mittelpunkt dieses Projektes. Anu erkannte, dass der einzige Weg, die Atlanter zu versklaven, der war, sie in einem Mindsystem abzuschotten, das ihre Fähigkeit, ihre wahre Natur zum Ausdruck zu bringen, mindern würde und sie stattdessen das innerhalb des SMG eingebaute Programm ausdrücken ließ. Diese Programme waren die Schöpfung Anu's und seiner Wissenschaftler. Gott-Geist-Seele-Komplex (GGSK) englisch: God Spirit Soul Complex - GSSC Der Gott-Geist-Seele-Komplex ist das zentrale Element des SMG. In ihm wurzelt die Trennung. Das menschliche Einzelwesen ohne das SMG ist nach der WingMakers-Mythologie das Souveräne Integral. Es ist die wahre Identität eines jeden Menschen. In dem Modell vom Souveränen Integral sind wir alle Götter unseres lokalen Multiversums, und gemeinsam bilden wir die Erste Quelle dieses Multiversums. Warum wurzelt die Trennung im GGSK? Wir kennen zwei Wege: Religion und Spiritualität. Es sind zwei Seiten derselben Münze, und diese „Münze“ ist das GGSK. Anu, clever und listig wie er war, war klar, dass die Menschen sich weiterentwickeln würden und dass ihnen irgendwann aufgehen könnte, dass sie in Wahrheit Souveräne Integrale sind. Behalte immer im Hinterkopf, dass die Atlanter ja hochentwickelte Wesen waren, bevor Anu sie zu menschlichen Werkzeugen machte. Auch besteht das menschliche Werkzeug ja nicht nur aus dem physischen Körper, sondern umfasst auch die Emotionen und das SMG – das menschliche Werkzeug setzt sich aus 4 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org verschiedenen Komponenten zusammen, und wenn der physikalische Körper stirbt, bleibt ein höherdimensionaler Körper bzw. eine höherdimensionale Hülle bestehen, dem der physische als Grundlage dient. Einige bezeichnen diesen höherdimensionalen Körper als Seele, andere nennen ihn den Astralkörper, doch in Wahrheit ist er lediglich eine Hülle, durch die das Souveräne Integral agiert. Auch ohne den physischen Körper bleibt das Souveräne Integral somit dem SMG und den meisten seiner Programme unterworfen. Nicht einmal der Tod befreit das Souveräne Integral vom Einfluss des SMG bzw. der Programmierung des menschlichen Werkzeugs. Die Anunnaki schufen das SMG, um das Souveräne Integral – das wahre, grenzenlose und ewige Selbst – auf diesem Weg in ein Gefängnis aus künstlich erzeugten Illusionen und Täuschungen zu sperren. Das menschliche Werkzeug wurde mit dem SMG ausgestattet, und das Souveräne Integral bildete die Lebenskraft, die das Werkzeug „antrieb“. Ein Aspekt des GGSK war das Programm, das wir als Angst vor dem Tod bezeichnen – die Angst vor der Trennung, die Angst vor dem Nichtsein. Diese im Menschen so stark ausgeprägte Angst war es, die das Konstrukt eines getrennten Gottes entstehen ließ, von dem angeblich ein getrennter Geist ausging, der das Universum erfüllte und der uns alle als Einzelwesen schuf. Ob jemand über die Religion oder die Spiritualität zu Gott gelangt, ist unerheblich; in beiden Fällen will das Individuum die Angst vor dem Tod in sich zum Schweigen bringen, so wie es das Programm vorgibt. Anu, der König der Anunnaki, erhob sich selbst zum Gott über die Welt der Menschen. Der Pfad zu Gott folgt, unabhängig von Religion oder spiritueller Gesinnung, immer demselben Programm: Wir alle sind Menschen mit einer Seele, und diese Seele muss erlöst oder erhöht werden, damit wir gerettet werden. Durch unsere Rettung werden wir der Verantwortung für die Situation auf Erden enthoben und mit dem ewigen Leben im Reich Gottes (jedweden Namens) belohnt, auf dass wir in ewiger Seligkeit schwelgen oder als Lehrer des Lichts dienen können. Das Konstrukt vom Erlöser und Herrn ist ein wesentlicher Bestandteil des GGSK und bringt den Menschen dazu, nach einem Meister zu suchen, der ihn zum Aufstieg, zur Rettung und ins Nirwana führt und ihm beibringt, wie man ein moralisch einwandfreies Leben führt und sich die ewige Glückseligkeit sichert. Es gibt Meister des Lichts von großer Weisheit, die dennoch innerhalb der Grenzen des SMG bleiben, ohne zu wissen, dass sie noch immer daran teilhaben. Das System ist so subtil, dass man selbst dann noch in ihm gefangen ist, wenn man längst meint, Selbsterkenntnis erfahren zu haben. Die Ausmaße des Ganzen sind enorm; insbesondere im Vergleich zur materiellen Welt. Die Retter erscheinen in vielerlei Gestalt – als zweiter Christus, zorniger Gott, Mutter Erde, Naturgeister, die Heerscharen der Engel, Propheten und Außerirdische, die sich für die Menschheit einsetzen. Aber jeder von uns ist sein eigener und einziger Retter, sein einziger Meister; nur wir selbst können aufbegehren, das Unterdrückersystem in uns lahmlegen und das Bewusstsein des Souveränen Integrals wecken. Genau darin besteht der Weg der Befreiung, und darauf werde ich im Folgenden noch ausführlicher eingehen. Kurz gesagt ist das GGSK der Aspekt des SMG, der das Gefühl des Getrenntseins aufrechterhält. So wie verschiedene Sprachen, Religionen und spirituelle Richtungen die Menschheitsfamilie trennen, hilft das GGSK, eine ganze Spezies zu kontrollieren und gefügig zu machen. Todesstress-Einspeisungs-Netzwerkschleife (TENS) englisch: DSIND Wie der lange Name schon andeutet, ist die TENS, also die Todesstress-Einspeisungs- Netzwerkschleife, verantwortlich für den Abstieg zur Manifestation als Mensch und gleichzeitig die 5 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Fessel, die uns an die materielle Welt bindet. Das TENS-Modul des SMG befindet sich im Solarplexusbereich des menschlichen Werkzeugs. Hier wird es ein wenig kompliziert: Das SMG ist das Hauptnetzwerk, und es ist über Schnittstellen mit anderen Systemen verbunden. Eines davon ist die TENS. Sie sitzt zwar im Solarplexus, ist aber ein komplexes Netzwerk, das sich vom Solarplexus aus ausbreitet und bis zum Herz, Nacken und Kopf erstreckt. Es ist eine ätherische Struktur, die Angst, Nervosität, Stress und Unruhe sammelt, aufnimmt und verbreitet. Das Modul wird von der Programmierung Zukunftsangst dominiert, aber Anu hat dafür Sorge getragen, dass es auch an die Urangst vor dem Tod und dem Nichtsein gekoppelt ist. Die TENS ist für viele Fehlfunktionen im menschlichen Verhalten verantwortlich. Und sie bringt Menschen dazu, einen religiösen oder spirituellen Weg einzuschlagen. Polaritätssystem (PS) Dies ist ein Untersystem der TENS, das Polarität im SMG schafft und so für Spannungen sorgt. Aus diesen Spannungen heraus entstehen Zwiespalt und Disharmonie. Solange du innerhalb des SMG existierst (und das tust du), lebst du in der Polarität. So einfach ist das: Die Polarität aktiviert und nährt das SMG. In der Polarität ist das menschliche Werkzeug buchstäblich zerrissen, und genau das ist es, was die Erschaffer des SMG mit diesem System bezwecken wollten. Genetisches Manipulationssystem (GMS) Das Genetische Manipulationssystem ist das gemeinsame Werk verschiedener interdimensionaler Spezies, die nach einem geeigneten Instrument für die materielle Welt suchten. Anu wollte nicht einfach nur Werkzeuge, die für ihn die materielle Welt ausbeuteten; er wollte ausdrücklich menschliche Werkzeuge, die von unterdrückten unendlichen Wesenheiten „angetrieben“ wurden und so willige Sklaven sein würden. Ja, grenzenlose Wesen lassen sich durchaus in Grenzen sperren, wenn sie dem SMG unterworfen werden. Für das GMS entschied man sich während der Entwurfsphase des menschlichen Werkzeugs. Das System sollte den Menschen im Laufe seiner Entwicklung so verändern, dass dieser auf keinen Fall je Selbsterkenntnis oder das Bewusstsein des Souveränen Integrals erlangen würde. Satori, Nirwana, kosmisches Bewusstsein, Erleuchtung und Verzückung bezeichnen allesamt erhöhte Zustände innerhalb des GGSK, das seinerseits im SMG angesiedelt ist, aber um die Bewusstwerdung des Menschen ganz sicher zu verhindern, aktivieren diese erhöhten Zustände das GMS. So hat der Mensch nie, nicht einmal nach dem Tod, den wahren Zustand des Souveränen Integrals erlangen können – bis vor Kurzem. Ganzheits-Navigator (GN) englisch: Wholeness Navigator WN Der Ganzheits-Navigator ist das Element des SMG, das das Individuum zur wahren Suche nach Gott animiert, also zur Suche im Kontext von wahrer Ganzheit, Einheit und Gleichheit. Manche Menschen begeben sich auf diese Reise, weil sie sich verpflichtet fühlen, den Erwartungen von Eltern oder Lebenspartnern zu entsprechen, oder weil ein Gefühl der Schuld sie dazu treibt. Die wahre Suche, wie sie der Ganzheits-Navigator vorgibt, ist eine Schnittstelle jüngeren Datums, die durch das offene GMS-System aktiviert wurde. Zwar ist auch der GN ein Produkt des SMG, aber er hält dennoch eine Hintertür zur Befreiung offen. Nachtod-System (NTS) PDS Das Nachtod-System sorgt dafür, dass das Individuum nach seinem Tod „auf der anderen Seite“ 6 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org von Wesen empfangen wird, die es führen und ihm dabei helfen, seine Lebenserfahrungen kritisch zu prüfen, Schwächen auszuloten und dann zurückzukehren, um die Fehler des vergangenen Lebens zu berichtigen – oder anders ausgedrückt: das NTS bedeutet Karma und Reinkarnation. Durch das NTS verharrt das Souveräne Integral in den Fängen der Illusion, obwohl die Illusion in diesem Fall eine höhere Realität darstellt, wenn man sie mit der physischen Existenz auf der irdischen Ebene vergleicht. Durch das NTS wird das Souveräne Integral wieder und wieder in die materiellen Dimensionen zurückgeschickt. Dieser Prozess wurde ursprünglich ersonnen, um die Welt auf Anu vorzubereiten, damit er in die irdische Ebene hineingeboren werden und als unangefochtenes Oberhaupt über die Erde herrschen könnte. Dieses mögliche Szenario wurde jedoch inzwischen verworfen. System des Menschlichen Geistes (SMG) - englisch: Human Mind System - HMS Geld-Macht-Netzwerk (GMN) englisch: Money Power Grid - MPG Interdimensionale Universelle Struktur (IUS) Todesstress-Einspeisungs-Netzwerkschleife (TENS) englisch: DSIND Gott-Geist-Seele-Komplex (GGSK) God Spirit Soul Complex - GSSC Polaritätssystem (PS) Genetisches Manipulationssystem (GMS) Ganzheits-Navigator (GN) englisch: Wholeness Navigator WN Nachtod-System (NTS) englisch: PDS Die genannten neun Komponenten bilden den Gefängniskomplex, in den jeder Mensch hineingeboren wird, in dem er lebt und stirbt – ganz gleich, wie viele Lebenszyklen er durchläuft. Durch die Unterdrückung des Souveränen Integrals leben wir alle in einer Matrix-ähnlichen Welt aus Illusion und Täuschung. Zwar dienen die Menschen nicht länger den Anunnaki als 7 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Arbeitskräfte für die Goldförderung, aber die genetische Altlast in Form des SMG und der übrigen Komponenten ist nach wie vor aktiv. Und die Elite hat gierig die Zügel ergriffen, die die Anunnaki haben fahren lassen. Es ist längst überfällig, dass die Menschen erwachen und merken, an was sie da teilhaben. Sie müssen lernen, wie sie es beenden können – Mensch für Mensch. Wir selbst sind der Schlüssel zu unserem Dilemma, und wir müssen lernen, wie wir die Unterdrückermatrix deaktivieren können, damit wir zum Bewusstseinszustand des Souveränen Integrals gelangen, uns seine Verhaltensintelligenz zu eigen machen und uns aus der geistigen und materiellen Gefangenschaft befreien können. Wer auf Hoffnung und Licht vertraut und im Hinblick auf einen Wandel in der Welt auf andere und nicht sich selbst setzt, der wird enttäuscht werden. Es ist genau, wie Gandhi einst sagte: „Wir selbst müssen der Wandel sein, den wir in der Welt sehen wollen.“ Wesentlich ist dabei die Frage, in welche Richtung uns der Wandel führen soll. Hast du dich je gefragt, wie du dein Selbst eigentlich definierst? Was macht dich aus? Wenn du in den Spiegel schaust und eine Maske nach der anderen ablegst – Anmaßung, Selbstbetrug, Angst, Gedanken, Gefühle –, was bleibt dann übrig? Die meisten würden wohl sagen, die Seele. Und wenn ich dir nun sage, dass die Seele ohne den Geist, den Verstand nicht existiert? Der Wandel, den ich in der Welt sehen möchte, besteht darin, dass die Menschen sich endlich als multidimensionale Wesen wahrnehmen, deren Kern das Souveräne Integral bildet, das wiederum die Essenz der Ersten Quelle in Gestalt eines menschlichen Einzelwesens ist. Wenn die Menschen sich im Einklang mit dem Souveränen Integral befänden, würden sie erkennen, dass alles in Ganzheit, Gleichheit und Wahrheit vereint ist. Das ist es, was mit dem Großen Portal gemeint ist, von dem die WingMakers-Mythologie seit zehn Jahren spricht. Jeder Mensch ist ein Portal zu sich selbst, und dieses Portal gewährt ihm Zugang zu den interdimensionalen Welten des Souveränen Integrals, wo das menschliche Werkzeug wie ein Weltraumanzug abgestreift wird und das Individuum endlich sein wahres, grenzenloses Wesen begreift. Damit begreift es auch, dass alle – wirklich ALLE – in diesem Zustand gleich und wir durch diese Gleichheit alle EINS sind. Wenn nun alle Menschen als EIN WESEN diese allumfassende Erkenntnis haben, das Unterdrückungssystem überwinden und ihr wahres souveränes Wesen zum Ausdruck bringen, dann bilden sie gemeinsam das Große Portal. Das Jahr 2012 ist nur eine Seite in dem „Buch“ mit dem Titel Ära der Transparenz und der Expansion. Die Täuschungen, die wie dichte Schleier unser Leben umhüllen, werden verblassen – vorausgesetzt, dass genügend Menschen sich selbst wachrütteln, das Souveräne Integral in sich erkennen und dessen Wahrheit nach außen tragen. Aber dafür müssen die Menschen sich zunächst in dessen Bewusstsein jenseits des SMG „einklinken“, und genau das muss jeder selbst tun. Das Suchen nach Information ist vorbei. Das Suchen nach einem Meister, Herrn, Guru, nach einer Religion, einem spirituellen Weg oder Wegweiser ist vorbei. Das Suchen nach Sündenböcken ist vorbei. Das Suchen nach verborgenen Informationen hinter den dunklen Kräften ist vorbei. Es ist der Ausdruck des Bewusstseins des Souveränen Integrals und die Deaktivierung des Unterdrückungsnetzwerkes, das in dieser neuen Ära der Fokus für jedes Individuum werden wird. Frage 3 - Project Camelot: Ich bin der Auffassung, dass unser Planet ein bewusstes Wesen ist, und dass Erde und Menschheit in den kommenden Jahren von der dritten in die vierte und dann in die fünfte Dichte überwechseln werden. Meiner Ansicht nach befinden wir uns derzeit bereits in der vierten Dichte. 8 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Dem Ra-Material zufolge werden nicht alle Menschen in die fünfte Dichte eingehen; einige werden sich dazu entschließen, in der dritten Dichte zu bleiben, weil sie ihre Erfahrungen im Hinblick auf den Dienst am anderen gegenüber den Dienst am Selbst noch vertiefen wollen. Wie siehst du das? Und wenn du anderer Meinung bist, würdest du diese dann bitte erläutern? James: Die Erde als Bewusstsein ist nicht definierbar. Sobald man das Bewusstsein der Erde aber beschreibt, definiert man es. Sobald man es definiert, trennt man es auf, und sobald man es in verschiedene Elemente auftrennt, verfälscht man sein wahres Wesen. Die Erde ist ein Wirtsbewusstsein, das ist ihr wahres Wesen, obwohl auch dieses Bild eine Trennung hervorruft und daher irreführend ist. Ja, die Dichte verändert sich, aber das ist nur ein Artefakt des SMG. Selbst der Glaube daran, dass die nahezu unendlichen Dimensionen der astralen und mentalen Ebenen real sind, ist ein Vergleich mit der materiellen Ebene. Alles, was das menschliche Werkzeug umgibt – also die materiellen, emotionalen (astralen) und mentalen Dichtebereiche bzw. Dimensionen –, ist Teil des SMG und Unterdrückungssystems. Nichts davon gehört zum Souveränen Integral, und daher ist es unbeständig und in Polarität, Trennung und Täuschung gefangen. Mit anderen Worten: Es wurde erschaffen, um zu verbergen, was du in Wahrheit bist. Die Erde wechselt keineswegs in eine andere Dimension, um zu höherem Bewusstsein zu gelangen und aufzusteigen. Und es ist auch keineswegs so, dass einige wenige Glückliche mitgerissen werden, weil sie besser als andere und daher auserwählt sind. Wir, die Menschheitsfamilie, werden vielmehr darauf vorbereitet, als Souveräne Integrale auf der Erde zu leben. Ist es das, was 2012 geschieht? Nein. 9 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Für die meisten Menschen wird sich 2012 anfühlen wie jedes andere Jahr. Die Ära der Transparenz und der Expansion, in der das Souveräne Integral sich manifestieren wird, ist nicht auf ein bestimmtes Jahr oder einen Zeitpunkt festgelegt. Es geschieht im Stillen und an den ungewöhnlichsten Orten. Die Menschen werden erkennen, dass ihnen ein System aus Kontrolle, Täuschung und Manipulation einprogrammiert wurde. Auf einer tieferen Ebene werden sie eine neue Klarheit spüren, die sich ihnen hier und da flüchtig zeigt. Sie werden erkennen, dass sie mehr sind als ein System aus Gefühlen und Gedanken, das in einem Körper steckt. Das ist es, was auf uns zukommt – die Menschen werden aus einer virtuellen Realität erwachen, die ihrerseits in einer virtuellen Realität angesiedelt ist. Die Erde ist Teil dieser neuen Transparenz. Die Natur hat dieses neue Kleid bereits angelegt und trägt es voller Stolz, aber den Menschen ist dies noch nicht aufgefallen, weil unsere Programmierung unsere Wahrnehmung blockiert. Das Erwachen der Menschheit wird unter anderem von der Natur ausgehen, und die Erde bereitet sich gerade darauf vor. Das Ereignis selbst findet nicht etwa statt, weil die Erde sich rächen oder ein zorniger Gott die Menschen strafen will. Vielmehr bringen Erde und Natur die neue Transparenz auf ihre ganz eigene Weise zum Ausdruck. Lass mal die folgende Geschichte auf dich wirken: Fortgeschrittene Menschenwesen, die auf eine interdimensionalen Ebene lebten, wurden mit List dazu gebracht, menschliche Instrumente zu bewohnen, die von einer fremden Intelligenz entworfen worden waren, den Anunnaki. Als dieser "Arbeitstrupp" entwickelt war, wurden die physisch verkörperten Menschen ihrer Begrenzung gegenüber ausgesprochen duldsam, weil diese Begrenzung so angelegt war, dass sie das Bewusstsein des Soveränen Integrals - der unendlichen und ewigen Lebenskraft, die ihre menschlichen Gefährte antrieb, systematisch unterdrückte. Schon ganz früh vermischten sich menschliche Blutlinien mit ihren Designern, und der evolutionäre Weg der Menschheit in die Vielgestaltigkeit wurde beschleunigt. Ein Teil dieser Diversität war innerhalb der Elite-Gesellschaften enthalten, die dabei halfen, die Trennung der menschlichen Familie im Geld-Macht-Netzwerk zu formulieren. Die Designer „Götter“, die Anunnaki, waren schließlich mit ihren Minenarbeiten zufrieden und ließen die Erde und die von ihnen erschaffenen Menschen zurück. Das menschliche Genom war innerhalb des SMG (Systems des menschlichen Geistes) anpassungsfähig und entwickelte sich weiter zu der menschlichen Familie unserer Tage, die wir jetzt, im 21. Jahrhundert kennen. Jetzt haben wir also eine Rasse von Wesen, die in einem Unterdrückungssystem gefangen sind, ohne das zu wissen; die Götter anbeten, die nicht existieren, die an Himmel und Höllen glauben, die Teil der System des menschlichen Geistes (SMG) Landschaft sind, Meister und Retter um Erlösung ihrer Sünden und Absolution ihrer moralischen Apathie anflehen, und immer weiter Tod und das Ende ihrer Existenz fürchten, als wären sie ihrer wahren Natur absolut unbewusst. Nehmen wir einmal an, du wärest der wahre Gott, Erste Quelle. Was würdest du tun, um die Menschen dazu zu bringen, aufzuwachen und ihr wahres Wesen zu erkennen? Welchen Prozess würdest du einleiten, um die Menschheitsfamilie zu der Erkenntnis zu führen, dass alles, woran sie glaubt, der Täuschung und Unterdrückung ihrer wahren Natur entspringt – wobei Ihnen bewusst wäre, dass sich all die Komponenten des Unterdrückersystems nicht über Nacht aufheben lassen bzw. dass die Menschen dadurch wahrscheinlich verrückt oder, schlimmer noch, sterben würden? Wie würdest du vorgehen? Der Ersten Quelle steht auf dem „Schachbrett“ nur eine begrenzte Zahl an Zügen zur Verfügung, weil die Menschheit in einem Gefängnis sitzt, dessen Wärter das Geldsystem kontrollieren und die Macht innehaben. Auch spirituelle und religiöse Führungspersonen sitzen in diesem Gefängnis; zwar sitzen sie in den Zellen, die den Rechtschaffenen vorbehalten sind, aber eingesperrt sind sie dennoch. Auch interdimensionale Wesen wie aufgestiegene Meister und Engel sitzen in diesem 10 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Gefängnis, wenngleich sie, verglichen mit den menschlichen Insassen, nahezu unbegrenzte Freiheiten genießen. Einer Handvoll Menschen ist es gelungen, dem SMG und seinen trennenden Untersystemen zu entkommen und aus dem Gefängnis auszubrechen. Aber es sind nur einige wenige, und ihre Texte, Geschichten und Methoden werden von den übrigen Insassen gemeinhin als „verrückt“ bezeichnet. Und wenn es Menschen gelingt auszubrechen, schickt das Gefängnis umgehend seine Wärter aus, um sie wieder einzufangen oder sie in Misskredit zu bringen, sodass alles, was sie tun, den anderen Menschen „übernatürlich“ oder gar dämonisch erscheint. Das eigentliche Problem besteht darin, dass die Menschen das Gefängnis, in dem sie sitzen, nicht sehen und auch die Wärter nicht als solche erkennen. Sie sind sich ihrer Gefangenschaft nicht bewusst. Daher versuchen sie auch nicht auszubrechen; wenn sie zu fliehen versuchen, dann höchstens vor Dingen wie Langeweile, Angst, Armut, Schmerz, unbefriedigenden Beziehungen, Krankheit, Niedergeschlagenheit und Hoffnungslosigkeit. Dass ihr wahres Wesen – das Souveräne Integral, das in ewiger, uneingeschränkter Ganzheit, Gleichheit und Wahrheit existiert – unterdrückt wird, berücksichtigen sie auf ihrer Suche gar nicht erst. Erde, bestehend aus den Tier-, Pflanzen und Mineralischen Königreichen sowie den Elementen Luft, Wasser und Feuer, in Kombination mit Natur, wie sie vom Kosmos definiert wird, ist die „Königin“ auf dem Schachbrett, das Erste Quelle nutzen kann. Das alles sind strategische Instrumente, durch die bestimmte des Gefängnisses zerstört werden und durch die Individuen, die angemessen vorbereitet sind, ihre Identität als Souveränes Integral wieder zu sich nehmen und eine neue Transparenz und Expansion innerhalb ihrer Ganzheit etablieren können. Nun ist es aber so, dass, auch wenn einige der Gefängnismauern zum Einsturz gebracht werden können, dies nicht bedeutet, dass nun automatisch alle Insassen sogleich hinauslaufen und ihre neu gefundene Freiheit auch verkörpern. Das Gefängnis nämlich besteht aus zahlreichen Mauern, und wenn eine davon fällt, so löst das zwar zunächst eine Welle relativer Freiheit aus, aber die nächste Mauer ist nicht weit. Und dahinter kommen weitere. Das Gefängnis ist ein Labyrinth, und solange der Mensch sich bei der Definition seiner Welt auf Bilder, Vorstellungen, Geräusche, Worte, Gefühle und Gedanken stützt, bleibt er innerhalb der Mauern des Gefängnisses, bleibt das Souveräne Integral unterdrückt. Viele Menschen werden sich in der Weite und angesichts des offenen Horizonts der neuen Ära unwohl fühlen. Sie werden sich gegen Transparenz und Expansion sperren, weil sie sich so sehr mit dem SMG identifizieren, dass sie alles, was an dieser Identität, an diesem Halt rührt, als Bedrohung empfinden. Andere dagegen, die vorbereitet sind, werden in diese neue Ära hineingleiten wie ein junger Adler, der seinen ersten Flug unternimmt – ein wenig unbeholfen zunächst, aber sich schnell an die neuen Gegebenheiten anpassend. Zwar spielen die Erde und die Natur des Universums bei diesem Befreiungsschlag eine Schlüsselrolle, doch die Vorbereitung darauf liegt in der Verantwortung jedes Einzelnen selbst. Es ist eine ausgewogene Gleichung: Erde / Natur + die Vorbereitung des Individuums = Verwirklichen des Souveränen Integrals. Der Ausgangspunkt, von dem aus die Vorbereitung beginnt, ist wesentlich. Wenn dein Ausgangspunkt zur Rückgewinnung des Souveränen Bewusstseins in etwas anderem als uneingeschränkter Ganzheit, Gleichheit und Wahrheit wurzelt und du diese Qualitäten nicht in jedem einzelnen Moment zum Ausdruck bringst, wirst du auf zahlreiche Mauern stoßen – und jedes Mal wirst du von vorn beginnen müssen. Daher muss der Ausgangspunkt, von dem aus du zur Selbsterkenntnis aufbrichst, ganz auf die Erkenntnis selbst ausgerichtet sein. Das liegt an den mathematischen Gleichungen, die den Verlauf des Prozesses vorgeben. 11 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Frage 4 - Project Camelot: Wie siehst du die Ereignisse in den kommenden Jahren und bis zum Jahr 2012? Wir haben viele Informanten, Erfahrende und Futuristen, die uns Zukunftsvisionen verkünden, die möglicherweise folgendes einschließen: A. Eine magnetische Vertauschung der Pole B. Eine physische Polverschiebung C. Ein koronaler Massenausstoß D. Alle oben genannten Möglichkeiten, und das ganze noch verschärft dadurch, dass Nibiru sich der Erde nähert. Kannst du zu den vorgenannten Szenarien etwas sagen? Hast du Grund zu der Annahme, dass irgendetwas davon eintreten könnte? James: Ich will das ganz klarmachen: das Universum, in dem wir uns befinden, mit all seiner physischen Großartigkeit und so wie es ist, ist Teil des Gefängnisses, das ich in der vorigen Antwort beschrieben habe. Ich bin mir bewusst, dass der Ausdruck „Gefängnis“ negativ besetzt ist, aber wenn es in einem Gefängnis Möbel gibt, sagst du dann, die Möbel sind böse oder negativ? Nein, es sind einfach Möbel, die zufällig in einem Gefängnis stehen. So ist es auch mit den Planeten und Sternen und dem Universum als ganzes. Daher befinden sich alle Phänomene, die eure Sinne wahrnehmen, sei es die Polverschiebung oder ein Erdbeben Stärke 9, innerhalb des Menschlichen Geistsystems. Phänomen ist immer Beschreibung. Jeder will eine Vision, und strengt sich an, die andere Seite zu sehen, nicht erkennend, dass diese Aspekte - Bilder und Klänge - immer noch System des menschlichen Geistes SMG sind, nur eine subtilere Darstellung der Gefängnismauern in den äußeren Bereichen des Labyrinthes. Ich denke, aus meiner vorherigen Antwort könnt ihr entnehmen, dass ich glaube, dass die Erde/Natur die Hauptkatalysatoren sind, die Erste Quelle orchestriert, um die die Menschheit darin zu unterstützen, sich selbst als Souveränes Integral zu sehen. Daher wird es sich anfühlen, als wenn die Erde und das gesamte Universum um das Individuum herum immer mehr komprimiert, immer mehr Druck auf das Individuum ausübt, dass der Griff um dein Wesen immer enger wird. Diese Kompression ist genau das Werkzeug, das Erste Quelle einsetzt, um deine Aktivierung zu unterstützen. Was Nibiru angeht, so ist er kein Faktor. In einem gewissen Sinn ist er aus einer ganzen Reihe von miteinander verwobenen Gründen, die ich hier nicht näher erläutern will, aus der Gleichung herausgenommen worden. Frage 5 - Project Camelot: Durch Informanten sind uns verschiedene Berichte zu Ohren gekommen, denen zufolge es eine dunkle Agenda der llluminaten gibt, die Folgendes vorsieht: - Den Zusammenbruch bzw. das Ende des Dollars und Zustände in den USA wie in den 1930er Jahren. - Die Verhängung des Kriegsrechts und das massenhafte Einpferchen von Menschen in Gefangenenlagern. - Die weltweite Verbreitung von Viren, um zwei Drittel der Gesamtbevölkerung auszumerzen. - Mikrochips für jeden und eine verstärkte elektronische Überwachung, wodurch unsere Freiheit 12 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org noch mehr beschnitten wird. Zwar widersprechen sich einige der Berichte diesbezüglich, aber dennoch kann man davon ausgehen, dass einige der oben genannten Punkte bereits begonnen haben. Magst du zu diesen Szenarien etwas sagen? Hast du Grund zu der Annahme, dass einige davon tatsächlich eintreten könnten? James: Die globalen Systeme unseres Planeten lassen sich zusammengenommen als ein Wesen ansehen, das aus Organen wie Herz, Gehirn, Leber usw. besteht. Diese globalen Systeme sind Bankwesen, Regierungen, Militär, Religionen, Bildungswesen, Lebensmittelproduktion, Energieversorgung, Transportwesen und Handel. Jedes von ihnen ist ein Organ im Körper der Realität des Kollektiven Menschlichen Geistessystems oder kurz: des Kollektiven Systems (KS). Jedes dieser neun globalen Systeme ist ein Organ, dessen Überleben von den „roten Blutkörperchen“ abhängt, die die Nährstoffe im gesamten Körper verteilen. Diese „roten Blutkörperchen“ sind die Menschen; und Geld ist der Atem, der dem KS den Sauerstoff zuführt. Dies ist der Körper der kollektiven Existenz im SMG, und die Menschen halten ihn durch ihr Überlebensprogramm und den Austausch von Geld am Leben. Das Kollektive System ist die Gesamtheit von globalen Systemen, Menschheit und Geld. All diese Aspekte bilden ein einziges System, das scheinbar unmöglich zu kontrollieren ist. Wer aber die Zügel in der Hand hält, indem er das wichtigste Organ – das Gehirn – kontrolliert, hat das gesamte System unter Kontrolle. Das „Gehirn“ des KS ist das Finanzsystem. Es gründet sich auf das Paradigma Leben ist Geld, und Geld ist Leben. Dieses Paradigma ist der Ausgangspunkt menschlicher Existenz. Aus dieser Gedankenform heraus hat sich der Mensch entwickelt, und seine uralten Erinnerungen kommen im modernen Bankwesen zum Ausdruck. Es besteht eine Wechselwirkung zwischen Kollektivem System und SMG, und daraus erwachsen die innersten Mauern des SMG-Gefängnisses, das ich bereits beschrieben habe. Der Körper des Kollektiven Systems wird schwächer, je näher die neue Ära der Transparenz und der Expansion rückt. Hier, in unserer Zeit prallen die Kräfte von KS und der neuen Ära aufeinander. Damit sich das Souveräne Bewusstsein in der materiellen Welt manifestieren kann, muss sich das Kollektive System wandeln und anpassen, denn die beiden sind wie Wasser und Öl und können sich nicht mischen. Also, diejenigen, die die Zügel des kollektiven Systems in der Hand halten, haben große Angst, dass irgendwas schiefläuft. Etwas geht vor sich in der Welt, das auf großen Wandel hindeutet, und Wandel ist nicht gerade etwas, das sie lieben. Im Angesicht von Wandel, was für sie eine Machteinbuße bedeutet, werden sie die haarsträubendsten Pläne in die Tat umsetzen, um die Bevölkerung zerstreut, abgelenkt, unwohl, nervös, verunsichert, in Unwissenheit, von neuen Techniken überfordert, in Angst und Schrecken, und ohnmächtig zu halten. Alle Punkte, die du aufgezählt hast und noch weitere befinden in verschiedenen Stadien der Planung. Das heißt nicht, dass sie Erfolg damit haben werden, sie durchzuführen, aber all das wird geplant, und schon daran, dass solche Pläne überhaupt in Erwägung gezogen werden, kann man sehen, in welch düsterem Zustand sich Elemente der menschlichen Familie befinden. Das kollektive System wird fallen. Es muss fallen. Die Organe werden den Dienst versagen und der Körper wird sterben. Das wird Zeit brauchen, es wird ein Prozess sein, der viele Jahre dauert und der uns dankenswerterweise eine Übergangszeit bescheren wird, so dass die Menschen sich an den neuen Körper gewöhnen können, der dabei ist, gebaut zu werden, um das neue Souveräne Integral Bewusstsein zu unterstützen und zu beherbergen, während es - unser Ursprung - als wir in dieser Welt bekannt wird. 13 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org In dem Maße, wie jede(r) von uns sich de-programmiert und unser System des menschlichen Geistes SMG deaktiviert, entsteht infolgedessen ein Zugang zum Souvänen Integral. In diesem Zugang liegt die beste Möglichkeit, die wir haben, um den dunklen Plänen, die auf der Erde existieren, entgegenzustehen, und um den Übergang zwischen dem zerfallenden kollektiven System von heute und dem neuen, das es ersetzen wird, zu erleichtern. Frage 6 - Project Camelot: Wie können sich deiner Meinung nach die Menschen am besten auf die bevorstehenden Veränderungen vorbereiten, unabhängig davon, welche Bewusstseinsstufe sie derzeit erreicht haben? Wir meinen, dass man sich zwar durchaus in der materiellen Welt vorbereiten kann, dass aber ein sicherer Ort lediglich die Widerspiegelung des Bewusstseins derjenigen ist, die dort versammelt sind und dass ein Ort so gut sein mag wie jeder andere – abhängig davon, welchen Weg jeder derzeit für sich gewählt hat, um seinen Erfahrungsschatz zu erweitern. James: Das ist eine komplexe Frage, denn das alles hängt von jedem selbst ab. Aber universelle Unterstützung erhalten wir dabei durch unseren Atem. Unser Atem nämlich verbindet uns mit unserem Ursprung, und mit Ursprung meine ich nicht unsere Geburt in der materiellen Welt – in diesem oder in einem anderen Leben. Ich spreche vom Bewusstseinszustand des Souveränen Integrals, der unser reiner, unverfälschter Seinszustand ist. Der Atem verbindet das menschliche Werkzeug mit seinem Ursprung, ganz gleich, an welchem Punkt der Raumzeit sich der Mensch befindet. Der Atem ist das Portal zwischen der materiellen Dimension und den Quanten- bzw. interdimensionalen Bereichen, aber gemeint ist nicht der normale, unbewusst ablaufende Atem, sondern eine ganz besondere Atemtechnik, die wir die QuantenPause nennen. Die QuantenPause besteht aus vier einfachen Schritten: Atme ein, und zähle dabei. Such dir eine Zahl zwischen drei und sechs aus, bis zu der du zählst, abhängig von Lungenkapazität, Körperhaltung und Aufenthaltsort. Nachdem du durch die Nase eingeatmet hast, halte den Atem an, wobei du wieder bis zu der von dir gewählten Zahl zählst. Atme dann durch den Mund aus, wobei du wieder zählst. Halte dann, wieder genauso lange, den Atem an. Das Atemmuster siehst du in der Abbildung; in diesem Fall wurde bis vier gezählt. Wichtig ist, dass die Symmetrie in den vier Schritten gewahrt bleibt. Wenn du also im ersten Schritt bis drei gezählt hast, solltest du das in den übrigen drei Schritten beibehalten. Das muss nicht auf die Sekunde genau sein; verlass dich beim Zählen zwanglos auf dein Gefühl, und lasse den Fluss nicht ins Stocken geraten. 14 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org In der Abbildung wird der Ablauf eines Zyklus dargestellt, und es ist ratsam, drei bis vier Zyklen hintereinander zu absolvieren, bevor man zur normalen Atmung zurückkehrt. Diese Phase der „normalen“ Atmung ist die Vertiefungsphase. Schließ die Augen, und setz dich aufrecht, aber bequem hin, wobei beide Füße Bodenkontakt haben sollten. Richte gleich zu Beginn der Vertiefungsphase deine ganze Aufmerksamkeit auf all die Dinge, die nun an die Oberfläche deines Bewusstseins dringen, denn diese tauchen nicht grundlos auf. All diese Gedanken und Gefühle sollten von der Basis der sechs Herztugenden aus betrachtet werden (Wertschätzung, Mitgefühl, Vergebung, Demut, Zivilcourage/Mut und Verstehen). Die Vertiefungsphase (Konsolidationsphase) dauert für gewöhnlich drei bis fünf Minuten, aber es gibt keine zeitliche Begrenzung für sie. Lass dich dabei von deiner Intuition leiten. Gemeinhin nimmt die Gedanken- und Gefühlsflut mit jeder der vier bis fünf Vertiefungsphasen ab, bis du dich in der letzten Phase schließlich von allen Gedanken und Gefühlen befreit hast und in den Quantenbereich eingetreten bist. Das Diagramm zeigt einen typischen Ablauf der QuantenPause. In diesem Fall sind es drei Atemzyklen und eine anschließende Vertiefungsphase, was sich viermal wiederholt. Du kannst aber bis zu fünf Atemzyklen durchführen, jeweils unterbrochen von einer Vertiefungsphase, wobei auch hier wieder die Symmetrie wichtig ist. 15 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Es mag dir unwahrscheinlich vorkommen, dass das Anwenden der QuantenPause ein Mittel zur Deaktivierung des Unterdrückungssystems des Souveränen Integrals und dazu, die Übergangsphase, in der wir uns gerade befinden, wirksamer zu handhaben, ist. Aber ich empfehle dir doch, diese Atemübung drei Wochen lang auszuprobieren und zu sehen, wohin sie dich führt. Nur durch eigene Erfahrung kannst du einschätzen, ob die QuantenPause dir tatsächlich etwas bringt. Wenn du nach drei Wochen täglicher Übung zu neuer Klarheit gelangt bist und sich deine Verbindung zum Ursprung vertieft hat, wird dich das zum Weitermachen motivieren. Mit dieser Entscheidung hast du dir einen neuen Ausgangspunkt geschaffen, der gleichzeitig uneingeschränkter Einheit, Gleichheit und Wahrheit Raum bietet. Es gibt viele Nuancen der QuantenPause und ich ermutige dich, sie für dich selbst zu entdecken, auf deine eigene Art. Was ich hier beschreibe, ist einfach eine Grundanweisung, aber es gibt subtile Aspekte dieser Technik, die machtvolle Verstärkungen sind, und sie werden sich dir enthüllen, während du die Technik anwendest, also bleib offen, während du sie praktizierst. Noch kurz einige Tipps für den Anfang. Die QuantenPause, die direkt nach dem Ausatem liegt, kann ein subtiles Gefühl der Panik bei einigen Menschen hervorrufen. Wenn das geschieht, verkürze deinen Rhythmus so, dass jedes Segement kürzer dauert. Wenn du zum Beispiel vorher einen Vierer-Atemzyklus hattest, geh auf drei herunter. Das Gefühl der Panik wird verschwinden, wenn du die Technik praktizierst. Diese „Aussetzer“ oder QuantenPausen haben einen Sinn, den du mit der Zeit verstehen wirst. Ich würde auch vorschlagen, dass du deine Aufmerksamkeit auf deinen Atem lenkst – auf seinen Klang, wie er sich anfühlt, auch in deinen Lungen, wie deine Lippen den Ausatem formen, wie er durch dein System strömt usw. Diese Sammlung verbindet dich mit dem Ersten Punkt oder Ausgangspunkt deines Souveränen Integrals, denn es ist der Atem, der das Tor des Unendlichen und Ewigen Wesens ist, das du in Wahrheit bist, und es ist durch dieses Tor, dass es sich physisch manifestiert. Wenn du die QuantenPause praktizierst, gibt es eine natürliche Tendenz, nach einer Lichterfahrung oder neuen Dimensionen zu heischen, mit Wesen oder sogar mit Gott zu sprechen, oder eine „Wow“ Erfahrung zu machen, die wirklich bestätigt, dass du auf dem rechten Weg bist. Die Praxis der QuantenPause wird dir neue Erfahrungen und Gewahrsein bringen, aber lass deine Erwartungen los. Ich sage es noch einmal, menschliche Wesen lieben Stimuli. Sie lieben es, höhere Dimensionen zu sehen, als wäre Sehen glauben. Aber alles, was in der QuantenRaumZeit existiert, geht nicht konform mit dem SMG. Quanten ist Ursprung. Es ist meta-phyisch und geht visueller, akustischer und sinnlicher Erfahrung voraus. Es geht Gefühlen und Gedanken voraus. Daher existiert es vor diesen Stimuli und ist in der Tat in gewisser Weise hinter ihnen verborgen. Die „Wow“ Erfahrung ereignet sich vielleicht in einer Form, die dein SMG (System des menschlichen Geistes) nicht interpretieren kann, oder nicht in Bilder, Worte, Gefühle und Gedanken übersetzen kann. Lass daher nach Möglichkeit alle Erwartungen nach bestimmten Erfahrungen los und folge einfach deinem Atem. Der Augenblick, in dem das Souveräne Integral in dein SMG hineinkommt und seine Präsenz ankündigt, den wirst du niemals vergessen, noch wirst du ihn für irgendetwas anderes halten als das, was er ist. Es mag geschehen, während du deine Zähne putzt, eine Email schreibst oder auf dem Sofa liegst. Es geschieht in seiner eigenen Zeit. Zusätzlich zur QuantenPause empfehle ich, dein Leben an neuen Qualitäten auszurichten. Auf der Website www.eventtemples.org kannst du dir kostenlos eine PDF-Datei herunterladen, in der ich ausführlich auf die Sechs Herztugenden eingehe. Diese praktische Orientierungshilfe kann dich dabei unterstützen, dein Leben harmonischer zu gestalten. Vielleicht hilft dir ja auch die QuantenMoment-Methode. Der QuantenMoment unterteilt deinen Tag in aneinandergereihte Erfahrungen vergehender Zeit (Durchgangserfahrungen). Mit anderen Worten, „Augenblicke“, nach dieser Definition, sind 16 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Durchgangserfahrungen. Wenn du zum Beispiel des Morgens aus dem Bett aufsteht, beginnst du einen neue Durchgangserfahrung oder QuantenMoment. Bevor du in eine neue Durchgangserfahrung eintrittst, praktizierst du eine abgekürzte QuantenPause – einen bis zwei Atemzyklen: Einatem, QuantenPause, Ausatem, QuantenPause. Damit wird dein Ausgangspunkt (First Point) wieder ausgerichtet und dein physisches Instrument im Quantenbereich verankert. Während du durch die Erfahrung des Aufwachens, des Dein-Gesicht-waschens, Deine-Zähne- putzens etc. hindurchgehst, gehst du mit der verstreichenden Zeit. Der QuantenMoment als Ausgangspunkt lässt das Individuum erkennen, dass es souverän und grenzenlos ist und im Hier und Jetzt existiert – genau hier und jetzt. Es schwebt nicht auf der Seelenebene umher, versteckt sich nicht in den Gewändern eines Gottes oder Meisters, ist keineswegs etwas vom Körper Getrenntes und versucht auch nicht, dem Zustand des Menschseins zu entrinnen. Es ist genau hier und wird immer hier sein. Der QuantenMoment gliedert den Tag in Zeiteinheiten. Das ist, als würde man durch eine Reihe von Türen schreiten, wobei hinter jeder Tür eine andere Erfahrung wartet, die sich von der vorangegangenen unterscheidet. Diese Erfahrungen können einfacher Natur sein, wenn du beispielsweise von deinem Auto zum Büro gehst – Moment eins – und im Büro dein Telefon klingelt und du ein Gespräch beginnst – Moment zwei. Dein gesamtes Leben ist eine Aneinanderreihung von Augenblicken verstreichender Zeit, und in jedem verstreichenden Segement wirst du von deinem unendlichen Selbst begleitet, das auf dieser Welt nur eins sucht: sich selbst innerhalb des menschlichen Instruments zu verwirklichen. Unsere Welt wird überschwemmt von Informationen und Wissen, das wahllos in alle Richtungen gestreut wird. Jeder sagt dir, dies ist der Weg zur Wahrheit oder jener, und der „Weg“ führt in die Trennung und daher Täuschung. Während du im QuantenMoment weilst, siehst du, dass die Gabelung des Weges immer nur zwei Alternativen bietet: Wahrheit oder Unwahrheit. Wahrheit ist der Lebensatem, der vom Souveränen Integral ausgeht. Unwahrheit ist das System des menschlichen Geistes, das wie ein Papagei das Wissen und die Informationen nachplappert, die per Handy, Fernsehen, durch Bücher, Seminare, Filme, Podcasts, E-Papers, Webseiten, Zeitungen und menschliche Beziehungen aus allen Ecken unseres Lebens auf uns herniederregnen. Das Selbst hier als Souveränes Integral zu erkennen und verwirklichen, und dieses Bewusstsein ausdzudrücken während wir uns im menschlichen Instrument befinden, verlangt, dass du die sechs Herztugenden innerhalb deines lokalen Universums – die Erfahrungen verstreichender Zeit durch die du dich physisch hindurchbewegst - sammelst und sie ohne Unterlass anwendest. Die Schlüsselerkenntnis ist eine direkte, nüchterne, ehrliche Bestandsaufnahme deines Verhaltens und das Anwenden der sechs Herztugenden auf dieses Verhaltensgewohnheiten, die Ausdruck deiner Selbsttäuschung und Unehrlichkeit geworden sind. Der QuantenMomemt hilft dir, hier und jetzt da zu sein und dein Selbst als Beobachter zu erleben, nicht etwas, das andere oder dich selbst verurteilt, aber doch das nüchterne Unterscheidungsvermögen des Souveränen Integrals beibehaltend und Vergebung und Verstehen auf den QuantenMoment zu richten, den du gerade durchlebst. Das wird zur Lebensart. Frage 7 - Project Camelot: Bitte sag uns noch etwas über deine Ansichten zum Thema Aufstieg – bzw. über die Ansichten derer, die dieses Konzept vertreten. Was genau meint Aufstieg? Als was sollten die Menschen den Aufstieg deiner Meinung nach betrachten, inwiefern sollten sie ihn in ihre spirituelle Bewusstwerdung integrieren? 17 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org James: Um zu verstehen, was Aufstieg meint, müssen wir zunächst die Herkunft des Begriffs klären. Das Aufstiegskonzept entspringt der Trennung und Teilung. Die Religion verfügte, dass die Erste Quelle bzw. Gott außerhalb des Selbst angesiedelt ist und vollkommen getrennt vom Menschen in einer fernen Dimension des Raumes lebt. Der Mensch ist vor Gott ein Nichts, aber genau deshalb hat die Religion in ihrer selbsternannten Allmacht das Glaubenskonzept eingeführt. Durch den Glauben nämlich wird Gott irgendwann zu den Menschen herabsteigen und die Menschen vom Menschsein erlösen – vorausgesetzt natürlich, dass diese glauben und nach Gottes Geboten handeln. Nun trat das Aufstiegskonzept auf den Plan; allerdings kam es weniger von der Religion als vielmehr aus dem spirituell-mystischen Bereich. Das Aufstiegskonzept besagte, dass der Mensch nicht passiv in seinem Glauben verharren muss, sondern zur Ersten Quelle aufsteigen kann. Anders gesagt: Anstatt auf die Ankunft Gottes zu warten, kann der Mensch selbst zu Gott gelangen. Unter der Anweisung durch Meister kann er lernen, wie er aufsteigen und Göttlichkeit erlangen kann, um so selbst zum Meister zu werden und als Gesandter des Lichts Gott und seinem Universum zu dienen. Religion und Spiritualität verfolgten denselben Gedanken, mit dem einen Unterschied, dass die Religion sich auf den passiven Glauben stützte, während die Spiritualität aktive Methoden ersann. Der Ausgangspunkt für den Aufstieg ist das Streben nach einer Quelle außerhalb des Selbst und daher ein Konzept der Trennung. Jeder Ausgangspunkt aber, der in der Trennung angesiedelt ist, führt unweigerlich in das Schwerkraftfeld des SMG und somit in die Täuschung. Somit ist der Aufstieg kein Aspekt des Souveränen Integrals. Wie ich bereits sagte, bist du hier; du warst immer hier und wirst immer hier sein. Du musst nicht aus dir heraustreten, um dich selbst, Gott oder das Licht zu finden bzw. um aufzusteigen. Sieh es so: Wenn du wirklich autark bist und jederzeit das Souveräne Integral in dir trägst – wohin willst du dann aufsteigen? Es geht um Erkenntnis, nicht um Aufstieg. Und Ausgangspunkt der Erkenntnis sind die grenzenlose Einheit, Gleichheit und Wahrheit des Selbst in allem, was es tut. Der Ausgangspunkt des Aufstiegs lautet: Ich bin nicht meine Quelle; meine Quelle befindet sich außerhalb von mir, und daher muss ich zu ihr aufsteigen, um zu einem höheren Wesen zu werden und mich der Liebe und des Lichts würdig zu erweisen. Aufstieg gehört zum Lehrer-Schüler System des Universums, welches wiederum zum System des menschlichen Geistes SMG gehört. Es definiert die subtilen Aspekte von Selbsttäuschung, die in den spirituellen Glaubenssystemen der Erde und ebenso der interdimensionalen Ebenen eingewoben sind. Wenn du glaubst, dass du im Begriff bist, aufzusteigen, so frage dich: Wohin steige ich auf? Woher weiß ich, dass der Endpunkt nicht das Menschliche Geistsystem ist? Sind meine mentalen Bilder von Aufstieg auf meiner eigenen Erfahrung gegründet, oder wurden sie mir aus den Informations- und Wissensystemen der Menschheit heruntergeladen - mit anderen Worten, aus dem Bereich des Unbewussten? All die Energie, Mühe, alles Streben, alle Aufmerksamkeit und alles Lernen, das in den Aufstiegsprozess münden sollen, sind eine Ablenkung von der Verwirklichung des Sovereign Integral. Es ist so als habest du einen Schatten verfolgt anstatt der Substanz. Der Aufstiegsprozess schmeichelt Gurus und Meistern - physischen als auch interdimensionalen - die angeblich deine Reise in das Licht und die Liebe Gottes unterstützen. Auf der ganzen Reise siehst du, wie dich das von der Verantwortlichkeit der tatsächlichen Gegebenheiten dieser Welt: Hunger, Ungleichheit, Vergewaltigung, Krieg, Missbrauch, Unterjochung, Krankheit, Rassismus und hundert andere Missstände, enthebt. Die Absolution kommt in Form deiner Reise selbst. Die Ablenkung. Die Trennung. Die Verwirklichung des Souveränen Integral Bewusstseins ist die Verwirklichung des wahren 18 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Selbst, so wie es auch in jedem anderen gegenwärtig ist. Du siehst den Zustand der menschlichen Familie als deinen eigenen, und deinen eigenen Zustand als eins mit jedem anderen Menschen. Du bist im Augenblick, widmest dein Leben dem Abbauen des System des menschlichen Geistes SMG und weißt dabei, dass du, indem du das tust, das Souveräne Integral Bewusstsein invozierst damit es sich auf der Erde in einem menschlichen Instrument manifestiert, wo es vollständige und bedingungslose Transparenz und daher Expansion gibt. Frage 8 - Project Camelot: Was die Rasse von Wesen angeht, für die du deiner Aussage nach sprichst und die du vertrittst, und an dieser Stelle muss ich zugeben, dass ich mich selbst als Mitglied dieser Gruppe betrachte, aber für unsere Leser, beantworte doch bitte die folgenden Fragen kurz: - Von welchem Planeten stammen sie? - Sind sie hier physisch präsent? - Was ist gegenwärtig deine eigene Mission hier auf der Erde? - Haben sie andere Menschen kontaktiert oder mit anderen Menschen kommuniziert, so wie sie es mit dir getan haben? James Es ist jetzt fast zehn Jahre her, seit die WingMakers.com Webseite ins Netz gestellt wurde. Die ersten Materialien sollten bestimmte Menschen zum Bewusstsein des Souveränen Integrals aktivieren. Dieses Bewusstsein kann nicht in den historischen Kontexten von Seele, Atman, Geist oder Anima verpackt kommen, es musste neu definiert werden, weil das Seele-Konstrukt Teil des Gott-Geist-Seelekomplexes und daher Teil des Systems des menschlichen Geistes ist. Sehr wenige Menschen haben dies bewusst erkannt. In der Tat war es so, dass während der vergangenen zehn Jahre das Souveräne Integral nur zurückhaltend vorgestellt wurde und quasi im Hintergrund der WingMakers und Lyricus Webseiten gehalten wurde. In dieser neuen Ära der Transparenz wird das Souveräne Integral auf eine neue Ebene von Lebendigkeit und Zugänglichkeit erhoben. Diejenigen von uns, die bei den WingMakers involviert sind, zielen darauf ab, den Bewusstsseinszustand des Souveränen Integrals einzuführen und diejenigen, die daran interessiert sind, dieses Bewusstsein als ihr Selbst zu verwirklichen, zu unterstützen. Wir glauben, dass die Menschheitsfamilie so programmiert ist, dass sie glaubt, was ihr durch die Informations- und Wissensysteme der Welt eingespeist wird, und dass diese Systeme das System des menschlichen Geistes SMG stimulieren und anregen um sicherzustellen, dass das Individuum sich in Trennung und Entfremdung verliert. Woher wir kommen, ist nicht wichtig. Wir sind ihr und ihr seid wir. Das ist alles. Die manifestierete Welt der Erde und Menschheit und die gesamt Natur sind eine Schicht der „Zwiebel“. Es gibt auch eine interdimensionale Domäne, die sich aus unzähligen Schichten zusammensetzt - und innerhalb dieser Schichten leben Lebensformen in Lebensformen in Lebensformen in einer Komplexität und Bandbreite, die nicht in menschliche Sprache zu übersetzen ist. Die Wesen die im manifestierten drei-dimensionalen Universum existieren sind menschlich und nur menschlich. Die Wesen, die in den anderen „Schichten“ existieren, sind interdimensionale Wesen, die nicht auf der physischen Ebene manifestiert sind, aber all diese Wesen, gleichgültig ob menschlich/körperlich oder nicht-menschlich/interdimensional sind Teil des Souveränen Integral Bewusstseins. 19 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Ich bin mir sehr wohl bewusst, dass diese Enthüllung für viele Menschen ihr System des menschlichen Geistes SMG so herausfordert, dass sie sich unwohl und ängstlich fühlen. Das System des menschlichen Geistes SMG kann diese Konzepte nicht leicht fassen, weil sie sich außerhalb seiner Begriffsmuster befinden, aber alles was du tun musst ist, die QuantenPause praktizieren, die sechs Herztugenden in deinem lokalen Universum anwenden, und durch die Augen des Souveränen Integrals, der Quantenpräsenz, die tief in dir ist, zu sehen, und die weder Programmierung noch eine Agenda hat, keine Täuschung, keinen Zweck. Sie ist einfach sie selbst: Einssein, Gleichheit und Wahrhaftigkeit bedingungslos in jedem Atemzug ausdrückend. Frage 9 - Project Camelot: Kannst du uns irgendetwas dazu sagen, was die Hauptrassen von Wesen, die uns hier auf der Erde beobachten, helfen, mit uns interagieren, aus uns Vorteil ziehen oder die Situation hier auf der Erde manipulieren, für Pläne haben? Bitte sag uns dazu etwas so gut du kannst. James Wie ihr vielleicht meiner letzten Antwort entnommen habt, ist die Zahl der Wesen, die existieren, unendlich, und doch, wenn ihr sorgfältig gelesen habt, habt ihr verstanden, dass die Menschen die einzigen drei-dimensional manifestierten Wesen im Universum sind. Diese Wesen, die nicht- menschlich sind, können zwar in der drei-dimensional manifestierten Welt operieren, aber allgemein sind ihre Körper für diese Dichte hier nicht gut ausgerüstet und sie werden zugrundegehen, wenn sie nicht in ihre Herkunfstdimension zurückkehren. Die Agenda derjenigen, die Gefängniswärter sind, ist auf eine einzige

nothing at of , which is


16. Frage 1 - Project Camelot: an James von Wingmakers (Sprecher: Andreas Körber)

Frage 1 - Project Camelot: an James von Wingmakers (Sprecher: Andreas Körber)

Die Antworten von James (Wingmakers.com)auf die ersten 18 Fragen von Project Camelot wurden in Deutsch eingesprochen von Andreas Körber ( www.wortkraftschwingung.de ) und die Fragen (etwas verzerrte Stimme) von einem guten Freund und wunderbaren Menschen aus Österreich, der nicht so ganz hinter den Inhalten dieses Interviews stehen kann und deswegen gerne anonym bleiben möchte. Umso mehr danke ich ihm dafür, dass er die Fragen auf deutsch als einen echten Freundschaftsdienst für MICH eingesprochen hatte. MIENEN HERtZENS DANK DAFÜR Die WingMakers-Vision: EVOLUTION DURCH DAS SOUVERÄNE INTEGRAL Dieses Interview, das ursprünglich irgendwann zwischen dem 17. und 27. November 2008 in englischer Sprache zwischen Project Camelot (http://projectcamelot.org) und James geführt wurde, erschien zunächst in auszugsweiser deutscher Übersetzung – auf der diese vollständige Übersetzung hier aufbaut – im Nexus Magazin 21, Februar/März 2009. Anmerkung zur deutschen Übersetzung: James Antwort auf Frage 1 unten („Wieviel von der WingMakers Geschichte ist wahr bzw. basiert auf Fakten?“) ist für Leser, die den ganzen Inhalt der Webseite nicht kennen (und das gilt für viele deutsche Leser, weil eben das meiste von der Webseite noch nicht ins Deutsche übersetzt wurde), kaum verständlich. Die „auf der Erde angesiedelten Handlungen“ sind unter anderem die Handlungsstränge, die in den vier sogenannten „Neruda-Interviews“ beschrieben sind: eine wie Science Fiction klingende Geschichte, in der erzählt wird, wie das WingMakers Material auf der Erde entdeckt wurde, in die Hände von Geheimdiensten kam und dann doch an die Öffentlichkeit dringen konnte. Die meisten derjenigen, die das Material auf der WingMakers Seite entdecken und davon angezogen sind, fragen sich angesichts des unseren gewohnten Verstand sprengenden Inhaltes auf der Seite früher oder später, ob die Seite als Wahrheit oder einfach zur Unterhaltung oder Täuschung gedacht ist – auf der Webseite selbst findet sich keinerlei Hinweis darauf. Wenn du noch wenig vom WingMakers Material kennst, ist es wahrscheinlich besser, die Antwort auf die erste Frage einfach zurückzustellen und bei Frage 2 mit dem Lesen zu beginnen. Frage 1 - Project Camelot: Wieviel von der WingMakers Geschichte ist wahr bzw. basiert auf Fakten? James: Die Handlungen, die auf der Erde angesiedelt sind, gründen auf einer Technik, die Sensory Bi- Location (SBL) heißt und vom Konzept her dem Remote Viewing vergleichbar ist. Diese 1 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Handlungen gründen auf den Erkundigungen, die ich mit Hilfe dieser Technik durchgeführt habe, soweit es den ACIO, die Inkunabula, Illuminaten, die Ufo-Vertuschungen etc. betrifft. Die Namen, Identitäten und Orte dieser Elemente wurden sodann verändert, so dass ich sie mit dem mythologischen Handlungsstrang der WingMakers verweben konnte und so dass auch der Schutzmantel intakt bleiben konnte, der diese Organisationen umgibt. Es war nicht meine Absicht, diese Organisationen oder ihre zweifelhaften Pläne und Absichten vorzuführen; jedoch war ich mir bewusst, dass unter denen, denen die Wahrheit und ihre Aufdeckung am stärksten am Herzen liegt, viele sind, die sich mit Verschwörungen beschäftigen. Der kosmologische Rahmen der Geschichte ist mythisch, während die eher auf der Erde angesiedelten Elemente, die in den Neruda Interviews enthalten sind, auf meinen Erfahrungen mit SBL gründen. Frage 2 - Project Camelot: So mancher, der sich mit den aktuellen Ereignissen befasst und diese kommentiert, zeigt sich beunruhigt von den scheinbar düsteren Botschaften bzw. den Warnungen vor möglichen großen Problemen. Andere wiederum konzentrieren sich allein auf Botschaften der Hoffnung und des Lichts und weigern sich, den schlechten Nachrichten überhaupt Aufmerksamkeit zu schenken. Wir selbst haben zwar keine Probleme damit, beide Ansichten miteinander zu vereinen, weil wir verstehen, dass es von jedem von uns abhängt, ob und wie sie sich manifestieren. Aber einige unserer Leser verschreiben sich entweder der einen oder der anderen Sichtweise. Welche Philosophie vertrittst du bzw. diejenigen, für die du sprichst sprechen, hinsichtlich dieses Dilemmas? Kannst du Licht auf die aktuelle Debatte der beiden Gruppen werfen, die sich ja beide um die Zukunft unserer Welt sorgen? James: Der beunruhigende Zustand unserer Welt ist durchaus sehr real. Wenn wir uns die Politik der Regierungen weltweit anschauen, dann ist da wenig zu sehen von Zusammenarbeit, Menschlichkeit, erleuchtetem Handeln oder generell intelligentem Verhalten, das auf Gleichwertigkeit und Einheit basiert. Die Menschheitsfamilie gehört seit tausenden von Generationen zusammen; die Menschen kehren stets zurück auf ihren Heimatplaneten Erde, um dort weiterzumachen, wo die jeweils vorangegangene Generation in punkto Herrschaft, Befriedigung niederer Gelüste, Lebenskomfort und Technologie aufgehört hat. Die emotionale Reife dagegen bleibt im Bodensatz aus Vergewaltigung, Missbrauch, Versklavung, Krieg, Unaufrichtigkeit, Gier, Regierungsbetrug und hunderter weiterer Laster stecken. Dafür verantwortlich sind schwache, desillusionierte Menschen, die darauf programmiert wurden, nur die äußere Manifestation des menschlichen Geistes sowie seine Grenzen zu sehen. Die Menschheitsfamilie erbaut über all die tausende von Generationen hindurch eine Pyramide manifestierten Lebens und jede neue Generation baut eine neue Schicht - eine Verbesserung an Technologie und Lebenskomfort. Wir nähern uns der Spitze dieser Pyramide, wo es nichts mehr hinzuzufügen gibt. Die Pyramide ist fertiggestellt und wir - jede(r) von uns - müssen uns jetzt unser Werk ansehen und uns fragen, wie es unser transzendentes Wesen, unser wahres Selbst zum Ausdruck bringt. Die Pyramide der Menschheit ist in der drei-dimensionalen Welt manifest, aber sie entspringt einer Reihe von Annahmen, die fehlerhaft sind. Welches sind diese Annahmen? Was macht sie fehlerhaft? Wie ist die Menschheit vom Kurs abgekommen und hat Zivilisations- und Gesellschaftsstrukturen errichtet, die solch armselige Wiederspiegelungen dessen sind, wer wir wirklich sind? 2 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Es gibt da ein spezielles Systemgefüge, das sich über Millionen von Jahren hinweg gebildet hat, um die Menschheit wieder und wieder auf den Entwicklungsstand herunterzuziehen, aus dem heraus sie nichts als mangelhafte Kulturen hervorbringen kann. Um deine Fragen differenziert beantworten zu können, muss ich zunächst dieses System erklären und ein paar neue Aspekte einführen. Auf www.lyricus.org wird dieses Systemgefüge als Unterdrückung des Souveränen Integrals bezeichnet. Seine neun Hauptkomponenten werde ich gleich darlegen. Bevor du, Leser oder Leserin, nun weiterliest, möchte ich dich warnen. Im Folgenden erwartet dich eine ernüchternde, unverblümte Analyse dieses unterdrückenden Systems, und ich empfehle allen, während des Lesens eine neutrale Haltung gegenüber meinen Antworten einzunehmen. Informationen, die du als zu hart oder angsteinflößend empfindest, solltest du vorerst übergehen und dir lieber später noch einmal vornehmen. Das Folgende ist nicht für jeden geeignet. Einige mögen sich bedroht fühlen und verängstigt sein, während andere das Gefühl haben werden, jemand habe ihnen den Boden unter den Füßen weggezogen. Falls du zu einer dieser Kategorien gehörst, bist du vielleicht noch nicht bereit für eine Konfrontation mit den Gegebenheiten. Das Geheime Systemgefüge zur Unterdrückung des Souveränen Integrals System des Menschlichen Geistes (SMG) - englisch: Human Mind System - HMS Das System des Menschlichen Geistes gliedert sich in drei Hauptfunktionsmechanismen: das Unbewusste bzw. der genetische Mind (Geist), das Unterbewusste und das Bewusste. Diese drei Komponenten bilden zusammen das, was die meisten Menschen als Bewusstsein bezeichnen. Das SMG wirkt wie ein undurchsichtiger, verzerrender Schleier, der sich zwischen die Menschheit und ihr wahres Selbst geschoben hat, und dieser Schleier verfälscht die Ausdrucksform des Menschen innerhalb des Bereichs, den wir als Wirklichkeit bezeichnen. Der unbewusste, genetische Mind ist die Wurzel der gesamten Menschheit – sämtlicher Familiengeschlechter ebenso wie jedes einzelnen Individuums. Unsere grundlegenden Gedankenmuster – und dies ist ganz wichtig – entstammen vorwiegend diesem unbewussten Teil unseres Bewusstseins, das der genetische Mind ist. Zwar hält sich jeder Einzelne für ein individuelles, einzigartiges, eigenständiges Wesen, aber in Wahrheit ist er das nicht – nicht, was das SMG angeht. Stell dich dir selbst als ein Abbild der Menschheitsfamilie vor, das wiederum in einem Abbild deiner Eltern und Familie steckt, das in einer individuellen Gestalt ruht: in dir. Das „Du" ist das individuelle Erscheinungsbild des SMG, aber es wurzelt ganz und gar in dem Boden, den die Menschheit und deine Familie bilden. All dies wird in den sich entwickelnden Fötus eingespeist, lange bevor dieser geboren wird. Eben deshalb bewegt sich der Mensch auch heute, nach tausenden Generationen, noch immer innerhalb derselben alten Muster von Habgier, Trennung und Selbstzerstörung. Das Bild im Spiegel trägt zwar mit jeder neuen Generation bessere Kleidung und macht einen immer gebildeteren Eindruck, aber unter der Oberfläche stecken noch immer dieselben Gefühle, Gedanken und Verhaltensmuster. Die soziale und kulturelle Entwicklung, die von den Unterhaltungs- und Bildungssystemen gesteuert wird, vereinnahmt das Individuum während der Entwicklungsjahre (im Alter zwischen 3 und 14), indem es die im SMG enthaltenen Programme und Untersysteme aktiviert und so sicherstellt, dass das Individuum sich der Wirklichkeitsmatrix von Zeit und Raum anpasst. Selbst die Nonkonformisten, die sich als „Aussteiger“ betrachten, bewegen sich innerhalb der Grenzen des SMG. 3 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Geld-Macht-Netzwerk (GMN) englisch: Money Power Grid - MPG Das SMG existiert, damit die Elite mittels des Geld-Macht-Netzwerks Kontrolle ausüben kann. Geld ist das vorrangigste Ziel der Elite, weil es seinen Besitzern Macht verleiht. Geld existiert in vielerlei Form – als Edelmetalle und Erdöl, Grundbesitz und Immobilien, Bodenschätze sowie Produkte und Dienstleistungen. Geld ist der „Gott“ der Elite, und ihre Banken sind die religiösen Institutionen, in denen sie ihren Gott anbeten. Die Führungsschichten von Konzernen, Regierungen, Untergrundorganisationen und Banken kontrollieren das GMN. Personen in Machtpositionen, insbesondere im Bankensektor, sind dem GMN verpflichtet und manipulieren die Menschheitsfamilie im Sinne ihrer Agenda. Interdimensionale Universelle Struktur (IUS) Die Interdimensionale Universelle Struktur bezeichnet die Struktur, die den verschiedenen Wirklichkeitsbereichen zugrunde liegt. Sie regelt auch, wie diese Bereiche miteinander verknüpft sind. Die IUS ist ein hochkomplexes Thema, das ich hier nur oberflächlich streifen kann. Der Mensch ist sowohl dimensional als auch interdimensional. Erste Quelle – das sind wir alle; sie ist das Kollektive Wir. Sie ist nicht etwa irgendein Gott, der einen fernen Winkel des Universums bewohnt. Erste Quelle ist das nicht vom SMG behinderte Menschliche Kollektiv. Erste Quelle teilte sich in einzelne Ausdrucksformen auf – in uns. Anfangs bewohnten wir immaterielle Dimensionen, existierten aber auf Quantenebenen in Zeit und Raum. Als jedoch die Dimensionen allmählich an Dichte zunahmen, weil sich die Schöpfung (unsere Schöpfung) entfaltete, wurden wir, die interdimensionalen Einzelwesen, dazu verführt, menschliche Gestalt anzunehmen. Federführend bei dieser Verschwörung war Anu, der König der Anunnaki, der Sklaven brauchte, um die materiellen Goldvorräte auszubeuten, die die Erde im Überfluss barg. Die Wesen, die wir heute als die Atlanter bezeichnen, waren einst interdimensionale Wesen, die auf der Erde lebten. Mit List und Tücke machte Anu sie zu menschlichen Werkzeugen. Diese Verkörperung war ein großangelegtes Experiment menschlicher Erschaffung, und das System des menschlichen Geistes (SMG) stand im Mittelpunkt dieses Projektes. Anu erkannte, dass der einzige Weg, die Atlanter zu versklaven, der war, sie in einem Mindsystem abzuschotten, das ihre Fähigkeit, ihre wahre Natur zum Ausdruck zu bringen, mindern würde und sie stattdessen das innerhalb des SMG eingebaute Programm ausdrücken ließ. Diese Programme waren die Schöpfung Anu's und seiner Wissenschaftler. Gott-Geist-Seele-Komplex (GGSK) englisch: God Spirit Soul Complex - GSSC Der Gott-Geist-Seele-Komplex ist das zentrale Element des SMG. In ihm wurzelt die Trennung. Das menschliche Einzelwesen ohne das SMG ist nach der WingMakers-Mythologie das Souveräne Integral. Es ist die wahre Identität eines jeden Menschen. In dem Modell vom Souveränen Integral sind wir alle Götter unseres lokalen Multiversums, und gemeinsam bilden wir die Erste Quelle dieses Multiversums. Warum wurzelt die Trennung im GGSK? Wir kennen zwei Wege: Religion und Spiritualität. Es sind zwei Seiten derselben Münze, und diese „Münze“ ist das GGSK. Anu, clever und listig wie er war, war klar, dass die Menschen sich weiterentwickeln würden und dass ihnen irgendwann aufgehen könnte, dass sie in Wahrheit Souveräne Integrale sind. Behalte immer im Hinterkopf, dass die Atlanter ja hochentwickelte Wesen waren, bevor Anu sie zu menschlichen Werkzeugen machte. Auch besteht das menschliche Werkzeug ja nicht nur aus dem physischen Körper, sondern umfasst auch die Emotionen und das SMG – das menschliche Werkzeug setzt sich aus 4 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org verschiedenen Komponenten zusammen, und wenn der physikalische Körper stirbt, bleibt ein höherdimensionaler Körper bzw. eine höherdimensionale Hülle bestehen, dem der physische als Grundlage dient. Einige bezeichnen diesen höherdimensionalen Körper als Seele, andere nennen ihn den Astralkörper, doch in Wahrheit ist er lediglich eine Hülle, durch die das Souveräne Integral agiert. Auch ohne den physischen Körper bleibt das Souveräne Integral somit dem SMG und den meisten seiner Programme unterworfen. Nicht einmal der Tod befreit das Souveräne Integral vom Einfluss des SMG bzw. der Programmierung des menschlichen Werkzeugs. Die Anunnaki schufen das SMG, um das Souveräne Integral – das wahre, grenzenlose und ewige Selbst – auf diesem Weg in ein Gefängnis aus künstlich erzeugten Illusionen und Täuschungen zu sperren. Das menschliche Werkzeug wurde mit dem SMG ausgestattet, und das Souveräne Integral bildete die Lebenskraft, die das Werkzeug „antrieb“. Ein Aspekt des GGSK war das Programm, das wir als Angst vor dem Tod bezeichnen – die Angst vor der Trennung, die Angst vor dem Nichtsein. Diese im Menschen so stark ausgeprägte Angst war es, die das Konstrukt eines getrennten Gottes entstehen ließ, von dem angeblich ein getrennter Geist ausging, der das Universum erfüllte und der uns alle als Einzelwesen schuf. Ob jemand über die Religion oder die Spiritualität zu Gott gelangt, ist unerheblich; in beiden Fällen will das Individuum die Angst vor dem Tod in sich zum Schweigen bringen, so wie es das Programm vorgibt. Anu, der König der Anunnaki, erhob sich selbst zum Gott über die Welt der Menschen. Der Pfad zu Gott folgt, unabhängig von Religion oder spiritueller Gesinnung, immer demselben Programm: Wir alle sind Menschen mit einer Seele, und diese Seele muss erlöst oder erhöht werden, damit wir gerettet werden. Durch unsere Rettung werden wir der Verantwortung für die Situation auf Erden enthoben und mit dem ewigen Leben im Reich Gottes (jedweden Namens) belohnt, auf dass wir in ewiger Seligkeit schwelgen oder als Lehrer des Lichts dienen können. Das Konstrukt vom Erlöser und Herrn ist ein wesentlicher Bestandteil des GGSK und bringt den Menschen dazu, nach einem Meister zu suchen, der ihn zum Aufstieg, zur Rettung und ins Nirwana führt und ihm beibringt, wie man ein moralisch einwandfreies Leben führt und sich die ewige Glückseligkeit sichert. Es gibt Meister des Lichts von großer Weisheit, die dennoch innerhalb der Grenzen des SMG bleiben, ohne zu wissen, dass sie noch immer daran teilhaben. Das System ist so subtil, dass man selbst dann noch in ihm gefangen ist, wenn man längst meint, Selbsterkenntnis erfahren zu haben. Die Ausmaße des Ganzen sind enorm; insbesondere im Vergleich zur materiellen Welt. Die Retter erscheinen in vielerlei Gestalt – als zweiter Christus, zorniger Gott, Mutter Erde, Naturgeister, die Heerscharen der Engel, Propheten und Außerirdische, die sich für die Menschheit einsetzen. Aber jeder von uns ist sein eigener und einziger Retter, sein einziger Meister; nur wir selbst können aufbegehren, das Unterdrückersystem in uns lahmlegen und das Bewusstsein des Souveränen Integrals wecken. Genau darin besteht der Weg der Befreiung, und darauf werde ich im Folgenden noch ausführlicher eingehen. Kurz gesagt ist das GGSK der Aspekt des SMG, der das Gefühl des Getrenntseins aufrechterhält. So wie verschiedene Sprachen, Religionen und spirituelle Richtungen die Menschheitsfamilie trennen, hilft das GGSK, eine ganze Spezies zu kontrollieren und gefügig zu machen. Todesstress-Einspeisungs-Netzwerkschleife (TENS) englisch: DSIND Wie der lange Name schon andeutet, ist die TENS, also die Todesstress-Einspeisungs- Netzwerkschleife, verantwortlich für den Abstieg zur Manifestation als Mensch und gleichzeitig die 5 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Fessel, die uns an die materielle Welt bindet. Das TENS-Modul des SMG befindet sich im Solarplexusbereich des menschlichen Werkzeugs. Hier wird es ein wenig kompliziert: Das SMG ist das Hauptnetzwerk, und es ist über Schnittstellen mit anderen Systemen verbunden. Eines davon ist die TENS. Sie sitzt zwar im Solarplexus, ist aber ein komplexes Netzwerk, das sich vom Solarplexus aus ausbreitet und bis zum Herz, Nacken und Kopf erstreckt. Es ist eine ätherische Struktur, die Angst, Nervosität, Stress und Unruhe sammelt, aufnimmt und verbreitet. Das Modul wird von der Programmierung Zukunftsangst dominiert, aber Anu hat dafür Sorge getragen, dass es auch an die Urangst vor dem Tod und dem Nichtsein gekoppelt ist. Die TENS ist für viele Fehlfunktionen im menschlichen Verhalten verantwortlich. Und sie bringt Menschen dazu, einen religiösen oder spirituellen Weg einzuschlagen. Polaritätssystem (PS) Dies ist ein Untersystem der TENS, das Polarität im SMG schafft und so für Spannungen sorgt. Aus diesen Spannungen heraus entstehen Zwiespalt und Disharmonie. Solange du innerhalb des SMG existierst (und das tust du), lebst du in der Polarität. So einfach ist das: Die Polarität aktiviert und nährt das SMG. In der Polarität ist das menschliche Werkzeug buchstäblich zerrissen, und genau das ist es, was die Erschaffer des SMG mit diesem System bezwecken wollten. Genetisches Manipulationssystem (GMS) Das Genetische Manipulationssystem ist das gemeinsame Werk verschiedener interdimensionaler Spezies, die nach einem geeigneten Instrument für die materielle Welt suchten. Anu wollte nicht einfach nur Werkzeuge, die für ihn die materielle Welt ausbeuteten; er wollte ausdrücklich menschliche Werkzeuge, die von unterdrückten unendlichen Wesenheiten „angetrieben“ wurden und so willige Sklaven sein würden. Ja, grenzenlose Wesen lassen sich durchaus in Grenzen sperren, wenn sie dem SMG unterworfen werden. Für das GMS entschied man sich während der Entwurfsphase des menschlichen Werkzeugs. Das System sollte den Menschen im Laufe seiner Entwicklung so verändern, dass dieser auf keinen Fall je Selbsterkenntnis oder das Bewusstsein des Souveränen Integrals erlangen würde. Satori, Nirwana, kosmisches Bewusstsein, Erleuchtung und Verzückung bezeichnen allesamt erhöhte Zustände innerhalb des GGSK, das seinerseits im SMG angesiedelt ist, aber um die Bewusstwerdung des Menschen ganz sicher zu verhindern, aktivieren diese erhöhten Zustände das GMS. So hat der Mensch nie, nicht einmal nach dem Tod, den wahren Zustand des Souveränen Integrals erlangen können – bis vor Kurzem. Ganzheits-Navigator (GN) englisch: Wholeness Navigator WN Der Ganzheits-Navigator ist das Element des SMG, das das Individuum zur wahren Suche nach Gott animiert, also zur Suche im Kontext von wahrer Ganzheit, Einheit und Gleichheit. Manche Menschen begeben sich auf diese Reise, weil sie sich verpflichtet fühlen, den Erwartungen von Eltern oder Lebenspartnern zu entsprechen, oder weil ein Gefühl der Schuld sie dazu treibt. Die wahre Suche, wie sie der Ganzheits-Navigator vorgibt, ist eine Schnittstelle jüngeren Datums, die durch das offene GMS-System aktiviert wurde. Zwar ist auch der GN ein Produkt des SMG, aber er hält dennoch eine Hintertür zur Befreiung offen. Nachtod-System (NTS) PDS Das Nachtod-System sorgt dafür, dass das Individuum nach seinem Tod „auf der anderen Seite“ 6 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org von Wesen empfangen wird, die es führen und ihm dabei helfen, seine Lebenserfahrungen kritisch zu prüfen, Schwächen auszuloten und dann zurückzukehren, um die Fehler des vergangenen Lebens zu berichtigen – oder anders ausgedrückt: das NTS bedeutet Karma und Reinkarnation. Durch das NTS verharrt das Souveräne Integral in den Fängen der Illusion, obwohl die Illusion in diesem Fall eine höhere Realität darstellt, wenn man sie mit der physischen Existenz auf der irdischen Ebene vergleicht. Durch das NTS wird das Souveräne Integral wieder und wieder in die materiellen Dimensionen zurückgeschickt. Dieser Prozess wurde ursprünglich ersonnen, um die Welt auf Anu vorzubereiten, damit er in die irdische Ebene hineingeboren werden und als unangefochtenes Oberhaupt über die Erde herrschen könnte. Dieses mögliche Szenario wurde jedoch inzwischen verworfen. System des Menschlichen Geistes (SMG) - englisch: Human Mind System - HMS Geld-Macht-Netzwerk (GMN) englisch: Money Power Grid - MPG Interdimensionale Universelle Struktur (IUS) Todesstress-Einspeisungs-Netzwerkschleife (TENS) englisch: DSIND Gott-Geist-Seele-Komplex (GGSK) God Spirit Soul Complex - GSSC Polaritätssystem (PS) Genetisches Manipulationssystem (GMS) Ganzheits-Navigator (GN) englisch: Wholeness Navigator WN Nachtod-System (NTS) englisch: PDS Die genannten neun Komponenten bilden den Gefängniskomplex, in den jeder Mensch hineingeboren wird, in dem er lebt und stirbt – ganz gleich, wie viele Lebenszyklen er durchläuft. Durch die Unterdrückung des Souveränen Integrals leben wir alle in einer Matrix-ähnlichen Welt aus Illusion und Täuschung. Zwar dienen die Menschen nicht länger den Anunnaki als 7 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Arbeitskräfte für die Goldförderung, aber die genetische Altlast in Form des SMG und der übrigen Komponenten ist nach wie vor aktiv. Und die Elite hat gierig die Zügel ergriffen, die die Anunnaki haben fahren lassen. Es ist längst überfällig, dass die Menschen erwachen und merken, an was sie da teilhaben. Sie müssen lernen, wie sie es beenden können – Mensch für Mensch. Wir selbst sind der Schlüssel zu unserem Dilemma, und wir müssen lernen, wie wir die Unterdrückermatrix deaktivieren können, damit wir zum Bewusstseinszustand des Souveränen Integrals gelangen, uns seine Verhaltensintelligenz zu eigen machen und uns aus der geistigen und materiellen Gefangenschaft befreien können. Wer auf Hoffnung und Licht vertraut und im Hinblick auf einen Wandel in der Welt auf andere und nicht sich selbst setzt, der wird enttäuscht werden. Es ist genau, wie Gandhi einst sagte: „Wir selbst müssen der Wandel sein, den wir in der Welt sehen wollen.“ Wesentlich ist dabei die Frage, in welche Richtung uns der Wandel führen soll. Hast du dich je gefragt, wie du dein Selbst eigentlich definierst? Was macht dich aus? Wenn du in den Spiegel schaust und eine Maske nach der anderen ablegst – Anmaßung, Selbstbetrug, Angst, Gedanken, Gefühle –, was bleibt dann übrig? Die meisten würden wohl sagen, die Seele. Und wenn ich dir nun sage, dass die Seele ohne den Geist, den Verstand nicht existiert? Der Wandel, den ich in der Welt sehen möchte, besteht darin, dass die Menschen sich endlich als multidimensionale Wesen wahrnehmen, deren Kern das Souveräne Integral bildet, das wiederum die Essenz der Ersten Quelle in Gestalt eines menschlichen Einzelwesens ist. Wenn die Menschen sich im Einklang mit dem Souveränen Integral befänden, würden sie erkennen, dass alles in Ganzheit, Gleichheit und Wahrheit vereint ist. Das ist es, was mit dem Großen Portal gemeint ist, von dem die WingMakers-Mythologie seit zehn Jahren spricht. Jeder Mensch ist ein Portal zu sich selbst, und dieses Portal gewährt ihm Zugang zu den interdimensionalen Welten des Souveränen Integrals, wo das menschliche Werkzeug wie ein Weltraumanzug abgestreift wird und das Individuum endlich sein wahres, grenzenloses Wesen begreift. Damit begreift es auch, dass alle – wirklich ALLE – in diesem Zustand gleich und wir durch diese Gleichheit alle EINS sind. Wenn nun alle Menschen als EIN WESEN diese allumfassende Erkenntnis haben, das Unterdrückungssystem überwinden und ihr wahres souveränes Wesen zum Ausdruck bringen, dann bilden sie gemeinsam das Große Portal. Das Jahr 2012 ist nur eine Seite in dem „Buch“ mit dem Titel Ära der Transparenz und der Expansion. Die Täuschungen, die wie dichte Schleier unser Leben umhüllen, werden verblassen – vorausgesetzt, dass genügend Menschen sich selbst wachrütteln, das Souveräne Integral in sich erkennen und dessen Wahrheit nach außen tragen. Aber dafür müssen die Menschen sich zunächst in dessen Bewusstsein jenseits des SMG „einklinken“, und genau das muss jeder selbst tun. Das Suchen nach Information ist vorbei. Das Suchen nach einem Meister, Herrn, Guru, nach einer Religion, einem spirituellen Weg oder Wegweiser ist vorbei. Das Suchen nach Sündenböcken ist vorbei. Das Suchen nach verborgenen Informationen hinter den dunklen Kräften ist vorbei. Es ist der Ausdruck des Bewusstseins des Souveränen Integrals und die Deaktivierung des Unterdrückungsnetzwerkes, das in dieser neuen Ära der Fokus für jedes Individuum werden wird. Frage 3 - Project Camelot: Ich bin der Auffassung, dass unser Planet ein bewusstes Wesen ist, und dass Erde und Menschheit in den kommenden Jahren von der dritten in die vierte und dann in die fünfte Dichte überwechseln werden. Meiner Ansicht nach befinden wir uns derzeit bereits in der vierten Dichte. 8 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Dem Ra-Material zufolge werden nicht alle Menschen in die fünfte Dichte eingehen; einige werden sich dazu entschließen, in der dritten Dichte zu bleiben, weil sie ihre Erfahrungen im Hinblick auf den Dienst am anderen gegenüber den Dienst am Selbst noch vertiefen wollen. Wie siehst du das? Und wenn du anderer Meinung bist, würdest du diese dann bitte erläutern? James: Die Erde als Bewusstsein ist nicht definierbar. Sobald man das Bewusstsein der Erde aber beschreibt, definiert man es. Sobald man es definiert, trennt man es auf, und sobald man es in verschiedene Elemente auftrennt, verfälscht man sein wahres Wesen. Die Erde ist ein Wirtsbewusstsein, das ist ihr wahres Wesen, obwohl auch dieses Bild eine Trennung hervorruft und daher irreführend ist. Ja, die Dichte verändert sich, aber das ist nur ein Artefakt des SMG. Selbst der Glaube daran, dass die nahezu unendlichen Dimensionen der astralen und mentalen Ebenen real sind, ist ein Vergleich mit der materiellen Ebene. Alles, was das menschliche Werkzeug umgibt – also die materiellen, emotionalen (astralen) und mentalen Dichtebereiche bzw. Dimensionen –, ist Teil des SMG und Unterdrückungssystems. Nichts davon gehört zum Souveränen Integral, und daher ist es unbeständig und in Polarität, Trennung und Täuschung gefangen. Mit anderen Worten: Es wurde erschaffen, um zu verbergen, was du in Wahrheit bist. Die Erde wechselt keineswegs in eine andere Dimension, um zu höherem Bewusstsein zu gelangen und aufzusteigen. Und es ist auch keineswegs so, dass einige wenige Glückliche mitgerissen werden, weil sie besser als andere und daher auserwählt sind. Wir, die Menschheitsfamilie, werden vielmehr darauf vorbereitet, als Souveräne Integrale auf der Erde zu leben. Ist es das, was 2012 geschieht? Nein. 9 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Für die meisten Menschen wird sich 2012 anfühlen wie jedes andere Jahr. Die Ära der Transparenz und der Expansion, in der das Souveräne Integral sich manifestieren wird, ist nicht auf ein bestimmtes Jahr oder einen Zeitpunkt festgelegt. Es geschieht im Stillen und an den ungewöhnlichsten Orten. Die Menschen werden erkennen, dass ihnen ein System aus Kontrolle, Täuschung und Manipulation einprogrammiert wurde. Auf einer tieferen Ebene werden sie eine neue Klarheit spüren, die sich ihnen hier und da flüchtig zeigt. Sie werden erkennen, dass sie mehr sind als ein System aus Gefühlen und Gedanken, das in einem Körper steckt. Das ist es, was auf uns zukommt – die Menschen werden aus einer virtuellen Realität erwachen, die ihrerseits in einer virtuellen Realität angesiedelt ist. Die Erde ist Teil dieser neuen Transparenz. Die Natur hat dieses neue Kleid bereits angelegt und trägt es voller Stolz, aber den Menschen ist dies noch nicht aufgefallen, weil unsere Programmierung unsere Wahrnehmung blockiert. Das Erwachen der Menschheit wird unter anderem von der Natur ausgehen, und die Erde bereitet sich gerade darauf vor. Das Ereignis selbst findet nicht etwa statt, weil die Erde sich rächen oder ein zorniger Gott die Menschen strafen will. Vielmehr bringen Erde und Natur die neue Transparenz auf ihre ganz eigene Weise zum Ausdruck. Lass mal die folgende Geschichte auf dich wirken: Fortgeschrittene Menschenwesen, die auf eine interdimensionalen Ebene lebten, wurden mit List dazu gebracht, menschliche Instrumente zu bewohnen, die von einer fremden Intelligenz entworfen worden waren, den Anunnaki. Als dieser "Arbeitstrupp" entwickelt war, wurden die physisch verkörperten Menschen ihrer Begrenzung gegenüber ausgesprochen duldsam, weil diese Begrenzung so angelegt war, dass sie das Bewusstsein des Soveränen Integrals - der unendlichen und ewigen Lebenskraft, die ihre menschlichen Gefährte antrieb, systematisch unterdrückte. Schon ganz früh vermischten sich menschliche Blutlinien mit ihren Designern, und der evolutionäre Weg der Menschheit in die Vielgestaltigkeit wurde beschleunigt. Ein Teil dieser Diversität war innerhalb der Elite-Gesellschaften enthalten, die dabei halfen, die Trennung der menschlichen Familie im Geld-Macht-Netzwerk zu formulieren. Die Designer „Götter“, die Anunnaki, waren schließlich mit ihren Minenarbeiten zufrieden und ließen die Erde und die von ihnen erschaffenen Menschen zurück. Das menschliche Genom war innerhalb des SMG (Systems des menschlichen Geistes) anpassungsfähig und entwickelte sich weiter zu der menschlichen Familie unserer Tage, die wir jetzt, im 21. Jahrhundert kennen. Jetzt haben wir also eine Rasse von Wesen, die in einem Unterdrückungssystem gefangen sind, ohne das zu wissen; die Götter anbeten, die nicht existieren, die an Himmel und Höllen glauben, die Teil der System des menschlichen Geistes (SMG) Landschaft sind, Meister und Retter um Erlösung ihrer Sünden und Absolution ihrer moralischen Apathie anflehen, und immer weiter Tod und das Ende ihrer Existenz fürchten, als wären sie ihrer wahren Natur absolut unbewusst. Nehmen wir einmal an, du wärest der wahre Gott, Erste Quelle. Was würdest du tun, um die Menschen dazu zu bringen, aufzuwachen und ihr wahres Wesen zu erkennen? Welchen Prozess würdest du einleiten, um die Menschheitsfamilie zu der Erkenntnis zu führen, dass alles, woran sie glaubt, der Täuschung und Unterdrückung ihrer wahren Natur entspringt – wobei Ihnen bewusst wäre, dass sich all die Komponenten des Unterdrückersystems nicht über Nacht aufheben lassen bzw. dass die Menschen dadurch wahrscheinlich verrückt oder, schlimmer noch, sterben würden? Wie würdest du vorgehen? Der Ersten Quelle steht auf dem „Schachbrett“ nur eine begrenzte Zahl an Zügen zur Verfügung, weil die Menschheit in einem Gefängnis sitzt, dessen Wärter das Geldsystem kontrollieren und die Macht innehaben. Auch spirituelle und religiöse Führungspersonen sitzen in diesem Gefängnis; zwar sitzen sie in den Zellen, die den Rechtschaffenen vorbehalten sind, aber eingesperrt sind sie dennoch. Auch interdimensionale Wesen wie aufgestiegene Meister und Engel sitzen in diesem 10 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Gefängnis, wenngleich sie, verglichen mit den menschlichen Insassen, nahezu unbegrenzte Freiheiten genießen. Einer Handvoll Menschen ist es gelungen, dem SMG und seinen trennenden Untersystemen zu entkommen und aus dem Gefängnis auszubrechen. Aber es sind nur einige wenige, und ihre Texte, Geschichten und Methoden werden von den übrigen Insassen gemeinhin als „verrückt“ bezeichnet. Und wenn es Menschen gelingt auszubrechen, schickt das Gefängnis umgehend seine Wärter aus, um sie wieder einzufangen oder sie in Misskredit zu bringen, sodass alles, was sie tun, den anderen Menschen „übernatürlich“ oder gar dämonisch erscheint. Das eigentliche Problem besteht darin, dass die Menschen das Gefängnis, in dem sie sitzen, nicht sehen und auch die Wärter nicht als solche erkennen. Sie sind sich ihrer Gefangenschaft nicht bewusst. Daher versuchen sie auch nicht auszubrechen; wenn sie zu fliehen versuchen, dann höchstens vor Dingen wie Langeweile, Angst, Armut, Schmerz, unbefriedigenden Beziehungen, Krankheit, Niedergeschlagenheit und Hoffnungslosigkeit. Dass ihr wahres Wesen – das Souveräne Integral, das in ewiger, uneingeschränkter Ganzheit, Gleichheit und Wahrheit existiert – unterdrückt wird, berücksichtigen sie auf ihrer Suche gar nicht erst. Erde, bestehend aus den Tier-, Pflanzen und Mineralischen Königreichen sowie den Elementen Luft, Wasser und Feuer, in Kombination mit Natur, wie sie vom Kosmos definiert wird, ist die „Königin“ auf dem Schachbrett, das Erste Quelle nutzen kann. Das alles sind strategische Instrumente, durch die bestimmte des Gefängnisses zerstört werden und durch die Individuen, die angemessen vorbereitet sind, ihre Identität als Souveränes Integral wieder zu sich nehmen und eine neue Transparenz und Expansion innerhalb ihrer Ganzheit etablieren können. Nun ist es aber so, dass, auch wenn einige der Gefängnismauern zum Einsturz gebracht werden können, dies nicht bedeutet, dass nun automatisch alle Insassen sogleich hinauslaufen und ihre neu gefundene Freiheit auch verkörpern. Das Gefängnis nämlich besteht aus zahlreichen Mauern, und wenn eine davon fällt, so löst das zwar zunächst eine Welle relativer Freiheit aus, aber die nächste Mauer ist nicht weit. Und dahinter kommen weitere. Das Gefängnis ist ein Labyrinth, und solange der Mensch sich bei der Definition seiner Welt auf Bilder, Vorstellungen, Geräusche, Worte, Gefühle und Gedanken stützt, bleibt er innerhalb der Mauern des Gefängnisses, bleibt das Souveräne Integral unterdrückt. Viele Menschen werden sich in der Weite und angesichts des offenen Horizonts der neuen Ära unwohl fühlen. Sie werden sich gegen Transparenz und Expansion sperren, weil sie sich so sehr mit dem SMG identifizieren, dass sie alles, was an dieser Identität, an diesem Halt rührt, als Bedrohung empfinden. Andere dagegen, die vorbereitet sind, werden in diese neue Ära hineingleiten wie ein junger Adler, der seinen ersten Flug unternimmt – ein wenig unbeholfen zunächst, aber sich schnell an die neuen Gegebenheiten anpassend. Zwar spielen die Erde und die Natur des Universums bei diesem Befreiungsschlag eine Schlüsselrolle, doch die Vorbereitung darauf liegt in der Verantwortung jedes Einzelnen selbst. Es ist eine ausgewogene Gleichung: Erde / Natur + die Vorbereitung des Individuums = Verwirklichen des Souveränen Integrals. Der Ausgangspunkt, von dem aus die Vorbereitung beginnt, ist wesentlich. Wenn dein Ausgangspunkt zur Rückgewinnung des Souveränen Bewusstseins in etwas anderem als uneingeschränkter Ganzheit, Gleichheit und Wahrheit wurzelt und du diese Qualitäten nicht in jedem einzelnen Moment zum Ausdruck bringst, wirst du auf zahlreiche Mauern stoßen – und jedes Mal wirst du von vorn beginnen müssen. Daher muss der Ausgangspunkt, von dem aus du zur Selbsterkenntnis aufbrichst, ganz auf die Erkenntnis selbst ausgerichtet sein. Das liegt an den mathematischen Gleichungen, die den Verlauf des Prozesses vorgeben. 11 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Frage 4 - Project Camelot: Wie siehst du die Ereignisse in den kommenden Jahren und bis zum Jahr 2012? Wir haben viele Informanten, Erfahrende und Futuristen, die uns Zukunftsvisionen verkünden, die möglicherweise folgendes einschließen: A. Eine magnetische Vertauschung der Pole B. Eine physische Polverschiebung C. Ein koronaler Massenausstoß D. Alle oben genannten Möglichkeiten, und das ganze noch verschärft dadurch, dass Nibiru sich der Erde nähert. Kannst du zu den vorgenannten Szenarien etwas sagen? Hast du Grund zu der Annahme, dass irgendetwas davon eintreten könnte? James: Ich will das ganz klarmachen: das Universum, in dem wir uns befinden, mit all seiner physischen Großartigkeit und so wie es ist, ist Teil des Gefängnisses, das ich in der vorigen Antwort beschrieben habe. Ich bin mir bewusst, dass der Ausdruck „Gefängnis“ negativ besetzt ist, aber wenn es in einem Gefängnis Möbel gibt, sagst du dann, die Möbel sind böse oder negativ? Nein, es sind einfach Möbel, die zufällig in einem Gefängnis stehen. So ist es auch mit den Planeten und Sternen und dem Universum als ganzes. Daher befinden sich alle Phänomene, die eure Sinne wahrnehmen, sei es die Polverschiebung oder ein Erdbeben Stärke 9, innerhalb des Menschlichen Geistsystems. Phänomen ist immer Beschreibung. Jeder will eine Vision, und strengt sich an, die andere Seite zu sehen, nicht erkennend, dass diese Aspekte - Bilder und Klänge - immer noch System des menschlichen Geistes SMG sind, nur eine subtilere Darstellung der Gefängnismauern in den äußeren Bereichen des Labyrinthes. Ich denke, aus meiner vorherigen Antwort könnt ihr entnehmen, dass ich glaube, dass die Erde/Natur die Hauptkatalysatoren sind, die Erste Quelle orchestriert, um die die Menschheit darin zu unterstützen, sich selbst als Souveränes Integral zu sehen. Daher wird es sich anfühlen, als wenn die Erde und das gesamte Universum um das Individuum herum immer mehr komprimiert, immer mehr Druck auf das Individuum ausübt, dass der Griff um dein Wesen immer enger wird. Diese Kompression ist genau das Werkzeug, das Erste Quelle einsetzt, um deine Aktivierung zu unterstützen. Was Nibiru angeht, so ist er kein Faktor. In einem gewissen Sinn ist er aus einer ganzen Reihe von miteinander verwobenen Gründen, die ich hier nicht näher erläutern will, aus der Gleichung herausgenommen worden. Frage 5 - Project Camelot: Durch Informanten sind uns verschiedene Berichte zu Ohren gekommen, denen zufolge es eine dunkle Agenda der llluminaten gibt, die Folgendes vorsieht: - Den Zusammenbruch bzw. das Ende des Dollars und Zustände in den USA wie in den 1930er Jahren. - Die Verhängung des Kriegsrechts und das massenhafte Einpferchen von Menschen in Gefangenenlagern. - Die weltweite Verbreitung von Viren, um zwei Drittel der Gesamtbevölkerung auszumerzen. - Mikrochips für jeden und eine verstärkte elektronische Überwachung, wodurch unsere Freiheit 12 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org noch mehr beschnitten wird. Zwar widersprechen sich einige der Berichte diesbezüglich, aber dennoch kann man davon ausgehen, dass einige der oben genannten Punkte bereits begonnen haben. Magst du zu diesen Szenarien etwas sagen? Hast du Grund zu der Annahme, dass einige davon tatsächlich eintreten könnten? James: Die globalen Systeme unseres Planeten lassen sich zusammengenommen als ein Wesen ansehen, das aus Organen wie Herz, Gehirn, Leber usw. besteht. Diese globalen Systeme sind Bankwesen, Regierungen, Militär, Religionen, Bildungswesen, Lebensmittelproduktion, Energieversorgung, Transportwesen und Handel. Jedes von ihnen ist ein Organ im Körper der Realität des Kollektiven Menschlichen Geistessystems oder kurz: des Kollektiven Systems (KS). Jedes dieser neun globalen Systeme ist ein Organ, dessen Überleben von den „roten Blutkörperchen“ abhängt, die die Nährstoffe im gesamten Körper verteilen. Diese „roten Blutkörperchen“ sind die Menschen; und Geld ist der Atem, der dem KS den Sauerstoff zuführt. Dies ist der Körper der kollektiven Existenz im SMG, und die Menschen halten ihn durch ihr Überlebensprogramm und den Austausch von Geld am Leben. Das Kollektive System ist die Gesamtheit von globalen Systemen, Menschheit und Geld. All diese Aspekte bilden ein einziges System, das scheinbar unmöglich zu kontrollieren ist. Wer aber die Zügel in der Hand hält, indem er das wichtigste Organ – das Gehirn – kontrolliert, hat das gesamte System unter Kontrolle. Das „Gehirn“ des KS ist das Finanzsystem. Es gründet sich auf das Paradigma Leben ist Geld, und Geld ist Leben. Dieses Paradigma ist der Ausgangspunkt menschlicher Existenz. Aus dieser Gedankenform heraus hat sich der Mensch entwickelt, und seine uralten Erinnerungen kommen im modernen Bankwesen zum Ausdruck. Es besteht eine Wechselwirkung zwischen Kollektivem System und SMG, und daraus erwachsen die innersten Mauern des SMG-Gefängnisses, das ich bereits beschrieben habe. Der Körper des Kollektiven Systems wird schwächer, je näher die neue Ära der Transparenz und der Expansion rückt. Hier, in unserer Zeit prallen die Kräfte von KS und der neuen Ära aufeinander. Damit sich das Souveräne Bewusstsein in der materiellen Welt manifestieren kann, muss sich das Kollektive System wandeln und anpassen, denn die beiden sind wie Wasser und Öl und können sich nicht mischen. Also, diejenigen, die die Zügel des kollektiven Systems in der Hand halten, haben große Angst, dass irgendwas schiefläuft. Etwas geht vor sich in der Welt, das auf großen Wandel hindeutet, und Wandel ist nicht gerade etwas, das sie lieben. Im Angesicht von Wandel, was für sie eine Machteinbuße bedeutet, werden sie die haarsträubendsten Pläne in die Tat umsetzen, um die Bevölkerung zerstreut, abgelenkt, unwohl, nervös, verunsichert, in Unwissenheit, von neuen Techniken überfordert, in Angst und Schrecken, und ohnmächtig zu halten. Alle Punkte, die du aufgezählt hast und noch weitere befinden in verschiedenen Stadien der Planung. Das heißt nicht, dass sie Erfolg damit haben werden, sie durchzuführen, aber all das wird geplant, und schon daran, dass solche Pläne überhaupt in Erwägung gezogen werden, kann man sehen, in welch düsterem Zustand sich Elemente der menschlichen Familie befinden. Das kollektive System wird fallen. Es muss fallen. Die Organe werden den Dienst versagen und der Körper wird sterben. Das wird Zeit brauchen, es wird ein Prozess sein, der viele Jahre dauert und der uns dankenswerterweise eine Übergangszeit bescheren wird, so dass die Menschen sich an den neuen Körper gewöhnen können, der dabei ist, gebaut zu werden, um das neue Souveräne Integral Bewusstsein zu unterstützen und zu beherbergen, während es - unser Ursprung - als wir in dieser Welt bekannt wird. 13 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org In dem Maße, wie jede(r) von uns sich de-programmiert und unser System des menschlichen Geistes SMG deaktiviert, entsteht infolgedessen ein Zugang zum Souvänen Integral. In diesem Zugang liegt die beste Möglichkeit, die wir haben, um den dunklen Plänen, die auf der Erde existieren, entgegenzustehen, und um den Übergang zwischen dem zerfallenden kollektiven System von heute und dem neuen, das es ersetzen wird, zu erleichtern. Frage 6 - Project Camelot: Wie können sich deiner Meinung nach die Menschen am besten auf die bevorstehenden Veränderungen vorbereiten, unabhängig davon, welche Bewusstseinsstufe sie derzeit erreicht haben? Wir meinen, dass man sich zwar durchaus in der materiellen Welt vorbereiten kann, dass aber ein sicherer Ort lediglich die Widerspiegelung des Bewusstseins derjenigen ist, die dort versammelt sind und dass ein Ort so gut sein mag wie jeder andere – abhängig davon, welchen Weg jeder derzeit für sich gewählt hat, um seinen Erfahrungsschatz zu erweitern. James: Das ist eine komplexe Frage, denn das alles hängt von jedem selbst ab. Aber universelle Unterstützung erhalten wir dabei durch unseren Atem. Unser Atem nämlich verbindet uns mit unserem Ursprung, und mit Ursprung meine ich nicht unsere Geburt in der materiellen Welt – in diesem oder in einem anderen Leben. Ich spreche vom Bewusstseinszustand des Souveränen Integrals, der unser reiner, unverfälschter Seinszustand ist. Der Atem verbindet das menschliche Werkzeug mit seinem Ursprung, ganz gleich, an welchem Punkt der Raumzeit sich der Mensch befindet. Der Atem ist das Portal zwischen der materiellen Dimension und den Quanten- bzw. interdimensionalen Bereichen, aber gemeint ist nicht der normale, unbewusst ablaufende Atem, sondern eine ganz besondere Atemtechnik, die wir die QuantenPause nennen. Die QuantenPause besteht aus vier einfachen Schritten: Atme ein, und zähle dabei. Such dir eine Zahl zwischen drei und sechs aus, bis zu der du zählst, abhängig von Lungenkapazität, Körperhaltung und Aufenthaltsort. Nachdem du durch die Nase eingeatmet hast, halte den Atem an, wobei du wieder bis zu der von dir gewählten Zahl zählst. Atme dann durch den Mund aus, wobei du wieder zählst. Halte dann, wieder genauso lange, den Atem an. Das Atemmuster siehst du in der Abbildung; in diesem Fall wurde bis vier gezählt. Wichtig ist, dass die Symmetrie in den vier Schritten gewahrt bleibt. Wenn du also im ersten Schritt bis drei gezählt hast, solltest du das in den übrigen drei Schritten beibehalten. Das muss nicht auf die Sekunde genau sein; verlass dich beim Zählen zwanglos auf dein Gefühl, und lasse den Fluss nicht ins Stocken geraten. 14 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org In der Abbildung wird der Ablauf eines Zyklus dargestellt, und es ist ratsam, drei bis vier Zyklen hintereinander zu absolvieren, bevor man zur normalen Atmung zurückkehrt. Diese Phase der „normalen“ Atmung ist die Vertiefungsphase. Schließ die Augen, und setz dich aufrecht, aber bequem hin, wobei beide Füße Bodenkontakt haben sollten. Richte gleich zu Beginn der Vertiefungsphase deine ganze Aufmerksamkeit auf all die Dinge, die nun an die Oberfläche deines Bewusstseins dringen, denn diese tauchen nicht grundlos auf. All diese Gedanken und Gefühle sollten von der Basis der sechs Herztugenden aus betrachtet werden (Wertschätzung, Mitgefühl, Vergebung, Demut, Zivilcourage/Mut und Verstehen). Die Vertiefungsphase (Konsolidationsphase) dauert für gewöhnlich drei bis fünf Minuten, aber es gibt keine zeitliche Begrenzung für sie. Lass dich dabei von deiner Intuition leiten. Gemeinhin nimmt die Gedanken- und Gefühlsflut mit jeder der vier bis fünf Vertiefungsphasen ab, bis du dich in der letzten Phase schließlich von allen Gedanken und Gefühlen befreit hast und in den Quantenbereich eingetreten bist. Das Diagramm zeigt einen typischen Ablauf der QuantenPause. In diesem Fall sind es drei Atemzyklen und eine anschließende Vertiefungsphase, was sich viermal wiederholt. Du kannst aber bis zu fünf Atemzyklen durchführen, jeweils unterbrochen von einer Vertiefungsphase, wobei auch hier wieder die Symmetrie wichtig ist. 15 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Es mag dir unwahrscheinlich vorkommen, dass das Anwenden der QuantenPause ein Mittel zur Deaktivierung des Unterdrückungssystems des Souveränen Integrals und dazu, die Übergangsphase, in der wir uns gerade befinden, wirksamer zu handhaben, ist. Aber ich empfehle dir doch, diese Atemübung drei Wochen lang auszuprobieren und zu sehen, wohin sie dich führt. Nur durch eigene Erfahrung kannst du einschätzen, ob die QuantenPause dir tatsächlich etwas bringt. Wenn du nach drei Wochen täglicher Übung zu neuer Klarheit gelangt bist und sich deine Verbindung zum Ursprung vertieft hat, wird dich das zum Weitermachen motivieren. Mit dieser Entscheidung hast du dir einen neuen Ausgangspunkt geschaffen, der gleichzeitig uneingeschränkter Einheit, Gleichheit und Wahrheit Raum bietet. Es gibt viele Nuancen der QuantenPause und ich ermutige dich, sie für dich selbst zu entdecken, auf deine eigene Art. Was ich hier beschreibe, ist einfach eine Grundanweisung, aber es gibt subtile Aspekte dieser Technik, die machtvolle Verstärkungen sind, und sie werden sich dir enthüllen, während du die Technik anwendest, also bleib offen, während du sie praktizierst. Noch kurz einige Tipps für den Anfang. Die QuantenPause, die direkt nach dem Ausatem liegt, kann ein subtiles Gefühl der Panik bei einigen Menschen hervorrufen. Wenn das geschieht, verkürze deinen Rhythmus so, dass jedes Segement kürzer dauert. Wenn du zum Beispiel vorher einen Vierer-Atemzyklus hattest, geh auf drei herunter. Das Gefühl der Panik wird verschwinden, wenn du die Technik praktizierst. Diese „Aussetzer“ oder QuantenPausen haben einen Sinn, den du mit der Zeit verstehen wirst. Ich würde auch vorschlagen, dass du deine Aufmerksamkeit auf deinen Atem lenkst – auf seinen Klang, wie er sich anfühlt, auch in deinen Lungen, wie deine Lippen den Ausatem formen, wie er durch dein System strömt usw. Diese Sammlung verbindet dich mit dem Ersten Punkt oder Ausgangspunkt deines Souveränen Integrals, denn es ist der Atem, der das Tor des Unendlichen und Ewigen Wesens ist, das du in Wahrheit bist, und es ist durch dieses Tor, dass es sich physisch manifestiert. Wenn du die QuantenPause praktizierst, gibt es eine natürliche Tendenz, nach einer Lichterfahrung oder neuen Dimensionen zu heischen, mit Wesen oder sogar mit Gott zu sprechen, oder eine „Wow“ Erfahrung zu machen, die wirklich bestätigt, dass du auf dem rechten Weg bist. Die Praxis der QuantenPause wird dir neue Erfahrungen und Gewahrsein bringen, aber lass deine Erwartungen los. Ich sage es noch einmal, menschliche Wesen lieben Stimuli. Sie lieben es, höhere Dimensionen zu sehen, als wäre Sehen glauben. Aber alles, was in der QuantenRaumZeit existiert, geht nicht konform mit dem SMG. Quanten ist Ursprung. Es ist meta-phyisch und geht visueller, akustischer und sinnlicher Erfahrung voraus. Es geht Gefühlen und Gedanken voraus. Daher existiert es vor diesen Stimuli und ist in der Tat in gewisser Weise hinter ihnen verborgen. Die „Wow“ Erfahrung ereignet sich vielleicht in einer Form, die dein SMG (System des menschlichen Geistes) nicht interpretieren kann, oder nicht in Bilder, Worte, Gefühle und Gedanken übersetzen kann. Lass daher nach Möglichkeit alle Erwartungen nach bestimmten Erfahrungen los und folge einfach deinem Atem. Der Augenblick, in dem das Souveräne Integral in dein SMG hineinkommt und seine Präsenz ankündigt, den wirst du niemals vergessen, noch wirst du ihn für irgendetwas anderes halten als das, was er ist. Es mag geschehen, während du deine Zähne putzt, eine Email schreibst oder auf dem Sofa liegst. Es geschieht in seiner eigenen Zeit. Zusätzlich zur QuantenPause empfehle ich, dein Leben an neuen Qualitäten auszurichten. Auf der Website www.eventtemples.org kannst du dir kostenlos eine PDF-Datei herunterladen, in der ich ausführlich auf die Sechs Herztugenden eingehe. Diese praktische Orientierungshilfe kann dich dabei unterstützen, dein Leben harmonischer zu gestalten. Vielleicht hilft dir ja auch die QuantenMoment-Methode. Der QuantenMoment unterteilt deinen Tag in aneinandergereihte Erfahrungen vergehender Zeit (Durchgangserfahrungen). Mit anderen Worten, „Augenblicke“, nach dieser Definition, sind 16 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Durchgangserfahrungen. Wenn du zum Beispiel des Morgens aus dem Bett aufsteht, beginnst du einen neue Durchgangserfahrung oder QuantenMoment. Bevor du in eine neue Durchgangserfahrung eintrittst, praktizierst du eine abgekürzte QuantenPause – einen bis zwei Atemzyklen: Einatem, QuantenPause, Ausatem, QuantenPause. Damit wird dein Ausgangspunkt (First Point) wieder ausgerichtet und dein physisches Instrument im Quantenbereich verankert. Während du durch die Erfahrung des Aufwachens, des Dein-Gesicht-waschens, Deine-Zähne- putzens etc. hindurchgehst, gehst du mit der verstreichenden Zeit. Der QuantenMoment als Ausgangspunkt lässt das Individuum erkennen, dass es souverän und grenzenlos ist und im Hier und Jetzt existiert – genau hier und jetzt. Es schwebt nicht auf der Seelenebene umher, versteckt sich nicht in den Gewändern eines Gottes oder Meisters, ist keineswegs etwas vom Körper Getrenntes und versucht auch nicht, dem Zustand des Menschseins zu entrinnen. Es ist genau hier und wird immer hier sein. Der QuantenMoment gliedert den Tag in Zeiteinheiten. Das ist, als würde man durch eine Reihe von Türen schreiten, wobei hinter jeder Tür eine andere Erfahrung wartet, die sich von der vorangegangenen unterscheidet. Diese Erfahrungen können einfacher Natur sein, wenn du beispielsweise von deinem Auto zum Büro gehst – Moment eins – und im Büro dein Telefon klingelt und du ein Gespräch beginnst – Moment zwei. Dein gesamtes Leben ist eine Aneinanderreihung von Augenblicken verstreichender Zeit, und in jedem verstreichenden Segement wirst du von deinem unendlichen Selbst begleitet, das auf dieser Welt nur eins sucht: sich selbst innerhalb des menschlichen Instruments zu verwirklichen. Unsere Welt wird überschwemmt von Informationen und Wissen, das wahllos in alle Richtungen gestreut wird. Jeder sagt dir, dies ist der Weg zur Wahrheit oder jener, und der „Weg“ führt in die Trennung und daher Täuschung. Während du im QuantenMoment weilst, siehst du, dass die Gabelung des Weges immer nur zwei Alternativen bietet: Wahrheit oder Unwahrheit. Wahrheit ist der Lebensatem, der vom Souveränen Integral ausgeht. Unwahrheit ist das System des menschlichen Geistes, das wie ein Papagei das Wissen und die Informationen nachplappert, die per Handy, Fernsehen, durch Bücher, Seminare, Filme, Podcasts, E-Papers, Webseiten, Zeitungen und menschliche Beziehungen aus allen Ecken unseres Lebens auf uns herniederregnen. Das Selbst hier als Souveränes Integral zu erkennen und verwirklichen, und dieses Bewusstsein ausdzudrücken während wir uns im menschlichen Instrument befinden, verlangt, dass du die sechs Herztugenden innerhalb deines lokalen Universums – die Erfahrungen verstreichender Zeit durch die du dich physisch hindurchbewegst - sammelst und sie ohne Unterlass anwendest. Die Schlüsselerkenntnis ist eine direkte, nüchterne, ehrliche Bestandsaufnahme deines Verhaltens und das Anwenden der sechs Herztugenden auf dieses Verhaltensgewohnheiten, die Ausdruck deiner Selbsttäuschung und Unehrlichkeit geworden sind. Der QuantenMomemt hilft dir, hier und jetzt da zu sein und dein Selbst als Beobachter zu erleben, nicht etwas, das andere oder dich selbst verurteilt, aber doch das nüchterne Unterscheidungsvermögen des Souveränen Integrals beibehaltend und Vergebung und Verstehen auf den QuantenMoment zu richten, den du gerade durchlebst. Das wird zur Lebensart. Frage 7 - Project Camelot: Bitte sag uns noch etwas über deine Ansichten zum Thema Aufstieg – bzw. über die Ansichten derer, die dieses Konzept vertreten. Was genau meint Aufstieg? Als was sollten die Menschen den Aufstieg deiner Meinung nach betrachten, inwiefern sollten sie ihn in ihre spirituelle Bewusstwerdung integrieren? 17 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org James: Um zu verstehen, was Aufstieg meint, müssen wir zunächst die Herkunft des Begriffs klären. Das Aufstiegskonzept entspringt der Trennung und Teilung. Die Religion verfügte, dass die Erste Quelle bzw. Gott außerhalb des Selbst angesiedelt ist und vollkommen getrennt vom Menschen in einer fernen Dimension des Raumes lebt. Der Mensch ist vor Gott ein Nichts, aber genau deshalb hat die Religion in ihrer selbsternannten Allmacht das Glaubenskonzept eingeführt. Durch den Glauben nämlich wird Gott irgendwann zu den Menschen herabsteigen und die Menschen vom Menschsein erlösen – vorausgesetzt natürlich, dass diese glauben und nach Gottes Geboten handeln. Nun trat das Aufstiegskonzept auf den Plan; allerdings kam es weniger von der Religion als vielmehr aus dem spirituell-mystischen Bereich. Das Aufstiegskonzept besagte, dass der Mensch nicht passiv in seinem Glauben verharren muss, sondern zur Ersten Quelle aufsteigen kann. Anders gesagt: Anstatt auf die Ankunft Gottes zu warten, kann der Mensch selbst zu Gott gelangen. Unter der Anweisung durch Meister kann er lernen, wie er aufsteigen und Göttlichkeit erlangen kann, um so selbst zum Meister zu werden und als Gesandter des Lichts Gott und seinem Universum zu dienen. Religion und Spiritualität verfolgten denselben Gedanken, mit dem einen Unterschied, dass die Religion sich auf den passiven Glauben stützte, während die Spiritualität aktive Methoden ersann. Der Ausgangspunkt für den Aufstieg ist das Streben nach einer Quelle außerhalb des Selbst und daher ein Konzept der Trennung. Jeder Ausgangspunkt aber, der in der Trennung angesiedelt ist, führt unweigerlich in das Schwerkraftfeld des SMG und somit in die Täuschung. Somit ist der Aufstieg kein Aspekt des Souveränen Integrals. Wie ich bereits sagte, bist du hier; du warst immer hier und wirst immer hier sein. Du musst nicht aus dir heraustreten, um dich selbst, Gott oder das Licht zu finden bzw. um aufzusteigen. Sieh es so: Wenn du wirklich autark bist und jederzeit das Souveräne Integral in dir trägst – wohin willst du dann aufsteigen? Es geht um Erkenntnis, nicht um Aufstieg. Und Ausgangspunkt der Erkenntnis sind die grenzenlose Einheit, Gleichheit und Wahrheit des Selbst in allem, was es tut. Der Ausgangspunkt des Aufstiegs lautet: Ich bin nicht meine Quelle; meine Quelle befindet sich außerhalb von mir, und daher muss ich zu ihr aufsteigen, um zu einem höheren Wesen zu werden und mich der Liebe und des Lichts würdig zu erweisen. Aufstieg gehört zum Lehrer-Schüler System des Universums, welches wiederum zum System des menschlichen Geistes SMG gehört. Es definiert die subtilen Aspekte von Selbsttäuschung, die in den spirituellen Glaubenssystemen der Erde und ebenso der interdimensionalen Ebenen eingewoben sind. Wenn du glaubst, dass du im Begriff bist, aufzusteigen, so frage dich: Wohin steige ich auf? Woher weiß ich, dass der Endpunkt nicht das Menschliche Geistsystem ist? Sind meine mentalen Bilder von Aufstieg auf meiner eigenen Erfahrung gegründet, oder wurden sie mir aus den Informations- und Wissensystemen der Menschheit heruntergeladen - mit anderen Worten, aus dem Bereich des Unbewussten? All die Energie, Mühe, alles Streben, alle Aufmerksamkeit und alles Lernen, das in den Aufstiegsprozess münden sollen, sind eine Ablenkung von der Verwirklichung des Sovereign Integral. Es ist so als habest du einen Schatten verfolgt anstatt der Substanz. Der Aufstiegsprozess schmeichelt Gurus und Meistern - physischen als auch interdimensionalen - die angeblich deine Reise in das Licht und die Liebe Gottes unterstützen. Auf der ganzen Reise siehst du, wie dich das von der Verantwortlichkeit der tatsächlichen Gegebenheiten dieser Welt: Hunger, Ungleichheit, Vergewaltigung, Krieg, Missbrauch, Unterjochung, Krankheit, Rassismus und hundert andere Missstände, enthebt. Die Absolution kommt in Form deiner Reise selbst. Die Ablenkung. Die Trennung. Die Verwirklichung des Souveränen Integral Bewusstseins ist die Verwirklichung des wahren 18 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Selbst, so wie es auch in jedem anderen gegenwärtig ist. Du siehst den Zustand der menschlichen Familie als deinen eigenen, und deinen eigenen Zustand als eins mit jedem anderen Menschen. Du bist im Augenblick, widmest dein Leben dem Abbauen des System des menschlichen Geistes SMG und weißt dabei, dass du, indem du das tust, das Souveräne Integral Bewusstsein invozierst damit es sich auf der Erde in einem menschlichen Instrument manifestiert, wo es vollständige und bedingungslose Transparenz und daher Expansion gibt. Frage 8 - Project Camelot: Was die Rasse von Wesen angeht, für die du deiner Aussage nach sprichst und die du vertrittst, und an dieser Stelle muss ich zugeben, dass ich mich selbst als Mitglied dieser Gruppe betrachte, aber für unsere Leser, beantworte doch bitte die folgenden Fragen kurz: - Von welchem Planeten stammen sie? - Sind sie hier physisch präsent? - Was ist gegenwärtig deine eigene Mission hier auf der Erde? - Haben sie andere Menschen kontaktiert oder mit anderen Menschen kommuniziert, so wie sie es mit dir getan haben? James Es ist jetzt fast zehn Jahre her, seit die WingMakers.com Webseite ins Netz gestellt wurde. Die ersten Materialien sollten bestimmte Menschen zum Bewusstsein des Souveränen Integrals aktivieren. Dieses Bewusstsein kann nicht in den historischen Kontexten von Seele, Atman, Geist oder Anima verpackt kommen, es musste neu definiert werden, weil das Seele-Konstrukt Teil des Gott-Geist-Seelekomplexes und daher Teil des Systems des menschlichen Geistes ist. Sehr wenige Menschen haben dies bewusst erkannt. In der Tat war es so, dass während der vergangenen zehn Jahre das Souveräne Integral nur zurückhaltend vorgestellt wurde und quasi im Hintergrund der WingMakers und Lyricus Webseiten gehalten wurde. In dieser neuen Ära der Transparenz wird das Souveräne Integral auf eine neue Ebene von Lebendigkeit und Zugänglichkeit erhoben. Diejenigen von uns, die bei den WingMakers involviert sind, zielen darauf ab, den Bewusstsseinszustand des Souveränen Integrals einzuführen und diejenigen, die daran interessiert sind, dieses Bewusstsein als ihr Selbst zu verwirklichen, zu unterstützen. Wir glauben, dass die Menschheitsfamilie so programmiert ist, dass sie glaubt, was ihr durch die Informations- und Wissensysteme der Welt eingespeist wird, und dass diese Systeme das System des menschlichen Geistes SMG stimulieren und anregen um sicherzustellen, dass das Individuum sich in Trennung und Entfremdung verliert. Woher wir kommen, ist nicht wichtig. Wir sind ihr und ihr seid wir. Das ist alles. Die manifestierete Welt der Erde und Menschheit und die gesamt Natur sind eine Schicht der „Zwiebel“. Es gibt auch eine interdimensionale Domäne, die sich aus unzähligen Schichten zusammensetzt - und innerhalb dieser Schichten leben Lebensformen in Lebensformen in Lebensformen in einer Komplexität und Bandbreite, die nicht in menschliche Sprache zu übersetzen ist. Die Wesen die im manifestierten drei-dimensionalen Universum existieren sind menschlich und nur menschlich. Die Wesen, die in den anderen „Schichten“ existieren, sind interdimensionale Wesen, die nicht auf der physischen Ebene manifestiert sind, aber all diese Wesen, gleichgültig ob menschlich/körperlich oder nicht-menschlich/interdimensional sind Teil des Souveränen Integral Bewusstseins. 19 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Ich bin mir sehr wohl bewusst, dass diese Enthüllung für viele Menschen ihr System des menschlichen Geistes SMG so herausfordert, dass sie sich unwohl und ängstlich fühlen. Das System des menschlichen Geistes SMG kann diese Konzepte nicht leicht fassen, weil sie sich außerhalb seiner Begriffsmuster befinden, aber alles was du tun musst ist, die QuantenPause praktizieren, die sechs Herztugenden in deinem lokalen Universum anwenden, und durch die Augen des Souveränen Integrals, der Quantenpräsenz, die tief in dir ist, zu sehen, und die weder Programmierung noch eine Agenda hat, keine Täuschung, keinen Zweck. Sie ist einfach sie selbst: Einssein, Gleichheit und Wahrhaftigkeit bedingungslos in jedem Atemzug ausdrückend. Frage 9 - Project Camelot: Kannst du uns irgendetwas dazu sagen, was die Hauptrassen von Wesen, die uns hier auf der Erde beobachten, helfen, mit uns interagieren, aus uns Vorteil ziehen oder die Situation hier auf der Erde manipulieren, für Pläne haben? Bitte sag uns dazu etwas so gut du kannst. James Wie ihr vielleicht meiner letzten Antwort entnommen habt, ist die Zahl der Wesen, die existieren, unendlich, und doch, wenn ihr sorgfältig gelesen habt, habt ihr verstanden, dass die Menschen die einzigen drei-dimensional manifestierten Wesen im Universum sind. Diese Wesen, die nicht- menschlich sind, können zwar in der drei-dimensional manifestierten Welt operieren, aber allgemein sind ihre Körper für diese Dichte hier nicht gut ausgerüstet und sie werden zugrundegehen, wenn sie nicht in ihre Herkunfstdimension zurückkehren. Die Agenda derjenigen, die Gefängniswärter sind, ist auf eine einzige

nothing at of , which is


17. Frage 14 - Project Camelot: an James von Wingmakers (Sprecher: Andreas Körber)

Frage 14 - Project Camelot: an James von Wingmakers (Sprecher: Andreas Körber)

Die Antworten von James (Wingmakers.com)auf die ersten 18 Fragen von Project Camelot wurden in Deutsch eingesprochen von Andreas Körber ( www.wortkraftschwingung.de ) und die Fragen (etwas verzerrte Stimme) von einem guten Freund und wunderbaren Menschen aus Österreich, der nicht so ganz hinter den Inhalten dieses Interviews stehen kann und deswegen gerne anonym bleiben möchte. Umso mehr danke ich ihm dafür, dass er die Fragen auf deutsch als einen echten Freundschaftsdienst für MICH eingesprochen hatte. MIENEN HERtZENS DANK DAFÜR Die WingMakers-Vision: EVOLUTION DURCH DAS SOUVERÄNE INTEGRAL Dieses Interview, das ursprünglich irgendwann zwischen dem 17. und 27. November 2008 in englischer Sprache zwischen Project Camelot (http://projectcamelot.org) und James geführt wurde, erschien zunächst in auszugsweiser deutscher Übersetzung – auf der diese vollständige Übersetzung hier aufbaut – im Nexus Magazin 21, Februar/März 2009. Anmerkung zur deutschen Übersetzung: James Antwort auf Frage 1 unten („Wieviel von der WingMakers Geschichte ist wahr bzw. basiert auf Fakten?“) ist für Leser, die den ganzen Inhalt der Webseite nicht kennen (und das gilt für viele deutsche Leser, weil eben das meiste von der Webseite noch nicht ins Deutsche übersetzt wurde), kaum verständlich. Die „auf der Erde angesiedelten Handlungen“ sind unter anderem die Handlungsstränge, die in den vier sogenannten „Neruda-Interviews“ beschrieben sind: eine wie Science Fiction klingende Geschichte, in der erzählt wird, wie das WingMakers Material auf der Erde entdeckt wurde, in die Hände von Geheimdiensten kam und dann doch an die Öffentlichkeit dringen konnte. Die meisten derjenigen, die das Material auf der WingMakers Seite entdecken und davon angezogen sind, fragen sich angesichts des unseren gewohnten Verstand sprengenden Inhaltes auf der Seite früher oder später, ob die Seite als Wahrheit oder einfach zur Unterhaltung oder Täuschung gedacht ist – auf der Webseite selbst findet sich keinerlei Hinweis darauf. Wenn du noch wenig vom WingMakers Material kennst, ist es wahrscheinlich besser, die Antwort auf die erste Frage einfach zurückzustellen und bei Frage 2 mit dem Lesen zu beginnen. Frage 1 - Project Camelot: Wieviel von der WingMakers Geschichte ist wahr bzw. basiert auf Fakten? James: Die Handlungen, die auf der Erde angesiedelt sind, gründen auf einer Technik, die Sensory Bi- Location (SBL) heißt und vom Konzept her dem Remote Viewing vergleichbar ist. Diese 1 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Handlungen gründen auf den Erkundigungen, die ich mit Hilfe dieser Technik durchgeführt habe, soweit es den ACIO, die Inkunabula, Illuminaten, die Ufo-Vertuschungen etc. betrifft. Die Namen, Identitäten und Orte dieser Elemente wurden sodann verändert, so dass ich sie mit dem mythologischen Handlungsstrang der WingMakers verweben konnte und so dass auch der Schutzmantel intakt bleiben konnte, der diese Organisationen umgibt. Es war nicht meine Absicht, diese Organisationen oder ihre zweifelhaften Pläne und Absichten vorzuführen; jedoch war ich mir bewusst, dass unter denen, denen die Wahrheit und ihre Aufdeckung am stärksten am Herzen liegt, viele sind, die sich mit Verschwörungen beschäftigen. Der kosmologische Rahmen der Geschichte ist mythisch, während die eher auf der Erde angesiedelten Elemente, die in den Neruda Interviews enthalten sind, auf meinen Erfahrungen mit SBL gründen. Frage 2 - Project Camelot: So mancher, der sich mit den aktuellen Ereignissen befasst und diese kommentiert, zeigt sich beunruhigt von den scheinbar düsteren Botschaften bzw. den Warnungen vor möglichen großen Problemen. Andere wiederum konzentrieren sich allein auf Botschaften der Hoffnung und des Lichts und weigern sich, den schlechten Nachrichten überhaupt Aufmerksamkeit zu schenken. Wir selbst haben zwar keine Probleme damit, beide Ansichten miteinander zu vereinen, weil wir verstehen, dass es von jedem von uns abhängt, ob und wie sie sich manifestieren. Aber einige unserer Leser verschreiben sich entweder der einen oder der anderen Sichtweise. Welche Philosophie vertrittst du bzw. diejenigen, für die du sprichst sprechen, hinsichtlich dieses Dilemmas? Kannst du Licht auf die aktuelle Debatte der beiden Gruppen werfen, die sich ja beide um die Zukunft unserer Welt sorgen? James: Der beunruhigende Zustand unserer Welt ist durchaus sehr real. Wenn wir uns die Politik der Regierungen weltweit anschauen, dann ist da wenig zu sehen von Zusammenarbeit, Menschlichkeit, erleuchtetem Handeln oder generell intelligentem Verhalten, das auf Gleichwertigkeit und Einheit basiert. Die Menschheitsfamilie gehört seit tausenden von Generationen zusammen; die Menschen kehren stets zurück auf ihren Heimatplaneten Erde, um dort weiterzumachen, wo die jeweils vorangegangene Generation in punkto Herrschaft, Befriedigung niederer Gelüste, Lebenskomfort und Technologie aufgehört hat. Die emotionale Reife dagegen bleibt im Bodensatz aus Vergewaltigung, Missbrauch, Versklavung, Krieg, Unaufrichtigkeit, Gier, Regierungsbetrug und hunderter weiterer Laster stecken. Dafür verantwortlich sind schwache, desillusionierte Menschen, die darauf programmiert wurden, nur die äußere Manifestation des menschlichen Geistes sowie seine Grenzen zu sehen. Die Menschheitsfamilie erbaut über all die tausende von Generationen hindurch eine Pyramide manifestierten Lebens und jede neue Generation baut eine neue Schicht - eine Verbesserung an Technologie und Lebenskomfort. Wir nähern uns der Spitze dieser Pyramide, wo es nichts mehr hinzuzufügen gibt. Die Pyramide ist fertiggestellt und wir - jede(r) von uns - müssen uns jetzt unser Werk ansehen und uns fragen, wie es unser transzendentes Wesen, unser wahres Selbst zum Ausdruck bringt. Die Pyramide der Menschheit ist in der drei-dimensionalen Welt manifest, aber sie entspringt einer Reihe von Annahmen, die fehlerhaft sind. Welches sind diese Annahmen? Was macht sie fehlerhaft? Wie ist die Menschheit vom Kurs abgekommen und hat Zivilisations- und Gesellschaftsstrukturen errichtet, die solch armselige Wiederspiegelungen dessen sind, wer wir wirklich sind? 2 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Es gibt da ein spezielles Systemgefüge, das sich über Millionen von Jahren hinweg gebildet hat, um die Menschheit wieder und wieder auf den Entwicklungsstand herunterzuziehen, aus dem heraus sie nichts als mangelhafte Kulturen hervorbringen kann. Um deine Fragen differenziert beantworten zu können, muss ich zunächst dieses System erklären und ein paar neue Aspekte einführen. Auf www.lyricus.org wird dieses Systemgefüge als Unterdrückung des Souveränen Integrals bezeichnet. Seine neun Hauptkomponenten werde ich gleich darlegen. Bevor du, Leser oder Leserin, nun weiterliest, möchte ich dich warnen. Im Folgenden erwartet dich eine ernüchternde, unverblümte Analyse dieses unterdrückenden Systems, und ich empfehle allen, während des Lesens eine neutrale Haltung gegenüber meinen Antworten einzunehmen. Informationen, die du als zu hart oder angsteinflößend empfindest, solltest du vorerst übergehen und dir lieber später noch einmal vornehmen. Das Folgende ist nicht für jeden geeignet. Einige mögen sich bedroht fühlen und verängstigt sein, während andere das Gefühl haben werden, jemand habe ihnen den Boden unter den Füßen weggezogen. Falls du zu einer dieser Kategorien gehörst, bist du vielleicht noch nicht bereit für eine Konfrontation mit den Gegebenheiten. Das Geheime Systemgefüge zur Unterdrückung des Souveränen Integrals System des Menschlichen Geistes (SMG) - englisch: Human Mind System - HMS Das System des Menschlichen Geistes gliedert sich in drei Hauptfunktionsmechanismen: das Unbewusste bzw. der genetische Mind (Geist), das Unterbewusste und das Bewusste. Diese drei Komponenten bilden zusammen das, was die meisten Menschen als Bewusstsein bezeichnen. Das SMG wirkt wie ein undurchsichtiger, verzerrender Schleier, der sich zwischen die Menschheit und ihr wahres Selbst geschoben hat, und dieser Schleier verfälscht die Ausdrucksform des Menschen innerhalb des Bereichs, den wir als Wirklichkeit bezeichnen. Der unbewusste, genetische Mind ist die Wurzel der gesamten Menschheit – sämtlicher Familiengeschlechter ebenso wie jedes einzelnen Individuums. Unsere grundlegenden Gedankenmuster – und dies ist ganz wichtig – entstammen vorwiegend diesem unbewussten Teil unseres Bewusstseins, das der genetische Mind ist. Zwar hält sich jeder Einzelne für ein individuelles, einzigartiges, eigenständiges Wesen, aber in Wahrheit ist er das nicht – nicht, was das SMG angeht. Stell dich dir selbst als ein Abbild der Menschheitsfamilie vor, das wiederum in einem Abbild deiner Eltern und Familie steckt, das in einer individuellen Gestalt ruht: in dir. Das „Du" ist das individuelle Erscheinungsbild des SMG, aber es wurzelt ganz und gar in dem Boden, den die Menschheit und deine Familie bilden. All dies wird in den sich entwickelnden Fötus eingespeist, lange bevor dieser geboren wird. Eben deshalb bewegt sich der Mensch auch heute, nach tausenden Generationen, noch immer innerhalb derselben alten Muster von Habgier, Trennung und Selbstzerstörung. Das Bild im Spiegel trägt zwar mit jeder neuen Generation bessere Kleidung und macht einen immer gebildeteren Eindruck, aber unter der Oberfläche stecken noch immer dieselben Gefühle, Gedanken und Verhaltensmuster. Die soziale und kulturelle Entwicklung, die von den Unterhaltungs- und Bildungssystemen gesteuert wird, vereinnahmt das Individuum während der Entwicklungsjahre (im Alter zwischen 3 und 14), indem es die im SMG enthaltenen Programme und Untersysteme aktiviert und so sicherstellt, dass das Individuum sich der Wirklichkeitsmatrix von Zeit und Raum anpasst. Selbst die Nonkonformisten, die sich als „Aussteiger“ betrachten, bewegen sich innerhalb der Grenzen des SMG. 3 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Geld-Macht-Netzwerk (GMN) englisch: Money Power Grid - MPG Das SMG existiert, damit die Elite mittels des Geld-Macht-Netzwerks Kontrolle ausüben kann. Geld ist das vorrangigste Ziel der Elite, weil es seinen Besitzern Macht verleiht. Geld existiert in vielerlei Form – als Edelmetalle und Erdöl, Grundbesitz und Immobilien, Bodenschätze sowie Produkte und Dienstleistungen. Geld ist der „Gott“ der Elite, und ihre Banken sind die religiösen Institutionen, in denen sie ihren Gott anbeten. Die Führungsschichten von Konzernen, Regierungen, Untergrundorganisationen und Banken kontrollieren das GMN. Personen in Machtpositionen, insbesondere im Bankensektor, sind dem GMN verpflichtet und manipulieren die Menschheitsfamilie im Sinne ihrer Agenda. Interdimensionale Universelle Struktur (IUS) Die Interdimensionale Universelle Struktur bezeichnet die Struktur, die den verschiedenen Wirklichkeitsbereichen zugrunde liegt. Sie regelt auch, wie diese Bereiche miteinander verknüpft sind. Die IUS ist ein hochkomplexes Thema, das ich hier nur oberflächlich streifen kann. Der Mensch ist sowohl dimensional als auch interdimensional. Erste Quelle – das sind wir alle; sie ist das Kollektive Wir. Sie ist nicht etwa irgendein Gott, der einen fernen Winkel des Universums bewohnt. Erste Quelle ist das nicht vom SMG behinderte Menschliche Kollektiv. Erste Quelle teilte sich in einzelne Ausdrucksformen auf – in uns. Anfangs bewohnten wir immaterielle Dimensionen, existierten aber auf Quantenebenen in Zeit und Raum. Als jedoch die Dimensionen allmählich an Dichte zunahmen, weil sich die Schöpfung (unsere Schöpfung) entfaltete, wurden wir, die interdimensionalen Einzelwesen, dazu verführt, menschliche Gestalt anzunehmen. Federführend bei dieser Verschwörung war Anu, der König der Anunnaki, der Sklaven brauchte, um die materiellen Goldvorräte auszubeuten, die die Erde im Überfluss barg. Die Wesen, die wir heute als die Atlanter bezeichnen, waren einst interdimensionale Wesen, die auf der Erde lebten. Mit List und Tücke machte Anu sie zu menschlichen Werkzeugen. Diese Verkörperung war ein großangelegtes Experiment menschlicher Erschaffung, und das System des menschlichen Geistes (SMG) stand im Mittelpunkt dieses Projektes. Anu erkannte, dass der einzige Weg, die Atlanter zu versklaven, der war, sie in einem Mindsystem abzuschotten, das ihre Fähigkeit, ihre wahre Natur zum Ausdruck zu bringen, mindern würde und sie stattdessen das innerhalb des SMG eingebaute Programm ausdrücken ließ. Diese Programme waren die Schöpfung Anu's und seiner Wissenschaftler. Gott-Geist-Seele-Komplex (GGSK) englisch: God Spirit Soul Complex - GSSC Der Gott-Geist-Seele-Komplex ist das zentrale Element des SMG. In ihm wurzelt die Trennung. Das menschliche Einzelwesen ohne das SMG ist nach der WingMakers-Mythologie das Souveräne Integral. Es ist die wahre Identität eines jeden Menschen. In dem Modell vom Souveränen Integral sind wir alle Götter unseres lokalen Multiversums, und gemeinsam bilden wir die Erste Quelle dieses Multiversums. Warum wurzelt die Trennung im GGSK? Wir kennen zwei Wege: Religion und Spiritualität. Es sind zwei Seiten derselben Münze, und diese „Münze“ ist das GGSK. Anu, clever und listig wie er war, war klar, dass die Menschen sich weiterentwickeln würden und dass ihnen irgendwann aufgehen könnte, dass sie in Wahrheit Souveräne Integrale sind. Behalte immer im Hinterkopf, dass die Atlanter ja hochentwickelte Wesen waren, bevor Anu sie zu menschlichen Werkzeugen machte. Auch besteht das menschliche Werkzeug ja nicht nur aus dem physischen Körper, sondern umfasst auch die Emotionen und das SMG – das menschliche Werkzeug setzt sich aus 4 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org verschiedenen Komponenten zusammen, und wenn der physikalische Körper stirbt, bleibt ein höherdimensionaler Körper bzw. eine höherdimensionale Hülle bestehen, dem der physische als Grundlage dient. Einige bezeichnen diesen höherdimensionalen Körper als Seele, andere nennen ihn den Astralkörper, doch in Wahrheit ist er lediglich eine Hülle, durch die das Souveräne Integral agiert. Auch ohne den physischen Körper bleibt das Souveräne Integral somit dem SMG und den meisten seiner Programme unterworfen. Nicht einmal der Tod befreit das Souveräne Integral vom Einfluss des SMG bzw. der Programmierung des menschlichen Werkzeugs. Die Anunnaki schufen das SMG, um das Souveräne Integral – das wahre, grenzenlose und ewige Selbst – auf diesem Weg in ein Gefängnis aus künstlich erzeugten Illusionen und Täuschungen zu sperren. Das menschliche Werkzeug wurde mit dem SMG ausgestattet, und das Souveräne Integral bildete die Lebenskraft, die das Werkzeug „antrieb“. Ein Aspekt des GGSK war das Programm, das wir als Angst vor dem Tod bezeichnen – die Angst vor der Trennung, die Angst vor dem Nichtsein. Diese im Menschen so stark ausgeprägte Angst war es, die das Konstrukt eines getrennten Gottes entstehen ließ, von dem angeblich ein getrennter Geist ausging, der das Universum erfüllte und der uns alle als Einzelwesen schuf. Ob jemand über die Religion oder die Spiritualität zu Gott gelangt, ist unerheblich; in beiden Fällen will das Individuum die Angst vor dem Tod in sich zum Schweigen bringen, so wie es das Programm vorgibt. Anu, der König der Anunnaki, erhob sich selbst zum Gott über die Welt der Menschen. Der Pfad zu Gott folgt, unabhängig von Religion oder spiritueller Gesinnung, immer demselben Programm: Wir alle sind Menschen mit einer Seele, und diese Seele muss erlöst oder erhöht werden, damit wir gerettet werden. Durch unsere Rettung werden wir der Verantwortung für die Situation auf Erden enthoben und mit dem ewigen Leben im Reich Gottes (jedweden Namens) belohnt, auf dass wir in ewiger Seligkeit schwelgen oder als Lehrer des Lichts dienen können. Das Konstrukt vom Erlöser und Herrn ist ein wesentlicher Bestandteil des GGSK und bringt den Menschen dazu, nach einem Meister zu suchen, der ihn zum Aufstieg, zur Rettung und ins Nirwana führt und ihm beibringt, wie man ein moralisch einwandfreies Leben führt und sich die ewige Glückseligkeit sichert. Es gibt Meister des Lichts von großer Weisheit, die dennoch innerhalb der Grenzen des SMG bleiben, ohne zu wissen, dass sie noch immer daran teilhaben. Das System ist so subtil, dass man selbst dann noch in ihm gefangen ist, wenn man längst meint, Selbsterkenntnis erfahren zu haben. Die Ausmaße des Ganzen sind enorm; insbesondere im Vergleich zur materiellen Welt. Die Retter erscheinen in vielerlei Gestalt – als zweiter Christus, zorniger Gott, Mutter Erde, Naturgeister, die Heerscharen der Engel, Propheten und Außerirdische, die sich für die Menschheit einsetzen. Aber jeder von uns ist sein eigener und einziger Retter, sein einziger Meister; nur wir selbst können aufbegehren, das Unterdrückersystem in uns lahmlegen und das Bewusstsein des Souveränen Integrals wecken. Genau darin besteht der Weg der Befreiung, und darauf werde ich im Folgenden noch ausführlicher eingehen. Kurz gesagt ist das GGSK der Aspekt des SMG, der das Gefühl des Getrenntseins aufrechterhält. So wie verschiedene Sprachen, Religionen und spirituelle Richtungen die Menschheitsfamilie trennen, hilft das GGSK, eine ganze Spezies zu kontrollieren und gefügig zu machen. Todesstress-Einspeisungs-Netzwerkschleife (TENS) englisch: DSIND Wie der lange Name schon andeutet, ist die TENS, also die Todesstress-Einspeisungs- Netzwerkschleife, verantwortlich für den Abstieg zur Manifestation als Mensch und gleichzeitig die 5 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Fessel, die uns an die materielle Welt bindet. Das TENS-Modul des SMG befindet sich im Solarplexusbereich des menschlichen Werkzeugs. Hier wird es ein wenig kompliziert: Das SMG ist das Hauptnetzwerk, und es ist über Schnittstellen mit anderen Systemen verbunden. Eines davon ist die TENS. Sie sitzt zwar im Solarplexus, ist aber ein komplexes Netzwerk, das sich vom Solarplexus aus ausbreitet und bis zum Herz, Nacken und Kopf erstreckt. Es ist eine ätherische Struktur, die Angst, Nervosität, Stress und Unruhe sammelt, aufnimmt und verbreitet. Das Modul wird von der Programmierung Zukunftsangst dominiert, aber Anu hat dafür Sorge getragen, dass es auch an die Urangst vor dem Tod und dem Nichtsein gekoppelt ist. Die TENS ist für viele Fehlfunktionen im menschlichen Verhalten verantwortlich. Und sie bringt Menschen dazu, einen religiösen oder spirituellen Weg einzuschlagen. Polaritätssystem (PS) Dies ist ein Untersystem der TENS, das Polarität im SMG schafft und so für Spannungen sorgt. Aus diesen Spannungen heraus entstehen Zwiespalt und Disharmonie. Solange du innerhalb des SMG existierst (und das tust du), lebst du in der Polarität. So einfach ist das: Die Polarität aktiviert und nährt das SMG. In der Polarität ist das menschliche Werkzeug buchstäblich zerrissen, und genau das ist es, was die Erschaffer des SMG mit diesem System bezwecken wollten. Genetisches Manipulationssystem (GMS) Das Genetische Manipulationssystem ist das gemeinsame Werk verschiedener interdimensionaler Spezies, die nach einem geeigneten Instrument für die materielle Welt suchten. Anu wollte nicht einfach nur Werkzeuge, die für ihn die materielle Welt ausbeuteten; er wollte ausdrücklich menschliche Werkzeuge, die von unterdrückten unendlichen Wesenheiten „angetrieben“ wurden und so willige Sklaven sein würden. Ja, grenzenlose Wesen lassen sich durchaus in Grenzen sperren, wenn sie dem SMG unterworfen werden. Für das GMS entschied man sich während der Entwurfsphase des menschlichen Werkzeugs. Das System sollte den Menschen im Laufe seiner Entwicklung so verändern, dass dieser auf keinen Fall je Selbsterkenntnis oder das Bewusstsein des Souveränen Integrals erlangen würde. Satori, Nirwana, kosmisches Bewusstsein, Erleuchtung und Verzückung bezeichnen allesamt erhöhte Zustände innerhalb des GGSK, das seinerseits im SMG angesiedelt ist, aber um die Bewusstwerdung des Menschen ganz sicher zu verhindern, aktivieren diese erhöhten Zustände das GMS. So hat der Mensch nie, nicht einmal nach dem Tod, den wahren Zustand des Souveränen Integrals erlangen können – bis vor Kurzem. Ganzheits-Navigator (GN) englisch: Wholeness Navigator WN Der Ganzheits-Navigator ist das Element des SMG, das das Individuum zur wahren Suche nach Gott animiert, also zur Suche im Kontext von wahrer Ganzheit, Einheit und Gleichheit. Manche Menschen begeben sich auf diese Reise, weil sie sich verpflichtet fühlen, den Erwartungen von Eltern oder Lebenspartnern zu entsprechen, oder weil ein Gefühl der Schuld sie dazu treibt. Die wahre Suche, wie sie der Ganzheits-Navigator vorgibt, ist eine Schnittstelle jüngeren Datums, die durch das offene GMS-System aktiviert wurde. Zwar ist auch der GN ein Produkt des SMG, aber er hält dennoch eine Hintertür zur Befreiung offen. Nachtod-System (NTS) PDS Das Nachtod-System sorgt dafür, dass das Individuum nach seinem Tod „auf der anderen Seite“ 6 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org von Wesen empfangen wird, die es führen und ihm dabei helfen, seine Lebenserfahrungen kritisch zu prüfen, Schwächen auszuloten und dann zurückzukehren, um die Fehler des vergangenen Lebens zu berichtigen – oder anders ausgedrückt: das NTS bedeutet Karma und Reinkarnation. Durch das NTS verharrt das Souveräne Integral in den Fängen der Illusion, obwohl die Illusion in diesem Fall eine höhere Realität darstellt, wenn man sie mit der physischen Existenz auf der irdischen Ebene vergleicht. Durch das NTS wird das Souveräne Integral wieder und wieder in die materiellen Dimensionen zurückgeschickt. Dieser Prozess wurde ursprünglich ersonnen, um die Welt auf Anu vorzubereiten, damit er in die irdische Ebene hineingeboren werden und als unangefochtenes Oberhaupt über die Erde herrschen könnte. Dieses mögliche Szenario wurde jedoch inzwischen verworfen. System des Menschlichen Geistes (SMG) - englisch: Human Mind System - HMS Geld-Macht-Netzwerk (GMN) englisch: Money Power Grid - MPG Interdimensionale Universelle Struktur (IUS) Todesstress-Einspeisungs-Netzwerkschleife (TENS) englisch: DSIND Gott-Geist-Seele-Komplex (GGSK) God Spirit Soul Complex - GSSC Polaritätssystem (PS) Genetisches Manipulationssystem (GMS) Ganzheits-Navigator (GN) englisch: Wholeness Navigator WN Nachtod-System (NTS) englisch: PDS Die genannten neun Komponenten bilden den Gefängniskomplex, in den jeder Mensch hineingeboren wird, in dem er lebt und stirbt – ganz gleich, wie viele Lebenszyklen er durchläuft. Durch die Unterdrückung des Souveränen Integrals leben wir alle in einer Matrix-ähnlichen Welt aus Illusion und Täuschung. Zwar dienen die Menschen nicht länger den Anunnaki als 7 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Arbeitskräfte für die Goldförderung, aber die genetische Altlast in Form des SMG und der übrigen Komponenten ist nach wie vor aktiv. Und die Elite hat gierig die Zügel ergriffen, die die Anunnaki haben fahren lassen. Es ist längst überfällig, dass die Menschen erwachen und merken, an was sie da teilhaben. Sie müssen lernen, wie sie es beenden können – Mensch für Mensch. Wir selbst sind der Schlüssel zu unserem Dilemma, und wir müssen lernen, wie wir die Unterdrückermatrix deaktivieren können, damit wir zum Bewusstseinszustand des Souveränen Integrals gelangen, uns seine Verhaltensintelligenz zu eigen machen und uns aus der geistigen und materiellen Gefangenschaft befreien können. Wer auf Hoffnung und Licht vertraut und im Hinblick auf einen Wandel in der Welt auf andere und nicht sich selbst setzt, der wird enttäuscht werden. Es ist genau, wie Gandhi einst sagte: „Wir selbst müssen der Wandel sein, den wir in der Welt sehen wollen.“ Wesentlich ist dabei die Frage, in welche Richtung uns der Wandel führen soll. Hast du dich je gefragt, wie du dein Selbst eigentlich definierst? Was macht dich aus? Wenn du in den Spiegel schaust und eine Maske nach der anderen ablegst – Anmaßung, Selbstbetrug, Angst, Gedanken, Gefühle –, was bleibt dann übrig? Die meisten würden wohl sagen, die Seele. Und wenn ich dir nun sage, dass die Seele ohne den Geist, den Verstand nicht existiert? Der Wandel, den ich in der Welt sehen möchte, besteht darin, dass die Menschen sich endlich als multidimensionale Wesen wahrnehmen, deren Kern das Souveräne Integral bildet, das wiederum die Essenz der Ersten Quelle in Gestalt eines menschlichen Einzelwesens ist. Wenn die Menschen sich im Einklang mit dem Souveränen Integral befänden, würden sie erkennen, dass alles in Ganzheit, Gleichheit und Wahrheit vereint ist. Das ist es, was mit dem Großen Portal gemeint ist, von dem die WingMakers-Mythologie seit zehn Jahren spricht. Jeder Mensch ist ein Portal zu sich selbst, und dieses Portal gewährt ihm Zugang zu den interdimensionalen Welten des Souveränen Integrals, wo das menschliche Werkzeug wie ein Weltraumanzug abgestreift wird und das Individuum endlich sein wahres, grenzenloses Wesen begreift. Damit begreift es auch, dass alle – wirklich ALLE – in diesem Zustand gleich und wir durch diese Gleichheit alle EINS sind. Wenn nun alle Menschen als EIN WESEN diese allumfassende Erkenntnis haben, das Unterdrückungssystem überwinden und ihr wahres souveränes Wesen zum Ausdruck bringen, dann bilden sie gemeinsam das Große Portal. Das Jahr 2012 ist nur eine Seite in dem „Buch“ mit dem Titel Ära der Transparenz und der Expansion. Die Täuschungen, die wie dichte Schleier unser Leben umhüllen, werden verblassen – vorausgesetzt, dass genügend Menschen sich selbst wachrütteln, das Souveräne Integral in sich erkennen und dessen Wahrheit nach außen tragen. Aber dafür müssen die Menschen sich zunächst in dessen Bewusstsein jenseits des SMG „einklinken“, und genau das muss jeder selbst tun. Das Suchen nach Information ist vorbei. Das Suchen nach einem Meister, Herrn, Guru, nach einer Religion, einem spirituellen Weg oder Wegweiser ist vorbei. Das Suchen nach Sündenböcken ist vorbei. Das Suchen nach verborgenen Informationen hinter den dunklen Kräften ist vorbei. Es ist der Ausdruck des Bewusstseins des Souveränen Integrals und die Deaktivierung des Unterdrückungsnetzwerkes, das in dieser neuen Ära der Fokus für jedes Individuum werden wird. Frage 3 - Project Camelot: Ich bin der Auffassung, dass unser Planet ein bewusstes Wesen ist, und dass Erde und Menschheit in den kommenden Jahren von der dritten in die vierte und dann in die fünfte Dichte überwechseln werden. Meiner Ansicht nach befinden wir uns derzeit bereits in der vierten Dichte. 8 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Dem Ra-Material zufolge werden nicht alle Menschen in die fünfte Dichte eingehen; einige werden sich dazu entschließen, in der dritten Dichte zu bleiben, weil sie ihre Erfahrungen im Hinblick auf den Dienst am anderen gegenüber den Dienst am Selbst noch vertiefen wollen. Wie siehst du das? Und wenn du anderer Meinung bist, würdest du diese dann bitte erläutern? James: Die Erde als Bewusstsein ist nicht definierbar. Sobald man das Bewusstsein der Erde aber beschreibt, definiert man es. Sobald man es definiert, trennt man es auf, und sobald man es in verschiedene Elemente auftrennt, verfälscht man sein wahres Wesen. Die Erde ist ein Wirtsbewusstsein, das ist ihr wahres Wesen, obwohl auch dieses Bild eine Trennung hervorruft und daher irreführend ist. Ja, die Dichte verändert sich, aber das ist nur ein Artefakt des SMG. Selbst der Glaube daran, dass die nahezu unendlichen Dimensionen der astralen und mentalen Ebenen real sind, ist ein Vergleich mit der materiellen Ebene. Alles, was das menschliche Werkzeug umgibt – also die materiellen, emotionalen (astralen) und mentalen Dichtebereiche bzw. Dimensionen –, ist Teil des SMG und Unterdrückungssystems. Nichts davon gehört zum Souveränen Integral, und daher ist es unbeständig und in Polarität, Trennung und Täuschung gefangen. Mit anderen Worten: Es wurde erschaffen, um zu verbergen, was du in Wahrheit bist. Die Erde wechselt keineswegs in eine andere Dimension, um zu höherem Bewusstsein zu gelangen und aufzusteigen. Und es ist auch keineswegs so, dass einige wenige Glückliche mitgerissen werden, weil sie besser als andere und daher auserwählt sind. Wir, die Menschheitsfamilie, werden vielmehr darauf vorbereitet, als Souveräne Integrale auf der Erde zu leben. Ist es das, was 2012 geschieht? Nein. 9 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Für die meisten Menschen wird sich 2012 anfühlen wie jedes andere Jahr. Die Ära der Transparenz und der Expansion, in der das Souveräne Integral sich manifestieren wird, ist nicht auf ein bestimmtes Jahr oder einen Zeitpunkt festgelegt. Es geschieht im Stillen und an den ungewöhnlichsten Orten. Die Menschen werden erkennen, dass ihnen ein System aus Kontrolle, Täuschung und Manipulation einprogrammiert wurde. Auf einer tieferen Ebene werden sie eine neue Klarheit spüren, die sich ihnen hier und da flüchtig zeigt. Sie werden erkennen, dass sie mehr sind als ein System aus Gefühlen und Gedanken, das in einem Körper steckt. Das ist es, was auf uns zukommt – die Menschen werden aus einer virtuellen Realität erwachen, die ihrerseits in einer virtuellen Realität angesiedelt ist. Die Erde ist Teil dieser neuen Transparenz. Die Natur hat dieses neue Kleid bereits angelegt und trägt es voller Stolz, aber den Menschen ist dies noch nicht aufgefallen, weil unsere Programmierung unsere Wahrnehmung blockiert. Das Erwachen der Menschheit wird unter anderem von der Natur ausgehen, und die Erde bereitet sich gerade darauf vor. Das Ereignis selbst findet nicht etwa statt, weil die Erde sich rächen oder ein zorniger Gott die Menschen strafen will. Vielmehr bringen Erde und Natur die neue Transparenz auf ihre ganz eigene Weise zum Ausdruck. Lass mal die folgende Geschichte auf dich wirken: Fortgeschrittene Menschenwesen, die auf eine interdimensionalen Ebene lebten, wurden mit List dazu gebracht, menschliche Instrumente zu bewohnen, die von einer fremden Intelligenz entworfen worden waren, den Anunnaki. Als dieser "Arbeitstrupp" entwickelt war, wurden die physisch verkörperten Menschen ihrer Begrenzung gegenüber ausgesprochen duldsam, weil diese Begrenzung so angelegt war, dass sie das Bewusstsein des Soveränen Integrals - der unendlichen und ewigen Lebenskraft, die ihre menschlichen Gefährte antrieb, systematisch unterdrückte. Schon ganz früh vermischten sich menschliche Blutlinien mit ihren Designern, und der evolutionäre Weg der Menschheit in die Vielgestaltigkeit wurde beschleunigt. Ein Teil dieser Diversität war innerhalb der Elite-Gesellschaften enthalten, die dabei halfen, die Trennung der menschlichen Familie im Geld-Macht-Netzwerk zu formulieren. Die Designer „Götter“, die Anunnaki, waren schließlich mit ihren Minenarbeiten zufrieden und ließen die Erde und die von ihnen erschaffenen Menschen zurück. Das menschliche Genom war innerhalb des SMG (Systems des menschlichen Geistes) anpassungsfähig und entwickelte sich weiter zu der menschlichen Familie unserer Tage, die wir jetzt, im 21. Jahrhundert kennen. Jetzt haben wir also eine Rasse von Wesen, die in einem Unterdrückungssystem gefangen sind, ohne das zu wissen; die Götter anbeten, die nicht existieren, die an Himmel und Höllen glauben, die Teil der System des menschlichen Geistes (SMG) Landschaft sind, Meister und Retter um Erlösung ihrer Sünden und Absolution ihrer moralischen Apathie anflehen, und immer weiter Tod und das Ende ihrer Existenz fürchten, als wären sie ihrer wahren Natur absolut unbewusst. Nehmen wir einmal an, du wärest der wahre Gott, Erste Quelle. Was würdest du tun, um die Menschen dazu zu bringen, aufzuwachen und ihr wahres Wesen zu erkennen? Welchen Prozess würdest du einleiten, um die Menschheitsfamilie zu der Erkenntnis zu führen, dass alles, woran sie glaubt, der Täuschung und Unterdrückung ihrer wahren Natur entspringt – wobei Ihnen bewusst wäre, dass sich all die Komponenten des Unterdrückersystems nicht über Nacht aufheben lassen bzw. dass die Menschen dadurch wahrscheinlich verrückt oder, schlimmer noch, sterben würden? Wie würdest du vorgehen? Der Ersten Quelle steht auf dem „Schachbrett“ nur eine begrenzte Zahl an Zügen zur Verfügung, weil die Menschheit in einem Gefängnis sitzt, dessen Wärter das Geldsystem kontrollieren und die Macht innehaben. Auch spirituelle und religiöse Führungspersonen sitzen in diesem Gefängnis; zwar sitzen sie in den Zellen, die den Rechtschaffenen vorbehalten sind, aber eingesperrt sind sie dennoch. Auch interdimensionale Wesen wie aufgestiegene Meister und Engel sitzen in diesem 10 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Gefängnis, wenngleich sie, verglichen mit den menschlichen Insassen, nahezu unbegrenzte Freiheiten genießen. Einer Handvoll Menschen ist es gelungen, dem SMG und seinen trennenden Untersystemen zu entkommen und aus dem Gefängnis auszubrechen. Aber es sind nur einige wenige, und ihre Texte, Geschichten und Methoden werden von den übrigen Insassen gemeinhin als „verrückt“ bezeichnet. Und wenn es Menschen gelingt auszubrechen, schickt das Gefängnis umgehend seine Wärter aus, um sie wieder einzufangen oder sie in Misskredit zu bringen, sodass alles, was sie tun, den anderen Menschen „übernatürlich“ oder gar dämonisch erscheint. Das eigentliche Problem besteht darin, dass die Menschen das Gefängnis, in dem sie sitzen, nicht sehen und auch die Wärter nicht als solche erkennen. Sie sind sich ihrer Gefangenschaft nicht bewusst. Daher versuchen sie auch nicht auszubrechen; wenn sie zu fliehen versuchen, dann höchstens vor Dingen wie Langeweile, Angst, Armut, Schmerz, unbefriedigenden Beziehungen, Krankheit, Niedergeschlagenheit und Hoffnungslosigkeit. Dass ihr wahres Wesen – das Souveräne Integral, das in ewiger, uneingeschränkter Ganzheit, Gleichheit und Wahrheit existiert – unterdrückt wird, berücksichtigen sie auf ihrer Suche gar nicht erst. Erde, bestehend aus den Tier-, Pflanzen und Mineralischen Königreichen sowie den Elementen Luft, Wasser und Feuer, in Kombination mit Natur, wie sie vom Kosmos definiert wird, ist die „Königin“ auf dem Schachbrett, das Erste Quelle nutzen kann. Das alles sind strategische Instrumente, durch die bestimmte des Gefängnisses zerstört werden und durch die Individuen, die angemessen vorbereitet sind, ihre Identität als Souveränes Integral wieder zu sich nehmen und eine neue Transparenz und Expansion innerhalb ihrer Ganzheit etablieren können. Nun ist es aber so, dass, auch wenn einige der Gefängnismauern zum Einsturz gebracht werden können, dies nicht bedeutet, dass nun automatisch alle Insassen sogleich hinauslaufen und ihre neu gefundene Freiheit auch verkörpern. Das Gefängnis nämlich besteht aus zahlreichen Mauern, und wenn eine davon fällt, so löst das zwar zunächst eine Welle relativer Freiheit aus, aber die nächste Mauer ist nicht weit. Und dahinter kommen weitere. Das Gefängnis ist ein Labyrinth, und solange der Mensch sich bei der Definition seiner Welt auf Bilder, Vorstellungen, Geräusche, Worte, Gefühle und Gedanken stützt, bleibt er innerhalb der Mauern des Gefängnisses, bleibt das Souveräne Integral unterdrückt. Viele Menschen werden sich in der Weite und angesichts des offenen Horizonts der neuen Ära unwohl fühlen. Sie werden sich gegen Transparenz und Expansion sperren, weil sie sich so sehr mit dem SMG identifizieren, dass sie alles, was an dieser Identität, an diesem Halt rührt, als Bedrohung empfinden. Andere dagegen, die vorbereitet sind, werden in diese neue Ära hineingleiten wie ein junger Adler, der seinen ersten Flug unternimmt – ein wenig unbeholfen zunächst, aber sich schnell an die neuen Gegebenheiten anpassend. Zwar spielen die Erde und die Natur des Universums bei diesem Befreiungsschlag eine Schlüsselrolle, doch die Vorbereitung darauf liegt in der Verantwortung jedes Einzelnen selbst. Es ist eine ausgewogene Gleichung: Erde / Natur + die Vorbereitung des Individuums = Verwirklichen des Souveränen Integrals. Der Ausgangspunkt, von dem aus die Vorbereitung beginnt, ist wesentlich. Wenn dein Ausgangspunkt zur Rückgewinnung des Souveränen Bewusstseins in etwas anderem als uneingeschränkter Ganzheit, Gleichheit und Wahrheit wurzelt und du diese Qualitäten nicht in jedem einzelnen Moment zum Ausdruck bringst, wirst du auf zahlreiche Mauern stoßen – und jedes Mal wirst du von vorn beginnen müssen. Daher muss der Ausgangspunkt, von dem aus du zur Selbsterkenntnis aufbrichst, ganz auf die Erkenntnis selbst ausgerichtet sein. Das liegt an den mathematischen Gleichungen, die den Verlauf des Prozesses vorgeben. 11 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Frage 4 - Project Camelot: Wie siehst du die Ereignisse in den kommenden Jahren und bis zum Jahr 2012? Wir haben viele Informanten, Erfahrende und Futuristen, die uns Zukunftsvisionen verkünden, die möglicherweise folgendes einschließen: A. Eine magnetische Vertauschung der Pole B. Eine physische Polverschiebung C. Ein koronaler Massenausstoß D. Alle oben genannten Möglichkeiten, und das ganze noch verschärft dadurch, dass Nibiru sich der Erde nähert. Kannst du zu den vorgenannten Szenarien etwas sagen? Hast du Grund zu der Annahme, dass irgendetwas davon eintreten könnte? James: Ich will das ganz klarmachen: das Universum, in dem wir uns befinden, mit all seiner physischen Großartigkeit und so wie es ist, ist Teil des Gefängnisses, das ich in der vorigen Antwort beschrieben habe. Ich bin mir bewusst, dass der Ausdruck „Gefängnis“ negativ besetzt ist, aber wenn es in einem Gefängnis Möbel gibt, sagst du dann, die Möbel sind böse oder negativ? Nein, es sind einfach Möbel, die zufällig in einem Gefängnis stehen. So ist es auch mit den Planeten und Sternen und dem Universum als ganzes. Daher befinden sich alle Phänomene, die eure Sinne wahrnehmen, sei es die Polverschiebung oder ein Erdbeben Stärke 9, innerhalb des Menschlichen Geistsystems. Phänomen ist immer Beschreibung. Jeder will eine Vision, und strengt sich an, die andere Seite zu sehen, nicht erkennend, dass diese Aspekte - Bilder und Klänge - immer noch System des menschlichen Geistes SMG sind, nur eine subtilere Darstellung der Gefängnismauern in den äußeren Bereichen des Labyrinthes. Ich denke, aus meiner vorherigen Antwort könnt ihr entnehmen, dass ich glaube, dass die Erde/Natur die Hauptkatalysatoren sind, die Erste Quelle orchestriert, um die die Menschheit darin zu unterstützen, sich selbst als Souveränes Integral zu sehen. Daher wird es sich anfühlen, als wenn die Erde und das gesamte Universum um das Individuum herum immer mehr komprimiert, immer mehr Druck auf das Individuum ausübt, dass der Griff um dein Wesen immer enger wird. Diese Kompression ist genau das Werkzeug, das Erste Quelle einsetzt, um deine Aktivierung zu unterstützen. Was Nibiru angeht, so ist er kein Faktor. In einem gewissen Sinn ist er aus einer ganzen Reihe von miteinander verwobenen Gründen, die ich hier nicht näher erläutern will, aus der Gleichung herausgenommen worden. Frage 5 - Project Camelot: Durch Informanten sind uns verschiedene Berichte zu Ohren gekommen, denen zufolge es eine dunkle Agenda der llluminaten gibt, die Folgendes vorsieht: - Den Zusammenbruch bzw. das Ende des Dollars und Zustände in den USA wie in den 1930er Jahren. - Die Verhängung des Kriegsrechts und das massenhafte Einpferchen von Menschen in Gefangenenlagern. - Die weltweite Verbreitung von Viren, um zwei Drittel der Gesamtbevölkerung auszumerzen. - Mikrochips für jeden und eine verstärkte elektronische Überwachung, wodurch unsere Freiheit 12 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org noch mehr beschnitten wird. Zwar widersprechen sich einige der Berichte diesbezüglich, aber dennoch kann man davon ausgehen, dass einige der oben genannten Punkte bereits begonnen haben. Magst du zu diesen Szenarien etwas sagen? Hast du Grund zu der Annahme, dass einige davon tatsächlich eintreten könnten? James: Die globalen Systeme unseres Planeten lassen sich zusammengenommen als ein Wesen ansehen, das aus Organen wie Herz, Gehirn, Leber usw. besteht. Diese globalen Systeme sind Bankwesen, Regierungen, Militär, Religionen, Bildungswesen, Lebensmittelproduktion, Energieversorgung, Transportwesen und Handel. Jedes von ihnen ist ein Organ im Körper der Realität des Kollektiven Menschlichen Geistessystems oder kurz: des Kollektiven Systems (KS). Jedes dieser neun globalen Systeme ist ein Organ, dessen Überleben von den „roten Blutkörperchen“ abhängt, die die Nährstoffe im gesamten Körper verteilen. Diese „roten Blutkörperchen“ sind die Menschen; und Geld ist der Atem, der dem KS den Sauerstoff zuführt. Dies ist der Körper der kollektiven Existenz im SMG, und die Menschen halten ihn durch ihr Überlebensprogramm und den Austausch von Geld am Leben. Das Kollektive System ist die Gesamtheit von globalen Systemen, Menschheit und Geld. All diese Aspekte bilden ein einziges System, das scheinbar unmöglich zu kontrollieren ist. Wer aber die Zügel in der Hand hält, indem er das wichtigste Organ – das Gehirn – kontrolliert, hat das gesamte System unter Kontrolle. Das „Gehirn“ des KS ist das Finanzsystem. Es gründet sich auf das Paradigma Leben ist Geld, und Geld ist Leben. Dieses Paradigma ist der Ausgangspunkt menschlicher Existenz. Aus dieser Gedankenform heraus hat sich der Mensch entwickelt, und seine uralten Erinnerungen kommen im modernen Bankwesen zum Ausdruck. Es besteht eine Wechselwirkung zwischen Kollektivem System und SMG, und daraus erwachsen die innersten Mauern des SMG-Gefängnisses, das ich bereits beschrieben habe. Der Körper des Kollektiven Systems wird schwächer, je näher die neue Ära der Transparenz und der Expansion rückt. Hier, in unserer Zeit prallen die Kräfte von KS und der neuen Ära aufeinander. Damit sich das Souveräne Bewusstsein in der materiellen Welt manifestieren kann, muss sich das Kollektive System wandeln und anpassen, denn die beiden sind wie Wasser und Öl und können sich nicht mischen. Also, diejenigen, die die Zügel des kollektiven Systems in der Hand halten, haben große Angst, dass irgendwas schiefläuft. Etwas geht vor sich in der Welt, das auf großen Wandel hindeutet, und Wandel ist nicht gerade etwas, das sie lieben. Im Angesicht von Wandel, was für sie eine Machteinbuße bedeutet, werden sie die haarsträubendsten Pläne in die Tat umsetzen, um die Bevölkerung zerstreut, abgelenkt, unwohl, nervös, verunsichert, in Unwissenheit, von neuen Techniken überfordert, in Angst und Schrecken, und ohnmächtig zu halten. Alle Punkte, die du aufgezählt hast und noch weitere befinden in verschiedenen Stadien der Planung. Das heißt nicht, dass sie Erfolg damit haben werden, sie durchzuführen, aber all das wird geplant, und schon daran, dass solche Pläne überhaupt in Erwägung gezogen werden, kann man sehen, in welch düsterem Zustand sich Elemente der menschlichen Familie befinden. Das kollektive System wird fallen. Es muss fallen. Die Organe werden den Dienst versagen und der Körper wird sterben. Das wird Zeit brauchen, es wird ein Prozess sein, der viele Jahre dauert und der uns dankenswerterweise eine Übergangszeit bescheren wird, so dass die Menschen sich an den neuen Körper gewöhnen können, der dabei ist, gebaut zu werden, um das neue Souveräne Integral Bewusstsein zu unterstützen und zu beherbergen, während es - unser Ursprung - als wir in dieser Welt bekannt wird. 13 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org In dem Maße, wie jede(r) von uns sich de-programmiert und unser System des menschlichen Geistes SMG deaktiviert, entsteht infolgedessen ein Zugang zum Souvänen Integral. In diesem Zugang liegt die beste Möglichkeit, die wir haben, um den dunklen Plänen, die auf der Erde existieren, entgegenzustehen, und um den Übergang zwischen dem zerfallenden kollektiven System von heute und dem neuen, das es ersetzen wird, zu erleichtern. Frage 6 - Project Camelot: Wie können sich deiner Meinung nach die Menschen am besten auf die bevorstehenden Veränderungen vorbereiten, unabhängig davon, welche Bewusstseinsstufe sie derzeit erreicht haben? Wir meinen, dass man sich zwar durchaus in der materiellen Welt vorbereiten kann, dass aber ein sicherer Ort lediglich die Widerspiegelung des Bewusstseins derjenigen ist, die dort versammelt sind und dass ein Ort so gut sein mag wie jeder andere – abhängig davon, welchen Weg jeder derzeit für sich gewählt hat, um seinen Erfahrungsschatz zu erweitern. James: Das ist eine komplexe Frage, denn das alles hängt von jedem selbst ab. Aber universelle Unterstützung erhalten wir dabei durch unseren Atem. Unser Atem nämlich verbindet uns mit unserem Ursprung, und mit Ursprung meine ich nicht unsere Geburt in der materiellen Welt – in diesem oder in einem anderen Leben. Ich spreche vom Bewusstseinszustand des Souveränen Integrals, der unser reiner, unverfälschter Seinszustand ist. Der Atem verbindet das menschliche Werkzeug mit seinem Ursprung, ganz gleich, an welchem Punkt der Raumzeit sich der Mensch befindet. Der Atem ist das Portal zwischen der materiellen Dimension und den Quanten- bzw. interdimensionalen Bereichen, aber gemeint ist nicht der normale, unbewusst ablaufende Atem, sondern eine ganz besondere Atemtechnik, die wir die QuantenPause nennen. Die QuantenPause besteht aus vier einfachen Schritten: Atme ein, und zähle dabei. Such dir eine Zahl zwischen drei und sechs aus, bis zu der du zählst, abhängig von Lungenkapazität, Körperhaltung und Aufenthaltsort. Nachdem du durch die Nase eingeatmet hast, halte den Atem an, wobei du wieder bis zu der von dir gewählten Zahl zählst. Atme dann durch den Mund aus, wobei du wieder zählst. Halte dann, wieder genauso lange, den Atem an. Das Atemmuster siehst du in der Abbildung; in diesem Fall wurde bis vier gezählt. Wichtig ist, dass die Symmetrie in den vier Schritten gewahrt bleibt. Wenn du also im ersten Schritt bis drei gezählt hast, solltest du das in den übrigen drei Schritten beibehalten. Das muss nicht auf die Sekunde genau sein; verlass dich beim Zählen zwanglos auf dein Gefühl, und lasse den Fluss nicht ins Stocken geraten. 14 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org In der Abbildung wird der Ablauf eines Zyklus dargestellt, und es ist ratsam, drei bis vier Zyklen hintereinander zu absolvieren, bevor man zur normalen Atmung zurückkehrt. Diese Phase der „normalen“ Atmung ist die Vertiefungsphase. Schließ die Augen, und setz dich aufrecht, aber bequem hin, wobei beide Füße Bodenkontakt haben sollten. Richte gleich zu Beginn der Vertiefungsphase deine ganze Aufmerksamkeit auf all die Dinge, die nun an die Oberfläche deines Bewusstseins dringen, denn diese tauchen nicht grundlos auf. All diese Gedanken und Gefühle sollten von der Basis der sechs Herztugenden aus betrachtet werden (Wertschätzung, Mitgefühl, Vergebung, Demut, Zivilcourage/Mut und Verstehen). Die Vertiefungsphase (Konsolidationsphase) dauert für gewöhnlich drei bis fünf Minuten, aber es gibt keine zeitliche Begrenzung für sie. Lass dich dabei von deiner Intuition leiten. Gemeinhin nimmt die Gedanken- und Gefühlsflut mit jeder der vier bis fünf Vertiefungsphasen ab, bis du dich in der letzten Phase schließlich von allen Gedanken und Gefühlen befreit hast und in den Quantenbereich eingetreten bist. Das Diagramm zeigt einen typischen Ablauf der QuantenPause. In diesem Fall sind es drei Atemzyklen und eine anschließende Vertiefungsphase, was sich viermal wiederholt. Du kannst aber bis zu fünf Atemzyklen durchführen, jeweils unterbrochen von einer Vertiefungsphase, wobei auch hier wieder die Symmetrie wichtig ist. 15 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Es mag dir unwahrscheinlich vorkommen, dass das Anwenden der QuantenPause ein Mittel zur Deaktivierung des Unterdrückungssystems des Souveränen Integrals und dazu, die Übergangsphase, in der wir uns gerade befinden, wirksamer zu handhaben, ist. Aber ich empfehle dir doch, diese Atemübung drei Wochen lang auszuprobieren und zu sehen, wohin sie dich führt. Nur durch eigene Erfahrung kannst du einschätzen, ob die QuantenPause dir tatsächlich etwas bringt. Wenn du nach drei Wochen täglicher Übung zu neuer Klarheit gelangt bist und sich deine Verbindung zum Ursprung vertieft hat, wird dich das zum Weitermachen motivieren. Mit dieser Entscheidung hast du dir einen neuen Ausgangspunkt geschaffen, der gleichzeitig uneingeschränkter Einheit, Gleichheit und Wahrheit Raum bietet. Es gibt viele Nuancen der QuantenPause und ich ermutige dich, sie für dich selbst zu entdecken, auf deine eigene Art. Was ich hier beschreibe, ist einfach eine Grundanweisung, aber es gibt subtile Aspekte dieser Technik, die machtvolle Verstärkungen sind, und sie werden sich dir enthüllen, während du die Technik anwendest, also bleib offen, während du sie praktizierst. Noch kurz einige Tipps für den Anfang. Die QuantenPause, die direkt nach dem Ausatem liegt, kann ein subtiles Gefühl der Panik bei einigen Menschen hervorrufen. Wenn das geschieht, verkürze deinen Rhythmus so, dass jedes Segement kürzer dauert. Wenn du zum Beispiel vorher einen Vierer-Atemzyklus hattest, geh auf drei herunter. Das Gefühl der Panik wird verschwinden, wenn du die Technik praktizierst. Diese „Aussetzer“ oder QuantenPausen haben einen Sinn, den du mit der Zeit verstehen wirst. Ich würde auch vorschlagen, dass du deine Aufmerksamkeit auf deinen Atem lenkst – auf seinen Klang, wie er sich anfühlt, auch in deinen Lungen, wie deine Lippen den Ausatem formen, wie er durch dein System strömt usw. Diese Sammlung verbindet dich mit dem Ersten Punkt oder Ausgangspunkt deines Souveränen Integrals, denn es ist der Atem, der das Tor des Unendlichen und Ewigen Wesens ist, das du in Wahrheit bist, und es ist durch dieses Tor, dass es sich physisch manifestiert. Wenn du die QuantenPause praktizierst, gibt es eine natürliche Tendenz, nach einer Lichterfahrung oder neuen Dimensionen zu heischen, mit Wesen oder sogar mit Gott zu sprechen, oder eine „Wow“ Erfahrung zu machen, die wirklich bestätigt, dass du auf dem rechten Weg bist. Die Praxis der QuantenPause wird dir neue Erfahrungen und Gewahrsein bringen, aber lass deine Erwartungen los. Ich sage es noch einmal, menschliche Wesen lieben Stimuli. Sie lieben es, höhere Dimensionen zu sehen, als wäre Sehen glauben. Aber alles, was in der QuantenRaumZeit existiert, geht nicht konform mit dem SMG. Quanten ist Ursprung. Es ist meta-phyisch und geht visueller, akustischer und sinnlicher Erfahrung voraus. Es geht Gefühlen und Gedanken voraus. Daher existiert es vor diesen Stimuli und ist in der Tat in gewisser Weise hinter ihnen verborgen. Die „Wow“ Erfahrung ereignet sich vielleicht in einer Form, die dein SMG (System des menschlichen Geistes) nicht interpretieren kann, oder nicht in Bilder, Worte, Gefühle und Gedanken übersetzen kann. Lass daher nach Möglichkeit alle Erwartungen nach bestimmten Erfahrungen los und folge einfach deinem Atem. Der Augenblick, in dem das Souveräne Integral in dein SMG hineinkommt und seine Präsenz ankündigt, den wirst du niemals vergessen, noch wirst du ihn für irgendetwas anderes halten als das, was er ist. Es mag geschehen, während du deine Zähne putzt, eine Email schreibst oder auf dem Sofa liegst. Es geschieht in seiner eigenen Zeit. Zusätzlich zur QuantenPause empfehle ich, dein Leben an neuen Qualitäten auszurichten. Auf der Website www.eventtemples.org kannst du dir kostenlos eine PDF-Datei herunterladen, in der ich ausführlich auf die Sechs Herztugenden eingehe. Diese praktische Orientierungshilfe kann dich dabei unterstützen, dein Leben harmonischer zu gestalten. Vielleicht hilft dir ja auch die QuantenMoment-Methode. Der QuantenMoment unterteilt deinen Tag in aneinandergereihte Erfahrungen vergehender Zeit (Durchgangserfahrungen). Mit anderen Worten, „Augenblicke“, nach dieser Definition, sind 16 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Durchgangserfahrungen. Wenn du zum Beispiel des Morgens aus dem Bett aufsteht, beginnst du einen neue Durchgangserfahrung oder QuantenMoment. Bevor du in eine neue Durchgangserfahrung eintrittst, praktizierst du eine abgekürzte QuantenPause – einen bis zwei Atemzyklen: Einatem, QuantenPause, Ausatem, QuantenPause. Damit wird dein Ausgangspunkt (First Point) wieder ausgerichtet und dein physisches Instrument im Quantenbereich verankert. Während du durch die Erfahrung des Aufwachens, des Dein-Gesicht-waschens, Deine-Zähne- putzens etc. hindurchgehst, gehst du mit der verstreichenden Zeit. Der QuantenMoment als Ausgangspunkt lässt das Individuum erkennen, dass es souverän und grenzenlos ist und im Hier und Jetzt existiert – genau hier und jetzt. Es schwebt nicht auf der Seelenebene umher, versteckt sich nicht in den Gewändern eines Gottes oder Meisters, ist keineswegs etwas vom Körper Getrenntes und versucht auch nicht, dem Zustand des Menschseins zu entrinnen. Es ist genau hier und wird immer hier sein. Der QuantenMoment gliedert den Tag in Zeiteinheiten. Das ist, als würde man durch eine Reihe von Türen schreiten, wobei hinter jeder Tür eine andere Erfahrung wartet, die sich von der vorangegangenen unterscheidet. Diese Erfahrungen können einfacher Natur sein, wenn du beispielsweise von deinem Auto zum Büro gehst – Moment eins – und im Büro dein Telefon klingelt und du ein Gespräch beginnst – Moment zwei. Dein gesamtes Leben ist eine Aneinanderreihung von Augenblicken verstreichender Zeit, und in jedem verstreichenden Segement wirst du von deinem unendlichen Selbst begleitet, das auf dieser Welt nur eins sucht: sich selbst innerhalb des menschlichen Instruments zu verwirklichen. Unsere Welt wird überschwemmt von Informationen und Wissen, das wahllos in alle Richtungen gestreut wird. Jeder sagt dir, dies ist der Weg zur Wahrheit oder jener, und der „Weg“ führt in die Trennung und daher Täuschung. Während du im QuantenMoment weilst, siehst du, dass die Gabelung des Weges immer nur zwei Alternativen bietet: Wahrheit oder Unwahrheit. Wahrheit ist der Lebensatem, der vom Souveränen Integral ausgeht. Unwahrheit ist das System des menschlichen Geistes, das wie ein Papagei das Wissen und die Informationen nachplappert, die per Handy, Fernsehen, durch Bücher, Seminare, Filme, Podcasts, E-Papers, Webseiten, Zeitungen und menschliche Beziehungen aus allen Ecken unseres Lebens auf uns herniederregnen. Das Selbst hier als Souveränes Integral zu erkennen und verwirklichen, und dieses Bewusstsein ausdzudrücken während wir uns im menschlichen Instrument befinden, verlangt, dass du die sechs Herztugenden innerhalb deines lokalen Universums – die Erfahrungen verstreichender Zeit durch die du dich physisch hindurchbewegst - sammelst und sie ohne Unterlass anwendest. Die Schlüsselerkenntnis ist eine direkte, nüchterne, ehrliche Bestandsaufnahme deines Verhaltens und das Anwenden der sechs Herztugenden auf dieses Verhaltensgewohnheiten, die Ausdruck deiner Selbsttäuschung und Unehrlichkeit geworden sind. Der QuantenMomemt hilft dir, hier und jetzt da zu sein und dein Selbst als Beobachter zu erleben, nicht etwas, das andere oder dich selbst verurteilt, aber doch das nüchterne Unterscheidungsvermögen des Souveränen Integrals beibehaltend und Vergebung und Verstehen auf den QuantenMoment zu richten, den du gerade durchlebst. Das wird zur Lebensart. Frage 7 - Project Camelot: Bitte sag uns noch etwas über deine Ansichten zum Thema Aufstieg – bzw. über die Ansichten derer, die dieses Konzept vertreten. Was genau meint Aufstieg? Als was sollten die Menschen den Aufstieg deiner Meinung nach betrachten, inwiefern sollten sie ihn in ihre spirituelle Bewusstwerdung integrieren? 17 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org James: Um zu verstehen, was Aufstieg meint, müssen wir zunächst die Herkunft des Begriffs klären. Das Aufstiegskonzept entspringt der Trennung und Teilung. Die Religion verfügte, dass die Erste Quelle bzw. Gott außerhalb des Selbst angesiedelt ist und vollkommen getrennt vom Menschen in einer fernen Dimension des Raumes lebt. Der Mensch ist vor Gott ein Nichts, aber genau deshalb hat die Religion in ihrer selbsternannten Allmacht das Glaubenskonzept eingeführt. Durch den Glauben nämlich wird Gott irgendwann zu den Menschen herabsteigen und die Menschen vom Menschsein erlösen – vorausgesetzt natürlich, dass diese glauben und nach Gottes Geboten handeln. Nun trat das Aufstiegskonzept auf den Plan; allerdings kam es weniger von der Religion als vielmehr aus dem spirituell-mystischen Bereich. Das Aufstiegskonzept besagte, dass der Mensch nicht passiv in seinem Glauben verharren muss, sondern zur Ersten Quelle aufsteigen kann. Anders gesagt: Anstatt auf die Ankunft Gottes zu warten, kann der Mensch selbst zu Gott gelangen. Unter der Anweisung durch Meister kann er lernen, wie er aufsteigen und Göttlichkeit erlangen kann, um so selbst zum Meister zu werden und als Gesandter des Lichts Gott und seinem Universum zu dienen. Religion und Spiritualität verfolgten denselben Gedanken, mit dem einen Unterschied, dass die Religion sich auf den passiven Glauben stützte, während die Spiritualität aktive Methoden ersann. Der Ausgangspunkt für den Aufstieg ist das Streben nach einer Quelle außerhalb des Selbst und daher ein Konzept der Trennung. Jeder Ausgangspunkt aber, der in der Trennung angesiedelt ist, führt unweigerlich in das Schwerkraftfeld des SMG und somit in die Täuschung. Somit ist der Aufstieg kein Aspekt des Souveränen Integrals. Wie ich bereits sagte, bist du hier; du warst immer hier und wirst immer hier sein. Du musst nicht aus dir heraustreten, um dich selbst, Gott oder das Licht zu finden bzw. um aufzusteigen. Sieh es so: Wenn du wirklich autark bist und jederzeit das Souveräne Integral in dir trägst – wohin willst du dann aufsteigen? Es geht um Erkenntnis, nicht um Aufstieg. Und Ausgangspunkt der Erkenntnis sind die grenzenlose Einheit, Gleichheit und Wahrheit des Selbst in allem, was es tut. Der Ausgangspunkt des Aufstiegs lautet: Ich bin nicht meine Quelle; meine Quelle befindet sich außerhalb von mir, und daher muss ich zu ihr aufsteigen, um zu einem höheren Wesen zu werden und mich der Liebe und des Lichts würdig zu erweisen. Aufstieg gehört zum Lehrer-Schüler System des Universums, welches wiederum zum System des menschlichen Geistes SMG gehört. Es definiert die subtilen Aspekte von Selbsttäuschung, die in den spirituellen Glaubenssystemen der Erde und ebenso der interdimensionalen Ebenen eingewoben sind. Wenn du glaubst, dass du im Begriff bist, aufzusteigen, so frage dich: Wohin steige ich auf? Woher weiß ich, dass der Endpunkt nicht das Menschliche Geistsystem ist? Sind meine mentalen Bilder von Aufstieg auf meiner eigenen Erfahrung gegründet, oder wurden sie mir aus den Informations- und Wissensystemen der Menschheit heruntergeladen - mit anderen Worten, aus dem Bereich des Unbewussten? All die Energie, Mühe, alles Streben, alle Aufmerksamkeit und alles Lernen, das in den Aufstiegsprozess münden sollen, sind eine Ablenkung von der Verwirklichung des Sovereign Integral. Es ist so als habest du einen Schatten verfolgt anstatt der Substanz. Der Aufstiegsprozess schmeichelt Gurus und Meistern - physischen als auch interdimensionalen - die angeblich deine Reise in das Licht und die Liebe Gottes unterstützen. Auf der ganzen Reise siehst du, wie dich das von der Verantwortlichkeit der tatsächlichen Gegebenheiten dieser Welt: Hunger, Ungleichheit, Vergewaltigung, Krieg, Missbrauch, Unterjochung, Krankheit, Rassismus und hundert andere Missstände, enthebt. Die Absolution kommt in Form deiner Reise selbst. Die Ablenkung. Die Trennung. Die Verwirklichung des Souveränen Integral Bewusstseins ist die Verwirklichung des wahren 18 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Selbst, so wie es auch in jedem anderen gegenwärtig ist. Du siehst den Zustand der menschlichen Familie als deinen eigenen, und deinen eigenen Zustand als eins mit jedem anderen Menschen. Du bist im Augenblick, widmest dein Leben dem Abbauen des System des menschlichen Geistes SMG und weißt dabei, dass du, indem du das tust, das Souveräne Integral Bewusstsein invozierst damit es sich auf der Erde in einem menschlichen Instrument manifestiert, wo es vollständige und bedingungslose Transparenz und daher Expansion gibt. Frage 8 - Project Camelot: Was die Rasse von Wesen angeht, für die du deiner Aussage nach sprichst und die du vertrittst, und an dieser Stelle muss ich zugeben, dass ich mich selbst als Mitglied dieser Gruppe betrachte, aber für unsere Leser, beantworte doch bitte die folgenden Fragen kurz: - Von welchem Planeten stammen sie? - Sind sie hier physisch präsent? - Was ist gegenwärtig deine eigene Mission hier auf der Erde? - Haben sie andere Menschen kontaktiert oder mit anderen Menschen kommuniziert, so wie sie es mit dir getan haben? James Es ist jetzt fast zehn Jahre her, seit die WingMakers.com Webseite ins Netz gestellt wurde. Die ersten Materialien sollten bestimmte Menschen zum Bewusstsein des Souveränen Integrals aktivieren. Dieses Bewusstsein kann nicht in den historischen Kontexten von Seele, Atman, Geist oder Anima verpackt kommen, es musste neu definiert werden, weil das Seele-Konstrukt Teil des Gott-Geist-Seelekomplexes und daher Teil des Systems des menschlichen Geistes ist. Sehr wenige Menschen haben dies bewusst erkannt. In der Tat war es so, dass während der vergangenen zehn Jahre das Souveräne Integral nur zurückhaltend vorgestellt wurde und quasi im Hintergrund der WingMakers und Lyricus Webseiten gehalten wurde. In dieser neuen Ära der Transparenz wird das Souveräne Integral auf eine neue Ebene von Lebendigkeit und Zugänglichkeit erhoben. Diejenigen von uns, die bei den WingMakers involviert sind, zielen darauf ab, den Bewusstsseinszustand des Souveränen Integrals einzuführen und diejenigen, die daran interessiert sind, dieses Bewusstsein als ihr Selbst zu verwirklichen, zu unterstützen. Wir glauben, dass die Menschheitsfamilie so programmiert ist, dass sie glaubt, was ihr durch die Informations- und Wissensysteme der Welt eingespeist wird, und dass diese Systeme das System des menschlichen Geistes SMG stimulieren und anregen um sicherzustellen, dass das Individuum sich in Trennung und Entfremdung verliert. Woher wir kommen, ist nicht wichtig. Wir sind ihr und ihr seid wir. Das ist alles. Die manifestierete Welt der Erde und Menschheit und die gesamt Natur sind eine Schicht der „Zwiebel“. Es gibt auch eine interdimensionale Domäne, die sich aus unzähligen Schichten zusammensetzt - und innerhalb dieser Schichten leben Lebensformen in Lebensformen in Lebensformen in einer Komplexität und Bandbreite, die nicht in menschliche Sprache zu übersetzen ist. Die Wesen die im manifestierten drei-dimensionalen Universum existieren sind menschlich und nur menschlich. Die Wesen, die in den anderen „Schichten“ existieren, sind interdimensionale Wesen, die nicht auf der physischen Ebene manifestiert sind, aber all diese Wesen, gleichgültig ob menschlich/körperlich oder nicht-menschlich/interdimensional sind Teil des Souveränen Integral Bewusstseins. 19 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Ich bin mir sehr wohl bewusst, dass diese Enthüllung für viele Menschen ihr System des menschlichen Geistes SMG so herausfordert, dass sie sich unwohl und ängstlich fühlen. Das System des menschlichen Geistes SMG kann diese Konzepte nicht leicht fassen, weil sie sich außerhalb seiner Begriffsmuster befinden, aber alles was du tun musst ist, die QuantenPause praktizieren, die sechs Herztugenden in deinem lokalen Universum anwenden, und durch die Augen des Souveränen Integrals, der Quantenpräsenz, die tief in dir ist, zu sehen, und die weder Programmierung noch eine Agenda hat, keine Täuschung, keinen Zweck. Sie ist einfach sie selbst: Einssein, Gleichheit und Wahrhaftigkeit bedingungslos in jedem Atemzug ausdrückend. Frage 9 - Project Camelot: Kannst du uns irgendetwas dazu sagen, was die Hauptrassen von Wesen, die uns hier auf der Erde beobachten, helfen, mit uns interagieren, aus uns Vorteil ziehen oder die Situation hier auf der Erde manipulieren, für Pläne haben? Bitte sag uns dazu etwas so gut du kannst. James Wie ihr vielleicht meiner letzten Antwort entnommen habt, ist die Zahl der Wesen, die existieren, unendlich, und doch, wenn ihr sorgfältig gelesen habt, habt ihr verstanden, dass die Menschen die einzigen drei-dimensional manifestierten Wesen im Universum sind. Diese Wesen, die nicht- menschlich sind, können zwar in der drei-dimensional manifestierten Welt operieren, aber allgemein sind ihre Körper für diese Dichte hier nicht gut ausgerüstet und sie werden zugrundegehen, wenn sie nicht in ihre Herkunfstdimension zurückkehren. Die Agenda derjenigen, die Gefängniswärter sind, ist auf eine einzige

nothing at of , which is


18. Frage 11 - Project Camelot: an James von Wingmakers (Sprecher: Andreas Körber)

Frage 11 - Project Camelot: an James von Wingmakers (Sprecher: Andreas Körber)

Die Antworten von James (Wingmakers.com)auf die ersten 18 Fragen von Project Camelot wurden in Deutsch eingesprochen von Andreas Körber ( www.wortkraftschwingung.de ) und die Fragen (etwas verzerrte Stimme) von einem guten Freund und wunderbaren Menschen aus Österreich, der nicht so ganz hinter den Inhalten dieses Interviews stehen kann und deswegen gerne anonym bleiben möchte. Umso mehr danke ich ihm dafür, dass er die Fragen auf deutsch als einen echten Freundschaftsdienst für MICH eingesprochen hatte. MIENEN HERtZENS DANK DAFÜR Die WingMakers-Vision: EVOLUTION DURCH DAS SOUVERÄNE INTEGRAL Dieses Interview, das ursprünglich irgendwann zwischen dem 17. und 27. November 2008 in englischer Sprache zwischen Project Camelot (http://projectcamelot.org) und James geführt wurde, erschien zunächst in auszugsweiser deutscher Übersetzung – auf der diese vollständige Übersetzung hier aufbaut – im Nexus Magazin 21, Februar/März 2009. Anmerkung zur deutschen Übersetzung: James Antwort auf Frage 1 unten („Wieviel von der WingMakers Geschichte ist wahr bzw. basiert auf Fakten?“) ist für Leser, die den ganzen Inhalt der Webseite nicht kennen (und das gilt für viele deutsche Leser, weil eben das meiste von der Webseite noch nicht ins Deutsche übersetzt wurde), kaum verständlich. Die „auf der Erde angesiedelten Handlungen“ sind unter anderem die Handlungsstränge, die in den vier sogenannten „Neruda-Interviews“ beschrieben sind: eine wie Science Fiction klingende Geschichte, in der erzählt wird, wie das WingMakers Material auf der Erde entdeckt wurde, in die Hände von Geheimdiensten kam und dann doch an die Öffentlichkeit dringen konnte. Die meisten derjenigen, die das Material auf der WingMakers Seite entdecken und davon angezogen sind, fragen sich angesichts des unseren gewohnten Verstand sprengenden Inhaltes auf der Seite früher oder später, ob die Seite als Wahrheit oder einfach zur Unterhaltung oder Täuschung gedacht ist – auf der Webseite selbst findet sich keinerlei Hinweis darauf. Wenn du noch wenig vom WingMakers Material kennst, ist es wahrscheinlich besser, die Antwort auf die erste Frage einfach zurückzustellen und bei Frage 2 mit dem Lesen zu beginnen. Frage 1 - Project Camelot: Wieviel von der WingMakers Geschichte ist wahr bzw. basiert auf Fakten? James: Die Handlungen, die auf der Erde angesiedelt sind, gründen auf einer Technik, die Sensory Bi- Location (SBL) heißt und vom Konzept her dem Remote Viewing vergleichbar ist. Diese 1 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Handlungen gründen auf den Erkundigungen, die ich mit Hilfe dieser Technik durchgeführt habe, soweit es den ACIO, die Inkunabula, Illuminaten, die Ufo-Vertuschungen etc. betrifft. Die Namen, Identitäten und Orte dieser Elemente wurden sodann verändert, so dass ich sie mit dem mythologischen Handlungsstrang der WingMakers verweben konnte und so dass auch der Schutzmantel intakt bleiben konnte, der diese Organisationen umgibt. Es war nicht meine Absicht, diese Organisationen oder ihre zweifelhaften Pläne und Absichten vorzuführen; jedoch war ich mir bewusst, dass unter denen, denen die Wahrheit und ihre Aufdeckung am stärksten am Herzen liegt, viele sind, die sich mit Verschwörungen beschäftigen. Der kosmologische Rahmen der Geschichte ist mythisch, während die eher auf der Erde angesiedelten Elemente, die in den Neruda Interviews enthalten sind, auf meinen Erfahrungen mit SBL gründen. Frage 2 - Project Camelot: So mancher, der sich mit den aktuellen Ereignissen befasst und diese kommentiert, zeigt sich beunruhigt von den scheinbar düsteren Botschaften bzw. den Warnungen vor möglichen großen Problemen. Andere wiederum konzentrieren sich allein auf Botschaften der Hoffnung und des Lichts und weigern sich, den schlechten Nachrichten überhaupt Aufmerksamkeit zu schenken. Wir selbst haben zwar keine Probleme damit, beide Ansichten miteinander zu vereinen, weil wir verstehen, dass es von jedem von uns abhängt, ob und wie sie sich manifestieren. Aber einige unserer Leser verschreiben sich entweder der einen oder der anderen Sichtweise. Welche Philosophie vertrittst du bzw. diejenigen, für die du sprichst sprechen, hinsichtlich dieses Dilemmas? Kannst du Licht auf die aktuelle Debatte der beiden Gruppen werfen, die sich ja beide um die Zukunft unserer Welt sorgen? James: Der beunruhigende Zustand unserer Welt ist durchaus sehr real. Wenn wir uns die Politik der Regierungen weltweit anschauen, dann ist da wenig zu sehen von Zusammenarbeit, Menschlichkeit, erleuchtetem Handeln oder generell intelligentem Verhalten, das auf Gleichwertigkeit und Einheit basiert. Die Menschheitsfamilie gehört seit tausenden von Generationen zusammen; die Menschen kehren stets zurück auf ihren Heimatplaneten Erde, um dort weiterzumachen, wo die jeweils vorangegangene Generation in punkto Herrschaft, Befriedigung niederer Gelüste, Lebenskomfort und Technologie aufgehört hat. Die emotionale Reife dagegen bleibt im Bodensatz aus Vergewaltigung, Missbrauch, Versklavung, Krieg, Unaufrichtigkeit, Gier, Regierungsbetrug und hunderter weiterer Laster stecken. Dafür verantwortlich sind schwache, desillusionierte Menschen, die darauf programmiert wurden, nur die äußere Manifestation des menschlichen Geistes sowie seine Grenzen zu sehen. Die Menschheitsfamilie erbaut über all die tausende von Generationen hindurch eine Pyramide manifestierten Lebens und jede neue Generation baut eine neue Schicht - eine Verbesserung an Technologie und Lebenskomfort. Wir nähern uns der Spitze dieser Pyramide, wo es nichts mehr hinzuzufügen gibt. Die Pyramide ist fertiggestellt und wir - jede(r) von uns - müssen uns jetzt unser Werk ansehen und uns fragen, wie es unser transzendentes Wesen, unser wahres Selbst zum Ausdruck bringt. Die Pyramide der Menschheit ist in der drei-dimensionalen Welt manifest, aber sie entspringt einer Reihe von Annahmen, die fehlerhaft sind. Welches sind diese Annahmen? Was macht sie fehlerhaft? Wie ist die Menschheit vom Kurs abgekommen und hat Zivilisations- und Gesellschaftsstrukturen errichtet, die solch armselige Wiederspiegelungen dessen sind, wer wir wirklich sind? 2 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Es gibt da ein spezielles Systemgefüge, das sich über Millionen von Jahren hinweg gebildet hat, um die Menschheit wieder und wieder auf den Entwicklungsstand herunterzuziehen, aus dem heraus sie nichts als mangelhafte Kulturen hervorbringen kann. Um deine Fragen differenziert beantworten zu können, muss ich zunächst dieses System erklären und ein paar neue Aspekte einführen. Auf www.lyricus.org wird dieses Systemgefüge als Unterdrückung des Souveränen Integrals bezeichnet. Seine neun Hauptkomponenten werde ich gleich darlegen. Bevor du, Leser oder Leserin, nun weiterliest, möchte ich dich warnen. Im Folgenden erwartet dich eine ernüchternde, unverblümte Analyse dieses unterdrückenden Systems, und ich empfehle allen, während des Lesens eine neutrale Haltung gegenüber meinen Antworten einzunehmen. Informationen, die du als zu hart oder angsteinflößend empfindest, solltest du vorerst übergehen und dir lieber später noch einmal vornehmen. Das Folgende ist nicht für jeden geeignet. Einige mögen sich bedroht fühlen und verängstigt sein, während andere das Gefühl haben werden, jemand habe ihnen den Boden unter den Füßen weggezogen. Falls du zu einer dieser Kategorien gehörst, bist du vielleicht noch nicht bereit für eine Konfrontation mit den Gegebenheiten. Das Geheime Systemgefüge zur Unterdrückung des Souveränen Integrals System des Menschlichen Geistes (SMG) - englisch: Human Mind System - HMS Das System des Menschlichen Geistes gliedert sich in drei Hauptfunktionsmechanismen: das Unbewusste bzw. der genetische Mind (Geist), das Unterbewusste und das Bewusste. Diese drei Komponenten bilden zusammen das, was die meisten Menschen als Bewusstsein bezeichnen. Das SMG wirkt wie ein undurchsichtiger, verzerrender Schleier, der sich zwischen die Menschheit und ihr wahres Selbst geschoben hat, und dieser Schleier verfälscht die Ausdrucksform des Menschen innerhalb des Bereichs, den wir als Wirklichkeit bezeichnen. Der unbewusste, genetische Mind ist die Wurzel der gesamten Menschheit – sämtlicher Familiengeschlechter ebenso wie jedes einzelnen Individuums. Unsere grundlegenden Gedankenmuster – und dies ist ganz wichtig – entstammen vorwiegend diesem unbewussten Teil unseres Bewusstseins, das der genetische Mind ist. Zwar hält sich jeder Einzelne für ein individuelles, einzigartiges, eigenständiges Wesen, aber in Wahrheit ist er das nicht – nicht, was das SMG angeht. Stell dich dir selbst als ein Abbild der Menschheitsfamilie vor, das wiederum in einem Abbild deiner Eltern und Familie steckt, das in einer individuellen Gestalt ruht: in dir. Das „Du" ist das individuelle Erscheinungsbild des SMG, aber es wurzelt ganz und gar in dem Boden, den die Menschheit und deine Familie bilden. All dies wird in den sich entwickelnden Fötus eingespeist, lange bevor dieser geboren wird. Eben deshalb bewegt sich der Mensch auch heute, nach tausenden Generationen, noch immer innerhalb derselben alten Muster von Habgier, Trennung und Selbstzerstörung. Das Bild im Spiegel trägt zwar mit jeder neuen Generation bessere Kleidung und macht einen immer gebildeteren Eindruck, aber unter der Oberfläche stecken noch immer dieselben Gefühle, Gedanken und Verhaltensmuster. Die soziale und kulturelle Entwicklung, die von den Unterhaltungs- und Bildungssystemen gesteuert wird, vereinnahmt das Individuum während der Entwicklungsjahre (im Alter zwischen 3 und 14), indem es die im SMG enthaltenen Programme und Untersysteme aktiviert und so sicherstellt, dass das Individuum sich der Wirklichkeitsmatrix von Zeit und Raum anpasst. Selbst die Nonkonformisten, die sich als „Aussteiger“ betrachten, bewegen sich innerhalb der Grenzen des SMG. 3 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Geld-Macht-Netzwerk (GMN) englisch: Money Power Grid - MPG Das SMG existiert, damit die Elite mittels des Geld-Macht-Netzwerks Kontrolle ausüben kann. Geld ist das vorrangigste Ziel der Elite, weil es seinen Besitzern Macht verleiht. Geld existiert in vielerlei Form – als Edelmetalle und Erdöl, Grundbesitz und Immobilien, Bodenschätze sowie Produkte und Dienstleistungen. Geld ist der „Gott“ der Elite, und ihre Banken sind die religiösen Institutionen, in denen sie ihren Gott anbeten. Die Führungsschichten von Konzernen, Regierungen, Untergrundorganisationen und Banken kontrollieren das GMN. Personen in Machtpositionen, insbesondere im Bankensektor, sind dem GMN verpflichtet und manipulieren die Menschheitsfamilie im Sinne ihrer Agenda. Interdimensionale Universelle Struktur (IUS) Die Interdimensionale Universelle Struktur bezeichnet die Struktur, die den verschiedenen Wirklichkeitsbereichen zugrunde liegt. Sie regelt auch, wie diese Bereiche miteinander verknüpft sind. Die IUS ist ein hochkomplexes Thema, das ich hier nur oberflächlich streifen kann. Der Mensch ist sowohl dimensional als auch interdimensional. Erste Quelle – das sind wir alle; sie ist das Kollektive Wir. Sie ist nicht etwa irgendein Gott, der einen fernen Winkel des Universums bewohnt. Erste Quelle ist das nicht vom SMG behinderte Menschliche Kollektiv. Erste Quelle teilte sich in einzelne Ausdrucksformen auf – in uns. Anfangs bewohnten wir immaterielle Dimensionen, existierten aber auf Quantenebenen in Zeit und Raum. Als jedoch die Dimensionen allmählich an Dichte zunahmen, weil sich die Schöpfung (unsere Schöpfung) entfaltete, wurden wir, die interdimensionalen Einzelwesen, dazu verführt, menschliche Gestalt anzunehmen. Federführend bei dieser Verschwörung war Anu, der König der Anunnaki, der Sklaven brauchte, um die materiellen Goldvorräte auszubeuten, die die Erde im Überfluss barg. Die Wesen, die wir heute als die Atlanter bezeichnen, waren einst interdimensionale Wesen, die auf der Erde lebten. Mit List und Tücke machte Anu sie zu menschlichen Werkzeugen. Diese Verkörperung war ein großangelegtes Experiment menschlicher Erschaffung, und das System des menschlichen Geistes (SMG) stand im Mittelpunkt dieses Projektes. Anu erkannte, dass der einzige Weg, die Atlanter zu versklaven, der war, sie in einem Mindsystem abzuschotten, das ihre Fähigkeit, ihre wahre Natur zum Ausdruck zu bringen, mindern würde und sie stattdessen das innerhalb des SMG eingebaute Programm ausdrücken ließ. Diese Programme waren die Schöpfung Anu's und seiner Wissenschaftler. Gott-Geist-Seele-Komplex (GGSK) englisch: God Spirit Soul Complex - GSSC Der Gott-Geist-Seele-Komplex ist das zentrale Element des SMG. In ihm wurzelt die Trennung. Das menschliche Einzelwesen ohne das SMG ist nach der WingMakers-Mythologie das Souveräne Integral. Es ist die wahre Identität eines jeden Menschen. In dem Modell vom Souveränen Integral sind wir alle Götter unseres lokalen Multiversums, und gemeinsam bilden wir die Erste Quelle dieses Multiversums. Warum wurzelt die Trennung im GGSK? Wir kennen zwei Wege: Religion und Spiritualität. Es sind zwei Seiten derselben Münze, und diese „Münze“ ist das GGSK. Anu, clever und listig wie er war, war klar, dass die Menschen sich weiterentwickeln würden und dass ihnen irgendwann aufgehen könnte, dass sie in Wahrheit Souveräne Integrale sind. Behalte immer im Hinterkopf, dass die Atlanter ja hochentwickelte Wesen waren, bevor Anu sie zu menschlichen Werkzeugen machte. Auch besteht das menschliche Werkzeug ja nicht nur aus dem physischen Körper, sondern umfasst auch die Emotionen und das SMG – das menschliche Werkzeug setzt sich aus 4 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org verschiedenen Komponenten zusammen, und wenn der physikalische Körper stirbt, bleibt ein höherdimensionaler Körper bzw. eine höherdimensionale Hülle bestehen, dem der physische als Grundlage dient. Einige bezeichnen diesen höherdimensionalen Körper als Seele, andere nennen ihn den Astralkörper, doch in Wahrheit ist er lediglich eine Hülle, durch die das Souveräne Integral agiert. Auch ohne den physischen Körper bleibt das Souveräne Integral somit dem SMG und den meisten seiner Programme unterworfen. Nicht einmal der Tod befreit das Souveräne Integral vom Einfluss des SMG bzw. der Programmierung des menschlichen Werkzeugs. Die Anunnaki schufen das SMG, um das Souveräne Integral – das wahre, grenzenlose und ewige Selbst – auf diesem Weg in ein Gefängnis aus künstlich erzeugten Illusionen und Täuschungen zu sperren. Das menschliche Werkzeug wurde mit dem SMG ausgestattet, und das Souveräne Integral bildete die Lebenskraft, die das Werkzeug „antrieb“. Ein Aspekt des GGSK war das Programm, das wir als Angst vor dem Tod bezeichnen – die Angst vor der Trennung, die Angst vor dem Nichtsein. Diese im Menschen so stark ausgeprägte Angst war es, die das Konstrukt eines getrennten Gottes entstehen ließ, von dem angeblich ein getrennter Geist ausging, der das Universum erfüllte und der uns alle als Einzelwesen schuf. Ob jemand über die Religion oder die Spiritualität zu Gott gelangt, ist unerheblich; in beiden Fällen will das Individuum die Angst vor dem Tod in sich zum Schweigen bringen, so wie es das Programm vorgibt. Anu, der König der Anunnaki, erhob sich selbst zum Gott über die Welt der Menschen. Der Pfad zu Gott folgt, unabhängig von Religion oder spiritueller Gesinnung, immer demselben Programm: Wir alle sind Menschen mit einer Seele, und diese Seele muss erlöst oder erhöht werden, damit wir gerettet werden. Durch unsere Rettung werden wir der Verantwortung für die Situation auf Erden enthoben und mit dem ewigen Leben im Reich Gottes (jedweden Namens) belohnt, auf dass wir in ewiger Seligkeit schwelgen oder als Lehrer des Lichts dienen können. Das Konstrukt vom Erlöser und Herrn ist ein wesentlicher Bestandteil des GGSK und bringt den Menschen dazu, nach einem Meister zu suchen, der ihn zum Aufstieg, zur Rettung und ins Nirwana führt und ihm beibringt, wie man ein moralisch einwandfreies Leben führt und sich die ewige Glückseligkeit sichert. Es gibt Meister des Lichts von großer Weisheit, die dennoch innerhalb der Grenzen des SMG bleiben, ohne zu wissen, dass sie noch immer daran teilhaben. Das System ist so subtil, dass man selbst dann noch in ihm gefangen ist, wenn man längst meint, Selbsterkenntnis erfahren zu haben. Die Ausmaße des Ganzen sind enorm; insbesondere im Vergleich zur materiellen Welt. Die Retter erscheinen in vielerlei Gestalt – als zweiter Christus, zorniger Gott, Mutter Erde, Naturgeister, die Heerscharen der Engel, Propheten und Außerirdische, die sich für die Menschheit einsetzen. Aber jeder von uns ist sein eigener und einziger Retter, sein einziger Meister; nur wir selbst können aufbegehren, das Unterdrückersystem in uns lahmlegen und das Bewusstsein des Souveränen Integrals wecken. Genau darin besteht der Weg der Befreiung, und darauf werde ich im Folgenden noch ausführlicher eingehen. Kurz gesagt ist das GGSK der Aspekt des SMG, der das Gefühl des Getrenntseins aufrechterhält. So wie verschiedene Sprachen, Religionen und spirituelle Richtungen die Menschheitsfamilie trennen, hilft das GGSK, eine ganze Spezies zu kontrollieren und gefügig zu machen. Todesstress-Einspeisungs-Netzwerkschleife (TENS) englisch: DSIND Wie der lange Name schon andeutet, ist die TENS, also die Todesstress-Einspeisungs- Netzwerkschleife, verantwortlich für den Abstieg zur Manifestation als Mensch und gleichzeitig die 5 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Fessel, die uns an die materielle Welt bindet. Das TENS-Modul des SMG befindet sich im Solarplexusbereich des menschlichen Werkzeugs. Hier wird es ein wenig kompliziert: Das SMG ist das Hauptnetzwerk, und es ist über Schnittstellen mit anderen Systemen verbunden. Eines davon ist die TENS. Sie sitzt zwar im Solarplexus, ist aber ein komplexes Netzwerk, das sich vom Solarplexus aus ausbreitet und bis zum Herz, Nacken und Kopf erstreckt. Es ist eine ätherische Struktur, die Angst, Nervosität, Stress und Unruhe sammelt, aufnimmt und verbreitet. Das Modul wird von der Programmierung Zukunftsangst dominiert, aber Anu hat dafür Sorge getragen, dass es auch an die Urangst vor dem Tod und dem Nichtsein gekoppelt ist. Die TENS ist für viele Fehlfunktionen im menschlichen Verhalten verantwortlich. Und sie bringt Menschen dazu, einen religiösen oder spirituellen Weg einzuschlagen. Polaritätssystem (PS) Dies ist ein Untersystem der TENS, das Polarität im SMG schafft und so für Spannungen sorgt. Aus diesen Spannungen heraus entstehen Zwiespalt und Disharmonie. Solange du innerhalb des SMG existierst (und das tust du), lebst du in der Polarität. So einfach ist das: Die Polarität aktiviert und nährt das SMG. In der Polarität ist das menschliche Werkzeug buchstäblich zerrissen, und genau das ist es, was die Erschaffer des SMG mit diesem System bezwecken wollten. Genetisches Manipulationssystem (GMS) Das Genetische Manipulationssystem ist das gemeinsame Werk verschiedener interdimensionaler Spezies, die nach einem geeigneten Instrument für die materielle Welt suchten. Anu wollte nicht einfach nur Werkzeuge, die für ihn die materielle Welt ausbeuteten; er wollte ausdrücklich menschliche Werkzeuge, die von unterdrückten unendlichen Wesenheiten „angetrieben“ wurden und so willige Sklaven sein würden. Ja, grenzenlose Wesen lassen sich durchaus in Grenzen sperren, wenn sie dem SMG unterworfen werden. Für das GMS entschied man sich während der Entwurfsphase des menschlichen Werkzeugs. Das System sollte den Menschen im Laufe seiner Entwicklung so verändern, dass dieser auf keinen Fall je Selbsterkenntnis oder das Bewusstsein des Souveränen Integrals erlangen würde. Satori, Nirwana, kosmisches Bewusstsein, Erleuchtung und Verzückung bezeichnen allesamt erhöhte Zustände innerhalb des GGSK, das seinerseits im SMG angesiedelt ist, aber um die Bewusstwerdung des Menschen ganz sicher zu verhindern, aktivieren diese erhöhten Zustände das GMS. So hat der Mensch nie, nicht einmal nach dem Tod, den wahren Zustand des Souveränen Integrals erlangen können – bis vor Kurzem. Ganzheits-Navigator (GN) englisch: Wholeness Navigator WN Der Ganzheits-Navigator ist das Element des SMG, das das Individuum zur wahren Suche nach Gott animiert, also zur Suche im Kontext von wahrer Ganzheit, Einheit und Gleichheit. Manche Menschen begeben sich auf diese Reise, weil sie sich verpflichtet fühlen, den Erwartungen von Eltern oder Lebenspartnern zu entsprechen, oder weil ein Gefühl der Schuld sie dazu treibt. Die wahre Suche, wie sie der Ganzheits-Navigator vorgibt, ist eine Schnittstelle jüngeren Datums, die durch das offene GMS-System aktiviert wurde. Zwar ist auch der GN ein Produkt des SMG, aber er hält dennoch eine Hintertür zur Befreiung offen. Nachtod-System (NTS) PDS Das Nachtod-System sorgt dafür, dass das Individuum nach seinem Tod „auf der anderen Seite“ 6 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org von Wesen empfangen wird, die es führen und ihm dabei helfen, seine Lebenserfahrungen kritisch zu prüfen, Schwächen auszuloten und dann zurückzukehren, um die Fehler des vergangenen Lebens zu berichtigen – oder anders ausgedrückt: das NTS bedeutet Karma und Reinkarnation. Durch das NTS verharrt das Souveräne Integral in den Fängen der Illusion, obwohl die Illusion in diesem Fall eine höhere Realität darstellt, wenn man sie mit der physischen Existenz auf der irdischen Ebene vergleicht. Durch das NTS wird das Souveräne Integral wieder und wieder in die materiellen Dimensionen zurückgeschickt. Dieser Prozess wurde ursprünglich ersonnen, um die Welt auf Anu vorzubereiten, damit er in die irdische Ebene hineingeboren werden und als unangefochtenes Oberhaupt über die Erde herrschen könnte. Dieses mögliche Szenario wurde jedoch inzwischen verworfen. System des Menschlichen Geistes (SMG) - englisch: Human Mind System - HMS Geld-Macht-Netzwerk (GMN) englisch: Money Power Grid - MPG Interdimensionale Universelle Struktur (IUS) Todesstress-Einspeisungs-Netzwerkschleife (TENS) englisch: DSIND Gott-Geist-Seele-Komplex (GGSK) God Spirit Soul Complex - GSSC Polaritätssystem (PS) Genetisches Manipulationssystem (GMS) Ganzheits-Navigator (GN) englisch: Wholeness Navigator WN Nachtod-System (NTS) englisch: PDS Die genannten neun Komponenten bilden den Gefängniskomplex, in den jeder Mensch hineingeboren wird, in dem er lebt und stirbt – ganz gleich, wie viele Lebenszyklen er durchläuft. Durch die Unterdrückung des Souveränen Integrals leben wir alle in einer Matrix-ähnlichen Welt aus Illusion und Täuschung. Zwar dienen die Menschen nicht länger den Anunnaki als 7 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Arbeitskräfte für die Goldförderung, aber die genetische Altlast in Form des SMG und der übrigen Komponenten ist nach wie vor aktiv. Und die Elite hat gierig die Zügel ergriffen, die die Anunnaki haben fahren lassen. Es ist längst überfällig, dass die Menschen erwachen und merken, an was sie da teilhaben. Sie müssen lernen, wie sie es beenden können – Mensch für Mensch. Wir selbst sind der Schlüssel zu unserem Dilemma, und wir müssen lernen, wie wir die Unterdrückermatrix deaktivieren können, damit wir zum Bewusstseinszustand des Souveränen Integrals gelangen, uns seine Verhaltensintelligenz zu eigen machen und uns aus der geistigen und materiellen Gefangenschaft befreien können. Wer auf Hoffnung und Licht vertraut und im Hinblick auf einen Wandel in der Welt auf andere und nicht sich selbst setzt, der wird enttäuscht werden. Es ist genau, wie Gandhi einst sagte: „Wir selbst müssen der Wandel sein, den wir in der Welt sehen wollen.“ Wesentlich ist dabei die Frage, in welche Richtung uns der Wandel führen soll. Hast du dich je gefragt, wie du dein Selbst eigentlich definierst? Was macht dich aus? Wenn du in den Spiegel schaust und eine Maske nach der anderen ablegst – Anmaßung, Selbstbetrug, Angst, Gedanken, Gefühle –, was bleibt dann übrig? Die meisten würden wohl sagen, die Seele. Und wenn ich dir nun sage, dass die Seele ohne den Geist, den Verstand nicht existiert? Der Wandel, den ich in der Welt sehen möchte, besteht darin, dass die Menschen sich endlich als multidimensionale Wesen wahrnehmen, deren Kern das Souveräne Integral bildet, das wiederum die Essenz der Ersten Quelle in Gestalt eines menschlichen Einzelwesens ist. Wenn die Menschen sich im Einklang mit dem Souveränen Integral befänden, würden sie erkennen, dass alles in Ganzheit, Gleichheit und Wahrheit vereint ist. Das ist es, was mit dem Großen Portal gemeint ist, von dem die WingMakers-Mythologie seit zehn Jahren spricht. Jeder Mensch ist ein Portal zu sich selbst, und dieses Portal gewährt ihm Zugang zu den interdimensionalen Welten des Souveränen Integrals, wo das menschliche Werkzeug wie ein Weltraumanzug abgestreift wird und das Individuum endlich sein wahres, grenzenloses Wesen begreift. Damit begreift es auch, dass alle – wirklich ALLE – in diesem Zustand gleich und wir durch diese Gleichheit alle EINS sind. Wenn nun alle Menschen als EIN WESEN diese allumfassende Erkenntnis haben, das Unterdrückungssystem überwinden und ihr wahres souveränes Wesen zum Ausdruck bringen, dann bilden sie gemeinsam das Große Portal. Das Jahr 2012 ist nur eine Seite in dem „Buch“ mit dem Titel Ära der Transparenz und der Expansion. Die Täuschungen, die wie dichte Schleier unser Leben umhüllen, werden verblassen – vorausgesetzt, dass genügend Menschen sich selbst wachrütteln, das Souveräne Integral in sich erkennen und dessen Wahrheit nach außen tragen. Aber dafür müssen die Menschen sich zunächst in dessen Bewusstsein jenseits des SMG „einklinken“, und genau das muss jeder selbst tun. Das Suchen nach Information ist vorbei. Das Suchen nach einem Meister, Herrn, Guru, nach einer Religion, einem spirituellen Weg oder Wegweiser ist vorbei. Das Suchen nach Sündenböcken ist vorbei. Das Suchen nach verborgenen Informationen hinter den dunklen Kräften ist vorbei. Es ist der Ausdruck des Bewusstseins des Souveränen Integrals und die Deaktivierung des Unterdrückungsnetzwerkes, das in dieser neuen Ära der Fokus für jedes Individuum werden wird. Frage 3 - Project Camelot: Ich bin der Auffassung, dass unser Planet ein bewusstes Wesen ist, und dass Erde und Menschheit in den kommenden Jahren von der dritten in die vierte und dann in die fünfte Dichte überwechseln werden. Meiner Ansicht nach befinden wir uns derzeit bereits in der vierten Dichte. 8 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Dem Ra-Material zufolge werden nicht alle Menschen in die fünfte Dichte eingehen; einige werden sich dazu entschließen, in der dritten Dichte zu bleiben, weil sie ihre Erfahrungen im Hinblick auf den Dienst am anderen gegenüber den Dienst am Selbst noch vertiefen wollen. Wie siehst du das? Und wenn du anderer Meinung bist, würdest du diese dann bitte erläutern? James: Die Erde als Bewusstsein ist nicht definierbar. Sobald man das Bewusstsein der Erde aber beschreibt, definiert man es. Sobald man es definiert, trennt man es auf, und sobald man es in verschiedene Elemente auftrennt, verfälscht man sein wahres Wesen. Die Erde ist ein Wirtsbewusstsein, das ist ihr wahres Wesen, obwohl auch dieses Bild eine Trennung hervorruft und daher irreführend ist. Ja, die Dichte verändert sich, aber das ist nur ein Artefakt des SMG. Selbst der Glaube daran, dass die nahezu unendlichen Dimensionen der astralen und mentalen Ebenen real sind, ist ein Vergleich mit der materiellen Ebene. Alles, was das menschliche Werkzeug umgibt – also die materiellen, emotionalen (astralen) und mentalen Dichtebereiche bzw. Dimensionen –, ist Teil des SMG und Unterdrückungssystems. Nichts davon gehört zum Souveränen Integral, und daher ist es unbeständig und in Polarität, Trennung und Täuschung gefangen. Mit anderen Worten: Es wurde erschaffen, um zu verbergen, was du in Wahrheit bist. Die Erde wechselt keineswegs in eine andere Dimension, um zu höherem Bewusstsein zu gelangen und aufzusteigen. Und es ist auch keineswegs so, dass einige wenige Glückliche mitgerissen werden, weil sie besser als andere und daher auserwählt sind. Wir, die Menschheitsfamilie, werden vielmehr darauf vorbereitet, als Souveräne Integrale auf der Erde zu leben. Ist es das, was 2012 geschieht? Nein. 9 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Für die meisten Menschen wird sich 2012 anfühlen wie jedes andere Jahr. Die Ära der Transparenz und der Expansion, in der das Souveräne Integral sich manifestieren wird, ist nicht auf ein bestimmtes Jahr oder einen Zeitpunkt festgelegt. Es geschieht im Stillen und an den ungewöhnlichsten Orten. Die Menschen werden erkennen, dass ihnen ein System aus Kontrolle, Täuschung und Manipulation einprogrammiert wurde. Auf einer tieferen Ebene werden sie eine neue Klarheit spüren, die sich ihnen hier und da flüchtig zeigt. Sie werden erkennen, dass sie mehr sind als ein System aus Gefühlen und Gedanken, das in einem Körper steckt. Das ist es, was auf uns zukommt – die Menschen werden aus einer virtuellen Realität erwachen, die ihrerseits in einer virtuellen Realität angesiedelt ist. Die Erde ist Teil dieser neuen Transparenz. Die Natur hat dieses neue Kleid bereits angelegt und trägt es voller Stolz, aber den Menschen ist dies noch nicht aufgefallen, weil unsere Programmierung unsere Wahrnehmung blockiert. Das Erwachen der Menschheit wird unter anderem von der Natur ausgehen, und die Erde bereitet sich gerade darauf vor. Das Ereignis selbst findet nicht etwa statt, weil die Erde sich rächen oder ein zorniger Gott die Menschen strafen will. Vielmehr bringen Erde und Natur die neue Transparenz auf ihre ganz eigene Weise zum Ausdruck. Lass mal die folgende Geschichte auf dich wirken: Fortgeschrittene Menschenwesen, die auf eine interdimensionalen Ebene lebten, wurden mit List dazu gebracht, menschliche Instrumente zu bewohnen, die von einer fremden Intelligenz entworfen worden waren, den Anunnaki. Als dieser "Arbeitstrupp" entwickelt war, wurden die physisch verkörperten Menschen ihrer Begrenzung gegenüber ausgesprochen duldsam, weil diese Begrenzung so angelegt war, dass sie das Bewusstsein des Soveränen Integrals - der unendlichen und ewigen Lebenskraft, die ihre menschlichen Gefährte antrieb, systematisch unterdrückte. Schon ganz früh vermischten sich menschliche Blutlinien mit ihren Designern, und der evolutionäre Weg der Menschheit in die Vielgestaltigkeit wurde beschleunigt. Ein Teil dieser Diversität war innerhalb der Elite-Gesellschaften enthalten, die dabei halfen, die Trennung der menschlichen Familie im Geld-Macht-Netzwerk zu formulieren. Die Designer „Götter“, die Anunnaki, waren schließlich mit ihren Minenarbeiten zufrieden und ließen die Erde und die von ihnen erschaffenen Menschen zurück. Das menschliche Genom war innerhalb des SMG (Systems des menschlichen Geistes) anpassungsfähig und entwickelte sich weiter zu der menschlichen Familie unserer Tage, die wir jetzt, im 21. Jahrhundert kennen. Jetzt haben wir also eine Rasse von Wesen, die in einem Unterdrückungssystem gefangen sind, ohne das zu wissen; die Götter anbeten, die nicht existieren, die an Himmel und Höllen glauben, die Teil der System des menschlichen Geistes (SMG) Landschaft sind, Meister und Retter um Erlösung ihrer Sünden und Absolution ihrer moralischen Apathie anflehen, und immer weiter Tod und das Ende ihrer Existenz fürchten, als wären sie ihrer wahren Natur absolut unbewusst. Nehmen wir einmal an, du wärest der wahre Gott, Erste Quelle. Was würdest du tun, um die Menschen dazu zu bringen, aufzuwachen und ihr wahres Wesen zu erkennen? Welchen Prozess würdest du einleiten, um die Menschheitsfamilie zu der Erkenntnis zu führen, dass alles, woran sie glaubt, der Täuschung und Unterdrückung ihrer wahren Natur entspringt – wobei Ihnen bewusst wäre, dass sich all die Komponenten des Unterdrückersystems nicht über Nacht aufheben lassen bzw. dass die Menschen dadurch wahrscheinlich verrückt oder, schlimmer noch, sterben würden? Wie würdest du vorgehen? Der Ersten Quelle steht auf dem „Schachbrett“ nur eine begrenzte Zahl an Zügen zur Verfügung, weil die Menschheit in einem Gefängnis sitzt, dessen Wärter das Geldsystem kontrollieren und die Macht innehaben. Auch spirituelle und religiöse Führungspersonen sitzen in diesem Gefängnis; zwar sitzen sie in den Zellen, die den Rechtschaffenen vorbehalten sind, aber eingesperrt sind sie dennoch. Auch interdimensionale Wesen wie aufgestiegene Meister und Engel sitzen in diesem 10 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Gefängnis, wenngleich sie, verglichen mit den menschlichen Insassen, nahezu unbegrenzte Freiheiten genießen. Einer Handvoll Menschen ist es gelungen, dem SMG und seinen trennenden Untersystemen zu entkommen und aus dem Gefängnis auszubrechen. Aber es sind nur einige wenige, und ihre Texte, Geschichten und Methoden werden von den übrigen Insassen gemeinhin als „verrückt“ bezeichnet. Und wenn es Menschen gelingt auszubrechen, schickt das Gefängnis umgehend seine Wärter aus, um sie wieder einzufangen oder sie in Misskredit zu bringen, sodass alles, was sie tun, den anderen Menschen „übernatürlich“ oder gar dämonisch erscheint. Das eigentliche Problem besteht darin, dass die Menschen das Gefängnis, in dem sie sitzen, nicht sehen und auch die Wärter nicht als solche erkennen. Sie sind sich ihrer Gefangenschaft nicht bewusst. Daher versuchen sie auch nicht auszubrechen; wenn sie zu fliehen versuchen, dann höchstens vor Dingen wie Langeweile, Angst, Armut, Schmerz, unbefriedigenden Beziehungen, Krankheit, Niedergeschlagenheit und Hoffnungslosigkeit. Dass ihr wahres Wesen – das Souveräne Integral, das in ewiger, uneingeschränkter Ganzheit, Gleichheit und Wahrheit existiert – unterdrückt wird, berücksichtigen sie auf ihrer Suche gar nicht erst. Erde, bestehend aus den Tier-, Pflanzen und Mineralischen Königreichen sowie den Elementen Luft, Wasser und Feuer, in Kombination mit Natur, wie sie vom Kosmos definiert wird, ist die „Königin“ auf dem Schachbrett, das Erste Quelle nutzen kann. Das alles sind strategische Instrumente, durch die bestimmte des Gefängnisses zerstört werden und durch die Individuen, die angemessen vorbereitet sind, ihre Identität als Souveränes Integral wieder zu sich nehmen und eine neue Transparenz und Expansion innerhalb ihrer Ganzheit etablieren können. Nun ist es aber so, dass, auch wenn einige der Gefängnismauern zum Einsturz gebracht werden können, dies nicht bedeutet, dass nun automatisch alle Insassen sogleich hinauslaufen und ihre neu gefundene Freiheit auch verkörpern. Das Gefängnis nämlich besteht aus zahlreichen Mauern, und wenn eine davon fällt, so löst das zwar zunächst eine Welle relativer Freiheit aus, aber die nächste Mauer ist nicht weit. Und dahinter kommen weitere. Das Gefängnis ist ein Labyrinth, und solange der Mensch sich bei der Definition seiner Welt auf Bilder, Vorstellungen, Geräusche, Worte, Gefühle und Gedanken stützt, bleibt er innerhalb der Mauern des Gefängnisses, bleibt das Souveräne Integral unterdrückt. Viele Menschen werden sich in der Weite und angesichts des offenen Horizonts der neuen Ära unwohl fühlen. Sie werden sich gegen Transparenz und Expansion sperren, weil sie sich so sehr mit dem SMG identifizieren, dass sie alles, was an dieser Identität, an diesem Halt rührt, als Bedrohung empfinden. Andere dagegen, die vorbereitet sind, werden in diese neue Ära hineingleiten wie ein junger Adler, der seinen ersten Flug unternimmt – ein wenig unbeholfen zunächst, aber sich schnell an die neuen Gegebenheiten anpassend. Zwar spielen die Erde und die Natur des Universums bei diesem Befreiungsschlag eine Schlüsselrolle, doch die Vorbereitung darauf liegt in der Verantwortung jedes Einzelnen selbst. Es ist eine ausgewogene Gleichung: Erde / Natur + die Vorbereitung des Individuums = Verwirklichen des Souveränen Integrals. Der Ausgangspunkt, von dem aus die Vorbereitung beginnt, ist wesentlich. Wenn dein Ausgangspunkt zur Rückgewinnung des Souveränen Bewusstseins in etwas anderem als uneingeschränkter Ganzheit, Gleichheit und Wahrheit wurzelt und du diese Qualitäten nicht in jedem einzelnen Moment zum Ausdruck bringst, wirst du auf zahlreiche Mauern stoßen – und jedes Mal wirst du von vorn beginnen müssen. Daher muss der Ausgangspunkt, von dem aus du zur Selbsterkenntnis aufbrichst, ganz auf die Erkenntnis selbst ausgerichtet sein. Das liegt an den mathematischen Gleichungen, die den Verlauf des Prozesses vorgeben. 11 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Frage 4 - Project Camelot: Wie siehst du die Ereignisse in den kommenden Jahren und bis zum Jahr 2012? Wir haben viele Informanten, Erfahrende und Futuristen, die uns Zukunftsvisionen verkünden, die möglicherweise folgendes einschließen: A. Eine magnetische Vertauschung der Pole B. Eine physische Polverschiebung C. Ein koronaler Massenausstoß D. Alle oben genannten Möglichkeiten, und das ganze noch verschärft dadurch, dass Nibiru sich der Erde nähert. Kannst du zu den vorgenannten Szenarien etwas sagen? Hast du Grund zu der Annahme, dass irgendetwas davon eintreten könnte? James: Ich will das ganz klarmachen: das Universum, in dem wir uns befinden, mit all seiner physischen Großartigkeit und so wie es ist, ist Teil des Gefängnisses, das ich in der vorigen Antwort beschrieben habe. Ich bin mir bewusst, dass der Ausdruck „Gefängnis“ negativ besetzt ist, aber wenn es in einem Gefängnis Möbel gibt, sagst du dann, die Möbel sind böse oder negativ? Nein, es sind einfach Möbel, die zufällig in einem Gefängnis stehen. So ist es auch mit den Planeten und Sternen und dem Universum als ganzes. Daher befinden sich alle Phänomene, die eure Sinne wahrnehmen, sei es die Polverschiebung oder ein Erdbeben Stärke 9, innerhalb des Menschlichen Geistsystems. Phänomen ist immer Beschreibung. Jeder will eine Vision, und strengt sich an, die andere Seite zu sehen, nicht erkennend, dass diese Aspekte - Bilder und Klänge - immer noch System des menschlichen Geistes SMG sind, nur eine subtilere Darstellung der Gefängnismauern in den äußeren Bereichen des Labyrinthes. Ich denke, aus meiner vorherigen Antwort könnt ihr entnehmen, dass ich glaube, dass die Erde/Natur die Hauptkatalysatoren sind, die Erste Quelle orchestriert, um die die Menschheit darin zu unterstützen, sich selbst als Souveränes Integral zu sehen. Daher wird es sich anfühlen, als wenn die Erde und das gesamte Universum um das Individuum herum immer mehr komprimiert, immer mehr Druck auf das Individuum ausübt, dass der Griff um dein Wesen immer enger wird. Diese Kompression ist genau das Werkzeug, das Erste Quelle einsetzt, um deine Aktivierung zu unterstützen. Was Nibiru angeht, so ist er kein Faktor. In einem gewissen Sinn ist er aus einer ganzen Reihe von miteinander verwobenen Gründen, die ich hier nicht näher erläutern will, aus der Gleichung herausgenommen worden. Frage 5 - Project Camelot: Durch Informanten sind uns verschiedene Berichte zu Ohren gekommen, denen zufolge es eine dunkle Agenda der llluminaten gibt, die Folgendes vorsieht: - Den Zusammenbruch bzw. das Ende des Dollars und Zustände in den USA wie in den 1930er Jahren. - Die Verhängung des Kriegsrechts und das massenhafte Einpferchen von Menschen in Gefangenenlagern. - Die weltweite Verbreitung von Viren, um zwei Drittel der Gesamtbevölkerung auszumerzen. - Mikrochips für jeden und eine verstärkte elektronische Überwachung, wodurch unsere Freiheit 12 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org noch mehr beschnitten wird. Zwar widersprechen sich einige der Berichte diesbezüglich, aber dennoch kann man davon ausgehen, dass einige der oben genannten Punkte bereits begonnen haben. Magst du zu diesen Szenarien etwas sagen? Hast du Grund zu der Annahme, dass einige davon tatsächlich eintreten könnten? James: Die globalen Systeme unseres Planeten lassen sich zusammengenommen als ein Wesen ansehen, das aus Organen wie Herz, Gehirn, Leber usw. besteht. Diese globalen Systeme sind Bankwesen, Regierungen, Militär, Religionen, Bildungswesen, Lebensmittelproduktion, Energieversorgung, Transportwesen und Handel. Jedes von ihnen ist ein Organ im Körper der Realität des Kollektiven Menschlichen Geistessystems oder kurz: des Kollektiven Systems (KS). Jedes dieser neun globalen Systeme ist ein Organ, dessen Überleben von den „roten Blutkörperchen“ abhängt, die die Nährstoffe im gesamten Körper verteilen. Diese „roten Blutkörperchen“ sind die Menschen; und Geld ist der Atem, der dem KS den Sauerstoff zuführt. Dies ist der Körper der kollektiven Existenz im SMG, und die Menschen halten ihn durch ihr Überlebensprogramm und den Austausch von Geld am Leben. Das Kollektive System ist die Gesamtheit von globalen Systemen, Menschheit und Geld. All diese Aspekte bilden ein einziges System, das scheinbar unmöglich zu kontrollieren ist. Wer aber die Zügel in der Hand hält, indem er das wichtigste Organ – das Gehirn – kontrolliert, hat das gesamte System unter Kontrolle. Das „Gehirn“ des KS ist das Finanzsystem. Es gründet sich auf das Paradigma Leben ist Geld, und Geld ist Leben. Dieses Paradigma ist der Ausgangspunkt menschlicher Existenz. Aus dieser Gedankenform heraus hat sich der Mensch entwickelt, und seine uralten Erinnerungen kommen im modernen Bankwesen zum Ausdruck. Es besteht eine Wechselwirkung zwischen Kollektivem System und SMG, und daraus erwachsen die innersten Mauern des SMG-Gefängnisses, das ich bereits beschrieben habe. Der Körper des Kollektiven Systems wird schwächer, je näher die neue Ära der Transparenz und der Expansion rückt. Hier, in unserer Zeit prallen die Kräfte von KS und der neuen Ära aufeinander. Damit sich das Souveräne Bewusstsein in der materiellen Welt manifestieren kann, muss sich das Kollektive System wandeln und anpassen, denn die beiden sind wie Wasser und Öl und können sich nicht mischen. Also, diejenigen, die die Zügel des kollektiven Systems in der Hand halten, haben große Angst, dass irgendwas schiefläuft. Etwas geht vor sich in der Welt, das auf großen Wandel hindeutet, und Wandel ist nicht gerade etwas, das sie lieben. Im Angesicht von Wandel, was für sie eine Machteinbuße bedeutet, werden sie die haarsträubendsten Pläne in die Tat umsetzen, um die Bevölkerung zerstreut, abgelenkt, unwohl, nervös, verunsichert, in Unwissenheit, von neuen Techniken überfordert, in Angst und Schrecken, und ohnmächtig zu halten. Alle Punkte, die du aufgezählt hast und noch weitere befinden in verschiedenen Stadien der Planung. Das heißt nicht, dass sie Erfolg damit haben werden, sie durchzuführen, aber all das wird geplant, und schon daran, dass solche Pläne überhaupt in Erwägung gezogen werden, kann man sehen, in welch düsterem Zustand sich Elemente der menschlichen Familie befinden. Das kollektive System wird fallen. Es muss fallen. Die Organe werden den Dienst versagen und der Körper wird sterben. Das wird Zeit brauchen, es wird ein Prozess sein, der viele Jahre dauert und der uns dankenswerterweise eine Übergangszeit bescheren wird, so dass die Menschen sich an den neuen Körper gewöhnen können, der dabei ist, gebaut zu werden, um das neue Souveräne Integral Bewusstsein zu unterstützen und zu beherbergen, während es - unser Ursprung - als wir in dieser Welt bekannt wird. 13 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org In dem Maße, wie jede(r) von uns sich de-programmiert und unser System des menschlichen Geistes SMG deaktiviert, entsteht infolgedessen ein Zugang zum Souvänen Integral. In diesem Zugang liegt die beste Möglichkeit, die wir haben, um den dunklen Plänen, die auf der Erde existieren, entgegenzustehen, und um den Übergang zwischen dem zerfallenden kollektiven System von heute und dem neuen, das es ersetzen wird, zu erleichtern. Frage 6 - Project Camelot: Wie können sich deiner Meinung nach die Menschen am besten auf die bevorstehenden Veränderungen vorbereiten, unabhängig davon, welche Bewusstseinsstufe sie derzeit erreicht haben? Wir meinen, dass man sich zwar durchaus in der materiellen Welt vorbereiten kann, dass aber ein sicherer Ort lediglich die Widerspiegelung des Bewusstseins derjenigen ist, die dort versammelt sind und dass ein Ort so gut sein mag wie jeder andere – abhängig davon, welchen Weg jeder derzeit für sich gewählt hat, um seinen Erfahrungsschatz zu erweitern. James: Das ist eine komplexe Frage, denn das alles hängt von jedem selbst ab. Aber universelle Unterstützung erhalten wir dabei durch unseren Atem. Unser Atem nämlich verbindet uns mit unserem Ursprung, und mit Ursprung meine ich nicht unsere Geburt in der materiellen Welt – in diesem oder in einem anderen Leben. Ich spreche vom Bewusstseinszustand des Souveränen Integrals, der unser reiner, unverfälschter Seinszustand ist. Der Atem verbindet das menschliche Werkzeug mit seinem Ursprung, ganz gleich, an welchem Punkt der Raumzeit sich der Mensch befindet. Der Atem ist das Portal zwischen der materiellen Dimension und den Quanten- bzw. interdimensionalen Bereichen, aber gemeint ist nicht der normale, unbewusst ablaufende Atem, sondern eine ganz besondere Atemtechnik, die wir die QuantenPause nennen. Die QuantenPause besteht aus vier einfachen Schritten: Atme ein, und zähle dabei. Such dir eine Zahl zwischen drei und sechs aus, bis zu der du zählst, abhängig von Lungenkapazität, Körperhaltung und Aufenthaltsort. Nachdem du durch die Nase eingeatmet hast, halte den Atem an, wobei du wieder bis zu der von dir gewählten Zahl zählst. Atme dann durch den Mund aus, wobei du wieder zählst. Halte dann, wieder genauso lange, den Atem an. Das Atemmuster siehst du in der Abbildung; in diesem Fall wurde bis vier gezählt. Wichtig ist, dass die Symmetrie in den vier Schritten gewahrt bleibt. Wenn du also im ersten Schritt bis drei gezählt hast, solltest du das in den übrigen drei Schritten beibehalten. Das muss nicht auf die Sekunde genau sein; verlass dich beim Zählen zwanglos auf dein Gefühl, und lasse den Fluss nicht ins Stocken geraten. 14 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org In der Abbildung wird der Ablauf eines Zyklus dargestellt, und es ist ratsam, drei bis vier Zyklen hintereinander zu absolvieren, bevor man zur normalen Atmung zurückkehrt. Diese Phase der „normalen“ Atmung ist die Vertiefungsphase. Schließ die Augen, und setz dich aufrecht, aber bequem hin, wobei beide Füße Bodenkontakt haben sollten. Richte gleich zu Beginn der Vertiefungsphase deine ganze Aufmerksamkeit auf all die Dinge, die nun an die Oberfläche deines Bewusstseins dringen, denn diese tauchen nicht grundlos auf. All diese Gedanken und Gefühle sollten von der Basis der sechs Herztugenden aus betrachtet werden (Wertschätzung, Mitgefühl, Vergebung, Demut, Zivilcourage/Mut und Verstehen). Die Vertiefungsphase (Konsolidationsphase) dauert für gewöhnlich drei bis fünf Minuten, aber es gibt keine zeitliche Begrenzung für sie. Lass dich dabei von deiner Intuition leiten. Gemeinhin nimmt die Gedanken- und Gefühlsflut mit jeder der vier bis fünf Vertiefungsphasen ab, bis du dich in der letzten Phase schließlich von allen Gedanken und Gefühlen befreit hast und in den Quantenbereich eingetreten bist. Das Diagramm zeigt einen typischen Ablauf der QuantenPause. In diesem Fall sind es drei Atemzyklen und eine anschließende Vertiefungsphase, was sich viermal wiederholt. Du kannst aber bis zu fünf Atemzyklen durchführen, jeweils unterbrochen von einer Vertiefungsphase, wobei auch hier wieder die Symmetrie wichtig ist. 15 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Es mag dir unwahrscheinlich vorkommen, dass das Anwenden der QuantenPause ein Mittel zur Deaktivierung des Unterdrückungssystems des Souveränen Integrals und dazu, die Übergangsphase, in der wir uns gerade befinden, wirksamer zu handhaben, ist. Aber ich empfehle dir doch, diese Atemübung drei Wochen lang auszuprobieren und zu sehen, wohin sie dich führt. Nur durch eigene Erfahrung kannst du einschätzen, ob die QuantenPause dir tatsächlich etwas bringt. Wenn du nach drei Wochen täglicher Übung zu neuer Klarheit gelangt bist und sich deine Verbindung zum Ursprung vertieft hat, wird dich das zum Weitermachen motivieren. Mit dieser Entscheidung hast du dir einen neuen Ausgangspunkt geschaffen, der gleichzeitig uneingeschränkter Einheit, Gleichheit und Wahrheit Raum bietet. Es gibt viele Nuancen der QuantenPause und ich ermutige dich, sie für dich selbst zu entdecken, auf deine eigene Art. Was ich hier beschreibe, ist einfach eine Grundanweisung, aber es gibt subtile Aspekte dieser Technik, die machtvolle Verstärkungen sind, und sie werden sich dir enthüllen, während du die Technik anwendest, also bleib offen, während du sie praktizierst. Noch kurz einige Tipps für den Anfang. Die QuantenPause, die direkt nach dem Ausatem liegt, kann ein subtiles Gefühl der Panik bei einigen Menschen hervorrufen. Wenn das geschieht, verkürze deinen Rhythmus so, dass jedes Segement kürzer dauert. Wenn du zum Beispiel vorher einen Vierer-Atemzyklus hattest, geh auf drei herunter. Das Gefühl der Panik wird verschwinden, wenn du die Technik praktizierst. Diese „Aussetzer“ oder QuantenPausen haben einen Sinn, den du mit der Zeit verstehen wirst. Ich würde auch vorschlagen, dass du deine Aufmerksamkeit auf deinen Atem lenkst – auf seinen Klang, wie er sich anfühlt, auch in deinen Lungen, wie deine Lippen den Ausatem formen, wie er durch dein System strömt usw. Diese Sammlung verbindet dich mit dem Ersten Punkt oder Ausgangspunkt deines Souveränen Integrals, denn es ist der Atem, der das Tor des Unendlichen und Ewigen Wesens ist, das du in Wahrheit bist, und es ist durch dieses Tor, dass es sich physisch manifestiert. Wenn du die QuantenPause praktizierst, gibt es eine natürliche Tendenz, nach einer Lichterfahrung oder neuen Dimensionen zu heischen, mit Wesen oder sogar mit Gott zu sprechen, oder eine „Wow“ Erfahrung zu machen, die wirklich bestätigt, dass du auf dem rechten Weg bist. Die Praxis der QuantenPause wird dir neue Erfahrungen und Gewahrsein bringen, aber lass deine Erwartungen los. Ich sage es noch einmal, menschliche Wesen lieben Stimuli. Sie lieben es, höhere Dimensionen zu sehen, als wäre Sehen glauben. Aber alles, was in der QuantenRaumZeit existiert, geht nicht konform mit dem SMG. Quanten ist Ursprung. Es ist meta-phyisch und geht visueller, akustischer und sinnlicher Erfahrung voraus. Es geht Gefühlen und Gedanken voraus. Daher existiert es vor diesen Stimuli und ist in der Tat in gewisser Weise hinter ihnen verborgen. Die „Wow“ Erfahrung ereignet sich vielleicht in einer Form, die dein SMG (System des menschlichen Geistes) nicht interpretieren kann, oder nicht in Bilder, Worte, Gefühle und Gedanken übersetzen kann. Lass daher nach Möglichkeit alle Erwartungen nach bestimmten Erfahrungen los und folge einfach deinem Atem. Der Augenblick, in dem das Souveräne Integral in dein SMG hineinkommt und seine Präsenz ankündigt, den wirst du niemals vergessen, noch wirst du ihn für irgendetwas anderes halten als das, was er ist. Es mag geschehen, während du deine Zähne putzt, eine Email schreibst oder auf dem Sofa liegst. Es geschieht in seiner eigenen Zeit. Zusätzlich zur QuantenPause empfehle ich, dein Leben an neuen Qualitäten auszurichten. Auf der Website www.eventtemples.org kannst du dir kostenlos eine PDF-Datei herunterladen, in der ich ausführlich auf die Sechs Herztugenden eingehe. Diese praktische Orientierungshilfe kann dich dabei unterstützen, dein Leben harmonischer zu gestalten. Vielleicht hilft dir ja auch die QuantenMoment-Methode. Der QuantenMoment unterteilt deinen Tag in aneinandergereihte Erfahrungen vergehender Zeit (Durchgangserfahrungen). Mit anderen Worten, „Augenblicke“, nach dieser Definition, sind 16 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Durchgangserfahrungen. Wenn du zum Beispiel des Morgens aus dem Bett aufsteht, beginnst du einen neue Durchgangserfahrung oder QuantenMoment. Bevor du in eine neue Durchgangserfahrung eintrittst, praktizierst du eine abgekürzte QuantenPause – einen bis zwei Atemzyklen: Einatem, QuantenPause, Ausatem, QuantenPause. Damit wird dein Ausgangspunkt (First Point) wieder ausgerichtet und dein physisches Instrument im Quantenbereich verankert. Während du durch die Erfahrung des Aufwachens, des Dein-Gesicht-waschens, Deine-Zähne- putzens etc. hindurchgehst, gehst du mit der verstreichenden Zeit. Der QuantenMoment als Ausgangspunkt lässt das Individuum erkennen, dass es souverän und grenzenlos ist und im Hier und Jetzt existiert – genau hier und jetzt. Es schwebt nicht auf der Seelenebene umher, versteckt sich nicht in den Gewändern eines Gottes oder Meisters, ist keineswegs etwas vom Körper Getrenntes und versucht auch nicht, dem Zustand des Menschseins zu entrinnen. Es ist genau hier und wird immer hier sein. Der QuantenMoment gliedert den Tag in Zeiteinheiten. Das ist, als würde man durch eine Reihe von Türen schreiten, wobei hinter jeder Tür eine andere Erfahrung wartet, die sich von der vorangegangenen unterscheidet. Diese Erfahrungen können einfacher Natur sein, wenn du beispielsweise von deinem Auto zum Büro gehst – Moment eins – und im Büro dein Telefon klingelt und du ein Gespräch beginnst – Moment zwei. Dein gesamtes Leben ist eine Aneinanderreihung von Augenblicken verstreichender Zeit, und in jedem verstreichenden Segement wirst du von deinem unendlichen Selbst begleitet, das auf dieser Welt nur eins sucht: sich selbst innerhalb des menschlichen Instruments zu verwirklichen. Unsere Welt wird überschwemmt von Informationen und Wissen, das wahllos in alle Richtungen gestreut wird. Jeder sagt dir, dies ist der Weg zur Wahrheit oder jener, und der „Weg“ führt in die Trennung und daher Täuschung. Während du im QuantenMoment weilst, siehst du, dass die Gabelung des Weges immer nur zwei Alternativen bietet: Wahrheit oder Unwahrheit. Wahrheit ist der Lebensatem, der vom Souveränen Integral ausgeht. Unwahrheit ist das System des menschlichen Geistes, das wie ein Papagei das Wissen und die Informationen nachplappert, die per Handy, Fernsehen, durch Bücher, Seminare, Filme, Podcasts, E-Papers, Webseiten, Zeitungen und menschliche Beziehungen aus allen Ecken unseres Lebens auf uns herniederregnen. Das Selbst hier als Souveränes Integral zu erkennen und verwirklichen, und dieses Bewusstsein ausdzudrücken während wir uns im menschlichen Instrument befinden, verlangt, dass du die sechs Herztugenden innerhalb deines lokalen Universums – die Erfahrungen verstreichender Zeit durch die du dich physisch hindurchbewegst - sammelst und sie ohne Unterlass anwendest. Die Schlüsselerkenntnis ist eine direkte, nüchterne, ehrliche Bestandsaufnahme deines Verhaltens und das Anwenden der sechs Herztugenden auf dieses Verhaltensgewohnheiten, die Ausdruck deiner Selbsttäuschung und Unehrlichkeit geworden sind. Der QuantenMomemt hilft dir, hier und jetzt da zu sein und dein Selbst als Beobachter zu erleben, nicht etwas, das andere oder dich selbst verurteilt, aber doch das nüchterne Unterscheidungsvermögen des Souveränen Integrals beibehaltend und Vergebung und Verstehen auf den QuantenMoment zu richten, den du gerade durchlebst. Das wird zur Lebensart. Frage 7 - Project Camelot: Bitte sag uns noch etwas über deine Ansichten zum Thema Aufstieg – bzw. über die Ansichten derer, die dieses Konzept vertreten. Was genau meint Aufstieg? Als was sollten die Menschen den Aufstieg deiner Meinung nach betrachten, inwiefern sollten sie ihn in ihre spirituelle Bewusstwerdung integrieren? 17 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org James: Um zu verstehen, was Aufstieg meint, müssen wir zunächst die Herkunft des Begriffs klären. Das Aufstiegskonzept entspringt der Trennung und Teilung. Die Religion verfügte, dass die Erste Quelle bzw. Gott außerhalb des Selbst angesiedelt ist und vollkommen getrennt vom Menschen in einer fernen Dimension des Raumes lebt. Der Mensch ist vor Gott ein Nichts, aber genau deshalb hat die Religion in ihrer selbsternannten Allmacht das Glaubenskonzept eingeführt. Durch den Glauben nämlich wird Gott irgendwann zu den Menschen herabsteigen und die Menschen vom Menschsein erlösen – vorausgesetzt natürlich, dass diese glauben und nach Gottes Geboten handeln. Nun trat das Aufstiegskonzept auf den Plan; allerdings kam es weniger von der Religion als vielmehr aus dem spirituell-mystischen Bereich. Das Aufstiegskonzept besagte, dass der Mensch nicht passiv in seinem Glauben verharren muss, sondern zur Ersten Quelle aufsteigen kann. Anders gesagt: Anstatt auf die Ankunft Gottes zu warten, kann der Mensch selbst zu Gott gelangen. Unter der Anweisung durch Meister kann er lernen, wie er aufsteigen und Göttlichkeit erlangen kann, um so selbst zum Meister zu werden und als Gesandter des Lichts Gott und seinem Universum zu dienen. Religion und Spiritualität verfolgten denselben Gedanken, mit dem einen Unterschied, dass die Religion sich auf den passiven Glauben stützte, während die Spiritualität aktive Methoden ersann. Der Ausgangspunkt für den Aufstieg ist das Streben nach einer Quelle außerhalb des Selbst und daher ein Konzept der Trennung. Jeder Ausgangspunkt aber, der in der Trennung angesiedelt ist, führt unweigerlich in das Schwerkraftfeld des SMG und somit in die Täuschung. Somit ist der Aufstieg kein Aspekt des Souveränen Integrals. Wie ich bereits sagte, bist du hier; du warst immer hier und wirst immer hier sein. Du musst nicht aus dir heraustreten, um dich selbst, Gott oder das Licht zu finden bzw. um aufzusteigen. Sieh es so: Wenn du wirklich autark bist und jederzeit das Souveräne Integral in dir trägst – wohin willst du dann aufsteigen? Es geht um Erkenntnis, nicht um Aufstieg. Und Ausgangspunkt der Erkenntnis sind die grenzenlose Einheit, Gleichheit und Wahrheit des Selbst in allem, was es tut. Der Ausgangspunkt des Aufstiegs lautet: Ich bin nicht meine Quelle; meine Quelle befindet sich außerhalb von mir, und daher muss ich zu ihr aufsteigen, um zu einem höheren Wesen zu werden und mich der Liebe und des Lichts würdig zu erweisen. Aufstieg gehört zum Lehrer-Schüler System des Universums, welches wiederum zum System des menschlichen Geistes SMG gehört. Es definiert die subtilen Aspekte von Selbsttäuschung, die in den spirituellen Glaubenssystemen der Erde und ebenso der interdimensionalen Ebenen eingewoben sind. Wenn du glaubst, dass du im Begriff bist, aufzusteigen, so frage dich: Wohin steige ich auf? Woher weiß ich, dass der Endpunkt nicht das Menschliche Geistsystem ist? Sind meine mentalen Bilder von Aufstieg auf meiner eigenen Erfahrung gegründet, oder wurden sie mir aus den Informations- und Wissensystemen der Menschheit heruntergeladen - mit anderen Worten, aus dem Bereich des Unbewussten? All die Energie, Mühe, alles Streben, alle Aufmerksamkeit und alles Lernen, das in den Aufstiegsprozess münden sollen, sind eine Ablenkung von der Verwirklichung des Sovereign Integral. Es ist so als habest du einen Schatten verfolgt anstatt der Substanz. Der Aufstiegsprozess schmeichelt Gurus und Meistern - physischen als auch interdimensionalen - die angeblich deine Reise in das Licht und die Liebe Gottes unterstützen. Auf der ganzen Reise siehst du, wie dich das von der Verantwortlichkeit der tatsächlichen Gegebenheiten dieser Welt: Hunger, Ungleichheit, Vergewaltigung, Krieg, Missbrauch, Unterjochung, Krankheit, Rassismus und hundert andere Missstände, enthebt. Die Absolution kommt in Form deiner Reise selbst. Die Ablenkung. Die Trennung. Die Verwirklichung des Souveränen Integral Bewusstseins ist die Verwirklichung des wahren 18 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Selbst, so wie es auch in jedem anderen gegenwärtig ist. Du siehst den Zustand der menschlichen Familie als deinen eigenen, und deinen eigenen Zustand als eins mit jedem anderen Menschen. Du bist im Augenblick, widmest dein Leben dem Abbauen des System des menschlichen Geistes SMG und weißt dabei, dass du, indem du das tust, das Souveräne Integral Bewusstsein invozierst damit es sich auf der Erde in einem menschlichen Instrument manifestiert, wo es vollständige und bedingungslose Transparenz und daher Expansion gibt. Frage 8 - Project Camelot: Was die Rasse von Wesen angeht, für die du deiner Aussage nach sprichst und die du vertrittst, und an dieser Stelle muss ich zugeben, dass ich mich selbst als Mitglied dieser Gruppe betrachte, aber für unsere Leser, beantworte doch bitte die folgenden Fragen kurz: - Von welchem Planeten stammen sie? - Sind sie hier physisch präsent? - Was ist gegenwärtig deine eigene Mission hier auf der Erde? - Haben sie andere Menschen kontaktiert oder mit anderen Menschen kommuniziert, so wie sie es mit dir getan haben? James Es ist jetzt fast zehn Jahre her, seit die WingMakers.com Webseite ins Netz gestellt wurde. Die ersten Materialien sollten bestimmte Menschen zum Bewusstsein des Souveränen Integrals aktivieren. Dieses Bewusstsein kann nicht in den historischen Kontexten von Seele, Atman, Geist oder Anima verpackt kommen, es musste neu definiert werden, weil das Seele-Konstrukt Teil des Gott-Geist-Seelekomplexes und daher Teil des Systems des menschlichen Geistes ist. Sehr wenige Menschen haben dies bewusst erkannt. In der Tat war es so, dass während der vergangenen zehn Jahre das Souveräne Integral nur zurückhaltend vorgestellt wurde und quasi im Hintergrund der WingMakers und Lyricus Webseiten gehalten wurde. In dieser neuen Ära der Transparenz wird das Souveräne Integral auf eine neue Ebene von Lebendigkeit und Zugänglichkeit erhoben. Diejenigen von uns, die bei den WingMakers involviert sind, zielen darauf ab, den Bewusstsseinszustand des Souveränen Integrals einzuführen und diejenigen, die daran interessiert sind, dieses Bewusstsein als ihr Selbst zu verwirklichen, zu unterstützen. Wir glauben, dass die Menschheitsfamilie so programmiert ist, dass sie glaubt, was ihr durch die Informations- und Wissensysteme der Welt eingespeist wird, und dass diese Systeme das System des menschlichen Geistes SMG stimulieren und anregen um sicherzustellen, dass das Individuum sich in Trennung und Entfremdung verliert. Woher wir kommen, ist nicht wichtig. Wir sind ihr und ihr seid wir. Das ist alles. Die manifestierete Welt der Erde und Menschheit und die gesamt Natur sind eine Schicht der „Zwiebel“. Es gibt auch eine interdimensionale Domäne, die sich aus unzähligen Schichten zusammensetzt - und innerhalb dieser Schichten leben Lebensformen in Lebensformen in Lebensformen in einer Komplexität und Bandbreite, die nicht in menschliche Sprache zu übersetzen ist. Die Wesen die im manifestierten drei-dimensionalen Universum existieren sind menschlich und nur menschlich. Die Wesen, die in den anderen „Schichten“ existieren, sind interdimensionale Wesen, die nicht auf der physischen Ebene manifestiert sind, aber all diese Wesen, gleichgültig ob menschlich/körperlich oder nicht-menschlich/interdimensional sind Teil des Souveränen Integral Bewusstseins. 19 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Ich bin mir sehr wohl bewusst, dass diese Enthüllung für viele Menschen ihr System des menschlichen Geistes SMG so herausfordert, dass sie sich unwohl und ängstlich fühlen. Das System des menschlichen Geistes SMG kann diese Konzepte nicht leicht fassen, weil sie sich außerhalb seiner Begriffsmuster befinden, aber alles was du tun musst ist, die QuantenPause praktizieren, die sechs Herztugenden in deinem lokalen Universum anwenden, und durch die Augen des Souveränen Integrals, der Quantenpräsenz, die tief in dir ist, zu sehen, und die weder Programmierung noch eine Agenda hat, keine Täuschung, keinen Zweck. Sie ist einfach sie selbst: Einssein, Gleichheit und Wahrhaftigkeit bedingungslos in jedem Atemzug ausdrückend. Frage 9 - Project Camelot: Kannst du uns irgendetwas dazu sagen, was die Hauptrassen von Wesen, die uns hier auf der Erde beobachten, helfen, mit uns interagieren, aus uns Vorteil ziehen oder die Situation hier auf der Erde manipulieren, für Pläne haben? Bitte sag uns dazu etwas so gut du kannst. James Wie ihr vielleicht meiner letzten Antwort entnommen habt, ist die Zahl der Wesen, die existieren, unendlich, und doch, wenn ihr sorgfältig gelesen habt, habt ihr verstanden, dass die Menschen die einzigen drei-dimensional manifestierten Wesen im Universum sind. Diese Wesen, die nicht- menschlich sind, können zwar in der drei-dimensional manifestierten Welt operieren, aber allgemein sind ihre Körper für diese Dichte hier nicht gut ausgerüstet und sie werden zugrundegehen, wenn sie nicht in ihre Herkunfstdimension zurückkehren. Die Agenda derjenigen, die Gefängniswärter sind, ist auf eine einzige

nothing at of , which is


19. Frage 18 - Project Camelot: an James von Wingmakers (Sprecher: Andreas Körber)

Frage 18 - Project Camelot: an James von Wingmakers (Sprecher: Andreas Körber)

Die Antworten von James (Wingmakers.com)auf die ersten 18 Fragen von Project Camelot wurden in Deutsch eingesprochen von Andreas Körber ( www.wortkraftschwingung.de ) und die Fragen (etwas verzerrte Stimme) von einem guten Freund und wunderbaren Menschen aus Österreich, der nicht so ganz hinter den Inhalten dieses Interviews stehen kann und deswegen gerne anonym bleiben möchte. Umso mehr danke ich ihm dafür, dass er die Fragen auf deutsch als einen echten Freundschaftsdienst für MICH eingesprochen hatte. MIENEN HERtZENS DANK DAFÜR Die WingMakers-Vision: EVOLUTION DURCH DAS SOUVERÄNE INTEGRAL Dieses Interview, das ursprünglich irgendwann zwischen dem 17. und 27. November 2008 in englischer Sprache zwischen Project Camelot (http://projectcamelot.org) und James geführt wurde, erschien zunächst in auszugsweiser deutscher Übersetzung – auf der diese vollständige Übersetzung hier aufbaut – im Nexus Magazin 21, Februar/März 2009. Anmerkung zur deutschen Übersetzung: James Antwort auf Frage 1 unten („Wieviel von der WingMakers Geschichte ist wahr bzw. basiert auf Fakten?“) ist für Leser, die den ganzen Inhalt der Webseite nicht kennen (und das gilt für viele deutsche Leser, weil eben das meiste von der Webseite noch nicht ins Deutsche übersetzt wurde), kaum verständlich. Die „auf der Erde angesiedelten Handlungen“ sind unter anderem die Handlungsstränge, die in den vier sogenannten „Neruda-Interviews“ beschrieben sind: eine wie Science Fiction klingende Geschichte, in der erzählt wird, wie das WingMakers Material auf der Erde entdeckt wurde, in die Hände von Geheimdiensten kam und dann doch an die Öffentlichkeit dringen konnte. Die meisten derjenigen, die das Material auf der WingMakers Seite entdecken und davon angezogen sind, fragen sich angesichts des unseren gewohnten Verstand sprengenden Inhaltes auf der Seite früher oder später, ob die Seite als Wahrheit oder einfach zur Unterhaltung oder Täuschung gedacht ist – auf der Webseite selbst findet sich keinerlei Hinweis darauf. Wenn du noch wenig vom WingMakers Material kennst, ist es wahrscheinlich besser, die Antwort auf die erste Frage einfach zurückzustellen und bei Frage 2 mit dem Lesen zu beginnen. Frage 1 - Project Camelot: Wieviel von der WingMakers Geschichte ist wahr bzw. basiert auf Fakten? James: Die Handlungen, die auf der Erde angesiedelt sind, gründen auf einer Technik, die Sensory Bi- Location (SBL) heißt und vom Konzept her dem Remote Viewing vergleichbar ist. Diese 1 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Handlungen gründen auf den Erkundigungen, die ich mit Hilfe dieser Technik durchgeführt habe, soweit es den ACIO, die Inkunabula, Illuminaten, die Ufo-Vertuschungen etc. betrifft. Die Namen, Identitäten und Orte dieser Elemente wurden sodann verändert, so dass ich sie mit dem mythologischen Handlungsstrang der WingMakers verweben konnte und so dass auch der Schutzmantel intakt bleiben konnte, der diese Organisationen umgibt. Es war nicht meine Absicht, diese Organisationen oder ihre zweifelhaften Pläne und Absichten vorzuführen; jedoch war ich mir bewusst, dass unter denen, denen die Wahrheit und ihre Aufdeckung am stärksten am Herzen liegt, viele sind, die sich mit Verschwörungen beschäftigen. Der kosmologische Rahmen der Geschichte ist mythisch, während die eher auf der Erde angesiedelten Elemente, die in den Neruda Interviews enthalten sind, auf meinen Erfahrungen mit SBL gründen. Frage 2 - Project Camelot: So mancher, der sich mit den aktuellen Ereignissen befasst und diese kommentiert, zeigt sich beunruhigt von den scheinbar düsteren Botschaften bzw. den Warnungen vor möglichen großen Problemen. Andere wiederum konzentrieren sich allein auf Botschaften der Hoffnung und des Lichts und weigern sich, den schlechten Nachrichten überhaupt Aufmerksamkeit zu schenken. Wir selbst haben zwar keine Probleme damit, beide Ansichten miteinander zu vereinen, weil wir verstehen, dass es von jedem von uns abhängt, ob und wie sie sich manifestieren. Aber einige unserer Leser verschreiben sich entweder der einen oder der anderen Sichtweise. Welche Philosophie vertrittst du bzw. diejenigen, für die du sprichst sprechen, hinsichtlich dieses Dilemmas? Kannst du Licht auf die aktuelle Debatte der beiden Gruppen werfen, die sich ja beide um die Zukunft unserer Welt sorgen? James: Der beunruhigende Zustand unserer Welt ist durchaus sehr real. Wenn wir uns die Politik der Regierungen weltweit anschauen, dann ist da wenig zu sehen von Zusammenarbeit, Menschlichkeit, erleuchtetem Handeln oder generell intelligentem Verhalten, das auf Gleichwertigkeit und Einheit basiert. Die Menschheitsfamilie gehört seit tausenden von Generationen zusammen; die Menschen kehren stets zurück auf ihren Heimatplaneten Erde, um dort weiterzumachen, wo die jeweils vorangegangene Generation in punkto Herrschaft, Befriedigung niederer Gelüste, Lebenskomfort und Technologie aufgehört hat. Die emotionale Reife dagegen bleibt im Bodensatz aus Vergewaltigung, Missbrauch, Versklavung, Krieg, Unaufrichtigkeit, Gier, Regierungsbetrug und hunderter weiterer Laster stecken. Dafür verantwortlich sind schwache, desillusionierte Menschen, die darauf programmiert wurden, nur die äußere Manifestation des menschlichen Geistes sowie seine Grenzen zu sehen. Die Menschheitsfamilie erbaut über all die tausende von Generationen hindurch eine Pyramide manifestierten Lebens und jede neue Generation baut eine neue Schicht - eine Verbesserung an Technologie und Lebenskomfort. Wir nähern uns der Spitze dieser Pyramide, wo es nichts mehr hinzuzufügen gibt. Die Pyramide ist fertiggestellt und wir - jede(r) von uns - müssen uns jetzt unser Werk ansehen und uns fragen, wie es unser transzendentes Wesen, unser wahres Selbst zum Ausdruck bringt. Die Pyramide der Menschheit ist in der drei-dimensionalen Welt manifest, aber sie entspringt einer Reihe von Annahmen, die fehlerhaft sind. Welches sind diese Annahmen? Was macht sie fehlerhaft? Wie ist die Menschheit vom Kurs abgekommen und hat Zivilisations- und Gesellschaftsstrukturen errichtet, die solch armselige Wiederspiegelungen dessen sind, wer wir wirklich sind? 2 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Es gibt da ein spezielles Systemgefüge, das sich über Millionen von Jahren hinweg gebildet hat, um die Menschheit wieder und wieder auf den Entwicklungsstand herunterzuziehen, aus dem heraus sie nichts als mangelhafte Kulturen hervorbringen kann. Um deine Fragen differenziert beantworten zu können, muss ich zunächst dieses System erklären und ein paar neue Aspekte einführen. Auf www.lyricus.org wird dieses Systemgefüge als Unterdrückung des Souveränen Integrals bezeichnet. Seine neun Hauptkomponenten werde ich gleich darlegen. Bevor du, Leser oder Leserin, nun weiterliest, möchte ich dich warnen. Im Folgenden erwartet dich eine ernüchternde, unverblümte Analyse dieses unterdrückenden Systems, und ich empfehle allen, während des Lesens eine neutrale Haltung gegenüber meinen Antworten einzunehmen. Informationen, die du als zu hart oder angsteinflößend empfindest, solltest du vorerst übergehen und dir lieber später noch einmal vornehmen. Das Folgende ist nicht für jeden geeignet. Einige mögen sich bedroht fühlen und verängstigt sein, während andere das Gefühl haben werden, jemand habe ihnen den Boden unter den Füßen weggezogen. Falls du zu einer dieser Kategorien gehörst, bist du vielleicht noch nicht bereit für eine Konfrontation mit den Gegebenheiten. Das Geheime Systemgefüge zur Unterdrückung des Souveränen Integrals System des Menschlichen Geistes (SMG) - englisch: Human Mind System - HMS Das System des Menschlichen Geistes gliedert sich in drei Hauptfunktionsmechanismen: das Unbewusste bzw. der genetische Mind (Geist), das Unterbewusste und das Bewusste. Diese drei Komponenten bilden zusammen das, was die meisten Menschen als Bewusstsein bezeichnen. Das SMG wirkt wie ein undurchsichtiger, verzerrender Schleier, der sich zwischen die Menschheit und ihr wahres Selbst geschoben hat, und dieser Schleier verfälscht die Ausdrucksform des Menschen innerhalb des Bereichs, den wir als Wirklichkeit bezeichnen. Der unbewusste, genetische Mind ist die Wurzel der gesamten Menschheit – sämtlicher Familiengeschlechter ebenso wie jedes einzelnen Individuums. Unsere grundlegenden Gedankenmuster – und dies ist ganz wichtig – entstammen vorwiegend diesem unbewussten Teil unseres Bewusstseins, das der genetische Mind ist. Zwar hält sich jeder Einzelne für ein individuelles, einzigartiges, eigenständiges Wesen, aber in Wahrheit ist er das nicht – nicht, was das SMG angeht. Stell dich dir selbst als ein Abbild der Menschheitsfamilie vor, das wiederum in einem Abbild deiner Eltern und Familie steckt, das in einer individuellen Gestalt ruht: in dir. Das „Du" ist das individuelle Erscheinungsbild des SMG, aber es wurzelt ganz und gar in dem Boden, den die Menschheit und deine Familie bilden. All dies wird in den sich entwickelnden Fötus eingespeist, lange bevor dieser geboren wird. Eben deshalb bewegt sich der Mensch auch heute, nach tausenden Generationen, noch immer innerhalb derselben alten Muster von Habgier, Trennung und Selbstzerstörung. Das Bild im Spiegel trägt zwar mit jeder neuen Generation bessere Kleidung und macht einen immer gebildeteren Eindruck, aber unter der Oberfläche stecken noch immer dieselben Gefühle, Gedanken und Verhaltensmuster. Die soziale und kulturelle Entwicklung, die von den Unterhaltungs- und Bildungssystemen gesteuert wird, vereinnahmt das Individuum während der Entwicklungsjahre (im Alter zwischen 3 und 14), indem es die im SMG enthaltenen Programme und Untersysteme aktiviert und so sicherstellt, dass das Individuum sich der Wirklichkeitsmatrix von Zeit und Raum anpasst. Selbst die Nonkonformisten, die sich als „Aussteiger“ betrachten, bewegen sich innerhalb der Grenzen des SMG. 3 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Geld-Macht-Netzwerk (GMN) englisch: Money Power Grid - MPG Das SMG existiert, damit die Elite mittels des Geld-Macht-Netzwerks Kontrolle ausüben kann. Geld ist das vorrangigste Ziel der Elite, weil es seinen Besitzern Macht verleiht. Geld existiert in vielerlei Form – als Edelmetalle und Erdöl, Grundbesitz und Immobilien, Bodenschätze sowie Produkte und Dienstleistungen. Geld ist der „Gott“ der Elite, und ihre Banken sind die religiösen Institutionen, in denen sie ihren Gott anbeten. Die Führungsschichten von Konzernen, Regierungen, Untergrundorganisationen und Banken kontrollieren das GMN. Personen in Machtpositionen, insbesondere im Bankensektor, sind dem GMN verpflichtet und manipulieren die Menschheitsfamilie im Sinne ihrer Agenda. Interdimensionale Universelle Struktur (IUS) Die Interdimensionale Universelle Struktur bezeichnet die Struktur, die den verschiedenen Wirklichkeitsbereichen zugrunde liegt. Sie regelt auch, wie diese Bereiche miteinander verknüpft sind. Die IUS ist ein hochkomplexes Thema, das ich hier nur oberflächlich streifen kann. Der Mensch ist sowohl dimensional als auch interdimensional. Erste Quelle – das sind wir alle; sie ist das Kollektive Wir. Sie ist nicht etwa irgendein Gott, der einen fernen Winkel des Universums bewohnt. Erste Quelle ist das nicht vom SMG behinderte Menschliche Kollektiv. Erste Quelle teilte sich in einzelne Ausdrucksformen auf – in uns. Anfangs bewohnten wir immaterielle Dimensionen, existierten aber auf Quantenebenen in Zeit und Raum. Als jedoch die Dimensionen allmählich an Dichte zunahmen, weil sich die Schöpfung (unsere Schöpfung) entfaltete, wurden wir, die interdimensionalen Einzelwesen, dazu verführt, menschliche Gestalt anzunehmen. Federführend bei dieser Verschwörung war Anu, der König der Anunnaki, der Sklaven brauchte, um die materiellen Goldvorräte auszubeuten, die die Erde im Überfluss barg. Die Wesen, die wir heute als die Atlanter bezeichnen, waren einst interdimensionale Wesen, die auf der Erde lebten. Mit List und Tücke machte Anu sie zu menschlichen Werkzeugen. Diese Verkörperung war ein großangelegtes Experiment menschlicher Erschaffung, und das System des menschlichen Geistes (SMG) stand im Mittelpunkt dieses Projektes. Anu erkannte, dass der einzige Weg, die Atlanter zu versklaven, der war, sie in einem Mindsystem abzuschotten, das ihre Fähigkeit, ihre wahre Natur zum Ausdruck zu bringen, mindern würde und sie stattdessen das innerhalb des SMG eingebaute Programm ausdrücken ließ. Diese Programme waren die Schöpfung Anu's und seiner Wissenschaftler. Gott-Geist-Seele-Komplex (GGSK) englisch: God Spirit Soul Complex - GSSC Der Gott-Geist-Seele-Komplex ist das zentrale Element des SMG. In ihm wurzelt die Trennung. Das menschliche Einzelwesen ohne das SMG ist nach der WingMakers-Mythologie das Souveräne Integral. Es ist die wahre Identität eines jeden Menschen. In dem Modell vom Souveränen Integral sind wir alle Götter unseres lokalen Multiversums, und gemeinsam bilden wir die Erste Quelle dieses Multiversums. Warum wurzelt die Trennung im GGSK? Wir kennen zwei Wege: Religion und Spiritualität. Es sind zwei Seiten derselben Münze, und diese „Münze“ ist das GGSK. Anu, clever und listig wie er war, war klar, dass die Menschen sich weiterentwickeln würden und dass ihnen irgendwann aufgehen könnte, dass sie in Wahrheit Souveräne Integrale sind. Behalte immer im Hinterkopf, dass die Atlanter ja hochentwickelte Wesen waren, bevor Anu sie zu menschlichen Werkzeugen machte. Auch besteht das menschliche Werkzeug ja nicht nur aus dem physischen Körper, sondern umfasst auch die Emotionen und das SMG – das menschliche Werkzeug setzt sich aus 4 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org verschiedenen Komponenten zusammen, und wenn der physikalische Körper stirbt, bleibt ein höherdimensionaler Körper bzw. eine höherdimensionale Hülle bestehen, dem der physische als Grundlage dient. Einige bezeichnen diesen höherdimensionalen Körper als Seele, andere nennen ihn den Astralkörper, doch in Wahrheit ist er lediglich eine Hülle, durch die das Souveräne Integral agiert. Auch ohne den physischen Körper bleibt das Souveräne Integral somit dem SMG und den meisten seiner Programme unterworfen. Nicht einmal der Tod befreit das Souveräne Integral vom Einfluss des SMG bzw. der Programmierung des menschlichen Werkzeugs. Die Anunnaki schufen das SMG, um das Souveräne Integral – das wahre, grenzenlose und ewige Selbst – auf diesem Weg in ein Gefängnis aus künstlich erzeugten Illusionen und Täuschungen zu sperren. Das menschliche Werkzeug wurde mit dem SMG ausgestattet, und das Souveräne Integral bildete die Lebenskraft, die das Werkzeug „antrieb“. Ein Aspekt des GGSK war das Programm, das wir als Angst vor dem Tod bezeichnen – die Angst vor der Trennung, die Angst vor dem Nichtsein. Diese im Menschen so stark ausgeprägte Angst war es, die das Konstrukt eines getrennten Gottes entstehen ließ, von dem angeblich ein getrennter Geist ausging, der das Universum erfüllte und der uns alle als Einzelwesen schuf. Ob jemand über die Religion oder die Spiritualität zu Gott gelangt, ist unerheblich; in beiden Fällen will das Individuum die Angst vor dem Tod in sich zum Schweigen bringen, so wie es das Programm vorgibt. Anu, der König der Anunnaki, erhob sich selbst zum Gott über die Welt der Menschen. Der Pfad zu Gott folgt, unabhängig von Religion oder spiritueller Gesinnung, immer demselben Programm: Wir alle sind Menschen mit einer Seele, und diese Seele muss erlöst oder erhöht werden, damit wir gerettet werden. Durch unsere Rettung werden wir der Verantwortung für die Situation auf Erden enthoben und mit dem ewigen Leben im Reich Gottes (jedweden Namens) belohnt, auf dass wir in ewiger Seligkeit schwelgen oder als Lehrer des Lichts dienen können. Das Konstrukt vom Erlöser und Herrn ist ein wesentlicher Bestandteil des GGSK und bringt den Menschen dazu, nach einem Meister zu suchen, der ihn zum Aufstieg, zur Rettung und ins Nirwana führt und ihm beibringt, wie man ein moralisch einwandfreies Leben führt und sich die ewige Glückseligkeit sichert. Es gibt Meister des Lichts von großer Weisheit, die dennoch innerhalb der Grenzen des SMG bleiben, ohne zu wissen, dass sie noch immer daran teilhaben. Das System ist so subtil, dass man selbst dann noch in ihm gefangen ist, wenn man längst meint, Selbsterkenntnis erfahren zu haben. Die Ausmaße des Ganzen sind enorm; insbesondere im Vergleich zur materiellen Welt. Die Retter erscheinen in vielerlei Gestalt – als zweiter Christus, zorniger Gott, Mutter Erde, Naturgeister, die Heerscharen der Engel, Propheten und Außerirdische, die sich für die Menschheit einsetzen. Aber jeder von uns ist sein eigener und einziger Retter, sein einziger Meister; nur wir selbst können aufbegehren, das Unterdrückersystem in uns lahmlegen und das Bewusstsein des Souveränen Integrals wecken. Genau darin besteht der Weg der Befreiung, und darauf werde ich im Folgenden noch ausführlicher eingehen. Kurz gesagt ist das GGSK der Aspekt des SMG, der das Gefühl des Getrenntseins aufrechterhält. So wie verschiedene Sprachen, Religionen und spirituelle Richtungen die Menschheitsfamilie trennen, hilft das GGSK, eine ganze Spezies zu kontrollieren und gefügig zu machen. Todesstress-Einspeisungs-Netzwerkschleife (TENS) englisch: DSIND Wie der lange Name schon andeutet, ist die TENS, also die Todesstress-Einspeisungs- Netzwerkschleife, verantwortlich für den Abstieg zur Manifestation als Mensch und gleichzeitig die 5 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Fessel, die uns an die materielle Welt bindet. Das TENS-Modul des SMG befindet sich im Solarplexusbereich des menschlichen Werkzeugs. Hier wird es ein wenig kompliziert: Das SMG ist das Hauptnetzwerk, und es ist über Schnittstellen mit anderen Systemen verbunden. Eines davon ist die TENS. Sie sitzt zwar im Solarplexus, ist aber ein komplexes Netzwerk, das sich vom Solarplexus aus ausbreitet und bis zum Herz, Nacken und Kopf erstreckt. Es ist eine ätherische Struktur, die Angst, Nervosität, Stress und Unruhe sammelt, aufnimmt und verbreitet. Das Modul wird von der Programmierung Zukunftsangst dominiert, aber Anu hat dafür Sorge getragen, dass es auch an die Urangst vor dem Tod und dem Nichtsein gekoppelt ist. Die TENS ist für viele Fehlfunktionen im menschlichen Verhalten verantwortlich. Und sie bringt Menschen dazu, einen religiösen oder spirituellen Weg einzuschlagen. Polaritätssystem (PS) Dies ist ein Untersystem der TENS, das Polarität im SMG schafft und so für Spannungen sorgt. Aus diesen Spannungen heraus entstehen Zwiespalt und Disharmonie. Solange du innerhalb des SMG existierst (und das tust du), lebst du in der Polarität. So einfach ist das: Die Polarität aktiviert und nährt das SMG. In der Polarität ist das menschliche Werkzeug buchstäblich zerrissen, und genau das ist es, was die Erschaffer des SMG mit diesem System bezwecken wollten. Genetisches Manipulationssystem (GMS) Das Genetische Manipulationssystem ist das gemeinsame Werk verschiedener interdimensionaler Spezies, die nach einem geeigneten Instrument für die materielle Welt suchten. Anu wollte nicht einfach nur Werkzeuge, die für ihn die materielle Welt ausbeuteten; er wollte ausdrücklich menschliche Werkzeuge, die von unterdrückten unendlichen Wesenheiten „angetrieben“ wurden und so willige Sklaven sein würden. Ja, grenzenlose Wesen lassen sich durchaus in Grenzen sperren, wenn sie dem SMG unterworfen werden. Für das GMS entschied man sich während der Entwurfsphase des menschlichen Werkzeugs. Das System sollte den Menschen im Laufe seiner Entwicklung so verändern, dass dieser auf keinen Fall je Selbsterkenntnis oder das Bewusstsein des Souveränen Integrals erlangen würde. Satori, Nirwana, kosmisches Bewusstsein, Erleuchtung und Verzückung bezeichnen allesamt erhöhte Zustände innerhalb des GGSK, das seinerseits im SMG angesiedelt ist, aber um die Bewusstwerdung des Menschen ganz sicher zu verhindern, aktivieren diese erhöhten Zustände das GMS. So hat der Mensch nie, nicht einmal nach dem Tod, den wahren Zustand des Souveränen Integrals erlangen können – bis vor Kurzem. Ganzheits-Navigator (GN) englisch: Wholeness Navigator WN Der Ganzheits-Navigator ist das Element des SMG, das das Individuum zur wahren Suche nach Gott animiert, also zur Suche im Kontext von wahrer Ganzheit, Einheit und Gleichheit. Manche Menschen begeben sich auf diese Reise, weil sie sich verpflichtet fühlen, den Erwartungen von Eltern oder Lebenspartnern zu entsprechen, oder weil ein Gefühl der Schuld sie dazu treibt. Die wahre Suche, wie sie der Ganzheits-Navigator vorgibt, ist eine Schnittstelle jüngeren Datums, die durch das offene GMS-System aktiviert wurde. Zwar ist auch der GN ein Produkt des SMG, aber er hält dennoch eine Hintertür zur Befreiung offen. Nachtod-System (NTS) PDS Das Nachtod-System sorgt dafür, dass das Individuum nach seinem Tod „auf der anderen Seite“ 6 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org von Wesen empfangen wird, die es führen und ihm dabei helfen, seine Lebenserfahrungen kritisch zu prüfen, Schwächen auszuloten und dann zurückzukehren, um die Fehler des vergangenen Lebens zu berichtigen – oder anders ausgedrückt: das NTS bedeutet Karma und Reinkarnation. Durch das NTS verharrt das Souveräne Integral in den Fängen der Illusion, obwohl die Illusion in diesem Fall eine höhere Realität darstellt, wenn man sie mit der physischen Existenz auf der irdischen Ebene vergleicht. Durch das NTS wird das Souveräne Integral wieder und wieder in die materiellen Dimensionen zurückgeschickt. Dieser Prozess wurde ursprünglich ersonnen, um die Welt auf Anu vorzubereiten, damit er in die irdische Ebene hineingeboren werden und als unangefochtenes Oberhaupt über die Erde herrschen könnte. Dieses mögliche Szenario wurde jedoch inzwischen verworfen. System des Menschlichen Geistes (SMG) - englisch: Human Mind System - HMS Geld-Macht-Netzwerk (GMN) englisch: Money Power Grid - MPG Interdimensionale Universelle Struktur (IUS) Todesstress-Einspeisungs-Netzwerkschleife (TENS) englisch: DSIND Gott-Geist-Seele-Komplex (GGSK) God Spirit Soul Complex - GSSC Polaritätssystem (PS) Genetisches Manipulationssystem (GMS) Ganzheits-Navigator (GN) englisch: Wholeness Navigator WN Nachtod-System (NTS) englisch: PDS Die genannten neun Komponenten bilden den Gefängniskomplex, in den jeder Mensch hineingeboren wird, in dem er lebt und stirbt – ganz gleich, wie viele Lebenszyklen er durchläuft. Durch die Unterdrückung des Souveränen Integrals leben wir alle in einer Matrix-ähnlichen Welt aus Illusion und Täuschung. Zwar dienen die Menschen nicht länger den Anunnaki als 7 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Arbeitskräfte für die Goldförderung, aber die genetische Altlast in Form des SMG und der übrigen Komponenten ist nach wie vor aktiv. Und die Elite hat gierig die Zügel ergriffen, die die Anunnaki haben fahren lassen. Es ist längst überfällig, dass die Menschen erwachen und merken, an was sie da teilhaben. Sie müssen lernen, wie sie es beenden können – Mensch für Mensch. Wir selbst sind der Schlüssel zu unserem Dilemma, und wir müssen lernen, wie wir die Unterdrückermatrix deaktivieren können, damit wir zum Bewusstseinszustand des Souveränen Integrals gelangen, uns seine Verhaltensintelligenz zu eigen machen und uns aus der geistigen und materiellen Gefangenschaft befreien können. Wer auf Hoffnung und Licht vertraut und im Hinblick auf einen Wandel in der Welt auf andere und nicht sich selbst setzt, der wird enttäuscht werden. Es ist genau, wie Gandhi einst sagte: „Wir selbst müssen der Wandel sein, den wir in der Welt sehen wollen.“ Wesentlich ist dabei die Frage, in welche Richtung uns der Wandel führen soll. Hast du dich je gefragt, wie du dein Selbst eigentlich definierst? Was macht dich aus? Wenn du in den Spiegel schaust und eine Maske nach der anderen ablegst – Anmaßung, Selbstbetrug, Angst, Gedanken, Gefühle –, was bleibt dann übrig? Die meisten würden wohl sagen, die Seele. Und wenn ich dir nun sage, dass die Seele ohne den Geist, den Verstand nicht existiert? Der Wandel, den ich in der Welt sehen möchte, besteht darin, dass die Menschen sich endlich als multidimensionale Wesen wahrnehmen, deren Kern das Souveräne Integral bildet, das wiederum die Essenz der Ersten Quelle in Gestalt eines menschlichen Einzelwesens ist. Wenn die Menschen sich im Einklang mit dem Souveränen Integral befänden, würden sie erkennen, dass alles in Ganzheit, Gleichheit und Wahrheit vereint ist. Das ist es, was mit dem Großen Portal gemeint ist, von dem die WingMakers-Mythologie seit zehn Jahren spricht. Jeder Mensch ist ein Portal zu sich selbst, und dieses Portal gewährt ihm Zugang zu den interdimensionalen Welten des Souveränen Integrals, wo das menschliche Werkzeug wie ein Weltraumanzug abgestreift wird und das Individuum endlich sein wahres, grenzenloses Wesen begreift. Damit begreift es auch, dass alle – wirklich ALLE – in diesem Zustand gleich und wir durch diese Gleichheit alle EINS sind. Wenn nun alle Menschen als EIN WESEN diese allumfassende Erkenntnis haben, das Unterdrückungssystem überwinden und ihr wahres souveränes Wesen zum Ausdruck bringen, dann bilden sie gemeinsam das Große Portal. Das Jahr 2012 ist nur eine Seite in dem „Buch“ mit dem Titel Ära der Transparenz und der Expansion. Die Täuschungen, die wie dichte Schleier unser Leben umhüllen, werden verblassen – vorausgesetzt, dass genügend Menschen sich selbst wachrütteln, das Souveräne Integral in sich erkennen und dessen Wahrheit nach außen tragen. Aber dafür müssen die Menschen sich zunächst in dessen Bewusstsein jenseits des SMG „einklinken“, und genau das muss jeder selbst tun. Das Suchen nach Information ist vorbei. Das Suchen nach einem Meister, Herrn, Guru, nach einer Religion, einem spirituellen Weg oder Wegweiser ist vorbei. Das Suchen nach Sündenböcken ist vorbei. Das Suchen nach verborgenen Informationen hinter den dunklen Kräften ist vorbei. Es ist der Ausdruck des Bewusstseins des Souveränen Integrals und die Deaktivierung des Unterdrückungsnetzwerkes, das in dieser neuen Ära der Fokus für jedes Individuum werden wird. Frage 3 - Project Camelot: Ich bin der Auffassung, dass unser Planet ein bewusstes Wesen ist, und dass Erde und Menschheit in den kommenden Jahren von der dritten in die vierte und dann in die fünfte Dichte überwechseln werden. Meiner Ansicht nach befinden wir uns derzeit bereits in der vierten Dichte. 8 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Dem Ra-Material zufolge werden nicht alle Menschen in die fünfte Dichte eingehen; einige werden sich dazu entschließen, in der dritten Dichte zu bleiben, weil sie ihre Erfahrungen im Hinblick auf den Dienst am anderen gegenüber den Dienst am Selbst noch vertiefen wollen. Wie siehst du das? Und wenn du anderer Meinung bist, würdest du diese dann bitte erläutern? James: Die Erde als Bewusstsein ist nicht definierbar. Sobald man das Bewusstsein der Erde aber beschreibt, definiert man es. Sobald man es definiert, trennt man es auf, und sobald man es in verschiedene Elemente auftrennt, verfälscht man sein wahres Wesen. Die Erde ist ein Wirtsbewusstsein, das ist ihr wahres Wesen, obwohl auch dieses Bild eine Trennung hervorruft und daher irreführend ist. Ja, die Dichte verändert sich, aber das ist nur ein Artefakt des SMG. Selbst der Glaube daran, dass die nahezu unendlichen Dimensionen der astralen und mentalen Ebenen real sind, ist ein Vergleich mit der materiellen Ebene. Alles, was das menschliche Werkzeug umgibt – also die materiellen, emotionalen (astralen) und mentalen Dichtebereiche bzw. Dimensionen –, ist Teil des SMG und Unterdrückungssystems. Nichts davon gehört zum Souveränen Integral, und daher ist es unbeständig und in Polarität, Trennung und Täuschung gefangen. Mit anderen Worten: Es wurde erschaffen, um zu verbergen, was du in Wahrheit bist. Die Erde wechselt keineswegs in eine andere Dimension, um zu höherem Bewusstsein zu gelangen und aufzusteigen. Und es ist auch keineswegs so, dass einige wenige Glückliche mitgerissen werden, weil sie besser als andere und daher auserwählt sind. Wir, die Menschheitsfamilie, werden vielmehr darauf vorbereitet, als Souveräne Integrale auf der Erde zu leben. Ist es das, was 2012 geschieht? Nein. 9 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Für die meisten Menschen wird sich 2012 anfühlen wie jedes andere Jahr. Die Ära der Transparenz und der Expansion, in der das Souveräne Integral sich manifestieren wird, ist nicht auf ein bestimmtes Jahr oder einen Zeitpunkt festgelegt. Es geschieht im Stillen und an den ungewöhnlichsten Orten. Die Menschen werden erkennen, dass ihnen ein System aus Kontrolle, Täuschung und Manipulation einprogrammiert wurde. Auf einer tieferen Ebene werden sie eine neue Klarheit spüren, die sich ihnen hier und da flüchtig zeigt. Sie werden erkennen, dass sie mehr sind als ein System aus Gefühlen und Gedanken, das in einem Körper steckt. Das ist es, was auf uns zukommt – die Menschen werden aus einer virtuellen Realität erwachen, die ihrerseits in einer virtuellen Realität angesiedelt ist. Die Erde ist Teil dieser neuen Transparenz. Die Natur hat dieses neue Kleid bereits angelegt und trägt es voller Stolz, aber den Menschen ist dies noch nicht aufgefallen, weil unsere Programmierung unsere Wahrnehmung blockiert. Das Erwachen der Menschheit wird unter anderem von der Natur ausgehen, und die Erde bereitet sich gerade darauf vor. Das Ereignis selbst findet nicht etwa statt, weil die Erde sich rächen oder ein zorniger Gott die Menschen strafen will. Vielmehr bringen Erde und Natur die neue Transparenz auf ihre ganz eigene Weise zum Ausdruck. Lass mal die folgende Geschichte auf dich wirken: Fortgeschrittene Menschenwesen, die auf eine interdimensionalen Ebene lebten, wurden mit List dazu gebracht, menschliche Instrumente zu bewohnen, die von einer fremden Intelligenz entworfen worden waren, den Anunnaki. Als dieser "Arbeitstrupp" entwickelt war, wurden die physisch verkörperten Menschen ihrer Begrenzung gegenüber ausgesprochen duldsam, weil diese Begrenzung so angelegt war, dass sie das Bewusstsein des Soveränen Integrals - der unendlichen und ewigen Lebenskraft, die ihre menschlichen Gefährte antrieb, systematisch unterdrückte. Schon ganz früh vermischten sich menschliche Blutlinien mit ihren Designern, und der evolutionäre Weg der Menschheit in die Vielgestaltigkeit wurde beschleunigt. Ein Teil dieser Diversität war innerhalb der Elite-Gesellschaften enthalten, die dabei halfen, die Trennung der menschlichen Familie im Geld-Macht-Netzwerk zu formulieren. Die Designer „Götter“, die Anunnaki, waren schließlich mit ihren Minenarbeiten zufrieden und ließen die Erde und die von ihnen erschaffenen Menschen zurück. Das menschliche Genom war innerhalb des SMG (Systems des menschlichen Geistes) anpassungsfähig und entwickelte sich weiter zu der menschlichen Familie unserer Tage, die wir jetzt, im 21. Jahrhundert kennen. Jetzt haben wir also eine Rasse von Wesen, die in einem Unterdrückungssystem gefangen sind, ohne das zu wissen; die Götter anbeten, die nicht existieren, die an Himmel und Höllen glauben, die Teil der System des menschlichen Geistes (SMG) Landschaft sind, Meister und Retter um Erlösung ihrer Sünden und Absolution ihrer moralischen Apathie anflehen, und immer weiter Tod und das Ende ihrer Existenz fürchten, als wären sie ihrer wahren Natur absolut unbewusst. Nehmen wir einmal an, du wärest der wahre Gott, Erste Quelle. Was würdest du tun, um die Menschen dazu zu bringen, aufzuwachen und ihr wahres Wesen zu erkennen? Welchen Prozess würdest du einleiten, um die Menschheitsfamilie zu der Erkenntnis zu führen, dass alles, woran sie glaubt, der Täuschung und Unterdrückung ihrer wahren Natur entspringt – wobei Ihnen bewusst wäre, dass sich all die Komponenten des Unterdrückersystems nicht über Nacht aufheben lassen bzw. dass die Menschen dadurch wahrscheinlich verrückt oder, schlimmer noch, sterben würden? Wie würdest du vorgehen? Der Ersten Quelle steht auf dem „Schachbrett“ nur eine begrenzte Zahl an Zügen zur Verfügung, weil die Menschheit in einem Gefängnis sitzt, dessen Wärter das Geldsystem kontrollieren und die Macht innehaben. Auch spirituelle und religiöse Führungspersonen sitzen in diesem Gefängnis; zwar sitzen sie in den Zellen, die den Rechtschaffenen vorbehalten sind, aber eingesperrt sind sie dennoch. Auch interdimensionale Wesen wie aufgestiegene Meister und Engel sitzen in diesem 10 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Gefängnis, wenngleich sie, verglichen mit den menschlichen Insassen, nahezu unbegrenzte Freiheiten genießen. Einer Handvoll Menschen ist es gelungen, dem SMG und seinen trennenden Untersystemen zu entkommen und aus dem Gefängnis auszubrechen. Aber es sind nur einige wenige, und ihre Texte, Geschichten und Methoden werden von den übrigen Insassen gemeinhin als „verrückt“ bezeichnet. Und wenn es Menschen gelingt auszubrechen, schickt das Gefängnis umgehend seine Wärter aus, um sie wieder einzufangen oder sie in Misskredit zu bringen, sodass alles, was sie tun, den anderen Menschen „übernatürlich“ oder gar dämonisch erscheint. Das eigentliche Problem besteht darin, dass die Menschen das Gefängnis, in dem sie sitzen, nicht sehen und auch die Wärter nicht als solche erkennen. Sie sind sich ihrer Gefangenschaft nicht bewusst. Daher versuchen sie auch nicht auszubrechen; wenn sie zu fliehen versuchen, dann höchstens vor Dingen wie Langeweile, Angst, Armut, Schmerz, unbefriedigenden Beziehungen, Krankheit, Niedergeschlagenheit und Hoffnungslosigkeit. Dass ihr wahres Wesen – das Souveräne Integral, das in ewiger, uneingeschränkter Ganzheit, Gleichheit und Wahrheit existiert – unterdrückt wird, berücksichtigen sie auf ihrer Suche gar nicht erst. Erde, bestehend aus den Tier-, Pflanzen und Mineralischen Königreichen sowie den Elementen Luft, Wasser und Feuer, in Kombination mit Natur, wie sie vom Kosmos definiert wird, ist die „Königin“ auf dem Schachbrett, das Erste Quelle nutzen kann. Das alles sind strategische Instrumente, durch die bestimmte des Gefängnisses zerstört werden und durch die Individuen, die angemessen vorbereitet sind, ihre Identität als Souveränes Integral wieder zu sich nehmen und eine neue Transparenz und Expansion innerhalb ihrer Ganzheit etablieren können. Nun ist es aber so, dass, auch wenn einige der Gefängnismauern zum Einsturz gebracht werden können, dies nicht bedeutet, dass nun automatisch alle Insassen sogleich hinauslaufen und ihre neu gefundene Freiheit auch verkörpern. Das Gefängnis nämlich besteht aus zahlreichen Mauern, und wenn eine davon fällt, so löst das zwar zunächst eine Welle relativer Freiheit aus, aber die nächste Mauer ist nicht weit. Und dahinter kommen weitere. Das Gefängnis ist ein Labyrinth, und solange der Mensch sich bei der Definition seiner Welt auf Bilder, Vorstellungen, Geräusche, Worte, Gefühle und Gedanken stützt, bleibt er innerhalb der Mauern des Gefängnisses, bleibt das Souveräne Integral unterdrückt. Viele Menschen werden sich in der Weite und angesichts des offenen Horizonts der neuen Ära unwohl fühlen. Sie werden sich gegen Transparenz und Expansion sperren, weil sie sich so sehr mit dem SMG identifizieren, dass sie alles, was an dieser Identität, an diesem Halt rührt, als Bedrohung empfinden. Andere dagegen, die vorbereitet sind, werden in diese neue Ära hineingleiten wie ein junger Adler, der seinen ersten Flug unternimmt – ein wenig unbeholfen zunächst, aber sich schnell an die neuen Gegebenheiten anpassend. Zwar spielen die Erde und die Natur des Universums bei diesem Befreiungsschlag eine Schlüsselrolle, doch die Vorbereitung darauf liegt in der Verantwortung jedes Einzelnen selbst. Es ist eine ausgewogene Gleichung: Erde / Natur + die Vorbereitung des Individuums = Verwirklichen des Souveränen Integrals. Der Ausgangspunkt, von dem aus die Vorbereitung beginnt, ist wesentlich. Wenn dein Ausgangspunkt zur Rückgewinnung des Souveränen Bewusstseins in etwas anderem als uneingeschränkter Ganzheit, Gleichheit und Wahrheit wurzelt und du diese Qualitäten nicht in jedem einzelnen Moment zum Ausdruck bringst, wirst du auf zahlreiche Mauern stoßen – und jedes Mal wirst du von vorn beginnen müssen. Daher muss der Ausgangspunkt, von dem aus du zur Selbsterkenntnis aufbrichst, ganz auf die Erkenntnis selbst ausgerichtet sein. Das liegt an den mathematischen Gleichungen, die den Verlauf des Prozesses vorgeben. 11 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Frage 4 - Project Camelot: Wie siehst du die Ereignisse in den kommenden Jahren und bis zum Jahr 2012? Wir haben viele Informanten, Erfahrende und Futuristen, die uns Zukunftsvisionen verkünden, die möglicherweise folgendes einschließen: A. Eine magnetische Vertauschung der Pole B. Eine physische Polverschiebung C. Ein koronaler Massenausstoß D. Alle oben genannten Möglichkeiten, und das ganze noch verschärft dadurch, dass Nibiru sich der Erde nähert. Kannst du zu den vorgenannten Szenarien etwas sagen? Hast du Grund zu der Annahme, dass irgendetwas davon eintreten könnte? James: Ich will das ganz klarmachen: das Universum, in dem wir uns befinden, mit all seiner physischen Großartigkeit und so wie es ist, ist Teil des Gefängnisses, das ich in der vorigen Antwort beschrieben habe. Ich bin mir bewusst, dass der Ausdruck „Gefängnis“ negativ besetzt ist, aber wenn es in einem Gefängnis Möbel gibt, sagst du dann, die Möbel sind böse oder negativ? Nein, es sind einfach Möbel, die zufällig in einem Gefängnis stehen. So ist es auch mit den Planeten und Sternen und dem Universum als ganzes. Daher befinden sich alle Phänomene, die eure Sinne wahrnehmen, sei es die Polverschiebung oder ein Erdbeben Stärke 9, innerhalb des Menschlichen Geistsystems. Phänomen ist immer Beschreibung. Jeder will eine Vision, und strengt sich an, die andere Seite zu sehen, nicht erkennend, dass diese Aspekte - Bilder und Klänge - immer noch System des menschlichen Geistes SMG sind, nur eine subtilere Darstellung der Gefängnismauern in den äußeren Bereichen des Labyrinthes. Ich denke, aus meiner vorherigen Antwort könnt ihr entnehmen, dass ich glaube, dass die Erde/Natur die Hauptkatalysatoren sind, die Erste Quelle orchestriert, um die die Menschheit darin zu unterstützen, sich selbst als Souveränes Integral zu sehen. Daher wird es sich anfühlen, als wenn die Erde und das gesamte Universum um das Individuum herum immer mehr komprimiert, immer mehr Druck auf das Individuum ausübt, dass der Griff um dein Wesen immer enger wird. Diese Kompression ist genau das Werkzeug, das Erste Quelle einsetzt, um deine Aktivierung zu unterstützen. Was Nibiru angeht, so ist er kein Faktor. In einem gewissen Sinn ist er aus einer ganzen Reihe von miteinander verwobenen Gründen, die ich hier nicht näher erläutern will, aus der Gleichung herausgenommen worden. Frage 5 - Project Camelot: Durch Informanten sind uns verschiedene Berichte zu Ohren gekommen, denen zufolge es eine dunkle Agenda der llluminaten gibt, die Folgendes vorsieht: - Den Zusammenbruch bzw. das Ende des Dollars und Zustände in den USA wie in den 1930er Jahren. - Die Verhängung des Kriegsrechts und das massenhafte Einpferchen von Menschen in Gefangenenlagern. - Die weltweite Verbreitung von Viren, um zwei Drittel der Gesamtbevölkerung auszumerzen. - Mikrochips für jeden und eine verstärkte elektronische Überwachung, wodurch unsere Freiheit 12 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org noch mehr beschnitten wird. Zwar widersprechen sich einige der Berichte diesbezüglich, aber dennoch kann man davon ausgehen, dass einige der oben genannten Punkte bereits begonnen haben. Magst du zu diesen Szenarien etwas sagen? Hast du Grund zu der Annahme, dass einige davon tatsächlich eintreten könnten? James: Die globalen Systeme unseres Planeten lassen sich zusammengenommen als ein Wesen ansehen, das aus Organen wie Herz, Gehirn, Leber usw. besteht. Diese globalen Systeme sind Bankwesen, Regierungen, Militär, Religionen, Bildungswesen, Lebensmittelproduktion, Energieversorgung, Transportwesen und Handel. Jedes von ihnen ist ein Organ im Körper der Realität des Kollektiven Menschlichen Geistessystems oder kurz: des Kollektiven Systems (KS). Jedes dieser neun globalen Systeme ist ein Organ, dessen Überleben von den „roten Blutkörperchen“ abhängt, die die Nährstoffe im gesamten Körper verteilen. Diese „roten Blutkörperchen“ sind die Menschen; und Geld ist der Atem, der dem KS den Sauerstoff zuführt. Dies ist der Körper der kollektiven Existenz im SMG, und die Menschen halten ihn durch ihr Überlebensprogramm und den Austausch von Geld am Leben. Das Kollektive System ist die Gesamtheit von globalen Systemen, Menschheit und Geld. All diese Aspekte bilden ein einziges System, das scheinbar unmöglich zu kontrollieren ist. Wer aber die Zügel in der Hand hält, indem er das wichtigste Organ – das Gehirn – kontrolliert, hat das gesamte System unter Kontrolle. Das „Gehirn“ des KS ist das Finanzsystem. Es gründet sich auf das Paradigma Leben ist Geld, und Geld ist Leben. Dieses Paradigma ist der Ausgangspunkt menschlicher Existenz. Aus dieser Gedankenform heraus hat sich der Mensch entwickelt, und seine uralten Erinnerungen kommen im modernen Bankwesen zum Ausdruck. Es besteht eine Wechselwirkung zwischen Kollektivem System und SMG, und daraus erwachsen die innersten Mauern des SMG-Gefängnisses, das ich bereits beschrieben habe. Der Körper des Kollektiven Systems wird schwächer, je näher die neue Ära der Transparenz und der Expansion rückt. Hier, in unserer Zeit prallen die Kräfte von KS und der neuen Ära aufeinander. Damit sich das Souveräne Bewusstsein in der materiellen Welt manifestieren kann, muss sich das Kollektive System wandeln und anpassen, denn die beiden sind wie Wasser und Öl und können sich nicht mischen. Also, diejenigen, die die Zügel des kollektiven Systems in der Hand halten, haben große Angst, dass irgendwas schiefläuft. Etwas geht vor sich in der Welt, das auf großen Wandel hindeutet, und Wandel ist nicht gerade etwas, das sie lieben. Im Angesicht von Wandel, was für sie eine Machteinbuße bedeutet, werden sie die haarsträubendsten Pläne in die Tat umsetzen, um die Bevölkerung zerstreut, abgelenkt, unwohl, nervös, verunsichert, in Unwissenheit, von neuen Techniken überfordert, in Angst und Schrecken, und ohnmächtig zu halten. Alle Punkte, die du aufgezählt hast und noch weitere befinden in verschiedenen Stadien der Planung. Das heißt nicht, dass sie Erfolg damit haben werden, sie durchzuführen, aber all das wird geplant, und schon daran, dass solche Pläne überhaupt in Erwägung gezogen werden, kann man sehen, in welch düsterem Zustand sich Elemente der menschlichen Familie befinden. Das kollektive System wird fallen. Es muss fallen. Die Organe werden den Dienst versagen und der Körper wird sterben. Das wird Zeit brauchen, es wird ein Prozess sein, der viele Jahre dauert und der uns dankenswerterweise eine Übergangszeit bescheren wird, so dass die Menschen sich an den neuen Körper gewöhnen können, der dabei ist, gebaut zu werden, um das neue Souveräne Integral Bewusstsein zu unterstützen und zu beherbergen, während es - unser Ursprung - als wir in dieser Welt bekannt wird. 13 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org In dem Maße, wie jede(r) von uns sich de-programmiert und unser System des menschlichen Geistes SMG deaktiviert, entsteht infolgedessen ein Zugang zum Souvänen Integral. In diesem Zugang liegt die beste Möglichkeit, die wir haben, um den dunklen Plänen, die auf der Erde existieren, entgegenzustehen, und um den Übergang zwischen dem zerfallenden kollektiven System von heute und dem neuen, das es ersetzen wird, zu erleichtern. Frage 6 - Project Camelot: Wie können sich deiner Meinung nach die Menschen am besten auf die bevorstehenden Veränderungen vorbereiten, unabhängig davon, welche Bewusstseinsstufe sie derzeit erreicht haben? Wir meinen, dass man sich zwar durchaus in der materiellen Welt vorbereiten kann, dass aber ein sicherer Ort lediglich die Widerspiegelung des Bewusstseins derjenigen ist, die dort versammelt sind und dass ein Ort so gut sein mag wie jeder andere – abhängig davon, welchen Weg jeder derzeit für sich gewählt hat, um seinen Erfahrungsschatz zu erweitern. James: Das ist eine komplexe Frage, denn das alles hängt von jedem selbst ab. Aber universelle Unterstützung erhalten wir dabei durch unseren Atem. Unser Atem nämlich verbindet uns mit unserem Ursprung, und mit Ursprung meine ich nicht unsere Geburt in der materiellen Welt – in diesem oder in einem anderen Leben. Ich spreche vom Bewusstseinszustand des Souveränen Integrals, der unser reiner, unverfälschter Seinszustand ist. Der Atem verbindet das menschliche Werkzeug mit seinem Ursprung, ganz gleich, an welchem Punkt der Raumzeit sich der Mensch befindet. Der Atem ist das Portal zwischen der materiellen Dimension und den Quanten- bzw. interdimensionalen Bereichen, aber gemeint ist nicht der normale, unbewusst ablaufende Atem, sondern eine ganz besondere Atemtechnik, die wir die QuantenPause nennen. Die QuantenPause besteht aus vier einfachen Schritten: Atme ein, und zähle dabei. Such dir eine Zahl zwischen drei und sechs aus, bis zu der du zählst, abhängig von Lungenkapazität, Körperhaltung und Aufenthaltsort. Nachdem du durch die Nase eingeatmet hast, halte den Atem an, wobei du wieder bis zu der von dir gewählten Zahl zählst. Atme dann durch den Mund aus, wobei du wieder zählst. Halte dann, wieder genauso lange, den Atem an. Das Atemmuster siehst du in der Abbildung; in diesem Fall wurde bis vier gezählt. Wichtig ist, dass die Symmetrie in den vier Schritten gewahrt bleibt. Wenn du also im ersten Schritt bis drei gezählt hast, solltest du das in den übrigen drei Schritten beibehalten. Das muss nicht auf die Sekunde genau sein; verlass dich beim Zählen zwanglos auf dein Gefühl, und lasse den Fluss nicht ins Stocken geraten. 14 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org In der Abbildung wird der Ablauf eines Zyklus dargestellt, und es ist ratsam, drei bis vier Zyklen hintereinander zu absolvieren, bevor man zur normalen Atmung zurückkehrt. Diese Phase der „normalen“ Atmung ist die Vertiefungsphase. Schließ die Augen, und setz dich aufrecht, aber bequem hin, wobei beide Füße Bodenkontakt haben sollten. Richte gleich zu Beginn der Vertiefungsphase deine ganze Aufmerksamkeit auf all die Dinge, die nun an die Oberfläche deines Bewusstseins dringen, denn diese tauchen nicht grundlos auf. All diese Gedanken und Gefühle sollten von der Basis der sechs Herztugenden aus betrachtet werden (Wertschätzung, Mitgefühl, Vergebung, Demut, Zivilcourage/Mut und Verstehen). Die Vertiefungsphase (Konsolidationsphase) dauert für gewöhnlich drei bis fünf Minuten, aber es gibt keine zeitliche Begrenzung für sie. Lass dich dabei von deiner Intuition leiten. Gemeinhin nimmt die Gedanken- und Gefühlsflut mit jeder der vier bis fünf Vertiefungsphasen ab, bis du dich in der letzten Phase schließlich von allen Gedanken und Gefühlen befreit hast und in den Quantenbereich eingetreten bist. Das Diagramm zeigt einen typischen Ablauf der QuantenPause. In diesem Fall sind es drei Atemzyklen und eine anschließende Vertiefungsphase, was sich viermal wiederholt. Du kannst aber bis zu fünf Atemzyklen durchführen, jeweils unterbrochen von einer Vertiefungsphase, wobei auch hier wieder die Symmetrie wichtig ist. 15 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Es mag dir unwahrscheinlich vorkommen, dass das Anwenden der QuantenPause ein Mittel zur Deaktivierung des Unterdrückungssystems des Souveränen Integrals und dazu, die Übergangsphase, in der wir uns gerade befinden, wirksamer zu handhaben, ist. Aber ich empfehle dir doch, diese Atemübung drei Wochen lang auszuprobieren und zu sehen, wohin sie dich führt. Nur durch eigene Erfahrung kannst du einschätzen, ob die QuantenPause dir tatsächlich etwas bringt. Wenn du nach drei Wochen täglicher Übung zu neuer Klarheit gelangt bist und sich deine Verbindung zum Ursprung vertieft hat, wird dich das zum Weitermachen motivieren. Mit dieser Entscheidung hast du dir einen neuen Ausgangspunkt geschaffen, der gleichzeitig uneingeschränkter Einheit, Gleichheit und Wahrheit Raum bietet. Es gibt viele Nuancen der QuantenPause und ich ermutige dich, sie für dich selbst zu entdecken, auf deine eigene Art. Was ich hier beschreibe, ist einfach eine Grundanweisung, aber es gibt subtile Aspekte dieser Technik, die machtvolle Verstärkungen sind, und sie werden sich dir enthüllen, während du die Technik anwendest, also bleib offen, während du sie praktizierst. Noch kurz einige Tipps für den Anfang. Die QuantenPause, die direkt nach dem Ausatem liegt, kann ein subtiles Gefühl der Panik bei einigen Menschen hervorrufen. Wenn das geschieht, verkürze deinen Rhythmus so, dass jedes Segement kürzer dauert. Wenn du zum Beispiel vorher einen Vierer-Atemzyklus hattest, geh auf drei herunter. Das Gefühl der Panik wird verschwinden, wenn du die Technik praktizierst. Diese „Aussetzer“ oder QuantenPausen haben einen Sinn, den du mit der Zeit verstehen wirst. Ich würde auch vorschlagen, dass du deine Aufmerksamkeit auf deinen Atem lenkst – auf seinen Klang, wie er sich anfühlt, auch in deinen Lungen, wie deine Lippen den Ausatem formen, wie er durch dein System strömt usw. Diese Sammlung verbindet dich mit dem Ersten Punkt oder Ausgangspunkt deines Souveränen Integrals, denn es ist der Atem, der das Tor des Unendlichen und Ewigen Wesens ist, das du in Wahrheit bist, und es ist durch dieses Tor, dass es sich physisch manifestiert. Wenn du die QuantenPause praktizierst, gibt es eine natürliche Tendenz, nach einer Lichterfahrung oder neuen Dimensionen zu heischen, mit Wesen oder sogar mit Gott zu sprechen, oder eine „Wow“ Erfahrung zu machen, die wirklich bestätigt, dass du auf dem rechten Weg bist. Die Praxis der QuantenPause wird dir neue Erfahrungen und Gewahrsein bringen, aber lass deine Erwartungen los. Ich sage es noch einmal, menschliche Wesen lieben Stimuli. Sie lieben es, höhere Dimensionen zu sehen, als wäre Sehen glauben. Aber alles, was in der QuantenRaumZeit existiert, geht nicht konform mit dem SMG. Quanten ist Ursprung. Es ist meta-phyisch und geht visueller, akustischer und sinnlicher Erfahrung voraus. Es geht Gefühlen und Gedanken voraus. Daher existiert es vor diesen Stimuli und ist in der Tat in gewisser Weise hinter ihnen verborgen. Die „Wow“ Erfahrung ereignet sich vielleicht in einer Form, die dein SMG (System des menschlichen Geistes) nicht interpretieren kann, oder nicht in Bilder, Worte, Gefühle und Gedanken übersetzen kann. Lass daher nach Möglichkeit alle Erwartungen nach bestimmten Erfahrungen los und folge einfach deinem Atem. Der Augenblick, in dem das Souveräne Integral in dein SMG hineinkommt und seine Präsenz ankündigt, den wirst du niemals vergessen, noch wirst du ihn für irgendetwas anderes halten als das, was er ist. Es mag geschehen, während du deine Zähne putzt, eine Email schreibst oder auf dem Sofa liegst. Es geschieht in seiner eigenen Zeit. Zusätzlich zur QuantenPause empfehle ich, dein Leben an neuen Qualitäten auszurichten. Auf der Website www.eventtemples.org kannst du dir kostenlos eine PDF-Datei herunterladen, in der ich ausführlich auf die Sechs Herztugenden eingehe. Diese praktische Orientierungshilfe kann dich dabei unterstützen, dein Leben harmonischer zu gestalten. Vielleicht hilft dir ja auch die QuantenMoment-Methode. Der QuantenMoment unterteilt deinen Tag in aneinandergereihte Erfahrungen vergehender Zeit (Durchgangserfahrungen). Mit anderen Worten, „Augenblicke“, nach dieser Definition, sind 16 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Durchgangserfahrungen. Wenn du zum Beispiel des Morgens aus dem Bett aufsteht, beginnst du einen neue Durchgangserfahrung oder QuantenMoment. Bevor du in eine neue Durchgangserfahrung eintrittst, praktizierst du eine abgekürzte QuantenPause – einen bis zwei Atemzyklen: Einatem, QuantenPause, Ausatem, QuantenPause. Damit wird dein Ausgangspunkt (First Point) wieder ausgerichtet und dein physisches Instrument im Quantenbereich verankert. Während du durch die Erfahrung des Aufwachens, des Dein-Gesicht-waschens, Deine-Zähne- putzens etc. hindurchgehst, gehst du mit der verstreichenden Zeit. Der QuantenMoment als Ausgangspunkt lässt das Individuum erkennen, dass es souverän und grenzenlos ist und im Hier und Jetzt existiert – genau hier und jetzt. Es schwebt nicht auf der Seelenebene umher, versteckt sich nicht in den Gewändern eines Gottes oder Meisters, ist keineswegs etwas vom Körper Getrenntes und versucht auch nicht, dem Zustand des Menschseins zu entrinnen. Es ist genau hier und wird immer hier sein. Der QuantenMoment gliedert den Tag in Zeiteinheiten. Das ist, als würde man durch eine Reihe von Türen schreiten, wobei hinter jeder Tür eine andere Erfahrung wartet, die sich von der vorangegangenen unterscheidet. Diese Erfahrungen können einfacher Natur sein, wenn du beispielsweise von deinem Auto zum Büro gehst – Moment eins – und im Büro dein Telefon klingelt und du ein Gespräch beginnst – Moment zwei. Dein gesamtes Leben ist eine Aneinanderreihung von Augenblicken verstreichender Zeit, und in jedem verstreichenden Segement wirst du von deinem unendlichen Selbst begleitet, das auf dieser Welt nur eins sucht: sich selbst innerhalb des menschlichen Instruments zu verwirklichen. Unsere Welt wird überschwemmt von Informationen und Wissen, das wahllos in alle Richtungen gestreut wird. Jeder sagt dir, dies ist der Weg zur Wahrheit oder jener, und der „Weg“ führt in die Trennung und daher Täuschung. Während du im QuantenMoment weilst, siehst du, dass die Gabelung des Weges immer nur zwei Alternativen bietet: Wahrheit oder Unwahrheit. Wahrheit ist der Lebensatem, der vom Souveränen Integral ausgeht. Unwahrheit ist das System des menschlichen Geistes, das wie ein Papagei das Wissen und die Informationen nachplappert, die per Handy, Fernsehen, durch Bücher, Seminare, Filme, Podcasts, E-Papers, Webseiten, Zeitungen und menschliche Beziehungen aus allen Ecken unseres Lebens auf uns herniederregnen. Das Selbst hier als Souveränes Integral zu erkennen und verwirklichen, und dieses Bewusstsein ausdzudrücken während wir uns im menschlichen Instrument befinden, verlangt, dass du die sechs Herztugenden innerhalb deines lokalen Universums – die Erfahrungen verstreichender Zeit durch die du dich physisch hindurchbewegst - sammelst und sie ohne Unterlass anwendest. Die Schlüsselerkenntnis ist eine direkte, nüchterne, ehrliche Bestandsaufnahme deines Verhaltens und das Anwenden der sechs Herztugenden auf dieses Verhaltensgewohnheiten, die Ausdruck deiner Selbsttäuschung und Unehrlichkeit geworden sind. Der QuantenMomemt hilft dir, hier und jetzt da zu sein und dein Selbst als Beobachter zu erleben, nicht etwas, das andere oder dich selbst verurteilt, aber doch das nüchterne Unterscheidungsvermögen des Souveränen Integrals beibehaltend und Vergebung und Verstehen auf den QuantenMoment zu richten, den du gerade durchlebst. Das wird zur Lebensart. Frage 7 - Project Camelot: Bitte sag uns noch etwas über deine Ansichten zum Thema Aufstieg – bzw. über die Ansichten derer, die dieses Konzept vertreten. Was genau meint Aufstieg? Als was sollten die Menschen den Aufstieg deiner Meinung nach betrachten, inwiefern sollten sie ihn in ihre spirituelle Bewusstwerdung integrieren? 17 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org James: Um zu verstehen, was Aufstieg meint, müssen wir zunächst die Herkunft des Begriffs klären. Das Aufstiegskonzept entspringt der Trennung und Teilung. Die Religion verfügte, dass die Erste Quelle bzw. Gott außerhalb des Selbst angesiedelt ist und vollkommen getrennt vom Menschen in einer fernen Dimension des Raumes lebt. Der Mensch ist vor Gott ein Nichts, aber genau deshalb hat die Religion in ihrer selbsternannten Allmacht das Glaubenskonzept eingeführt. Durch den Glauben nämlich wird Gott irgendwann zu den Menschen herabsteigen und die Menschen vom Menschsein erlösen – vorausgesetzt natürlich, dass diese glauben und nach Gottes Geboten handeln. Nun trat das Aufstiegskonzept auf den Plan; allerdings kam es weniger von der Religion als vielmehr aus dem spirituell-mystischen Bereich. Das Aufstiegskonzept besagte, dass der Mensch nicht passiv in seinem Glauben verharren muss, sondern zur Ersten Quelle aufsteigen kann. Anders gesagt: Anstatt auf die Ankunft Gottes zu warten, kann der Mensch selbst zu Gott gelangen. Unter der Anweisung durch Meister kann er lernen, wie er aufsteigen und Göttlichkeit erlangen kann, um so selbst zum Meister zu werden und als Gesandter des Lichts Gott und seinem Universum zu dienen. Religion und Spiritualität verfolgten denselben Gedanken, mit dem einen Unterschied, dass die Religion sich auf den passiven Glauben stützte, während die Spiritualität aktive Methoden ersann. Der Ausgangspunkt für den Aufstieg ist das Streben nach einer Quelle außerhalb des Selbst und daher ein Konzept der Trennung. Jeder Ausgangspunkt aber, der in der Trennung angesiedelt ist, führt unweigerlich in das Schwerkraftfeld des SMG und somit in die Täuschung. Somit ist der Aufstieg kein Aspekt des Souveränen Integrals. Wie ich bereits sagte, bist du hier; du warst immer hier und wirst immer hier sein. Du musst nicht aus dir heraustreten, um dich selbst, Gott oder das Licht zu finden bzw. um aufzusteigen. Sieh es so: Wenn du wirklich autark bist und jederzeit das Souveräne Integral in dir trägst – wohin willst du dann aufsteigen? Es geht um Erkenntnis, nicht um Aufstieg. Und Ausgangspunkt der Erkenntnis sind die grenzenlose Einheit, Gleichheit und Wahrheit des Selbst in allem, was es tut. Der Ausgangspunkt des Aufstiegs lautet: Ich bin nicht meine Quelle; meine Quelle befindet sich außerhalb von mir, und daher muss ich zu ihr aufsteigen, um zu einem höheren Wesen zu werden und mich der Liebe und des Lichts würdig zu erweisen. Aufstieg gehört zum Lehrer-Schüler System des Universums, welches wiederum zum System des menschlichen Geistes SMG gehört. Es definiert die subtilen Aspekte von Selbsttäuschung, die in den spirituellen Glaubenssystemen der Erde und ebenso der interdimensionalen Ebenen eingewoben sind. Wenn du glaubst, dass du im Begriff bist, aufzusteigen, so frage dich: Wohin steige ich auf? Woher weiß ich, dass der Endpunkt nicht das Menschliche Geistsystem ist? Sind meine mentalen Bilder von Aufstieg auf meiner eigenen Erfahrung gegründet, oder wurden sie mir aus den Informations- und Wissensystemen der Menschheit heruntergeladen - mit anderen Worten, aus dem Bereich des Unbewussten? All die Energie, Mühe, alles Streben, alle Aufmerksamkeit und alles Lernen, das in den Aufstiegsprozess münden sollen, sind eine Ablenkung von der Verwirklichung des Sovereign Integral. Es ist so als habest du einen Schatten verfolgt anstatt der Substanz. Der Aufstiegsprozess schmeichelt Gurus und Meistern - physischen als auch interdimensionalen - die angeblich deine Reise in das Licht und die Liebe Gottes unterstützen. Auf der ganzen Reise siehst du, wie dich das von der Verantwortlichkeit der tatsächlichen Gegebenheiten dieser Welt: Hunger, Ungleichheit, Vergewaltigung, Krieg, Missbrauch, Unterjochung, Krankheit, Rassismus und hundert andere Missstände, enthebt. Die Absolution kommt in Form deiner Reise selbst. Die Ablenkung. Die Trennung. Die Verwirklichung des Souveränen Integral Bewusstseins ist die Verwirklichung des wahren 18 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Selbst, so wie es auch in jedem anderen gegenwärtig ist. Du siehst den Zustand der menschlichen Familie als deinen eigenen, und deinen eigenen Zustand als eins mit jedem anderen Menschen. Du bist im Augenblick, widmest dein Leben dem Abbauen des System des menschlichen Geistes SMG und weißt dabei, dass du, indem du das tust, das Souveräne Integral Bewusstsein invozierst damit es sich auf der Erde in einem menschlichen Instrument manifestiert, wo es vollständige und bedingungslose Transparenz und daher Expansion gibt. Frage 8 - Project Camelot: Was die Rasse von Wesen angeht, für die du deiner Aussage nach sprichst und die du vertrittst, und an dieser Stelle muss ich zugeben, dass ich mich selbst als Mitglied dieser Gruppe betrachte, aber für unsere Leser, beantworte doch bitte die folgenden Fragen kurz: - Von welchem Planeten stammen sie? - Sind sie hier physisch präsent? - Was ist gegenwärtig deine eigene Mission hier auf der Erde? - Haben sie andere Menschen kontaktiert oder mit anderen Menschen kommuniziert, so wie sie es mit dir getan haben? James Es ist jetzt fast zehn Jahre her, seit die WingMakers.com Webseite ins Netz gestellt wurde. Die ersten Materialien sollten bestimmte Menschen zum Bewusstsein des Souveränen Integrals aktivieren. Dieses Bewusstsein kann nicht in den historischen Kontexten von Seele, Atman, Geist oder Anima verpackt kommen, es musste neu definiert werden, weil das Seele-Konstrukt Teil des Gott-Geist-Seelekomplexes und daher Teil des Systems des menschlichen Geistes ist. Sehr wenige Menschen haben dies bewusst erkannt. In der Tat war es so, dass während der vergangenen zehn Jahre das Souveräne Integral nur zurückhaltend vorgestellt wurde und quasi im Hintergrund der WingMakers und Lyricus Webseiten gehalten wurde. In dieser neuen Ära der Transparenz wird das Souveräne Integral auf eine neue Ebene von Lebendigkeit und Zugänglichkeit erhoben. Diejenigen von uns, die bei den WingMakers involviert sind, zielen darauf ab, den Bewusstsseinszustand des Souveränen Integrals einzuführen und diejenigen, die daran interessiert sind, dieses Bewusstsein als ihr Selbst zu verwirklichen, zu unterstützen. Wir glauben, dass die Menschheitsfamilie so programmiert ist, dass sie glaubt, was ihr durch die Informations- und Wissensysteme der Welt eingespeist wird, und dass diese Systeme das System des menschlichen Geistes SMG stimulieren und anregen um sicherzustellen, dass das Individuum sich in Trennung und Entfremdung verliert. Woher wir kommen, ist nicht wichtig. Wir sind ihr und ihr seid wir. Das ist alles. Die manifestierete Welt der Erde und Menschheit und die gesamt Natur sind eine Schicht der „Zwiebel“. Es gibt auch eine interdimensionale Domäne, die sich aus unzähligen Schichten zusammensetzt - und innerhalb dieser Schichten leben Lebensformen in Lebensformen in Lebensformen in einer Komplexität und Bandbreite, die nicht in menschliche Sprache zu übersetzen ist. Die Wesen die im manifestierten drei-dimensionalen Universum existieren sind menschlich und nur menschlich. Die Wesen, die in den anderen „Schichten“ existieren, sind interdimensionale Wesen, die nicht auf der physischen Ebene manifestiert sind, aber all diese Wesen, gleichgültig ob menschlich/körperlich oder nicht-menschlich/interdimensional sind Teil des Souveränen Integral Bewusstseins. 19 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Ich bin mir sehr wohl bewusst, dass diese Enthüllung für viele Menschen ihr System des menschlichen Geistes SMG so herausfordert, dass sie sich unwohl und ängstlich fühlen. Das System des menschlichen Geistes SMG kann diese Konzepte nicht leicht fassen, weil sie sich außerhalb seiner Begriffsmuster befinden, aber alles was du tun musst ist, die QuantenPause praktizieren, die sechs Herztugenden in deinem lokalen Universum anwenden, und durch die Augen des Souveränen Integrals, der Quantenpräsenz, die tief in dir ist, zu sehen, und die weder Programmierung noch eine Agenda hat, keine Täuschung, keinen Zweck. Sie ist einfach sie selbst: Einssein, Gleichheit und Wahrhaftigkeit bedingungslos in jedem Atemzug ausdrückend. Frage 9 - Project Camelot: Kannst du uns irgendetwas dazu sagen, was die Hauptrassen von Wesen, die uns hier auf der Erde beobachten, helfen, mit uns interagieren, aus uns Vorteil ziehen oder die Situation hier auf der Erde manipulieren, für Pläne haben? Bitte sag uns dazu etwas so gut du kannst. James Wie ihr vielleicht meiner letzten Antwort entnommen habt, ist die Zahl der Wesen, die existieren, unendlich, und doch, wenn ihr sorgfältig gelesen habt, habt ihr verstanden, dass die Menschen die einzigen drei-dimensional manifestierten Wesen im Universum sind. Diese Wesen, die nicht- menschlich sind, können zwar in der drei-dimensional manifestierten Welt operieren, aber allgemein sind ihre Körper für diese Dichte hier nicht gut ausgerüstet und sie werden zugrundegehen, wenn sie nicht in ihre Herkunfstdimension zurückkehren. Die Agenda derjenigen, die Gefängniswärter sind, ist auf eine einzige

nothing at of , which is


20. Frage 12 - Project Camelot: an James von Wingmakers (Sprecher: Andreas Körber)

Frage 12 - Project Camelot: an James von Wingmakers (Sprecher: Andreas Körber)

Die Antworten von James (Wingmakers.com)auf die ersten 18 Fragen von Project Camelot wurden in Deutsch eingesprochen von Andreas Körber ( www.wortkraftschwingung.de ) und die Fragen (etwas verzerrte Stimme) von einem guten Freund und wunderbaren Menschen aus Österreich, der nicht so ganz hinter den Inhalten dieses Interviews stehen kann und deswegen gerne anonym bleiben möchte. Umso mehr danke ich ihm dafür, dass er die Fragen auf deutsch als einen echten Freundschaftsdienst für MICH eingesprochen hatte. MIENEN HERtZENS DANK DAFÜR Die WingMakers-Vision: EVOLUTION DURCH DAS SOUVERÄNE INTEGRAL Dieses Interview, das ursprünglich irgendwann zwischen dem 17. und 27. November 2008 in englischer Sprache zwischen Project Camelot (http://projectcamelot.org) und James geführt wurde, erschien zunächst in auszugsweiser deutscher Übersetzung – auf der diese vollständige Übersetzung hier aufbaut – im Nexus Magazin 21, Februar/März 2009. Anmerkung zur deutschen Übersetzung: James Antwort auf Frage 1 unten („Wieviel von der WingMakers Geschichte ist wahr bzw. basiert auf Fakten?“) ist für Leser, die den ganzen Inhalt der Webseite nicht kennen (und das gilt für viele deutsche Leser, weil eben das meiste von der Webseite noch nicht ins Deutsche übersetzt wurde), kaum verständlich. Die „auf der Erde angesiedelten Handlungen“ sind unter anderem die Handlungsstränge, die in den vier sogenannten „Neruda-Interviews“ beschrieben sind: eine wie Science Fiction klingende Geschichte, in der erzählt wird, wie das WingMakers Material auf der Erde entdeckt wurde, in die Hände von Geheimdiensten kam und dann doch an die Öffentlichkeit dringen konnte. Die meisten derjenigen, die das Material auf der WingMakers Seite entdecken und davon angezogen sind, fragen sich angesichts des unseren gewohnten Verstand sprengenden Inhaltes auf der Seite früher oder später, ob die Seite als Wahrheit oder einfach zur Unterhaltung oder Täuschung gedacht ist – auf der Webseite selbst findet sich keinerlei Hinweis darauf. Wenn du noch wenig vom WingMakers Material kennst, ist es wahrscheinlich besser, die Antwort auf die erste Frage einfach zurückzustellen und bei Frage 2 mit dem Lesen zu beginnen. Frage 1 - Project Camelot: Wieviel von der WingMakers Geschichte ist wahr bzw. basiert auf Fakten? James: Die Handlungen, die auf der Erde angesiedelt sind, gründen auf einer Technik, die Sensory Bi- Location (SBL) heißt und vom Konzept her dem Remote Viewing vergleichbar ist. Diese 1 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Handlungen gründen auf den Erkundigungen, die ich mit Hilfe dieser Technik durchgeführt habe, soweit es den ACIO, die Inkunabula, Illuminaten, die Ufo-Vertuschungen etc. betrifft. Die Namen, Identitäten und Orte dieser Elemente wurden sodann verändert, so dass ich sie mit dem mythologischen Handlungsstrang der WingMakers verweben konnte und so dass auch der Schutzmantel intakt bleiben konnte, der diese Organisationen umgibt. Es war nicht meine Absicht, diese Organisationen oder ihre zweifelhaften Pläne und Absichten vorzuführen; jedoch war ich mir bewusst, dass unter denen, denen die Wahrheit und ihre Aufdeckung am stärksten am Herzen liegt, viele sind, die sich mit Verschwörungen beschäftigen. Der kosmologische Rahmen der Geschichte ist mythisch, während die eher auf der Erde angesiedelten Elemente, die in den Neruda Interviews enthalten sind, auf meinen Erfahrungen mit SBL gründen. Frage 2 - Project Camelot: So mancher, der sich mit den aktuellen Ereignissen befasst und diese kommentiert, zeigt sich beunruhigt von den scheinbar düsteren Botschaften bzw. den Warnungen vor möglichen großen Problemen. Andere wiederum konzentrieren sich allein auf Botschaften der Hoffnung und des Lichts und weigern sich, den schlechten Nachrichten überhaupt Aufmerksamkeit zu schenken. Wir selbst haben zwar keine Probleme damit, beide Ansichten miteinander zu vereinen, weil wir verstehen, dass es von jedem von uns abhängt, ob und wie sie sich manifestieren. Aber einige unserer Leser verschreiben sich entweder der einen oder der anderen Sichtweise. Welche Philosophie vertrittst du bzw. diejenigen, für die du sprichst sprechen, hinsichtlich dieses Dilemmas? Kannst du Licht auf die aktuelle Debatte der beiden Gruppen werfen, die sich ja beide um die Zukunft unserer Welt sorgen? James: Der beunruhigende Zustand unserer Welt ist durchaus sehr real. Wenn wir uns die Politik der Regierungen weltweit anschauen, dann ist da wenig zu sehen von Zusammenarbeit, Menschlichkeit, erleuchtetem Handeln oder generell intelligentem Verhalten, das auf Gleichwertigkeit und Einheit basiert. Die Menschheitsfamilie gehört seit tausenden von Generationen zusammen; die Menschen kehren stets zurück auf ihren Heimatplaneten Erde, um dort weiterzumachen, wo die jeweils vorangegangene Generation in punkto Herrschaft, Befriedigung niederer Gelüste, Lebenskomfort und Technologie aufgehört hat. Die emotionale Reife dagegen bleibt im Bodensatz aus Vergewaltigung, Missbrauch, Versklavung, Krieg, Unaufrichtigkeit, Gier, Regierungsbetrug und hunderter weiterer Laster stecken. Dafür verantwortlich sind schwache, desillusionierte Menschen, die darauf programmiert wurden, nur die äußere Manifestation des menschlichen Geistes sowie seine Grenzen zu sehen. Die Menschheitsfamilie erbaut über all die tausende von Generationen hindurch eine Pyramide manifestierten Lebens und jede neue Generation baut eine neue Schicht - eine Verbesserung an Technologie und Lebenskomfort. Wir nähern uns der Spitze dieser Pyramide, wo es nichts mehr hinzuzufügen gibt. Die Pyramide ist fertiggestellt und wir - jede(r) von uns - müssen uns jetzt unser Werk ansehen und uns fragen, wie es unser transzendentes Wesen, unser wahres Selbst zum Ausdruck bringt. Die Pyramide der Menschheit ist in der drei-dimensionalen Welt manifest, aber sie entspringt einer Reihe von Annahmen, die fehlerhaft sind. Welches sind diese Annahmen? Was macht sie fehlerhaft? Wie ist die Menschheit vom Kurs abgekommen und hat Zivilisations- und Gesellschaftsstrukturen errichtet, die solch armselige Wiederspiegelungen dessen sind, wer wir wirklich sind? 2 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Es gibt da ein spezielles Systemgefüge, das sich über Millionen von Jahren hinweg gebildet hat, um die Menschheit wieder und wieder auf den Entwicklungsstand herunterzuziehen, aus dem heraus sie nichts als mangelhafte Kulturen hervorbringen kann. Um deine Fragen differenziert beantworten zu können, muss ich zunächst dieses System erklären und ein paar neue Aspekte einführen. Auf www.lyricus.org wird dieses Systemgefüge als Unterdrückung des Souveränen Integrals bezeichnet. Seine neun Hauptkomponenten werde ich gleich darlegen. Bevor du, Leser oder Leserin, nun weiterliest, möchte ich dich warnen. Im Folgenden erwartet dich eine ernüchternde, unverblümte Analyse dieses unterdrückenden Systems, und ich empfehle allen, während des Lesens eine neutrale Haltung gegenüber meinen Antworten einzunehmen. Informationen, die du als zu hart oder angsteinflößend empfindest, solltest du vorerst übergehen und dir lieber später noch einmal vornehmen. Das Folgende ist nicht für jeden geeignet. Einige mögen sich bedroht fühlen und verängstigt sein, während andere das Gefühl haben werden, jemand habe ihnen den Boden unter den Füßen weggezogen. Falls du zu einer dieser Kategorien gehörst, bist du vielleicht noch nicht bereit für eine Konfrontation mit den Gegebenheiten. Das Geheime Systemgefüge zur Unterdrückung des Souveränen Integrals System des Menschlichen Geistes (SMG) - englisch: Human Mind System - HMS Das System des Menschlichen Geistes gliedert sich in drei Hauptfunktionsmechanismen: das Unbewusste bzw. der genetische Mind (Geist), das Unterbewusste und das Bewusste. Diese drei Komponenten bilden zusammen das, was die meisten Menschen als Bewusstsein bezeichnen. Das SMG wirkt wie ein undurchsichtiger, verzerrender Schleier, der sich zwischen die Menschheit und ihr wahres Selbst geschoben hat, und dieser Schleier verfälscht die Ausdrucksform des Menschen innerhalb des Bereichs, den wir als Wirklichkeit bezeichnen. Der unbewusste, genetische Mind ist die Wurzel der gesamten Menschheit – sämtlicher Familiengeschlechter ebenso wie jedes einzelnen Individuums. Unsere grundlegenden Gedankenmuster – und dies ist ganz wichtig – entstammen vorwiegend diesem unbewussten Teil unseres Bewusstseins, das der genetische Mind ist. Zwar hält sich jeder Einzelne für ein individuelles, einzigartiges, eigenständiges Wesen, aber in Wahrheit ist er das nicht – nicht, was das SMG angeht. Stell dich dir selbst als ein Abbild der Menschheitsfamilie vor, das wiederum in einem Abbild deiner Eltern und Familie steckt, das in einer individuellen Gestalt ruht: in dir. Das „Du" ist das individuelle Erscheinungsbild des SMG, aber es wurzelt ganz und gar in dem Boden, den die Menschheit und deine Familie bilden. All dies wird in den sich entwickelnden Fötus eingespeist, lange bevor dieser geboren wird. Eben deshalb bewegt sich der Mensch auch heute, nach tausenden Generationen, noch immer innerhalb derselben alten Muster von Habgier, Trennung und Selbstzerstörung. Das Bild im Spiegel trägt zwar mit jeder neuen Generation bessere Kleidung und macht einen immer gebildeteren Eindruck, aber unter der Oberfläche stecken noch immer dieselben Gefühle, Gedanken und Verhaltensmuster. Die soziale und kulturelle Entwicklung, die von den Unterhaltungs- und Bildungssystemen gesteuert wird, vereinnahmt das Individuum während der Entwicklungsjahre (im Alter zwischen 3 und 14), indem es die im SMG enthaltenen Programme und Untersysteme aktiviert und so sicherstellt, dass das Individuum sich der Wirklichkeitsmatrix von Zeit und Raum anpasst. Selbst die Nonkonformisten, die sich als „Aussteiger“ betrachten, bewegen sich innerhalb der Grenzen des SMG. 3 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Geld-Macht-Netzwerk (GMN) englisch: Money Power Grid - MPG Das SMG existiert, damit die Elite mittels des Geld-Macht-Netzwerks Kontrolle ausüben kann. Geld ist das vorrangigste Ziel der Elite, weil es seinen Besitzern Macht verleiht. Geld existiert in vielerlei Form – als Edelmetalle und Erdöl, Grundbesitz und Immobilien, Bodenschätze sowie Produkte und Dienstleistungen. Geld ist der „Gott“ der Elite, und ihre Banken sind die religiösen Institutionen, in denen sie ihren Gott anbeten. Die Führungsschichten von Konzernen, Regierungen, Untergrundorganisationen und Banken kontrollieren das GMN. Personen in Machtpositionen, insbesondere im Bankensektor, sind dem GMN verpflichtet und manipulieren die Menschheitsfamilie im Sinne ihrer Agenda. Interdimensionale Universelle Struktur (IUS) Die Interdimensionale Universelle Struktur bezeichnet die Struktur, die den verschiedenen Wirklichkeitsbereichen zugrunde liegt. Sie regelt auch, wie diese Bereiche miteinander verknüpft sind. Die IUS ist ein hochkomplexes Thema, das ich hier nur oberflächlich streifen kann. Der Mensch ist sowohl dimensional als auch interdimensional. Erste Quelle – das sind wir alle; sie ist das Kollektive Wir. Sie ist nicht etwa irgendein Gott, der einen fernen Winkel des Universums bewohnt. Erste Quelle ist das nicht vom SMG behinderte Menschliche Kollektiv. Erste Quelle teilte sich in einzelne Ausdrucksformen auf – in uns. Anfangs bewohnten wir immaterielle Dimensionen, existierten aber auf Quantenebenen in Zeit und Raum. Als jedoch die Dimensionen allmählich an Dichte zunahmen, weil sich die Schöpfung (unsere Schöpfung) entfaltete, wurden wir, die interdimensionalen Einzelwesen, dazu verführt, menschliche Gestalt anzunehmen. Federführend bei dieser Verschwörung war Anu, der König der Anunnaki, der Sklaven brauchte, um die materiellen Goldvorräte auszubeuten, die die Erde im Überfluss barg. Die Wesen, die wir heute als die Atlanter bezeichnen, waren einst interdimensionale Wesen, die auf der Erde lebten. Mit List und Tücke machte Anu sie zu menschlichen Werkzeugen. Diese Verkörperung war ein großangelegtes Experiment menschlicher Erschaffung, und das System des menschlichen Geistes (SMG) stand im Mittelpunkt dieses Projektes. Anu erkannte, dass der einzige Weg, die Atlanter zu versklaven, der war, sie in einem Mindsystem abzuschotten, das ihre Fähigkeit, ihre wahre Natur zum Ausdruck zu bringen, mindern würde und sie stattdessen das innerhalb des SMG eingebaute Programm ausdrücken ließ. Diese Programme waren die Schöpfung Anu's und seiner Wissenschaftler. Gott-Geist-Seele-Komplex (GGSK) englisch: God Spirit Soul Complex - GSSC Der Gott-Geist-Seele-Komplex ist das zentrale Element des SMG. In ihm wurzelt die Trennung. Das menschliche Einzelwesen ohne das SMG ist nach der WingMakers-Mythologie das Souveräne Integral. Es ist die wahre Identität eines jeden Menschen. In dem Modell vom Souveränen Integral sind wir alle Götter unseres lokalen Multiversums, und gemeinsam bilden wir die Erste Quelle dieses Multiversums. Warum wurzelt die Trennung im GGSK? Wir kennen zwei Wege: Religion und Spiritualität. Es sind zwei Seiten derselben Münze, und diese „Münze“ ist das GGSK. Anu, clever und listig wie er war, war klar, dass die Menschen sich weiterentwickeln würden und dass ihnen irgendwann aufgehen könnte, dass sie in Wahrheit Souveräne Integrale sind. Behalte immer im Hinterkopf, dass die Atlanter ja hochentwickelte Wesen waren, bevor Anu sie zu menschlichen Werkzeugen machte. Auch besteht das menschliche Werkzeug ja nicht nur aus dem physischen Körper, sondern umfasst auch die Emotionen und das SMG – das menschliche Werkzeug setzt sich aus 4 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org verschiedenen Komponenten zusammen, und wenn der physikalische Körper stirbt, bleibt ein höherdimensionaler Körper bzw. eine höherdimensionale Hülle bestehen, dem der physische als Grundlage dient. Einige bezeichnen diesen höherdimensionalen Körper als Seele, andere nennen ihn den Astralkörper, doch in Wahrheit ist er lediglich eine Hülle, durch die das Souveräne Integral agiert. Auch ohne den physischen Körper bleibt das Souveräne Integral somit dem SMG und den meisten seiner Programme unterworfen. Nicht einmal der Tod befreit das Souveräne Integral vom Einfluss des SMG bzw. der Programmierung des menschlichen Werkzeugs. Die Anunnaki schufen das SMG, um das Souveräne Integral – das wahre, grenzenlose und ewige Selbst – auf diesem Weg in ein Gefängnis aus künstlich erzeugten Illusionen und Täuschungen zu sperren. Das menschliche Werkzeug wurde mit dem SMG ausgestattet, und das Souveräne Integral bildete die Lebenskraft, die das Werkzeug „antrieb“. Ein Aspekt des GGSK war das Programm, das wir als Angst vor dem Tod bezeichnen – die Angst vor der Trennung, die Angst vor dem Nichtsein. Diese im Menschen so stark ausgeprägte Angst war es, die das Konstrukt eines getrennten Gottes entstehen ließ, von dem angeblich ein getrennter Geist ausging, der das Universum erfüllte und der uns alle als Einzelwesen schuf. Ob jemand über die Religion oder die Spiritualität zu Gott gelangt, ist unerheblich; in beiden Fällen will das Individuum die Angst vor dem Tod in sich zum Schweigen bringen, so wie es das Programm vorgibt. Anu, der König der Anunnaki, erhob sich selbst zum Gott über die Welt der Menschen. Der Pfad zu Gott folgt, unabhängig von Religion oder spiritueller Gesinnung, immer demselben Programm: Wir alle sind Menschen mit einer Seele, und diese Seele muss erlöst oder erhöht werden, damit wir gerettet werden. Durch unsere Rettung werden wir der Verantwortung für die Situation auf Erden enthoben und mit dem ewigen Leben im Reich Gottes (jedweden Namens) belohnt, auf dass wir in ewiger Seligkeit schwelgen oder als Lehrer des Lichts dienen können. Das Konstrukt vom Erlöser und Herrn ist ein wesentlicher Bestandteil des GGSK und bringt den Menschen dazu, nach einem Meister zu suchen, der ihn zum Aufstieg, zur Rettung und ins Nirwana führt und ihm beibringt, wie man ein moralisch einwandfreies Leben führt und sich die ewige Glückseligkeit sichert. Es gibt Meister des Lichts von großer Weisheit, die dennoch innerhalb der Grenzen des SMG bleiben, ohne zu wissen, dass sie noch immer daran teilhaben. Das System ist so subtil, dass man selbst dann noch in ihm gefangen ist, wenn man längst meint, Selbsterkenntnis erfahren zu haben. Die Ausmaße des Ganzen sind enorm; insbesondere im Vergleich zur materiellen Welt. Die Retter erscheinen in vielerlei Gestalt – als zweiter Christus, zorniger Gott, Mutter Erde, Naturgeister, die Heerscharen der Engel, Propheten und Außerirdische, die sich für die Menschheit einsetzen. Aber jeder von uns ist sein eigener und einziger Retter, sein einziger Meister; nur wir selbst können aufbegehren, das Unterdrückersystem in uns lahmlegen und das Bewusstsein des Souveränen Integrals wecken. Genau darin besteht der Weg der Befreiung, und darauf werde ich im Folgenden noch ausführlicher eingehen. Kurz gesagt ist das GGSK der Aspekt des SMG, der das Gefühl des Getrenntseins aufrechterhält. So wie verschiedene Sprachen, Religionen und spirituelle Richtungen die Menschheitsfamilie trennen, hilft das GGSK, eine ganze Spezies zu kontrollieren und gefügig zu machen. Todesstress-Einspeisungs-Netzwerkschleife (TENS) englisch: DSIND Wie der lange Name schon andeutet, ist die TENS, also die Todesstress-Einspeisungs- Netzwerkschleife, verantwortlich für den Abstieg zur Manifestation als Mensch und gleichzeitig die 5 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Fessel, die uns an die materielle Welt bindet. Das TENS-Modul des SMG befindet sich im Solarplexusbereich des menschlichen Werkzeugs. Hier wird es ein wenig kompliziert: Das SMG ist das Hauptnetzwerk, und es ist über Schnittstellen mit anderen Systemen verbunden. Eines davon ist die TENS. Sie sitzt zwar im Solarplexus, ist aber ein komplexes Netzwerk, das sich vom Solarplexus aus ausbreitet und bis zum Herz, Nacken und Kopf erstreckt. Es ist eine ätherische Struktur, die Angst, Nervosität, Stress und Unruhe sammelt, aufnimmt und verbreitet. Das Modul wird von der Programmierung Zukunftsangst dominiert, aber Anu hat dafür Sorge getragen, dass es auch an die Urangst vor dem Tod und dem Nichtsein gekoppelt ist. Die TENS ist für viele Fehlfunktionen im menschlichen Verhalten verantwortlich. Und sie bringt Menschen dazu, einen religiösen oder spirituellen Weg einzuschlagen. Polaritätssystem (PS) Dies ist ein Untersystem der TENS, das Polarität im SMG schafft und so für Spannungen sorgt. Aus diesen Spannungen heraus entstehen Zwiespalt und Disharmonie. Solange du innerhalb des SMG existierst (und das tust du), lebst du in der Polarität. So einfach ist das: Die Polarität aktiviert und nährt das SMG. In der Polarität ist das menschliche Werkzeug buchstäblich zerrissen, und genau das ist es, was die Erschaffer des SMG mit diesem System bezwecken wollten. Genetisches Manipulationssystem (GMS) Das Genetische Manipulationssystem ist das gemeinsame Werk verschiedener interdimensionaler Spezies, die nach einem geeigneten Instrument für die materielle Welt suchten. Anu wollte nicht einfach nur Werkzeuge, die für ihn die materielle Welt ausbeuteten; er wollte ausdrücklich menschliche Werkzeuge, die von unterdrückten unendlichen Wesenheiten „angetrieben“ wurden und so willige Sklaven sein würden. Ja, grenzenlose Wesen lassen sich durchaus in Grenzen sperren, wenn sie dem SMG unterworfen werden. Für das GMS entschied man sich während der Entwurfsphase des menschlichen Werkzeugs. Das System sollte den Menschen im Laufe seiner Entwicklung so verändern, dass dieser auf keinen Fall je Selbsterkenntnis oder das Bewusstsein des Souveränen Integrals erlangen würde. Satori, Nirwana, kosmisches Bewusstsein, Erleuchtung und Verzückung bezeichnen allesamt erhöhte Zustände innerhalb des GGSK, das seinerseits im SMG angesiedelt ist, aber um die Bewusstwerdung des Menschen ganz sicher zu verhindern, aktivieren diese erhöhten Zustände das GMS. So hat der Mensch nie, nicht einmal nach dem Tod, den wahren Zustand des Souveränen Integrals erlangen können – bis vor Kurzem. Ganzheits-Navigator (GN) englisch: Wholeness Navigator WN Der Ganzheits-Navigator ist das Element des SMG, das das Individuum zur wahren Suche nach Gott animiert, also zur Suche im Kontext von wahrer Ganzheit, Einheit und Gleichheit. Manche Menschen begeben sich auf diese Reise, weil sie sich verpflichtet fühlen, den Erwartungen von Eltern oder Lebenspartnern zu entsprechen, oder weil ein Gefühl der Schuld sie dazu treibt. Die wahre Suche, wie sie der Ganzheits-Navigator vorgibt, ist eine Schnittstelle jüngeren Datums, die durch das offene GMS-System aktiviert wurde. Zwar ist auch der GN ein Produkt des SMG, aber er hält dennoch eine Hintertür zur Befreiung offen. Nachtod-System (NTS) PDS Das Nachtod-System sorgt dafür, dass das Individuum nach seinem Tod „auf der anderen Seite“ 6 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org von Wesen empfangen wird, die es führen und ihm dabei helfen, seine Lebenserfahrungen kritisch zu prüfen, Schwächen auszuloten und dann zurückzukehren, um die Fehler des vergangenen Lebens zu berichtigen – oder anders ausgedrückt: das NTS bedeutet Karma und Reinkarnation. Durch das NTS verharrt das Souveräne Integral in den Fängen der Illusion, obwohl die Illusion in diesem Fall eine höhere Realität darstellt, wenn man sie mit der physischen Existenz auf der irdischen Ebene vergleicht. Durch das NTS wird das Souveräne Integral wieder und wieder in die materiellen Dimensionen zurückgeschickt. Dieser Prozess wurde ursprünglich ersonnen, um die Welt auf Anu vorzubereiten, damit er in die irdische Ebene hineingeboren werden und als unangefochtenes Oberhaupt über die Erde herrschen könnte. Dieses mögliche Szenario wurde jedoch inzwischen verworfen. System des Menschlichen Geistes (SMG) - englisch: Human Mind System - HMS Geld-Macht-Netzwerk (GMN) englisch: Money Power Grid - MPG Interdimensionale Universelle Struktur (IUS) Todesstress-Einspeisungs-Netzwerkschleife (TENS) englisch: DSIND Gott-Geist-Seele-Komplex (GGSK) God Spirit Soul Complex - GSSC Polaritätssystem (PS) Genetisches Manipulationssystem (GMS) Ganzheits-Navigator (GN) englisch: Wholeness Navigator WN Nachtod-System (NTS) englisch: PDS Die genannten neun Komponenten bilden den Gefängniskomplex, in den jeder Mensch hineingeboren wird, in dem er lebt und stirbt – ganz gleich, wie viele Lebenszyklen er durchläuft. Durch die Unterdrückung des Souveränen Integrals leben wir alle in einer Matrix-ähnlichen Welt aus Illusion und Täuschung. Zwar dienen die Menschen nicht länger den Anunnaki als 7 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Arbeitskräfte für die Goldförderung, aber die genetische Altlast in Form des SMG und der übrigen Komponenten ist nach wie vor aktiv. Und die Elite hat gierig die Zügel ergriffen, die die Anunnaki haben fahren lassen. Es ist längst überfällig, dass die Menschen erwachen und merken, an was sie da teilhaben. Sie müssen lernen, wie sie es beenden können – Mensch für Mensch. Wir selbst sind der Schlüssel zu unserem Dilemma, und wir müssen lernen, wie wir die Unterdrückermatrix deaktivieren können, damit wir zum Bewusstseinszustand des Souveränen Integrals gelangen, uns seine Verhaltensintelligenz zu eigen machen und uns aus der geistigen und materiellen Gefangenschaft befreien können. Wer auf Hoffnung und Licht vertraut und im Hinblick auf einen Wandel in der Welt auf andere und nicht sich selbst setzt, der wird enttäuscht werden. Es ist genau, wie Gandhi einst sagte: „Wir selbst müssen der Wandel sein, den wir in der Welt sehen wollen.“ Wesentlich ist dabei die Frage, in welche Richtung uns der Wandel führen soll. Hast du dich je gefragt, wie du dein Selbst eigentlich definierst? Was macht dich aus? Wenn du in den Spiegel schaust und eine Maske nach der anderen ablegst – Anmaßung, Selbstbetrug, Angst, Gedanken, Gefühle –, was bleibt dann übrig? Die meisten würden wohl sagen, die Seele. Und wenn ich dir nun sage, dass die Seele ohne den Geist, den Verstand nicht existiert? Der Wandel, den ich in der Welt sehen möchte, besteht darin, dass die Menschen sich endlich als multidimensionale Wesen wahrnehmen, deren Kern das Souveräne Integral bildet, das wiederum die Essenz der Ersten Quelle in Gestalt eines menschlichen Einzelwesens ist. Wenn die Menschen sich im Einklang mit dem Souveränen Integral befänden, würden sie erkennen, dass alles in Ganzheit, Gleichheit und Wahrheit vereint ist. Das ist es, was mit dem Großen Portal gemeint ist, von dem die WingMakers-Mythologie seit zehn Jahren spricht. Jeder Mensch ist ein Portal zu sich selbst, und dieses Portal gewährt ihm Zugang zu den interdimensionalen Welten des Souveränen Integrals, wo das menschliche Werkzeug wie ein Weltraumanzug abgestreift wird und das Individuum endlich sein wahres, grenzenloses Wesen begreift. Damit begreift es auch, dass alle – wirklich ALLE – in diesem Zustand gleich und wir durch diese Gleichheit alle EINS sind. Wenn nun alle Menschen als EIN WESEN diese allumfassende Erkenntnis haben, das Unterdrückungssystem überwinden und ihr wahres souveränes Wesen zum Ausdruck bringen, dann bilden sie gemeinsam das Große Portal. Das Jahr 2012 ist nur eine Seite in dem „Buch“ mit dem Titel Ära der Transparenz und der Expansion. Die Täuschungen, die wie dichte Schleier unser Leben umhüllen, werden verblassen – vorausgesetzt, dass genügend Menschen sich selbst wachrütteln, das Souveräne Integral in sich erkennen und dessen Wahrheit nach außen tragen. Aber dafür müssen die Menschen sich zunächst in dessen Bewusstsein jenseits des SMG „einklinken“, und genau das muss jeder selbst tun. Das Suchen nach Information ist vorbei. Das Suchen nach einem Meister, Herrn, Guru, nach einer Religion, einem spirituellen Weg oder Wegweiser ist vorbei. Das Suchen nach Sündenböcken ist vorbei. Das Suchen nach verborgenen Informationen hinter den dunklen Kräften ist vorbei. Es ist der Ausdruck des Bewusstseins des Souveränen Integrals und die Deaktivierung des Unterdrückungsnetzwerkes, das in dieser neuen Ära der Fokus für jedes Individuum werden wird. Frage 3 - Project Camelot: Ich bin der Auffassung, dass unser Planet ein bewusstes Wesen ist, und dass Erde und Menschheit in den kommenden Jahren von der dritten in die vierte und dann in die fünfte Dichte überwechseln werden. Meiner Ansicht nach befinden wir uns derzeit bereits in der vierten Dichte. 8 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Dem Ra-Material zufolge werden nicht alle Menschen in die fünfte Dichte eingehen; einige werden sich dazu entschließen, in der dritten Dichte zu bleiben, weil sie ihre Erfahrungen im Hinblick auf den Dienst am anderen gegenüber den Dienst am Selbst noch vertiefen wollen. Wie siehst du das? Und wenn du anderer Meinung bist, würdest du diese dann bitte erläutern? James: Die Erde als Bewusstsein ist nicht definierbar. Sobald man das Bewusstsein der Erde aber beschreibt, definiert man es. Sobald man es definiert, trennt man es auf, und sobald man es in verschiedene Elemente auftrennt, verfälscht man sein wahres Wesen. Die Erde ist ein Wirtsbewusstsein, das ist ihr wahres Wesen, obwohl auch dieses Bild eine Trennung hervorruft und daher irreführend ist. Ja, die Dichte verändert sich, aber das ist nur ein Artefakt des SMG. Selbst der Glaube daran, dass die nahezu unendlichen Dimensionen der astralen und mentalen Ebenen real sind, ist ein Vergleich mit der materiellen Ebene. Alles, was das menschliche Werkzeug umgibt – also die materiellen, emotionalen (astralen) und mentalen Dichtebereiche bzw. Dimensionen –, ist Teil des SMG und Unterdrückungssystems. Nichts davon gehört zum Souveränen Integral, und daher ist es unbeständig und in Polarität, Trennung und Täuschung gefangen. Mit anderen Worten: Es wurde erschaffen, um zu verbergen, was du in Wahrheit bist. Die Erde wechselt keineswegs in eine andere Dimension, um zu höherem Bewusstsein zu gelangen und aufzusteigen. Und es ist auch keineswegs so, dass einige wenige Glückliche mitgerissen werden, weil sie besser als andere und daher auserwählt sind. Wir, die Menschheitsfamilie, werden vielmehr darauf vorbereitet, als Souveräne Integrale auf der Erde zu leben. Ist es das, was 2012 geschieht? Nein. 9 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Für die meisten Menschen wird sich 2012 anfühlen wie jedes andere Jahr. Die Ära der Transparenz und der Expansion, in der das Souveräne Integral sich manifestieren wird, ist nicht auf ein bestimmtes Jahr oder einen Zeitpunkt festgelegt. Es geschieht im Stillen und an den ungewöhnlichsten Orten. Die Menschen werden erkennen, dass ihnen ein System aus Kontrolle, Täuschung und Manipulation einprogrammiert wurde. Auf einer tieferen Ebene werden sie eine neue Klarheit spüren, die sich ihnen hier und da flüchtig zeigt. Sie werden erkennen, dass sie mehr sind als ein System aus Gefühlen und Gedanken, das in einem Körper steckt. Das ist es, was auf uns zukommt – die Menschen werden aus einer virtuellen Realität erwachen, die ihrerseits in einer virtuellen Realität angesiedelt ist. Die Erde ist Teil dieser neuen Transparenz. Die Natur hat dieses neue Kleid bereits angelegt und trägt es voller Stolz, aber den Menschen ist dies noch nicht aufgefallen, weil unsere Programmierung unsere Wahrnehmung blockiert. Das Erwachen der Menschheit wird unter anderem von der Natur ausgehen, und die Erde bereitet sich gerade darauf vor. Das Ereignis selbst findet nicht etwa statt, weil die Erde sich rächen oder ein zorniger Gott die Menschen strafen will. Vielmehr bringen Erde und Natur die neue Transparenz auf ihre ganz eigene Weise zum Ausdruck. Lass mal die folgende Geschichte auf dich wirken: Fortgeschrittene Menschenwesen, die auf eine interdimensionalen Ebene lebten, wurden mit List dazu gebracht, menschliche Instrumente zu bewohnen, die von einer fremden Intelligenz entworfen worden waren, den Anunnaki. Als dieser "Arbeitstrupp" entwickelt war, wurden die physisch verkörperten Menschen ihrer Begrenzung gegenüber ausgesprochen duldsam, weil diese Begrenzung so angelegt war, dass sie das Bewusstsein des Soveränen Integrals - der unendlichen und ewigen Lebenskraft, die ihre menschlichen Gefährte antrieb, systematisch unterdrückte. Schon ganz früh vermischten sich menschliche Blutlinien mit ihren Designern, und der evolutionäre Weg der Menschheit in die Vielgestaltigkeit wurde beschleunigt. Ein Teil dieser Diversität war innerhalb der Elite-Gesellschaften enthalten, die dabei halfen, die Trennung der menschlichen Familie im Geld-Macht-Netzwerk zu formulieren. Die Designer „Götter“, die Anunnaki, waren schließlich mit ihren Minenarbeiten zufrieden und ließen die Erde und die von ihnen erschaffenen Menschen zurück. Das menschliche Genom war innerhalb des SMG (Systems des menschlichen Geistes) anpassungsfähig und entwickelte sich weiter zu der menschlichen Familie unserer Tage, die wir jetzt, im 21. Jahrhundert kennen. Jetzt haben wir also eine Rasse von Wesen, die in einem Unterdrückungssystem gefangen sind, ohne das zu wissen; die Götter anbeten, die nicht existieren, die an Himmel und Höllen glauben, die Teil der System des menschlichen Geistes (SMG) Landschaft sind, Meister und Retter um Erlösung ihrer Sünden und Absolution ihrer moralischen Apathie anflehen, und immer weiter Tod und das Ende ihrer Existenz fürchten, als wären sie ihrer wahren Natur absolut unbewusst. Nehmen wir einmal an, du wärest der wahre Gott, Erste Quelle. Was würdest du tun, um die Menschen dazu zu bringen, aufzuwachen und ihr wahres Wesen zu erkennen? Welchen Prozess würdest du einleiten, um die Menschheitsfamilie zu der Erkenntnis zu führen, dass alles, woran sie glaubt, der Täuschung und Unterdrückung ihrer wahren Natur entspringt – wobei Ihnen bewusst wäre, dass sich all die Komponenten des Unterdrückersystems nicht über Nacht aufheben lassen bzw. dass die Menschen dadurch wahrscheinlich verrückt oder, schlimmer noch, sterben würden? Wie würdest du vorgehen? Der Ersten Quelle steht auf dem „Schachbrett“ nur eine begrenzte Zahl an Zügen zur Verfügung, weil die Menschheit in einem Gefängnis sitzt, dessen Wärter das Geldsystem kontrollieren und die Macht innehaben. Auch spirituelle und religiöse Führungspersonen sitzen in diesem Gefängnis; zwar sitzen sie in den Zellen, die den Rechtschaffenen vorbehalten sind, aber eingesperrt sind sie dennoch. Auch interdimensionale Wesen wie aufgestiegene Meister und Engel sitzen in diesem 10 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Gefängnis, wenngleich sie, verglichen mit den menschlichen Insassen, nahezu unbegrenzte Freiheiten genießen. Einer Handvoll Menschen ist es gelungen, dem SMG und seinen trennenden Untersystemen zu entkommen und aus dem Gefängnis auszubrechen. Aber es sind nur einige wenige, und ihre Texte, Geschichten und Methoden werden von den übrigen Insassen gemeinhin als „verrückt“ bezeichnet. Und wenn es Menschen gelingt auszubrechen, schickt das Gefängnis umgehend seine Wärter aus, um sie wieder einzufangen oder sie in Misskredit zu bringen, sodass alles, was sie tun, den anderen Menschen „übernatürlich“ oder gar dämonisch erscheint. Das eigentliche Problem besteht darin, dass die Menschen das Gefängnis, in dem sie sitzen, nicht sehen und auch die Wärter nicht als solche erkennen. Sie sind sich ihrer Gefangenschaft nicht bewusst. Daher versuchen sie auch nicht auszubrechen; wenn sie zu fliehen versuchen, dann höchstens vor Dingen wie Langeweile, Angst, Armut, Schmerz, unbefriedigenden Beziehungen, Krankheit, Niedergeschlagenheit und Hoffnungslosigkeit. Dass ihr wahres Wesen – das Souveräne Integral, das in ewiger, uneingeschränkter Ganzheit, Gleichheit und Wahrheit existiert – unterdrückt wird, berücksichtigen sie auf ihrer Suche gar nicht erst. Erde, bestehend aus den Tier-, Pflanzen und Mineralischen Königreichen sowie den Elementen Luft, Wasser und Feuer, in Kombination mit Natur, wie sie vom Kosmos definiert wird, ist die „Königin“ auf dem Schachbrett, das Erste Quelle nutzen kann. Das alles sind strategische Instrumente, durch die bestimmte des Gefängnisses zerstört werden und durch die Individuen, die angemessen vorbereitet sind, ihre Identität als Souveränes Integral wieder zu sich nehmen und eine neue Transparenz und Expansion innerhalb ihrer Ganzheit etablieren können. Nun ist es aber so, dass, auch wenn einige der Gefängnismauern zum Einsturz gebracht werden können, dies nicht bedeutet, dass nun automatisch alle Insassen sogleich hinauslaufen und ihre neu gefundene Freiheit auch verkörpern. Das Gefängnis nämlich besteht aus zahlreichen Mauern, und wenn eine davon fällt, so löst das zwar zunächst eine Welle relativer Freiheit aus, aber die nächste Mauer ist nicht weit. Und dahinter kommen weitere. Das Gefängnis ist ein Labyrinth, und solange der Mensch sich bei der Definition seiner Welt auf Bilder, Vorstellungen, Geräusche, Worte, Gefühle und Gedanken stützt, bleibt er innerhalb der Mauern des Gefängnisses, bleibt das Souveräne Integral unterdrückt. Viele Menschen werden sich in der Weite und angesichts des offenen Horizonts der neuen Ära unwohl fühlen. Sie werden sich gegen Transparenz und Expansion sperren, weil sie sich so sehr mit dem SMG identifizieren, dass sie alles, was an dieser Identität, an diesem Halt rührt, als Bedrohung empfinden. Andere dagegen, die vorbereitet sind, werden in diese neue Ära hineingleiten wie ein junger Adler, der seinen ersten Flug unternimmt – ein wenig unbeholfen zunächst, aber sich schnell an die neuen Gegebenheiten anpassend. Zwar spielen die Erde und die Natur des Universums bei diesem Befreiungsschlag eine Schlüsselrolle, doch die Vorbereitung darauf liegt in der Verantwortung jedes Einzelnen selbst. Es ist eine ausgewogene Gleichung: Erde / Natur + die Vorbereitung des Individuums = Verwirklichen des Souveränen Integrals. Der Ausgangspunkt, von dem aus die Vorbereitung beginnt, ist wesentlich. Wenn dein Ausgangspunkt zur Rückgewinnung des Souveränen Bewusstseins in etwas anderem als uneingeschränkter Ganzheit, Gleichheit und Wahrheit wurzelt und du diese Qualitäten nicht in jedem einzelnen Moment zum Ausdruck bringst, wirst du auf zahlreiche Mauern stoßen – und jedes Mal wirst du von vorn beginnen müssen. Daher muss der Ausgangspunkt, von dem aus du zur Selbsterkenntnis aufbrichst, ganz auf die Erkenntnis selbst ausgerichtet sein. Das liegt an den mathematischen Gleichungen, die den Verlauf des Prozesses vorgeben. 11 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Frage 4 - Project Camelot: Wie siehst du die Ereignisse in den kommenden Jahren und bis zum Jahr 2012? Wir haben viele Informanten, Erfahrende und Futuristen, die uns Zukunftsvisionen verkünden, die möglicherweise folgendes einschließen: A. Eine magnetische Vertauschung der Pole B. Eine physische Polverschiebung C. Ein koronaler Massenausstoß D. Alle oben genannten Möglichkeiten, und das ganze noch verschärft dadurch, dass Nibiru sich der Erde nähert. Kannst du zu den vorgenannten Szenarien etwas sagen? Hast du Grund zu der Annahme, dass irgendetwas davon eintreten könnte? James: Ich will das ganz klarmachen: das Universum, in dem wir uns befinden, mit all seiner physischen Großartigkeit und so wie es ist, ist Teil des Gefängnisses, das ich in der vorigen Antwort beschrieben habe. Ich bin mir bewusst, dass der Ausdruck „Gefängnis“ negativ besetzt ist, aber wenn es in einem Gefängnis Möbel gibt, sagst du dann, die Möbel sind böse oder negativ? Nein, es sind einfach Möbel, die zufällig in einem Gefängnis stehen. So ist es auch mit den Planeten und Sternen und dem Universum als ganzes. Daher befinden sich alle Phänomene, die eure Sinne wahrnehmen, sei es die Polverschiebung oder ein Erdbeben Stärke 9, innerhalb des Menschlichen Geistsystems. Phänomen ist immer Beschreibung. Jeder will eine Vision, und strengt sich an, die andere Seite zu sehen, nicht erkennend, dass diese Aspekte - Bilder und Klänge - immer noch System des menschlichen Geistes SMG sind, nur eine subtilere Darstellung der Gefängnismauern in den äußeren Bereichen des Labyrinthes. Ich denke, aus meiner vorherigen Antwort könnt ihr entnehmen, dass ich glaube, dass die Erde/Natur die Hauptkatalysatoren sind, die Erste Quelle orchestriert, um die die Menschheit darin zu unterstützen, sich selbst als Souveränes Integral zu sehen. Daher wird es sich anfühlen, als wenn die Erde und das gesamte Universum um das Individuum herum immer mehr komprimiert, immer mehr Druck auf das Individuum ausübt, dass der Griff um dein Wesen immer enger wird. Diese Kompression ist genau das Werkzeug, das Erste Quelle einsetzt, um deine Aktivierung zu unterstützen. Was Nibiru angeht, so ist er kein Faktor. In einem gewissen Sinn ist er aus einer ganzen Reihe von miteinander verwobenen Gründen, die ich hier nicht näher erläutern will, aus der Gleichung herausgenommen worden. Frage 5 - Project Camelot: Durch Informanten sind uns verschiedene Berichte zu Ohren gekommen, denen zufolge es eine dunkle Agenda der llluminaten gibt, die Folgendes vorsieht: - Den Zusammenbruch bzw. das Ende des Dollars und Zustände in den USA wie in den 1930er Jahren. - Die Verhängung des Kriegsrechts und das massenhafte Einpferchen von Menschen in Gefangenenlagern. - Die weltweite Verbreitung von Viren, um zwei Drittel der Gesamtbevölkerung auszumerzen. - Mikrochips für jeden und eine verstärkte elektronische Überwachung, wodurch unsere Freiheit 12 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org noch mehr beschnitten wird. Zwar widersprechen sich einige der Berichte diesbezüglich, aber dennoch kann man davon ausgehen, dass einige der oben genannten Punkte bereits begonnen haben. Magst du zu diesen Szenarien etwas sagen? Hast du Grund zu der Annahme, dass einige davon tatsächlich eintreten könnten? James: Die globalen Systeme unseres Planeten lassen sich zusammengenommen als ein Wesen ansehen, das aus Organen wie Herz, Gehirn, Leber usw. besteht. Diese globalen Systeme sind Bankwesen, Regierungen, Militär, Religionen, Bildungswesen, Lebensmittelproduktion, Energieversorgung, Transportwesen und Handel. Jedes von ihnen ist ein Organ im Körper der Realität des Kollektiven Menschlichen Geistessystems oder kurz: des Kollektiven Systems (KS). Jedes dieser neun globalen Systeme ist ein Organ, dessen Überleben von den „roten Blutkörperchen“ abhängt, die die Nährstoffe im gesamten Körper verteilen. Diese „roten Blutkörperchen“ sind die Menschen; und Geld ist der Atem, der dem KS den Sauerstoff zuführt. Dies ist der Körper der kollektiven Existenz im SMG, und die Menschen halten ihn durch ihr Überlebensprogramm und den Austausch von Geld am Leben. Das Kollektive System ist die Gesamtheit von globalen Systemen, Menschheit und Geld. All diese Aspekte bilden ein einziges System, das scheinbar unmöglich zu kontrollieren ist. Wer aber die Zügel in der Hand hält, indem er das wichtigste Organ – das Gehirn – kontrolliert, hat das gesamte System unter Kontrolle. Das „Gehirn“ des KS ist das Finanzsystem. Es gründet sich auf das Paradigma Leben ist Geld, und Geld ist Leben. Dieses Paradigma ist der Ausgangspunkt menschlicher Existenz. Aus dieser Gedankenform heraus hat sich der Mensch entwickelt, und seine uralten Erinnerungen kommen im modernen Bankwesen zum Ausdruck. Es besteht eine Wechselwirkung zwischen Kollektivem System und SMG, und daraus erwachsen die innersten Mauern des SMG-Gefängnisses, das ich bereits beschrieben habe. Der Körper des Kollektiven Systems wird schwächer, je näher die neue Ära der Transparenz und der Expansion rückt. Hier, in unserer Zeit prallen die Kräfte von KS und der neuen Ära aufeinander. Damit sich das Souveräne Bewusstsein in der materiellen Welt manifestieren kann, muss sich das Kollektive System wandeln und anpassen, denn die beiden sind wie Wasser und Öl und können sich nicht mischen. Also, diejenigen, die die Zügel des kollektiven Systems in der Hand halten, haben große Angst, dass irgendwas schiefläuft. Etwas geht vor sich in der Welt, das auf großen Wandel hindeutet, und Wandel ist nicht gerade etwas, das sie lieben. Im Angesicht von Wandel, was für sie eine Machteinbuße bedeutet, werden sie die haarsträubendsten Pläne in die Tat umsetzen, um die Bevölkerung zerstreut, abgelenkt, unwohl, nervös, verunsichert, in Unwissenheit, von neuen Techniken überfordert, in Angst und Schrecken, und ohnmächtig zu halten. Alle Punkte, die du aufgezählt hast und noch weitere befinden in verschiedenen Stadien der Planung. Das heißt nicht, dass sie Erfolg damit haben werden, sie durchzuführen, aber all das wird geplant, und schon daran, dass solche Pläne überhaupt in Erwägung gezogen werden, kann man sehen, in welch düsterem Zustand sich Elemente der menschlichen Familie befinden. Das kollektive System wird fallen. Es muss fallen. Die Organe werden den Dienst versagen und der Körper wird sterben. Das wird Zeit brauchen, es wird ein Prozess sein, der viele Jahre dauert und der uns dankenswerterweise eine Übergangszeit bescheren wird, so dass die Menschen sich an den neuen Körper gewöhnen können, der dabei ist, gebaut zu werden, um das neue Souveräne Integral Bewusstsein zu unterstützen und zu beherbergen, während es - unser Ursprung - als wir in dieser Welt bekannt wird. 13 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org In dem Maße, wie jede(r) von uns sich de-programmiert und unser System des menschlichen Geistes SMG deaktiviert, entsteht infolgedessen ein Zugang zum Souvänen Integral. In diesem Zugang liegt die beste Möglichkeit, die wir haben, um den dunklen Plänen, die auf der Erde existieren, entgegenzustehen, und um den Übergang zwischen dem zerfallenden kollektiven System von heute und dem neuen, das es ersetzen wird, zu erleichtern. Frage 6 - Project Camelot: Wie können sich deiner Meinung nach die Menschen am besten auf die bevorstehenden Veränderungen vorbereiten, unabhängig davon, welche Bewusstseinsstufe sie derzeit erreicht haben? Wir meinen, dass man sich zwar durchaus in der materiellen Welt vorbereiten kann, dass aber ein sicherer Ort lediglich die Widerspiegelung des Bewusstseins derjenigen ist, die dort versammelt sind und dass ein Ort so gut sein mag wie jeder andere – abhängig davon, welchen Weg jeder derzeit für sich gewählt hat, um seinen Erfahrungsschatz zu erweitern. James: Das ist eine komplexe Frage, denn das alles hängt von jedem selbst ab. Aber universelle Unterstützung erhalten wir dabei durch unseren Atem. Unser Atem nämlich verbindet uns mit unserem Ursprung, und mit Ursprung meine ich nicht unsere Geburt in der materiellen Welt – in diesem oder in einem anderen Leben. Ich spreche vom Bewusstseinszustand des Souveränen Integrals, der unser reiner, unverfälschter Seinszustand ist. Der Atem verbindet das menschliche Werkzeug mit seinem Ursprung, ganz gleich, an welchem Punkt der Raumzeit sich der Mensch befindet. Der Atem ist das Portal zwischen der materiellen Dimension und den Quanten- bzw. interdimensionalen Bereichen, aber gemeint ist nicht der normale, unbewusst ablaufende Atem, sondern eine ganz besondere Atemtechnik, die wir die QuantenPause nennen. Die QuantenPause besteht aus vier einfachen Schritten: Atme ein, und zähle dabei. Such dir eine Zahl zwischen drei und sechs aus, bis zu der du zählst, abhängig von Lungenkapazität, Körperhaltung und Aufenthaltsort. Nachdem du durch die Nase eingeatmet hast, halte den Atem an, wobei du wieder bis zu der von dir gewählten Zahl zählst. Atme dann durch den Mund aus, wobei du wieder zählst. Halte dann, wieder genauso lange, den Atem an. Das Atemmuster siehst du in der Abbildung; in diesem Fall wurde bis vier gezählt. Wichtig ist, dass die Symmetrie in den vier Schritten gewahrt bleibt. Wenn du also im ersten Schritt bis drei gezählt hast, solltest du das in den übrigen drei Schritten beibehalten. Das muss nicht auf die Sekunde genau sein; verlass dich beim Zählen zwanglos auf dein Gefühl, und lasse den Fluss nicht ins Stocken geraten. 14 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org In der Abbildung wird der Ablauf eines Zyklus dargestellt, und es ist ratsam, drei bis vier Zyklen hintereinander zu absolvieren, bevor man zur normalen Atmung zurückkehrt. Diese Phase der „normalen“ Atmung ist die Vertiefungsphase. Schließ die Augen, und setz dich aufrecht, aber bequem hin, wobei beide Füße Bodenkontakt haben sollten. Richte gleich zu Beginn der Vertiefungsphase deine ganze Aufmerksamkeit auf all die Dinge, die nun an die Oberfläche deines Bewusstseins dringen, denn diese tauchen nicht grundlos auf. All diese Gedanken und Gefühle sollten von der Basis der sechs Herztugenden aus betrachtet werden (Wertschätzung, Mitgefühl, Vergebung, Demut, Zivilcourage/Mut und Verstehen). Die Vertiefungsphase (Konsolidationsphase) dauert für gewöhnlich drei bis fünf Minuten, aber es gibt keine zeitliche Begrenzung für sie. Lass dich dabei von deiner Intuition leiten. Gemeinhin nimmt die Gedanken- und Gefühlsflut mit jeder der vier bis fünf Vertiefungsphasen ab, bis du dich in der letzten Phase schließlich von allen Gedanken und Gefühlen befreit hast und in den Quantenbereich eingetreten bist. Das Diagramm zeigt einen typischen Ablauf der QuantenPause. In diesem Fall sind es drei Atemzyklen und eine anschließende Vertiefungsphase, was sich viermal wiederholt. Du kannst aber bis zu fünf Atemzyklen durchführen, jeweils unterbrochen von einer Vertiefungsphase, wobei auch hier wieder die Symmetrie wichtig ist. 15 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Es mag dir unwahrscheinlich vorkommen, dass das Anwenden der QuantenPause ein Mittel zur Deaktivierung des Unterdrückungssystems des Souveränen Integrals und dazu, die Übergangsphase, in der wir uns gerade befinden, wirksamer zu handhaben, ist. Aber ich empfehle dir doch, diese Atemübung drei Wochen lang auszuprobieren und zu sehen, wohin sie dich führt. Nur durch eigene Erfahrung kannst du einschätzen, ob die QuantenPause dir tatsächlich etwas bringt. Wenn du nach drei Wochen täglicher Übung zu neuer Klarheit gelangt bist und sich deine Verbindung zum Ursprung vertieft hat, wird dich das zum Weitermachen motivieren. Mit dieser Entscheidung hast du dir einen neuen Ausgangspunkt geschaffen, der gleichzeitig uneingeschränkter Einheit, Gleichheit und Wahrheit Raum bietet. Es gibt viele Nuancen der QuantenPause und ich ermutige dich, sie für dich selbst zu entdecken, auf deine eigene Art. Was ich hier beschreibe, ist einfach eine Grundanweisung, aber es gibt subtile Aspekte dieser Technik, die machtvolle Verstärkungen sind, und sie werden sich dir enthüllen, während du die Technik anwendest, also bleib offen, während du sie praktizierst. Noch kurz einige Tipps für den Anfang. Die QuantenPause, die direkt nach dem Ausatem liegt, kann ein subtiles Gefühl der Panik bei einigen Menschen hervorrufen. Wenn das geschieht, verkürze deinen Rhythmus so, dass jedes Segement kürzer dauert. Wenn du zum Beispiel vorher einen Vierer-Atemzyklus hattest, geh auf drei herunter. Das Gefühl der Panik wird verschwinden, wenn du die Technik praktizierst. Diese „Aussetzer“ oder QuantenPausen haben einen Sinn, den du mit der Zeit verstehen wirst. Ich würde auch vorschlagen, dass du deine Aufmerksamkeit auf deinen Atem lenkst – auf seinen Klang, wie er sich anfühlt, auch in deinen Lungen, wie deine Lippen den Ausatem formen, wie er durch dein System strömt usw. Diese Sammlung verbindet dich mit dem Ersten Punkt oder Ausgangspunkt deines Souveränen Integrals, denn es ist der Atem, der das Tor des Unendlichen und Ewigen Wesens ist, das du in Wahrheit bist, und es ist durch dieses Tor, dass es sich physisch manifestiert. Wenn du die QuantenPause praktizierst, gibt es eine natürliche Tendenz, nach einer Lichterfahrung oder neuen Dimensionen zu heischen, mit Wesen oder sogar mit Gott zu sprechen, oder eine „Wow“ Erfahrung zu machen, die wirklich bestätigt, dass du auf dem rechten Weg bist. Die Praxis der QuantenPause wird dir neue Erfahrungen und Gewahrsein bringen, aber lass deine Erwartungen los. Ich sage es noch einmal, menschliche Wesen lieben Stimuli. Sie lieben es, höhere Dimensionen zu sehen, als wäre Sehen glauben. Aber alles, was in der QuantenRaumZeit existiert, geht nicht konform mit dem SMG. Quanten ist Ursprung. Es ist meta-phyisch und geht visueller, akustischer und sinnlicher Erfahrung voraus. Es geht Gefühlen und Gedanken voraus. Daher existiert es vor diesen Stimuli und ist in der Tat in gewisser Weise hinter ihnen verborgen. Die „Wow“ Erfahrung ereignet sich vielleicht in einer Form, die dein SMG (System des menschlichen Geistes) nicht interpretieren kann, oder nicht in Bilder, Worte, Gefühle und Gedanken übersetzen kann. Lass daher nach Möglichkeit alle Erwartungen nach bestimmten Erfahrungen los und folge einfach deinem Atem. Der Augenblick, in dem das Souveräne Integral in dein SMG hineinkommt und seine Präsenz ankündigt, den wirst du niemals vergessen, noch wirst du ihn für irgendetwas anderes halten als das, was er ist. Es mag geschehen, während du deine Zähne putzt, eine Email schreibst oder auf dem Sofa liegst. Es geschieht in seiner eigenen Zeit. Zusätzlich zur QuantenPause empfehle ich, dein Leben an neuen Qualitäten auszurichten. Auf der Website www.eventtemples.org kannst du dir kostenlos eine PDF-Datei herunterladen, in der ich ausführlich auf die Sechs Herztugenden eingehe. Diese praktische Orientierungshilfe kann dich dabei unterstützen, dein Leben harmonischer zu gestalten. Vielleicht hilft dir ja auch die QuantenMoment-Methode. Der QuantenMoment unterteilt deinen Tag in aneinandergereihte Erfahrungen vergehender Zeit (Durchgangserfahrungen). Mit anderen Worten, „Augenblicke“, nach dieser Definition, sind 16 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Durchgangserfahrungen. Wenn du zum Beispiel des Morgens aus dem Bett aufsteht, beginnst du einen neue Durchgangserfahrung oder QuantenMoment. Bevor du in eine neue Durchgangserfahrung eintrittst, praktizierst du eine abgekürzte QuantenPause – einen bis zwei Atemzyklen: Einatem, QuantenPause, Ausatem, QuantenPause. Damit wird dein Ausgangspunkt (First Point) wieder ausgerichtet und dein physisches Instrument im Quantenbereich verankert. Während du durch die Erfahrung des Aufwachens, des Dein-Gesicht-waschens, Deine-Zähne- putzens etc. hindurchgehst, gehst du mit der verstreichenden Zeit. Der QuantenMoment als Ausgangspunkt lässt das Individuum erkennen, dass es souverän und grenzenlos ist und im Hier und Jetzt existiert – genau hier und jetzt. Es schwebt nicht auf der Seelenebene umher, versteckt sich nicht in den Gewändern eines Gottes oder Meisters, ist keineswegs etwas vom Körper Getrenntes und versucht auch nicht, dem Zustand des Menschseins zu entrinnen. Es ist genau hier und wird immer hier sein. Der QuantenMoment gliedert den Tag in Zeiteinheiten. Das ist, als würde man durch eine Reihe von Türen schreiten, wobei hinter jeder Tür eine andere Erfahrung wartet, die sich von der vorangegangenen unterscheidet. Diese Erfahrungen können einfacher Natur sein, wenn du beispielsweise von deinem Auto zum Büro gehst – Moment eins – und im Büro dein Telefon klingelt und du ein Gespräch beginnst – Moment zwei. Dein gesamtes Leben ist eine Aneinanderreihung von Augenblicken verstreichender Zeit, und in jedem verstreichenden Segement wirst du von deinem unendlichen Selbst begleitet, das auf dieser Welt nur eins sucht: sich selbst innerhalb des menschlichen Instruments zu verwirklichen. Unsere Welt wird überschwemmt von Informationen und Wissen, das wahllos in alle Richtungen gestreut wird. Jeder sagt dir, dies ist der Weg zur Wahrheit oder jener, und der „Weg“ führt in die Trennung und daher Täuschung. Während du im QuantenMoment weilst, siehst du, dass die Gabelung des Weges immer nur zwei Alternativen bietet: Wahrheit oder Unwahrheit. Wahrheit ist der Lebensatem, der vom Souveränen Integral ausgeht. Unwahrheit ist das System des menschlichen Geistes, das wie ein Papagei das Wissen und die Informationen nachplappert, die per Handy, Fernsehen, durch Bücher, Seminare, Filme, Podcasts, E-Papers, Webseiten, Zeitungen und menschliche Beziehungen aus allen Ecken unseres Lebens auf uns herniederregnen. Das Selbst hier als Souveränes Integral zu erkennen und verwirklichen, und dieses Bewusstsein ausdzudrücken während wir uns im menschlichen Instrument befinden, verlangt, dass du die sechs Herztugenden innerhalb deines lokalen Universums – die Erfahrungen verstreichender Zeit durch die du dich physisch hindurchbewegst - sammelst und sie ohne Unterlass anwendest. Die Schlüsselerkenntnis ist eine direkte, nüchterne, ehrliche Bestandsaufnahme deines Verhaltens und das Anwenden der sechs Herztugenden auf dieses Verhaltensgewohnheiten, die Ausdruck deiner Selbsttäuschung und Unehrlichkeit geworden sind. Der QuantenMomemt hilft dir, hier und jetzt da zu sein und dein Selbst als Beobachter zu erleben, nicht etwas, das andere oder dich selbst verurteilt, aber doch das nüchterne Unterscheidungsvermögen des Souveränen Integrals beibehaltend und Vergebung und Verstehen auf den QuantenMoment zu richten, den du gerade durchlebst. Das wird zur Lebensart. Frage 7 - Project Camelot: Bitte sag uns noch etwas über deine Ansichten zum Thema Aufstieg – bzw. über die Ansichten derer, die dieses Konzept vertreten. Was genau meint Aufstieg? Als was sollten die Menschen den Aufstieg deiner Meinung nach betrachten, inwiefern sollten sie ihn in ihre spirituelle Bewusstwerdung integrieren? 17 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org James: Um zu verstehen, was Aufstieg meint, müssen wir zunächst die Herkunft des Begriffs klären. Das Aufstiegskonzept entspringt der Trennung und Teilung. Die Religion verfügte, dass die Erste Quelle bzw. Gott außerhalb des Selbst angesiedelt ist und vollkommen getrennt vom Menschen in einer fernen Dimension des Raumes lebt. Der Mensch ist vor Gott ein Nichts, aber genau deshalb hat die Religion in ihrer selbsternannten Allmacht das Glaubenskonzept eingeführt. Durch den Glauben nämlich wird Gott irgendwann zu den Menschen herabsteigen und die Menschen vom Menschsein erlösen – vorausgesetzt natürlich, dass diese glauben und nach Gottes Geboten handeln. Nun trat das Aufstiegskonzept auf den Plan; allerdings kam es weniger von der Religion als vielmehr aus dem spirituell-mystischen Bereich. Das Aufstiegskonzept besagte, dass der Mensch nicht passiv in seinem Glauben verharren muss, sondern zur Ersten Quelle aufsteigen kann. Anders gesagt: Anstatt auf die Ankunft Gottes zu warten, kann der Mensch selbst zu Gott gelangen. Unter der Anweisung durch Meister kann er lernen, wie er aufsteigen und Göttlichkeit erlangen kann, um so selbst zum Meister zu werden und als Gesandter des Lichts Gott und seinem Universum zu dienen. Religion und Spiritualität verfolgten denselben Gedanken, mit dem einen Unterschied, dass die Religion sich auf den passiven Glauben stützte, während die Spiritualität aktive Methoden ersann. Der Ausgangspunkt für den Aufstieg ist das Streben nach einer Quelle außerhalb des Selbst und daher ein Konzept der Trennung. Jeder Ausgangspunkt aber, der in der Trennung angesiedelt ist, führt unweigerlich in das Schwerkraftfeld des SMG und somit in die Täuschung. Somit ist der Aufstieg kein Aspekt des Souveränen Integrals. Wie ich bereits sagte, bist du hier; du warst immer hier und wirst immer hier sein. Du musst nicht aus dir heraustreten, um dich selbst, Gott oder das Licht zu finden bzw. um aufzusteigen. Sieh es so: Wenn du wirklich autark bist und jederzeit das Souveräne Integral in dir trägst – wohin willst du dann aufsteigen? Es geht um Erkenntnis, nicht um Aufstieg. Und Ausgangspunkt der Erkenntnis sind die grenzenlose Einheit, Gleichheit und Wahrheit des Selbst in allem, was es tut. Der Ausgangspunkt des Aufstiegs lautet: Ich bin nicht meine Quelle; meine Quelle befindet sich außerhalb von mir, und daher muss ich zu ihr aufsteigen, um zu einem höheren Wesen zu werden und mich der Liebe und des Lichts würdig zu erweisen. Aufstieg gehört zum Lehrer-Schüler System des Universums, welches wiederum zum System des menschlichen Geistes SMG gehört. Es definiert die subtilen Aspekte von Selbsttäuschung, die in den spirituellen Glaubenssystemen der Erde und ebenso der interdimensionalen Ebenen eingewoben sind. Wenn du glaubst, dass du im Begriff bist, aufzusteigen, so frage dich: Wohin steige ich auf? Woher weiß ich, dass der Endpunkt nicht das Menschliche Geistsystem ist? Sind meine mentalen Bilder von Aufstieg auf meiner eigenen Erfahrung gegründet, oder wurden sie mir aus den Informations- und Wissensystemen der Menschheit heruntergeladen - mit anderen Worten, aus dem Bereich des Unbewussten? All die Energie, Mühe, alles Streben, alle Aufmerksamkeit und alles Lernen, das in den Aufstiegsprozess münden sollen, sind eine Ablenkung von der Verwirklichung des Sovereign Integral. Es ist so als habest du einen Schatten verfolgt anstatt der Substanz. Der Aufstiegsprozess schmeichelt Gurus und Meistern - physischen als auch interdimensionalen - die angeblich deine Reise in das Licht und die Liebe Gottes unterstützen. Auf der ganzen Reise siehst du, wie dich das von der Verantwortlichkeit der tatsächlichen Gegebenheiten dieser Welt: Hunger, Ungleichheit, Vergewaltigung, Krieg, Missbrauch, Unterjochung, Krankheit, Rassismus und hundert andere Missstände, enthebt. Die Absolution kommt in Form deiner Reise selbst. Die Ablenkung. Die Trennung. Die Verwirklichung des Souveränen Integral Bewusstseins ist die Verwirklichung des wahren 18 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Selbst, so wie es auch in jedem anderen gegenwärtig ist. Du siehst den Zustand der menschlichen Familie als deinen eigenen, und deinen eigenen Zustand als eins mit jedem anderen Menschen. Du bist im Augenblick, widmest dein Leben dem Abbauen des System des menschlichen Geistes SMG und weißt dabei, dass du, indem du das tust, das Souveräne Integral Bewusstsein invozierst damit es sich auf der Erde in einem menschlichen Instrument manifestiert, wo es vollständige und bedingungslose Transparenz und daher Expansion gibt. Frage 8 - Project Camelot: Was die Rasse von Wesen angeht, für die du deiner Aussage nach sprichst und die du vertrittst, und an dieser Stelle muss ich zugeben, dass ich mich selbst als Mitglied dieser Gruppe betrachte, aber für unsere Leser, beantworte doch bitte die folgenden Fragen kurz: - Von welchem Planeten stammen sie? - Sind sie hier physisch präsent? - Was ist gegenwärtig deine eigene Mission hier auf der Erde? - Haben sie andere Menschen kontaktiert oder mit anderen Menschen kommuniziert, so wie sie es mit dir getan haben? James Es ist jetzt fast zehn Jahre her, seit die WingMakers.com Webseite ins Netz gestellt wurde. Die ersten Materialien sollten bestimmte Menschen zum Bewusstsein des Souveränen Integrals aktivieren. Dieses Bewusstsein kann nicht in den historischen Kontexten von Seele, Atman, Geist oder Anima verpackt kommen, es musste neu definiert werden, weil das Seele-Konstrukt Teil des Gott-Geist-Seelekomplexes und daher Teil des Systems des menschlichen Geistes ist. Sehr wenige Menschen haben dies bewusst erkannt. In der Tat war es so, dass während der vergangenen zehn Jahre das Souveräne Integral nur zurückhaltend vorgestellt wurde und quasi im Hintergrund der WingMakers und Lyricus Webseiten gehalten wurde. In dieser neuen Ära der Transparenz wird das Souveräne Integral auf eine neue Ebene von Lebendigkeit und Zugänglichkeit erhoben. Diejenigen von uns, die bei den WingMakers involviert sind, zielen darauf ab, den Bewusstsseinszustand des Souveränen Integrals einzuführen und diejenigen, die daran interessiert sind, dieses Bewusstsein als ihr Selbst zu verwirklichen, zu unterstützen. Wir glauben, dass die Menschheitsfamilie so programmiert ist, dass sie glaubt, was ihr durch die Informations- und Wissensysteme der Welt eingespeist wird, und dass diese Systeme das System des menschlichen Geistes SMG stimulieren und anregen um sicherzustellen, dass das Individuum sich in Trennung und Entfremdung verliert. Woher wir kommen, ist nicht wichtig. Wir sind ihr und ihr seid wir. Das ist alles. Die manifestierete Welt der Erde und Menschheit und die gesamt Natur sind eine Schicht der „Zwiebel“. Es gibt auch eine interdimensionale Domäne, die sich aus unzähligen Schichten zusammensetzt - und innerhalb dieser Schichten leben Lebensformen in Lebensformen in Lebensformen in einer Komplexität und Bandbreite, die nicht in menschliche Sprache zu übersetzen ist. Die Wesen die im manifestierten drei-dimensionalen Universum existieren sind menschlich und nur menschlich. Die Wesen, die in den anderen „Schichten“ existieren, sind interdimensionale Wesen, die nicht auf der physischen Ebene manifestiert sind, aber all diese Wesen, gleichgültig ob menschlich/körperlich oder nicht-menschlich/interdimensional sind Teil des Souveränen Integral Bewusstseins. 19 © 2008 WingMakers.com, Lyricus.org und EventTemples.org Ich bin mir sehr wohl bewusst, dass diese Enthüllung für viele Menschen ihr System des menschlichen Geistes SMG so herausfordert, dass sie sich unwohl und ängstlich fühlen. Das System des menschlichen Geistes SMG kann diese Konzepte nicht leicht fassen, weil sie sich außerhalb seiner Begriffsmuster befinden, aber alles was du tun musst ist, die QuantenPause praktizieren, die sechs Herztugenden in deinem lokalen Universum anwenden, und durch die Augen des Souveränen Integrals, der Quantenpräsenz, die tief in dir ist, zu sehen, und die weder Programmierung noch eine Agenda hat, keine Täuschung, keinen Zweck. Sie ist einfach sie selbst: Einssein, Gleichheit und Wahrhaftigkeit bedingungslos in jedem Atemzug ausdrückend. Frage 9 - Project Camelot: Kannst du uns irgendetwas dazu sagen, was die Hauptrassen von Wesen, die uns hier auf der Erde beobachten, helfen, mit uns interagieren, aus uns Vorteil ziehen oder die Situation hier auf der Erde manipulieren, für Pläne haben? Bitte sag uns dazu etwas so gut du kannst. James Wie ihr vielleicht meiner letzten Antwort entnommen habt, ist die Zahl der Wesen, die existieren, unendlich, und doch, wenn ihr sorgfältig gelesen habt, habt ihr verstanden, dass die Menschen die einzigen drei-dimensional manifestierten Wesen im Universum sind. Diese Wesen, die nicht- menschlich sind, können zwar in der drei-dimensional manifestierten Welt operieren, aber allgemein sind ihre Körper für diese Dichte hier nicht gut ausgerüstet und sie werden zugrundegehen, wenn sie nicht in ihre Herkunfstdimension zurückkehren. Die Agenda derjenigen, die Gefängniswärter sind, ist auf eine einzige

nothing at of , which is